» »

Pornografie und Sexismus

GYürte4ltiexr32


Was mich echt wundert ist, dass ich das noch weiß. Diesen kleinen BILD-Artikel hab ich bestimmt vor Monaten gelesen. Und die Kleine war Portugiesin, ich hab auch noch das Portrait im Kopf.

Ich wünschte, ich würde mir wichtige Sachen auch so gut merken. ;-D

-#vieGtnamxesin-


Es wurde schon vieles geschrieben und ich denke auch das Pornographie uns Menschen verändenr kann, nicht alle, aber diejenigen die dafür eben anfällig sind, sich beeinflussen zu lassen-ähnlich wie mit dem Thema Sucht, Süchten. Das Argument Pornos gabs immer zieht ja nicht, weils wie schon erwähnt heutzutage Pornos im Überfluss gibt, immer und überall, jederzeit.

Ich wiederhole mich, aber weils zum Thema passt. Mein Partner ist Pornosüchtig, für viele ein Lacher, manch einer mag auch denken, dass ich sehr eifersüchtig sei und ihm etwas unterstelle. Doch so ist es nicht. Er ist soweit das er nicht mehr ohne Film kann. Gibt es auch selbst zu. Da sieht man mal wohin dieser Überfluss führen kann, ich finds einfach nur traurig und so schade, dass Sex heute so verkommt, dass die Romantik hinten dran bleibt, was schwärmen die Frauen von einem romantischen Lover, die Liebe auf der Titanic..

und was ist davon übrig? Gang Bang und wer hat die meisten Typen flachgelegt. Irgendwelche Typen die sich beim Sex Filmen, dass Mädel darstellen wie ein Stück Fleisch. Natürlich sieht so nicht die ganze Welt aus, aber so, oder so ähnlich geht es doch teilweise schon zu. ich hätte lieber in einer Zeit gelebt, in der Frau ihre Reize noch zu schätzen weiss und sie nicht alltäglich zur Schau stellt-alleine das reizt schon kaum mehr. Im Sommer zieht doch jeder blank soweit es geht(ich nicht).

Sexuelle Freiheit ist die eine Seite, die Kehrseite der Medaille ist das Sexualität nichts besonderes mehr ist, sondern eine Süssigkeit, die man immer und überall bekommen kann, dass führt in der Regel zu Übergewicht ala Fast Food Sex.

w&ald2i100


Hey,

glaubt ihr, dass Pornos wirklich das Frauenbild verändern? Ich glaube nämlich, dass die Erziehung ein viel wichtigerer Aspekt ist.

wiso sollten Pornos das Frauenbild verändern?

Das versteh ich nicht, es werden doch selbstverständlich auch Männer gezeigt, also wenn das würde es doch auch das Männerbild verändern.

Das was du schreibst finde ich sehr einseitig betrachtet!

Aber wieso findest du das Frauen mehr "wert" sind als Männer?

Das ist doch jetzt nur sexistisch und vor allem chauvinistisch von dir! :(v

GbürtelZtier3x2


Weniger wert? Wo hast du das denn gelesen? Das fällt ja nicht mal mir als Männerrechtler dieses Forums auf. :-)

Zwischen dominiert werden und weniger wert gibt es außerdem nen Unterschied. Frauen werden beim Sex häufig dominiert weil es so die meisten Männer und Frauen gut finden.

Hier müsste man doch eher die Frauen schützen damit man nicht auf die Idee kommt nur weil sie sich lieber dominieren lassen kann man ihnen im Alltag die Würde nehmen oder Ihnen Steine in den Weg legen.

Außerdem gibt es sehr viele "nicht weibliche" Frauen die auch ihr Ding machen können sollten ohne schief angeschaut zu werden. Queere Lesben, stark vermännlichte Frauen, etc.

Und bei aller Liebe für die Romantik, so unnatürlich sind Pornos jetzt auch nicht. Natürlich sind viele überzeichnete Männerwunschträume, aber ich will nicht immer nur Kuschelsex. Ich seh auch gern heftigen Sex wo eine Frau hart genommen wird, auch mal von mehreren.

Trotzdem kann man eine monogame Beziehung führen wo der Sex stimmt. Vielleicht sollte man gegenseitig auf Wünsche eingehen. Z.b sie macht sich für ihn mal ein bisschen nuttig zurecht und zieht Reizwäsche an und beim nächsten Mal macht er dafür den Titanic Lover.

A^m7ita


Natürlich sind viele überzeichnete Männerwunschträume, aber ich will nicht immer nur Kuschelsex. Ich seh auch gern heftigen Sex wo eine Frau hart genommen wird, auch mal von mehreren.

Ich auch ;-D

wXill:ges'undsxein


witzig, man trifft bei bestimmten Themen immer wieder die gleichen Menschen an ;-D

Ich denke auch, dass Pornos das Bild von Frau, aber vor allem von Sexualität insgesamt total verzerren!

Und besonders gefährdet sind Jugendliche (oder junge Erwachsene), die über Pornographie Sexualität erst kenenn gelernt haben!

Das leigt einfach daran, dass amn das, was man häufig sieht als normal betrachtet. Und die heutigen "normalen" Pornos sins sehr vereinheitlicht. Die Darsteller haben sehr attraktive Körper, könenn beide stundenlang und machen alles (bis hin zu sado-maso praktiken) als ob es total normal wäre.

Erwachsene können da besser unterscheiden.

Und es leigt auch garantiert an der Erziehung und zwar nicht nur in Bezug auf Sexualität sondern am Charakter jedes einzelnes selbst!

Ich gehöre zu den jüngeren Leuten, die wegen Pornos Probleme im echten Leben haben. Meine Beziehung leidet darunter und geht langsam in die Brüche (das hat aber noch viele andere Gründe). Und generell haben Pornos starke auswirkung auf mein leben. Ich hasse und liebe sie :(v

Wie der Einfluss auf die gesamte Gesellschaft / Welt ist kann ich nicht beurteilen (jaja, ich habe die Übersicht über die gesamte Welt verloren ;-D ). Ich dachte immer, es geht vielen (den meisten) so wie mir, aber inzwischen merke ich, dass das nicht so ist. Aber trotzdem denke ich, dass der allgemeine Einfluss viel stärker ist, als man immer so annimmt!

Das liegt auch daran, dass diese Diskussion von Erwachsenen geführt wird, die aus dem gefährdeten Alter raus sind! Man müsste junge Menschen befragen und mit ihnen im Dialog gerausfinden, was heutzutage los ist!

AOr]kanxe


Ich auch

:D

Ich glaube dass besonders junge Mädchen davon (leider zu oft negativ) beeinflusst werden. Amita mag hoffentlich die schöne Ausnahme sein, die von sich selbst aus auf sehr härteres steht (soweit ich die Beiträge hier lese). Aber ich fürchte um einen Wettlauf und selbt- und gegenseitig erzeugten Druck unter den Mädchen und auch ihren "boyfriends", wer mehr sich mit sich anstellen lässt, härter extremer rücksichtsloser. Und wer nicht mitmacht und mitzieht gilt als "unreif", verklemmt, "von gestern".

Anmita


Amita mag hoffentlich die schöne Ausnahme sein, die von sich selbst aus auf sehr härteres steht (soweit ich die Beiträge hier lese).

Allerdings :)z

Ich glaube dass besonders junge Mädchen davon (leider zu oft negativ) beeinflusst werden. Aber ich fürchte um einen Wettlauf und selbt- und gegenseitig erzeugten Druck unter den Mädchen und auch ihren "boyfriends", wer mehr sich mit sich anstellen lässt, härter extremer rücksichtsloser. Und wer nicht mitmacht und mitzieht gilt als "unreif", verklemmt, "von gestern".

Das sehe ich auch so :(v

B'e:rryVfinxa


Ich glaube dass besonders junge Mädchen davon (leider zu oft negativ) beeinflusst werden. Aber ich fürchte um einen Wettlauf und selbt- und gegenseitig erzeugten Druck unter den Mädchen und auch ihren "boyfriends", wer mehr sich mit sich anstellen lässt, härter extremer rücksichtsloser. Und wer nicht mitmacht und mitzieht gilt als "unreif", verklemmt, "von gestern".

Habe mal eine Reportage gesehen wo es genau um das Thema ging. Da waren auch junge Mädels die Sachen beim Sex gemacht haben weil man das eben machen "muss" und der Mann das geil findet, dabei mochte sie das gar nicht.

Ich behaupte aber mal stark, dass gerade bei nicht so intelligenten Menschen, die generell Probleme mit abstrakten Denken haben, schneller ein Realitätsverlust eintritt und sie leichter beeinflusst werden als andere Menschen.

Pornos werden oft immer so verharmlost, aber ich denke auch, dass es bei jungen Menschen, die gerade erst in ihrer sexuellen Findungsphase sind großen Einfluss haben kann. Und das negativ.

Es ist erschreckend wie selbstverständlich Hardcore Pornos bei den Jugendlichen / Kindern konsumiert werden und das Dargestellte als normal und vollkommen natürlich empfunden wird...

Aber auch bei erwachsenen Menschen (meist Männern) können Pornos wie eine Sucht sein und starken Einfluss auf das reale Leben haben. Ich behaupte sogar, dass Pornos auch einen ganz besonderen Raum für gefährliche Fetische bieten.

Lösung: Einfach alle Hardcore Pornos verbieten ]:D

g?auloxise


Wenn man solche Fragen hier liest

[[http://www.med1.de/Forum/Sexualtechniken/572047/]]

wird einem echt ganz übel. Keine Ahnung von gar nix, aber Pornos nachspielen wollen. :(v

wMajldAi1\0x0


@ Gürteltier

Hier wurde vom Verfasser geschrieben das Frauen angeblich besser sein sollen als Männer, nur wegen ihrer Vagina?!? Nehm ich mal an! :[]

----Ich konsumiere (leider) oft Pornos, allerdings betrachte ich Frauen nicht automatisch als Objekte, sondern als Menschen, die genau so viel "wert" sind wie Männer (bzw. eigentlich mehr wert :-) ) . Wie seht ihr das? ----

Wobei ich Pornos nicht viel abgewinnen kann:

Von so einer Frau würde ich mich nicht ansprechen lassen, geschweige denn selber ansprechen. :(v

Ich finde sie total unweiblich, nur Silikon in Massen, und Öffnungen wo ein Fuß reinpasst. :-o

Welchen Mann will so eine Frau ernsthaft noch befriedigen können, bzw. welcher Mann wäre bereit sich von so einer vögeln zu lassen?!?

Und die Typen sind leider meist auch Potthäßlich |-o , und haben Mutantendinger zwischen den Beinen die nicht mehr erotisch aussehen finde ich.

Wo sind da die natürlich und durchschnittlich gebauten Männer und Frauen, mit süßen Knackärschen, schönen Busen und leichtem Muskulösen Körpern, schön sportlich schlank und hübschen Körpern? Die nicht das ganze Kamasutra in 10min. durchgehen, oder von der ersten sekunde an so stöhnen als ob sie in 10 sekunden kommen würden, und das 2 Stunden lang. zzz zzz , bis auf die Männer, die stöhnen nie!!!! Na ja bei den großen Öffnungen. :=o

Wo sieht man das die Darsteller sich sehr mögen, und ihre Blicke sich auch gerne mal ineinanderr verlieren. x:)

Und der Mann auch endlich mal in der Frau kommen darf, anstatt immer 5 sek vorm Orgasmus raus muß, und das schöne Gefühl zerstört.

Also zumindest möchte ich so kurz vor dem Orgasmus um nichts in der Welt raus mussen. :|N

Mir fehlt das völlig die Ästhetik, die auch schön gefilmt sein muß!

Bin ich da echt der einzige??

GMür$te(ltixer32


Jungs die mit dem Verklemmtheits-Druckmittel Mädchen zu etwas bringen wollen das ihnen unangenehm ist, ist voll daneben.

Diese Typen sollten mal gefragt werden ob sie vielleicht gern nen Dildo im Arsch haben möchten um ihn danach abzulutschen oder sollen ihrem Kumpel selber einen blasen wenn sie es so nötig haben vielleicht sind sie dann endlich still.

Für wen die Frau wie sehr devot sein will sucht sie sich selber aus und nicht der Mann.

@ waldi

Ich versteh nicht so ganz was Du meinst. Aber macht ja auch nix.

Cimshots sind vom Zuschauer gewollt deshalb kommt der Mann selten in der Frau. Es gibt noch sog. Creampies wo der Mann in der Frau ejakuliert aber das ist alles roher Sex und hat nichts zu tun mit intimer Zweisamkeit.

Ich schau mir wie Amita rohen Sex auch gern mal an. Aber deshalb weiß ich trotzdem was Liebe und Zärtlichkeit ist.

Es ist in der Tat wichtig dass junge Menschen durch Pornos keine Sozialisationsdefizite bekommen.

Es gibt auf Youtube eine sehr gute Reportage dazu "Letzter Halt Sex". Darin wird der Einfluss von Pornos auf die Jugendlichen aus sozial schwachen Schichten gezeigt und es ist schon traurig.

Aemita


Hier wurde vom Verfasser geschrieben das Frauen angeblich besser sein sollen als Männer, nur wegen ihrer Vagina?!? Nehm ich mal an!

----Ich konsumiere (leider) oft Pornos, allerdings betrachte ich Frauen nicht automatisch als Objekte, sondern als Menschen, die genau so viel "wert" sind wie Männer (bzw. eigentlich mehr wert ) . Wie seht ihr das? ----

Er hat geschrieben, dass Frauen genau so viel wert sind wie Männer. Und der Kommentar von wegen "bzw eigentlich mehr wert" war wohl eher scherzhaft gemeint... deutet auch der Smiley dahinter an.

Wobei ich Pornos nicht viel abgewinnen kann:

Ist dein gutes Recht, zwingt dich ja keiner, sie anzusehen.

Von so einer Frau würde ich mich nicht ansprechen lassen, geschweige denn selber ansprechen.

Ich finde sie total unweiblich, nur Silikon in Massen, und Öffnungen wo ein Fuß reinpasst.

Ebenfalls dein gutes Recht, wobei nicht alle Silikonbrüste haben.

Welchen Mann will so eine Frau ernsthaft noch befriedigen können, bzw. welcher Mann wäre bereit sich von so einer vögeln zu lassen?!?

Zu beidem: Wohl eine Menge.

Und die Typen sind leider meist auch Potthäßlich , und haben Mutantendinger zwischen den Beinen die nicht mehr erotisch aussehen finde ich.

Ansichtssache.

Wo sind da die natürlich und durchschnittlich gebauten Männer und Frauen, mit süßen Knackärschen, schönen Busen und leichtem Muskulösen Körpern, schön sportlich schlank und hübschen Körpern?

Kenne eine Menge Pornos, wo man genau das sehen kann.

Die nicht das ganze Kamasutra in 10min. durchgehen, oder von der ersten sekunde an so stöhnen als ob sie in 10 sekunden kommen würden, und das 2 Stunden lang. , bis auf die Männer, die stöhnen nie!!!! Na ja bei den großen Öffnungen.

Denke mal, wer wann wie zu stöhnen hat, schreibt hauptsächlich das Drehbuch vor und hat nicht viel mit der Grösse der Öffnungen oder der eigenen Erregung zu tun, zumal sie eben – wie bei Filmen so üblich – dafür bezahlt werden, das zu tun, was im Drehbuch steht. Bei Kinofilmen regt sich nur irgendwie niemand drüber auf, sondern schaut sich einfach einen Film an, der mehr dem eigenen Geschmack entspricht.

Wo sieht man das die Darsteller sich sehr mögen, und ihre Blicke sich auch gerne mal ineinanderr verlieren.

Und der Mann auch endlich mal in der Frau kommen darf, anstatt immer 5 sek vorm Orgasmus raus muß, und das schöne Gefühl zerstört.

Versuch's mal mit nem "Frauenporno" ;-)

Also zumindest möchte ich so kurz vor dem Orgasmus um nichts in der Welt raus mussen.

Mir fehlt das völlig die Ästhetik, die auch schön gefilmt sein muß!

Bin ich da echt der einzige??

Der einzige, der sich so darüber aufregt, ja ;-)

w"illKgtesunndosein


Scheiße, ich hab mir das angesehen. Aber es ist zum Glück nur selten so krass.

Und man sieht vor allem auch, dass das wirklich schädigende nicht die Pornos allein sind. Diese Leute aus dem Film hatten IMMER einen echt schwierigen familiären Hintergrund, der sie extrem geprägt hat.

Ich habe lange in Berlin gewohnt und kenne solche Leute. Habe sogar mal in einer Sozial-Jungend Einrichtung ein PRaktikum gemacht. Man kann sich nicht vorstellen, wie tief die drin stecken und die meisten da auch nicht mehr raus kommen werden. Höchstens mit intensiven Langzeit-Therapien. Aber dafür fehlen das Geld, die Therapeuten und nicht zuletzt die Akzeptanz und das Interesse / Bereitschaft.

Scheiße, was es auf der Welt gibt. :°(

e0yxl


Also ich finde Sex mit Frauen aus der Internetgeneration deutlich angenehmer. Hatte jetzt schon Beziehungen mit beiden Lagern. Es gehen einfach viel mehr Praktiken ohne endlose Diskussionen über das was, wie und warum, und man muss keine Skizzen mehr machen für jede Stellung die über Missi hinausgeht... ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH