» »

Wenn der Ex im Bett besser war

W$et]terwefsen hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen!

Meine Freundin und ich sind seit über 1 ½ Jahren zusammen. Im Bett wollte es von Beginn an leider nicht so recht klappen. Obwohl ihr Sex nach damaliger Aussage außerordentlich wichtig sei, hat sie auf mich keine Lust. Ich werde das Gefühl nicht los, dass ich ihr sexuell einfach nicht das gebe, was sie braucht (bzw. aus früheren Beziehungen kennt). Eine Trennung kommt für sie deswegen noch lange nicht in Frage, stattdessen hat sie scheinbar ihre Bedürfnisse zurückgeschraubt. Ich habe das Gefühl, dass sie mich aus vielen Gründen schätzt, aber auf Sex mit mir verzichtet sie lieber. Ich fänd es so schön, wenn das für sie auch ein Grund wäre mit mir zusammen zu sein. Ganz abgesehen davon, kommt meine Sexualität dabei auch zu kurz.

Daher meine Frage: Kann eine Frau mit einem Mann glücklich sein, auch wenn dieser sexuell nicht ihren Vorstellungen entspricht. Verzichtet Frau in diesem Fall lieber auf Sex?

Wer kennt sowas?

Ich freue mich über Eure Antworten *:)

Antworten
hYexeTx.


Offen gesagt würde ich das nicht akzeptieren, dauerhaft schon gar nicht. Darum suche das gespräch mit ihr und kläre ab was fehlt, falsch läuft, was sie gerne hätte. Denn ich habe den eindruck du sitzt auf einem pulverfaß mit brenneder lunte.

W"e<iberhexld


Auf Dauer wird das so nicht gut gehen mit euch beiden. Redet offen über eure Bedürfnisse und Wünsche. Wenn sie dir nicht sagt, was ihr nicht gefällt, kannst du auch nichts daran ändern.

W>etDterwexsen


Danke für Eure Antworten!

Vielleicht zwei Ergänzungen:

1. Sie sagt nicht, dass es mit mir schlechter/unbefriedigender sei! Ich weiß nur, dass sie vor mir ein komplett anderes Sexualleben geführt hat und bei mir wahnsinnig gehemmt ist!

2. SIE WILL NICHT! Sie will nicht reden und sie will nicht mir mir schlafen. Wenn ich sie nach ihren Wünschen frage, sagt sie sie habe zurzeit keine Lust und deswegen eben auch keine Wünsche. Ich bin quasi machtlos!

AJmitZa


Wenn ich sie nach ihren Wünschen frage, sagt sie sie habe zurzeit keine Lust

Und du ziehst nicht in Betracht, dass sie vielleicht tatsächlich keine Lust verspürt und das ganz unabhängig von dir!?

Meine Güte! Es gibt viele Frauen (und auch Männer), die aus der unterschiedlichsten Gründen eben keine Lust auf Sex haben. Ich sage nicht, dass du das einfach so hinnehmen sollst, aber dass du es nicht gleich persönlich nehmen sollst und an dir zweifeln, sondern mit ihr reden (nicht vorwurfsvoll "Nie willst du!") und gemeinsam nach der Ursache forschen... Hormone können zB Schuld sein oder Stress... oder oder oder.

Cvol|chicxin


Also wenn es mit meinem neuen nicht so schön wäre, wie ichs vllt kenne, dann würde ich daran arbeiten dass es besser wird. Dafür kann man doch miteinander reden!

Aber ich muss auch den anderen zustimmen – möglicherweise kommt diese Unlust auch einfach woanders her?

Dem solltest du erstmal auf den Grund gehen bevor du gleich denkst dass es an dir liegt, ohne was anderes in Betracht zu ziehen.

abfr#i


Kann eine Frau mit einem Mann glücklich sein, auch wenn dieser sexuell nicht ihren Vorstellungen entspricht. Verzichtet Frau in diesem Fall lieber auf Sex?

Nein, in den meisten Fällen nicht. Würdest du denn verzichten wollen?

Sie will nicht reden und sie will nicht mir mir schlafen.

Hier wird es problematisch. Wenn du nicht weißt, was Tango ist, kannst du auch nix ändern. Das ist sicherlich keine böse Absicht ihrerseits, manchmal klappt's eben nicht zusammen, ohne dass man es benennen könnte.

Das liegt übrigens sicherlich nicht am Ex, für traute Zweisamkeit braucht es eine gewisse Übereinstimmung, die nicht automatisch gegeben ist, wenn man sich sonst gut versteht. Und selbst, wenn du etwas ändertest, muss das nicht zwangsläufig besser werden mit dem Sex; es gibt grundsätzliche Inkompatibilitäten, die nicht ohne weiteres durch Verhaltensänderungen beseitigt werden können. Daran kannst du nichts ändern, das musst du hinnehmen oder dich trennen (so du denn nicht auf Sex verzichten möchtest/kannst).

1a.n Didvinitxy


Wetterwesen, Du hast immer noch das gleiche Problem mit deiner Freundin? :-/

Ich denke bei dem unsensiblen Wesen deiner Freund wirst Du weiterhin, was ja auch der Thread zeigt, vor den gleichen Sorgen sitzen.

Apmitxa


Ach du meine Güte, die anderen Threads sehe ich ja jetzt erst, nach 1. Divinitys Hinweis. Das ändert natürlich einiges..... meinst du, du bekommst eine andere Antwort, nur weil du die Frage nochmal und etwas anders stellst und dabei die Hälfte verschweigst?

Hier die Links zu den vorherigen Threads:

[[http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/550133/]]

[[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/515226/]]

Cjollchicixn


Ich hab jetzt mal deine anderen Beiträge überflogen.

:-o

Sowas gemeines.

Also ganz ehrlich – ich finde deine Freundin einfach nur gemein, boshaft und unsensibel.

Wenns im Bett nicht gleich klappt, dann ist das schade, aber darüber kann man normal reden und schauen wies besser klappt. Einem gleich die volle Breitseite à la "Du kannst ja gar nix!" zu geben und das immer und immer wieder.. Geht gar nicht. Sowas macht man nicht mit nem Menschen den man liebt und der einem was bedeutet.

MMn wärst du ohne sie wesentlich besser dran.

Sie möchte nix an der Situation ändern offenbar, und du leidest. Das wird sich auch nicht ändern, ausser du ziehst nen Schlussstrich. Aber so sehe ich eig keine Chance dass du mit ihr glücklich wirst :|N

1[. Dinvinixty


Schade das er so resistent ist für alles was ihm geschrieben wird. :-(

Meines Erachtens gibt es keine "schlechten" Männer/Frauen im Bett. Immerhin liegen die zu Zweit in ihrem Bettchen. Wenn dort gähnende Langeweile herrscht, obwohl er versucht an sich zu arbeiten, dann kann es auch an der überaus liebevollen Partnerin liegen das er meint so zu versagen. :|N

Acmita


Ich gebe den beiden vor mir Schreibenden hier recht. Da ist Trennung wohl die beste Lösung, wenn sie nicht bereit ist, an sich zu arbeiten.

D$oNnarixs


Tja, im wesentlichen wurde ja schon das meiste dazu geschrieben. Und wahrscheinlich klingt das, was ich nun schreibe, etwas hart/unsensibel, aber wenn du sagst daß sie vor dir "ein komplett anderes Sexualleben geführt hat", der Sex mit dir dagegen eher selten und unzureichend stattfindet - auch wenn es mir nicht zusteht so dreist zu sein, aber besteht die Möglichkeit, daß sie dich als "moralischen Halt", als personelle Konstante im Alltag nutzt, und ihr Sexuelleben, so wie sie es vor dir gewohnt war/geführt hat, anderswo lebt...?

Wmeini>Wein


Hallo !

Hab mal alles soweit überflogen.

Also ganz ehrlich...wenn das so ist wie Du es beschreibst, dann liebt Dich Deine Freundin nicht wirklich, sondern benutzt Dich in irgendeiner Weise. Was da der genaue Grund ist weiss ich nicht, das hängt wohl von den Umständen ab in denen Ihr Euch befindet. Wenn Sie Dich lieben würde würde Sie nicht so mit Dir umgehen, sondern Dich respektieren und versuchen Dir bzw. Euch zu helfen und an Eurem Sex arbeiten.

Wie auch immer versuch Deine Selbstachtung wieder zu finden und lass Dich nicht von Ihr fertig und zum Trottel machen. Wenn es meine Freundin wäre ich würde den Sex zu Ihr ganz einstellen, bist ja nicht ein Bittsteller und dann wohl die Beziehung beenden. Ich weiss auch nicht ob ich mich da so beherrschen könnte wenn Sie sowas zu mir sagen würde. Wenn mich jemand so behandeln würde wäre mir schon längst der Kragen geplatzt und ich hätte Sie angeschrien, Dinge demoliert oder mir wäre vlt. sogar die Hand ausgerutscht. Ich würde jedenfalls nicht so den Trottel mit mir machen lassen. Aber da ist wohl jeder anders.

Ich wünsch Dir trotzdem alles Gute für Deine Entscheidungsfindung. Überleg mal wie es wäre wenn Du Single wärst...würde Dir dann etwas fehlen ? Und wenn ja was ?

Gruß

Weini

Szirxat


Irgendwie fällt mir da nur ein KOmmentar ein: Arme Sau

Und das hier ist ja wohl der Euphemismus des Jahrhunderts:

Ich werde das Gefühl nicht los, dass ich ihr sexuell einfach nicht das gebe, was sie braucht

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH