» »

Ahrg, nackte Frauen überall

m;i ri8x0


Fazit: Am eigenen Körper und an der Persönlichkeit arbeiten, um das eigene Potenzial zu optimieren, dann sieht man die Dinge gelassener.

Sicher, ich habe auch kein Problem mit meinem eigenen Körper, denn ich bin sehr zufrieden mit meinem Aussehen. Es ist also nicht umbedingt Neid der da aus mir spricht. Ich habe einfach nicht umbedingt das Bedürfniss, Frauen ständig nackt zu sehen. Schon allein wenn ich durch ein Café laufe und auf dem Zeitungstisch blicke, springt mir wieder ein Exemplar von der Bildzeitung entgegen. Brüste sind zwar ein sekundäres Geschlechtsmerkmal, sind aber doch in fast allen Fällen ein "Eyecatcher".

Ich weiss nicht wie ich es beschreiben soll. Stellt euch vor, ihr würdet ständig Bilder von nackten Männern mit Fokus auf ihren Genitalien sehen. In allen Variationen. Klein, groß, dunkel, hell, dick, dünn. Irgendwann ist doch mal eine Reizüberflutung da, oder nicht? Selbst wenn man mit seinem eigenen Körper zufrieden ist.

S{talxfyr


Na da gibt es eine einfache Methode: einfach nicht hinschauen. :)^

Genitalien sind da kein wirklich treffender Vergleich, denn die werden ja nun auch von Frauen nicht laufend präsentiert. Hingegen sehe ich auch gut gebaute Männerkörper auf der Mens Health und ähnlichen Magazinen, in Parfümwerbung etc.. Und wären da tatsächlich männliche Genitalien abgebildet, würden Männlein wie Weiblein ebenfalls hinschauen. Ich kann deine Ansicht ja irgendwie sogar nachvollziehen. Aber Sex sells, das merkt man immer wieder überdeutlich. Damit müssen wir heute nunmal leben, und tun es ja teilweise auch ganz gerne. ;-) Es scheint in dieser Hinsicht einfach kein Mittelmaß zu geben bzw. scheint dies überwunden worden zu sein, da alles immer freizügiger wurde. Aber wenn ich die Wahl hab zwischen lauter nackten Frauen und Männern in den Medien oder der Tabuisierung alles Nackten und Sexuellen wähle ich liebend gerne ersteres. :)z

ljumpieq18w


Ich fühl mich dadurch zwar nicht belästigt aber nerven tut es nich auch :=o Männer wollen nicht überall andere nackte Männer sehen, wieso also sollen Frauen das sehen wollen ":/

Oder wie letztens als wir nach paartauglichen Pornos im Internet gesucht haben, wir geben extra "straight" ein und was kommt dabei raus, jeder 2. Film war mit Lesbenszenen oder die Kamera war eh nur auf die Frau gerichtet und gehört hat man eben nur sie..sowas will ich nicht sehen :|N

Wie gesagt ich hab nix gegen Freizügigkeit, aber dann doch bitte bei beiden Geschlechtern :-/

MYoLrticNi4a Ax.


Ich stimme dir total zu miri80 :)^

Überall nackte oder halbnackte Frauen. Es nervt einfach.

Fast überall springen im Internet Popups mit halbnackten Frauen auf, im Fernsehen wird für alles mögliche mit weiblichen Körperteilen geworben, in Zeitschriften ebenso.

Als Beispiel diese Gesundheitsschuhe in der Werbung. Da werden 2/3 der Werbung Frauenhintern gezeigt..da denkt man schon das ist ne Werbung für sonst irgendwas ":/ Und dann wird am Ende aufgelöst, dass es um Gesundheitsschuhe geht. Bescheuert %-|

Oder in Zeitschriften....Werbung für Handcremes oder sonstiges. Statt einfach nur Hände zu zeigen (es ist eine HANDcreme), ist natürlich noch eine nackte Brust dabei. Warum?

Klar, Sex sells, aber es nervt einfach nur noch.

Außerdem werden (außer in der Dove Werbung vielleicht) nur Modelkörper gezeigt. Kein Wunder, dass die jüngeren Leute alle so unzufrieden mit sich sind und an allem was auszusetzen haben.

d,nxn


Der Punkt ist doch, dass nackte Frauen insgesamt interessanter sind als nackte Männer, und zwar sowohl für Männer als auch für Frauen.

Wer sagt denn sowas?

vielleicht weil Frauen an sich schöner sind als Männer?

Quatsch!

So pauschal kann man das jedenfalls nicht sagen.

Es gibt von beiden Geschlechtern schöne und weniger schöne Exemplare.

Da braucht man sich nur mal im täglichen Leben umzusehen, dann bekommt man das immer wieder aufs Neue präsentiert bzw. bestätigt.

Generell finde ich Frauen meist schöner anzusehen als Männer.

Ich mag zwar grundsätzlich nur nackte Frauenkörper ansehen

Hier alle lesbisch, oder was?

Bei denen baumelt (hoffentlich!) wenigstens nichts zwischen den Beinen rum.

Welch äußerst geistreiche Bemerkung! Sonst wären sie ja wohl auch kaum Frauen. :|N %-|

Aber Frauen stehen normalerweise auf das, was bei einem Mann so zwischen den Beinen baumelt. Wenn nicht, dann sind sie eben lesbisch und ich nehme solche Frauen dann nicht als Frauen wahr.

Meine bisherigen Freundinnen waren jedenfalls immer stockhetero und hätten niemals einen Mann gegen eine Frau als (Sexual)partner eingetauscht.

Allein der Gedanke, eine Frau nur zu küssen, verursachte ihren Aussagen zufolge bei ihnen Brechreiz.

Bei solchen Frauen fühlt man sich als Mann eben noch begehrt und gut aufgehoben.

Die Aussagen von Bi-Frauen und Lesben zu diesem Thema haben für mich jedenfalls keine Bedeutung.

Wenn es ein nackter Männerkörper ist schau ich mir das sehr gerne an!! :)^ Frauen dagegen interessieren mich nicht und die muss ich auch nicht unbedingt sehen. Finde daran überhaupt nichts erotisch oder sexy!

Sowas lese ich von einer Frau hier schon viel lieber! :)^ :)=

AJmitxa


Allein der Gedanke, eine Frau nur zu küssen, verursachte ihren Aussagen zufolge bei ihnen Brechreiz.

Bei solchen Frauen fühlt man sich als Mann eben noch begehrt und gut aufgehoben.

Angst, nicht genug zu sein? Klingt jedenfalls so. Warum sollte eine bisexuelle Frau ihren Partner weniger begehren als eine heterosexuelle?

Generell finde ich Frauen meist schöner anzusehen als Männer.

Hier alle lesbisch, oder was?

Was genau hat Ästhetik deiner Meinung nach mit der sexuellen Ausrichtung zu tun!?

Aber Frauen stehen normalerweise auf das, was bei einem Mann so zwischen den Beinen baumelt. Wenn nicht, dann sind sie eben lesbisch und ich nehme solche Frauen dann nicht als Frauen wahr.

Lesben sind also keine Frauen?

d=nxn


Angst, nicht genug zu sein?

Nein, keineswegs. Aber ich fühle mich bei einer Frau, die nur auf Männer steht, einfach wohler als bei einer Bisexuellen. Jedem das Seine, aber ich kann mich in einen Menschen mit bisexueller Einstellung einfach nicht hineinversetzen, weil ich es selber auch nicht bin. ONS oder Affäre? Kein Problem! Aber als feste und dauerhafte Partnerin käme eine solche Frau für mich daher einfach nicht in Betracht.

Was genau hat Ästhetik deiner Meinung nach mit der sexuellen Ausrichtung zu tun!?

Nichts, aber du willst mir doch hier bestimmt nicht ernsthaft erzählen wollen, daß nur Frauen ästhetisch aussehen können. Und eine Hetero-Frau wird sich doch wohl eher an ästhetischen Männerkörpern erfreuen als an selbigen von Frauen.

Lesben sind also keine Frauen?

Rein biologisch natürlich schon, aber für mich sind es insofern keine Frauen im Sinne von potentiellen Partnerinnen, da Männer für diese Frauen als Partner ja nicht in Frage kommen und daher nehme ich sie auch nicht als Frauen wahr bzw. sind sie für mich als Mann schlichtweg uninteressant.

Deshalb sieht er vorwiegend Filme, in denen sich Frauen selbstbefriedigen oder eben Lesbenfilme.

Solche Filme sind mir zu gefährlich, weil da bei mir die akute Gefahr besteht, daß ich mich zu Tode langweile. zzz

Da ich selber hetero bin, interessiere ich mich auch nur für Hetero-Pornos.

Naja, obwohl, wenn ich mal Einschlafschwierigkeiten haben sollte, dann werde ich anstatt Baldrianpillen zu schlucken mir vielleicht mal einen Lesbenporno ausleihen. Denn was Langweiligeres gibt es für mich kaum. zzz

HFomoAnilmGalExst


Aber Frauen stehen normalerweise auf das, was bei einem Mann so zwischen den Beinen baumelt.

Der Penis steht in der weiblichen Prioritätenliste normalerweise (!) weniger weit oben, als es der Mann vermuten würde.

Das lässt sich allein schon daraus schließen, dass vaginale Penetration durch den Penis bei vielen Frauen nicht das höchste der sexuellen Gefühle auslöst, vor allem bei der gängigen Missionarsstellung.

SPineaxd


Allein der Gedanke, eine Frau nur zu küssen, verursachte ihren Aussagen zufolge bei ihnen Brechreiz.

:)z So gehts mir auch.

Der Penis steht in der weiblichen Prioritätenliste normalerweise (!) weniger weit oben, als es der Mann vermuten würde.

Das stimmt..aber dennoch seh ich lieber ein männliches Geschlechtsteil als ein Weibliches ]:D

dxnn


Der Penis steht in der weiblichen Prioritätenliste normalerweise (!) weniger weit oben, als es der Mann vermuten würde.

Aha, und was steht dann deiner Logik zufolge ganz oben?

Das lässt sich allein schon daraus schließen, dass vaginale Penetration durch den Penis bei vielen Frauen nicht das höchste der sexuellen Gefühle auslöst, vor allem bei der gängigen Missionarsstellung.

Ja und, was hat das damit zu tun?

Findet man beim anderen Geschlecht etwa nur das geil, was einem direkt und unmittelbar zum Orgasmus bringt??

Mag ja sein, daß manche Frauen nicht allein durch Penetration zum Orgasmus kommen, aber der Penis ist nunmal das markanteste primäre Geschlechtsmerkmal eines Mannes und es ist das Gegenstück zur weiblichen Vagina.

Und jede Hetero-Frau wird normalerweise allein schon beim Anblick eines Penis geil bzw. erst recht, wenn sie ihn anfassen kann oder er in sie eindringt.

Genauso eben wie es Hetero-Männer geil macht, Brüste anzufassen, eine Muschi zu sehen, sie zu streicheln, zu fingern, zu lecken und in sie einzudringen.

Wodurch es dann letztlich zum "höchsten der Gefühle", also sprich zum Orgasmus kommt, ist doch nebensächlich.

Der Penis und die Penetration genügt bei einigen Frauen dazu durchaus und wenn nicht, dann leistet er zumindest einen nicht unwesentlichen Beitrag dazu.

Wenn der Penis schon so "unwichtig" ist, warum sind dann so viele Frauen ganz geil drauf, ihn in den Mund zu nehmen und wollen ihn in sich spüren?

Außerdem zählt für mich bei einer Frau nicht nur ihre Muschi oder ihre Titten oder was auch immer.

Nein, es ist ein Zusammenspiel von allem, damit ich eine Frau attraktiv und anziehend finde.

Laß mich deine Logik mal weiterspinnen:

Angenommen, ich wäre ein Mann, der niemals durch Vaginalverkehr zum Orgasmus kommen würde (ja, auch das gibt es), sondern nur durch Anal- oder Oralverkehr.

Dann müßte ich demzufolge den Mund und den Po als die attraktivsten Körperteile empfinden.

Aber auch Männer haben einen Mund und einen Po, also könnte ich dann ja auch genausogut einen Mann nehmen, oder? Denn der Rest ist ja egal, sondern nur das zählt, wodurch man zum Orgasmus kommt.

Also deiner Sichtweise kann ich hier jedenfalls beim besten Willen nicht folgen und offensichtlich nicht nur ich.

aber dennoch seh ich lieber ein männliches Geschlechtsteil als ein Weibliches

Genau das meine ich damit! :)^

@ Sinead

Frauen mit deiner Einstellung sind mir ungemein sympathisch! :)^ @:)

scenxsibe9lm&aRn


Und jede Hetero-Frau wird normalerweise allein schon beim Anblick eines Penis geil bzw. erst recht, wenn sie ihn anfassen....

Nein, dazu bedarf es bei vielen Frauen mehr als nur den Anblick eines Penis.

Asmitxa


Nein, dazu bedarf es bei vielen Frauen mehr als nur den Anblick eines Penis.

Allerdings! Und auch der Anblick von weiblichen Geschlechtsteilen löst bei mir nicht so ohne Weiteres etwas aus. Mag sein, dass ich da abgestumpft bin....

d5nn


Nein, dazu bedarf es bei vielen Frauen mehr als nur den Anblick eines Penis.

Bei Frauen mit normal ausgeprägter Sexualität bzw. Libido aber wohl nicht.

Wir reden hier doch nicht von schwer erregbaren oder gar frigiden Frauen, oder?

Ich bekomme beim Anblick einer nackten (oder einfach auch nur attraktiven) Frau zwar auch nicht gleich einen Ständer. Aber ich schau gerne hin und vögle sie in Gedanken richtig durch, sofern sie mir gefällt.

Dies kann dann natürlich schon zu einer Erektion und einem gesteigerten Bedürfnis nach Sex oder SB führen. ;-D

Und ich kann mir gut vorstellen, daß bei vielen Frauen beim Anblick eines für sie attraktiven Mannes ähnliche Abläufe stattfinden (auch wenn manche dies vielleicht nicht zugeben, warum auch immer).

Aqmixta


Bei Frauen mit normal ausgeprägter Sexualität bzw. Libido aber wohl nicht.

Dann bin ich wohl unnormal *achselzuck* ...wie wohl viele andere Frauen auch.

Und ich kann mir gut vorstellen, daß bei vielen Frauen beim Anblick eines für sie attraktiven Mannes ähnliche Abläufe stattfinden (auch wenn manche dies vielleicht nicht zugeben, warum auch immer).

Hier sollte man bedenken, dass Männer generell eher visuell orientiert sind als Frauen, daher muss das nicht zwangsläufig so zutreffen. Und schon gar nicht auf alle ;-)

Ich empfinde deine Einstellung als sehr radikal.

bverkxel


Und ich kann mir gut vorstellen, daß bei vielen Frauen beim Anblick eines für sie attraktiven Mannes ähnliche Abläufe stattfinden (auch wenn manche dies vielleicht nicht zugeben, warum auch immer).

Also, da projezierst Du glaube ich viel zu viel von Deinem Denken auf die Damen... so funktionierts in der Regel nicht.

Ich weis zwar nicht wie Du auf diese Idee kommst.... aber die Vermutung liegt doch nah.... Pornos sind nicht echt ;-) :-D *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH