» »

Hilfe ich bin ein Schnellspritzer, was tun?

JBo"hnny2 Paxul hat die Diskussion gestartet


Hi,

Ich bin 18 Jahre alt und hatte mit 15 Jahren das Erste mal Sex.

So weit so gut, doch wie ihr in der Überschrift sehen könnt bin ich ein "Schnellspritzer", soll es ja geben.

Männer die halt nicht wie andere Männer, ohne Training lange Sex haben können. Inzwischen hatte ich Sex mit ca. 7 verschiedenen Frauen/Mädchen, doch niemals war der Sex richtig gut. Das Petting war nie ein Problem, eher der Akt an sich selbst. Sobald ich mein "Ding" reingesteckt habe, war das schon ganz anders. Manchmal hat es Sekunden gedauert, manchmal ging auch mehr 5-20 Minuten. Trotzdem bin ich unzufrieden mit meinen Leistungen, ich mache mir zu viel Druck habe ich das Gefühl, besonders wenn die Frauen sehr gut aussehend ist. Bei weniger gut aussehenden Frauen ging immer ein wenig mehr. Ich hatte jetzt seit fast 2 Jahren keine Freundinn mehr, aus Angst Sex mit ihr zu haben und sie zu enttäuschen, als "Looser" da zu stehen. In den letzten paar Monaten hatte ich gelegentlich Sex mit einer Bekannten, welche die auch nur auf Sex aus ist und meine Kondition mit mir "trainieren" will. Wir machen es ca. 1-2 im Monat, aber dann auch mit Kondom ( Es handelt sich meist so um 5-10 Minuten Sex ).

Naja vor einiger Zeit habe ich mich dann verliebt und bin jetzt seit ca. 2 Wochen mit einem Mädchen in einer Beziehung, Sie ist auch 18 Jahre. Und jetzt hab ich halt Angst, bzw. ich suche mir Ausreden weshalb ich kein Sex mit ihr haben kann wenn sie danach fragt oder wir in der Situation sind. Vorallem nimmt sie die Pille und das wird heißen, dass wir OHNE Kondom schlafen würden, ihr könnt euch sicherlich vorstellen wie das enden wird. 3...2...1... Und vorbei...

Hat irgendwer Tipps oder irgendwelche Erfahrungen damit.

Geht das noch weg oder muss ich den PC-Muskel trainieren wie mir viele Leute sagen.

:-o

Danke an Alle im vorraus *:)

Antworten
s6onomax2010


Manchmal hat es Sekunden gedauert, manchmal ging auch mehr 5-20 Minuten. Trotzdem

Deiner Schilderung nach würde ich darauf tippen, dass dir ganz einfach Übung und Routine fehlen.

Wie du bestimmt selbst schon weißt, wird allgemein angenommen, dass etwa 1/3 aller Männer irgendwann Probleme/Erfahrung mit vorzeitigem Erguss hat(te) - in vielen dieser Fälle gibt sich das Problem dann irgendwann (mit "regelmäßiger" Aktivität) auch wieder. Allerdings wird aus medizinischer Sicht eine Störung erst dann angenommen, wenn der Akt weniger als 3 Minuten (!) dauert. Dass das nicht nur für die jeweilige Partnerin unbefriedigend ist, versteht sich wohl von selbst?

Sei es, wie es sei - der casus knacktus liegt vermutlich darin, dass sich die Ursachen verfestigen und gegenseitig forcieren: weil man(n) zu früh kommt, ist er nicht locker, sondern mit seinen Gedanken ganz bei seinem "Problem" ... was dann wieder zu eben genau diesem Resultat führt.

Also solltest du schon achtgeben, dass sich da bei dir nicht irgendwas dauerhaft prägt oder chronisch verfestigt!

Ich persönlich halte übrigens von diesen PC-Trainingsgeschichten nicht wirklich viel - wenn überhaupt, taugt es eher dafür, das eigene Gewissen und Selbstbewusstsein zu stärken (indem man(n) sich einreden kann, vorbereitet zu sein) ... aber solange ein Orgasmus nicht nur durch physische Stimulation, sondern vor allem auch psychisches Engagement bewirkt wird, ist solch ein Training vermutlich ebenso wirkungsvoll wie der alte Rat, beim poppen an den Zahnarzt, das Finanzamt oder den Tabellenplatz von Gladbach zu denken, um den Erguss hinauszuzögern? :=o

iwxcxh6xdxuo;xcxxh


ganz einfacher trick, bevor es zur sache geht, je nach Kondition ein oder 2mal vorher abspritzen, dann geht´s beim nächstenmal automatisch länger.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH