» »

Wie lange sollte er durchhalten?

r~on<nylxein hat die Diskussion gestartet


Was wäre denn für Frau optimal? Wie lange sollte er beim Verkehr durchhalten? Und wie lange schafft es (klingt komisch) dein Freund/Mann wirklich?

Ich frage deshalb, weil ich ziemlich zeitig komme, denke ich. Wir haben aber eine Variante gefunden, nach der ich auch länger durchhalte.

Ich glaube auch, dass viele Männer dieses Problem haben und verunsichert sind.

Antworten
P2fin\gstochxse


Du solltest so lange durchhalten können, bis deine Frau befriedigt ist.

r]onn"yl3eYin


Du solltest so lange durchhalten können, bis deine Frau befriedigt ist.

Ja ich sollte auch immer meine Hausaufgaben machen und die Erwachsenen ganz freundlich grüßen... ;-)

d6eepZ.red


Die Antwort von Pfingstochse triffts doch ziemlich gut.

Ich kann nicht standardisiert sagen: nach 11,7 Minuten bin ich befriedigt. ;-) Ist von Mal zu Mal anders.

Wenn du mal zu früh kommst, kannst du ja immer noch mit deiner Händen oder oral was bei ihr ausrichten.

aJgundaxh


Ich habe jetzt Langeweile, darum antworte ich mal ]:D

Aaaaaaalso:

Optimal ist/wäre für mich, wenn er unverkrampft Spaß am Sex und mit mir hat. D.h. es ist mir vollkommen wurscht, ob er "zu früh" oder "zu spät" kommt.

Es soll ihm nicht peinlich sein, wenn er vorzeitig ejakuliert. Er soll es, wie ich, genießen. Und wenn es eben so geil ist, daß er es nicht mehr aufhalten kann, so what? Ich finde das lustig und auch schön. Schon allein das Wissen/Gefühl, daß es so geil und aufregend für ihn ist, finde ich nett ]:D

Es soll ihm auch nicht peinlich sein, wenns mal nicht geht. Wird seine Gründe haben, Hauptsache, sie liegen nicht bei mir.

Die o.g. Gründe und "Schwächen" nehme ich auch wie selbstverständlichfür mich in Anspruch, also gestehe ich sie ihm natürlich auch zu. Sollte allerdings auch kein Dauerzustand sein, zu früh/zu spät oder gar nicht...

Was ich gar nicht mag, ist auf Biegen und Brechen irgendwas irgendwie zu tun oder zu lassen, damit er nur so kommt, wie ich es "brauche". Dann vermisse ich jede Spontaneität. Ich will es authentisch und nicht technisch perfekt.

Was aber nicht heißt, daß ich nicht auch mal so ganz kurz vorm O, wenn er schon sagt, er kommt gleich, ihn bitte, noch eben kurz (auf mich) zu warten :=o

Und außerdem mag ich es, wenn mir der Partner sein "Problem gesteht", ich aber weiß, daß ich das schon hinkriege ]:D Ist ja auch ne Herausforderung. Insoweit jedenfalls, daß man vom anderen nicht verlangen kann, daß er sich meinen oder ich mich seinen "Ansprüchen" anpasse, sondern daß Beide neugierig bereit sind zu lernen, wie es gemeinsam (!) am besten funktioniert. Insofern finde ich das total bescheuert, wenn er beim Sex meint, er müsse jetzt so und so handeln, um gut anzukommen...

Zudem habe ich in der Fragestellung Parallelen gesehen, in dem "altbekannten" Thema "Ich kann nicht allein durch Penetration kommen, was muß ich tun, damit ich keine zusätzliche Stimulation an der Klitoris brauche"

Jede Fragestellung nach dem "Was kann ich tun, um gut zu sein", verdirbt m.M.n. den ungezügelten, hemmungslosen, freien Spaß am Sex ...

Er geht mit ihr ins Bett und hofft, nich zu früh/zu spät zu kommen, sie hofft, überhaupt zu kommen, wennmöglich nur vaginal und/oder mit sonstwelchen Unsicherheiten und Ängsten. Naja und wenn davon zuviel aufkommen, trifft man/frau sich eben hier wieder ]:D

So, mal sehen, wo ich sonst noch klugscheißen kann :=o

abfxri


Es soll ihm nicht peinlich sein, wenn er vorzeitig ejakuliert. Er soll es, wie ich, genießen. Und wenn es eben so geil ist, daß er es nicht mehr aufhalten kann, so what? Ich finde das lustig und auch schön. Schon allein das Wissen/Gefühl, daß es so geil und aufregend für ihn ist, finde ich //nett

Geht mir genau so, umgekehrt natürlich. Sie soll ihren Spass haben und wenn ich dann nicht komme, ist mir ihr O. das wert.

Jede Fragestellung nach dem "Was kann ich tun, um gut zu sein", verdirbt m.M.n. den ungezügelten, hemmungslosen, freien Spaß am Sex ...

Er geht mit ihr ins Bett und hofft, nich zu früh/zu spät zu kommen, sie hofft, überhaupt zu kommen, wennmöglich nur vaginal und/oder mit sonstwelchen Unsicherheiten und Ängsten. Naja und wenn davon zuviel aufkommen, trifft man/frau sich eben hier wieder

Wie immer gut getroffen. Mal kommt er, mal kommt sie, jedes- oder manchmal vorzeitig, idealerweise zusammen, aber das passiert eben. Spass am gemeinsamen agieren ist das Motto. Solange sich das mental oder gefühlt immer wieder mal ausgleicht, ist alles gut. Orgasmuszwang ist das Problem! Wer ohne Absicht miteinander schläft, außer dass es sich gut anfühlen sollte, wird am Ende befriedigter sein.

A@ltes.Ledxer


@ agunah .....

super antwort!!! :)^ so sollte es sein! so ist es für beide gut! :)^ :)^

kleiner zusatz ( oder nachtrag):

wenn einer von beiden keine lust hat, sollte der andere ( mit oder ohne dem beisein des anderen) selbst hand anlegen können ( dürfen).

mfg

rPonnyxlein


Ein großes Dankeschön an agunah.

Nun ist natürlich jede Frau anders, und ich glaubte, jede Frau hat irgendeine Zeitvorstellung. Das wird es sicherlich auch geben, aber es gibt ja viele Formen des Liebesspiels.

Oft las ich im Internet, dass Männer 20 Minuten und mehr (beim GV) durchhalten und fing an zu grübeln. Andererseits dachte ich aber auch, dass das ganz schon lang sei und wusste nicht ob ich das überhaupt wollte.

Naja, sie hat sich noch nie beschwert und sagt mir auch sehr oft, dass es so wie es ist wunderschön sei.

Also, locker machen und genießen. :-D

Danke *:)

XJxmpatrOickxxX


dann verrate uns doch die stellung um lange zu können

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH