» »

Kann man Sex vergessen??

l iebensgwerteVsEt9waxs hat die Diskussion gestartet


Sorry, ne andere Überschrift viel mir grad nicht ein. Speziell möchte ich hier die Männerwelt fragen,es geht um einen Freund. Er kann seine Exfreundin nicht loslassen, aber das in sexueller Hinsicht, es wäre für ihn der beste Sex gewesen und sehnt sich sehr danach zurück obwohl er eine Beziehung hat. Ich weiß aber das er schon sehr viele Frauen hatte und kann mir nicht vorstellen,das man so sehr hinter jemanden her ist. Nu meine Frage, kann es wirklich sein das ein Mann, wenn er so eine Erfahrung gemacht hat wirklich so sehr dem Sex (wobei es wohl nicht nur der sex ist, kuscheln, küssen ...die nähe usw.) hinterher heult?? hab langsam das gefühl das es doch mehr ist, wobei ich da wieder denke das Männer Sex und Gefühle doch trennen können, oder??

Antworten
bUe(rkexl


hab langsam das gefühl das es doch mehr ist, wobei ich da wieder denke das Männer Sex und Gefühle doch trennen können, oder??

Naja, allgemeingültig ist das bestimmt nicht – wie kommst Du darauf, das "Männer" das trennen können? Vielleicht fällt es etlichen leichter, mag sein, aber ich denke, das ist alles nur ein Klischee ;-)

Und mal abgesehen davon... vielleicht war sie, bzw. Sex mit ihr, auch einfach so abgöttisch für ihn?

l(iebens@wertzesEtwas


@ berkel

ich dachte Männer könnten das ;-)

für ihn war sex einfach unglaublich, ich mein ich hab auch schon geilen Sex gehabt und denke auch noch gern daran zurück aber hinterher hmmm ich weiß es nicht??

gBwenUdPolxynn


wobei ich da wieder denke das Männer Sex und Gefühle doch trennen können, oder??

Wieso begrenzt du das auf Männer? Frauen können das auch ;-)

Ich denke, dein Freund heult dem Sex mit seiner Ex so sehr hinterher, weil sie wohl gut aufeinander eingespielt waren. Wenn man weiß, was der andere will und beide sich darum kümmern, dass der andere das auch bekommt, ist das schon ein tolles Gefühl.

Das ist natürlich nur Spekulation, aber vielleicht bist du ihm nicht leidenschaftlich genug?

l&iebe]nyswe:rtesEtwxas


@ gwendolynn

ja du hast recht, rede ja nun von männer ...mit frau kenn ich mich aus, bin ja nu selber eine ;-)

sie waren 3monate zusammen, wie gut kann man sich da eingespielt haben ...keine ahnung

das hast du falsch verstanden, er ist ein Freund und nicht mein Freund ...na das wär ja was ;-D

g<wendo~lynn


Achso, er ist gar nicht dein Freund :-D

Warum erzählt er dir dann so etwas? ":/ Sicher, weil er noch sehr an ihr hängt - und ob es nur 3 Monate waren oder länger, spielt da keine Rolle. Bei manchen stimmt die Chemie einfach so sehr, dass schon der erste Sex einfach unglaublich ist :)z Wahrscheinlich war es bei ihnen dann so.

Übrigens, ich bin auch eine Frau und ich kann Sex und Liebe ganz gut trennen, wenn ich will ;-) aber mittlerweile ist mir das zu anstrengend, man wird ja auch älter ;-)

b.er2k,el


Übrigens, ich bin auch eine Frau und ich kann Sex und Liebe ganz gut trennen, wenn ich will

Und ich bin ein Mann und kann nur sagen... trennen kann ich das bisher nicht – will ich auch gar nicht ;-)

l]ierben4swerHtes[Etwxas


@ gwendolynn

er erzählt es mir, weil ich sein engster vertrauter bin ...wir können über alles reden und er vertraut mir. Sie sind jetzt seit über einem jahr getrennt und haben noch Kontakt (tel . und schreiben), ich habe auch das Gefühl das er noch sehr an Ihr hängt.

Ich kann es auch trennen, aber je älter man wird desto schöner ist es doch was festes zu haben ;-)

lmieb|ensweortdesEtwRaxs


@ berkel

muss man ja auch nicht trennen :)z

g+wendoliyXnn


Warum hat er dann eigentlich eine neue Beziehung, wenn er mehr an der alten hängt?

Und welches Problem hat er jetzt genau? Dass er nicht weiß, wie er den Sex mit der Exfreundin vergessen soll? Warum will er das denn überhaupt?

lfiebensweMrtesxEtwas


@ gwendolynn

er hat sich eben verliebt ;-)

Sein Verlangen wird immer größer. Er heult mich voll, ob er vergessen will ...keine ahnung, aber so langsam weiß ich mir keinen rat ...den er denkt viel zu oft daran und es wird nun immer zum Hauptgesprächsthema

gowend8olxynn


Wenn ich richtig verstehe, hat er sich in seine neue Freundin verliebt, aber der Sex ist offenbar nicht so, wie er ihn gerne hätte und wie er ihn mit der alten Freundin hatte.

Mein Tipp: Er soll eben versuchen, mit seiner neuen Freundin genauso tollen Sex zu haben wie mit der alten. Vielleicht braucht sie einfach nur etwas "Unterricht" ;-)

l(iebens@wertexsEtwas


@ gwendolynn

grins ...meine Rede, das hat er wohl auch gemacht, aber es harmoniert auf keinster Weise. In der Verliebtheitsphase gings es wohl noch, war nicht perfekt aber gut. Danach wohl nicht und es lässt sich wohl auch nicht ändern, zu wenig zu einseitig. Viel reden aber es ändert nichts, ist aber wohl auch von seiner seite nicht die Frau auf Dauer ...seine Aussage kurz nach der Verliebtheitsphase

lIieben4sweVrtesExtwxas


würde mich auf Antworten von Männer freuen :)*

M'ond7r^aggon


Sorry, ne andere Überschrift viel mir grad nicht ein. Speziell möchte ich hier die Männerwelt fragen,es geht um einen Freund. Er kann seine Exfreundin nicht loslassen, aber das in sexueller Hinsicht, es wäre für ihn der beste Sex gewesen und sehnt sich sehr danach zurück obwohl er eine Beziehung hat. Ich weiß aber das er schon sehr viele Frauen hatte und kann mir nicht vorstellen,das man so sehr hinter jemanden her ist. Nu meine Frage, kann es wirklich sein das ein Mann, wenn er so eine Erfahrung gemacht hat wirklich so sehr dem Sex (wobei es wohl nicht nur der sex ist, kuscheln, küssen ...die nähe usw.) hinterher heult?? hab langsam das gefühl das es doch mehr ist, wobei ich da wieder denke das Männer Sex und Gefühle doch trennen können, oder??

Hm. Der "beste" Sex, ich bin immer vorsichtig mit Superlativen. Im Grunde ergibt sich ein beglückendes sexuelles Erleben doch dann, wenn beide sich öffnen und hingeben können und wenn man sich schon besser kennengelernt hat.

Wenn er dem sexuellen Erleben oder der Intimität an sich hinterherweint, dann sehnt er sich im Grunde nach der seelischen Übereinstimmung, die dafür m.E. notwendig ist.

Ich glaube, dass auch Männer Sex und Gefühle nicht trennen können, sie lassen nur manchmal die Gefühle einfach nicht so an sich ran und sie haben einen "Vorteil" gegenüber Frauen, sie dringen ein und die Frauen geben sich hin (körperlich und seelisch) ... d.h. der Mann gibt manchmal weniger als die Frau, obwohl er ja ein aktiver Part des Akts ist.

Wenn das seelische Gleichgewicht und das Erleben beim Sex und bei Intimität ein gewisses Level erreicht, was sicher bei jedem Mann anders sein wird, dann entsteht auch bei ihm die Sehnsucht nach einem Andauern dieses Erlebens, und zwar unabhängig

vom Sex.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH