» »

Er ist unerfahren...

XVan+axdu24 hat die Diskussion gestartet


Hi!

Ich hab da ein eher ungewöhnliches (naja, für mich ist es ungewöhnlich) Problem mit einem Freund von mir.

Bis vor kurzer Zeit war ich nur mit ihm befreundet, gut befreundet, also wir warn nur Kumpels. Es hat sich dann aber rausgestellt, dass wir doch mehr füreinander empfinden, als wir uns eingestehen wollten.

Das war eigentlich nie Thema, da er viel jünger ist als ich. (ich 26, er fast 18). Wir machen dieselbe Ausbildung, ansonsten hätten wir uns wohl auch nie kennengelernt. Geistig sind wir absolut auf einem Niveau, ich hatte die das Gefühl, mit einem "Kind" zu tun zu haben.

Nun ja, wir haben vor kurzer Zeit eben angefangen, uns nicht mehr nur platonisch zu treffen. Es war auch alles sehr schön und spannend, wie es am Anfang halt immer is...wahnsinnig aufregend, ich hatte Herzklopfen...offenbar doch mehr verknallt als ich mir eingestehen wollte.

Am Wochenende hat er bei mir übernachtet und da sind wir uns dann näher gekommen...

Leider war das nicht unbedingt das, was ich erwartet hatte.

Er küsst ziemlich gut und eigentlich kann man meiner Erfahrung nach dann doch drauf schließen, wie der Rest so ist.

War in dem Fall aber nicht so.

Er hat sich irgendwie komisch angestellt, es fühlte sich so eigenartig an, als würd er nicht wirklich wissen was er tut.

Nachdem er erst eine Viertelstunde nicht besonders vorsichtig meine Nippel mit der Hand bearbeitet hat (ich bin nicht so empfindlich, es fühlte sich durchaus gut an - die ersten paar Minuten) meinte ich dann zu ihm, dass das eben langsam nimmer so spannend ist.

Und was macht er...greift mir schnurstracks in die Hose und fängt an mich zu Fingern. Ohne rantasten, ohne "Vorwarnung" sozusagen, einfach so...

Ich war so perplex, ich konnte gar nix tun, es war fast als würde ich die Szene von außen sehen.

Ich hab mich dann nach einer gefühlten Ewigkeit aus seiner Umarmung gewunden und versucht, ihm klarzumachen, dass das grad voll dabeneben war. Aber ich wusste kaum richtig, wie ich es sagen sollte.

Ich hab zwar gern Sex, aber ich red ungern darüber. Und ich red schon garnicht gern drüber, wenn etwas nicht passt, aber das hier war so grob daneben, dass ich etwas sagen musste.

Er meinte dann, er wär sehr unerfahren, hatte nur zwei Frauen vor mir. Davon war aber eine über ein halbes Jahr mit ihm zusammen.

Für mich war die Situation irre unangenehm, weil man will eigentlich keinem sagen, dass das was er mit einem macht einem nicht wirklich passt. Es is sowieso schon sehr persönlich, und wenn man jemanden mag umso mehr. Ich wollte ihn weder beleidigen noch verletzten. Vielleicht hab ich trotzdem beides getan.

Wir haben dann noch ne Weile geredet und ich hab ihm gesagt, dass es mir so vorkommt, als würd er ein Programm runterspulen, als würde er fast wie nach Plan vorgehen. Und nicht improvisieren.

Ich kenn Sex eigentlich nur ziemlich spontan, man macht, worauf man Lust hat, und dabei achtet man auf die Reaktionen des Partners und passt das dann eben an...

Das war bei ihm nicht so. Er is nur sein Programm gefahren kam mir zumindest so vor.

Später in der Nacht hatten wir dann doch noch Sex, es war nicht direkt schlecht, aber von gut auch weit enfernt. Zuerst hat er sich garnix mehr getraut (naja, wer solls ihm nach meiner Ansage verübeln) und dann hab ich ein wenig die Zügel in die Hand genommen...es wurde besser, aber von dem was ich gut finde wie gesagt immer noch weit entfernt.

Ein weiterer Versuch am Tag darauf war in etwa ähnlich. Leider läuft Sex bei ihm auch ähnlich wie Vorspiel...also Programm. Immer der gleiche Rhytmus, is auch fad auf die Dauer.

Ich bin schon etwas desillusioniert nach dem Ganzen und weiß nicht mehr wirklich, ob ich überhaupt noch will. Zum einen wars keine besonders gute Erfahrung, zum anderen stell ich mir die Frage, ob es besser werden kann?

Ich meine, jeder hat mal angefangen, ich ja auch...kanns denn wirklich so schwer sein?

Was, wenn ich da wirklich wen erwischt habe, der einfach komplett untalentiert ist für Sex (gibts sowas?)

Es wär furchtbar, weil ich ihn wahnsinnig gern hab und das macht für mich irgendwie alles kaputt.

Ich will auch nicht Lehrmeister spielen, ich komm mir blöd vor, aber nix sagen geht auch nicht.

Ich bin einfach total in der Zwickmühle.

Ich weiß, dass für ihn die Situation auch nicht gerade toll ist. Und momentan frag ich mich, ob das ganze wirklich so eine gute Idee war, oder ob wir nicht besser einfach nur Freunde geblieben wären. Dann wär ich vermutlich einige Monate in ihn verknallt gewesen, aber ich hätte uns das erspart.

Ich bin ratlos, hab keine Ahnung von sexuell unerfahrenen Männern, damit hatte ich einfach noch nicht zu tun...

Antworten
E8hema|ligmer xNutzer (}#2d8~8384)


Ich verstehe nicht, warum du du nicht das Gespräch mit ihm suchst?

Mit zarten 18 Jahren lässt man sich bestimmt von einer 26-Jährigen etwas beibringen.

Wenn du einen reifen Mann willst, dann musst du dir auch einen gleichaltrigen suchen.

Wenn er dir zu anstrengend ist – du kein Lehrmeister sein möchtest, dann wird es echt schwierig.

Hat es für dich keinen Reiz – a la »Vorleser«?

G;eisItlQuft


Hallo,

was erwartest du? Er ist jung und unerfahren, soll aber sofort der perfekte Liebhaber sein der dir deine Wünsche und Vorlieben an der Nasenspitze ansieht? Das kann so nicht funktionieren.

Es gibt im Grunde nur zwei Möglichkeiten:

1. Ihr redet miteinander. Dann wird er deine Wünsche zumindest kennen und versuchen umzusetzen, aber es wird ihm mit Sicherheit nicht auf Anhieb gelingen. Er wird schon einige Versuche benötigen bis er die nötige Erfahrung hat sein Programm aufzulösen und aus den vielfältigen Möglichkeiten schöpfen kann.

2. Du gibst ihm die Gelegenheit alles auszutesten. Dieser Weg dürfte deutlich langwieriger und mit wesentlich mehr unbefriedigender "Sitzungen" einhergehen als ersterer.

G0üretelt3ier3x2


@ Xanadu

Du kannst folgendes machen:

Kuschel Dich an ihn und sag ihm "Mach einfach mit mir was Du willst, ich geb Dir dann schon Zeichen. Mach einfach, ich gehör Dir, mach Dir keine Sorgen".

Wenn Du Potentzial in ihm siehst solltest Du auch Mitgefühl und Aufgeschlossenheit ihm gegenüber mitbringen und nicht Erwartungsdruck.

Du musst ihm Gelegenheit geben, ein starkes und sicheres männliches Ego aufzubauen, mit dem er Dich führen kann.

Du hattest ja einen Riecher für ihn, Du wirst Dich nicht umsonst für ihn interessiert haben. Wenn er es Dir wert ist, stell Dich ihm zur Verfügung, damit er an Dir wachsen kann, in jeder Hinsicht. ;-D

BXenKbenob~i


Ich hab zwar gern Sex, aber ich red ungern darüber. Und ich red schon garnicht gern drüber, wenn etwas nicht passt

Das sind übrigens die besten Voraussetzungen für schlechten Sex oder die schlechtesten Voraussetzungen für guten Sex!? ":/ ;-D

Es zwar tun können, miteinander intim werden, aber bloß nicht darüber sprechen. Wie soll man da jemals wirklich gut werden, besser werden, dazu lernen, wenn man nie auf seine Fehler aufmerksam gemacht wird? Man kann sich noch so viel Mühe geben, aber letztendlich bedarf es dabei Hilfe, einer guten Zusammenarbeit der Partner.

Entweder hilfst du ihm dabei ein guter Liebhaber zu werden, was dich wohl viel Mühe und Zeit kosten wird und verschaffst ihm dadurch den nötigen Erfolg, was für dich in zweierlei Hinsicht zu Gute käme. Zum Einen wäre der Sex für dich bzw. für euch Beide befriedigend und zum Anderen könntest du über deinen eigenen Schatten springen und offener mit deiner Sexualität umgehen.

Oder aber du lässt es, wie es ist und eure Beziehung ist dem Untergang gewidmet, zumal eine normale Freundschaft daraus auch nicht aufblühen wird.

A,mi2ta


Meine Güte, du warst doch auch mal jung & unerfahren. Da haben vermutlich die Jungs mehr geführt und du konntest lernen. Und Selbst wenn nicht, ich würde eine Beziehung niemals aufgeben, nur weil der andere unerfahren in Sachen Sex ist. Wenn er gar keine Lust dazu hätte oder es geistig nicht passen würde – ja. Aber es geht doch um Erfahrung, und die kann und muss man nun mal sammeln.

Wenn man nicht direkt Druck aufbaut, sondern sich Zeit gibt, sich zu entdecken (das zu kommunizieren dürfte auch für jemanden, der nicht gerne über Sex redet kein Problem sein) statt direkt den Hammersex haben zu wollen, dann wird das auch. Wenn man sich einen Partner sucht, der deutlich älter oder jünger ist, muss man sich eben auch vollkommen darauf einlassen können und sich nicht nur die besten Eigenschaften rauspicken. Eine Beziehung zwischen Menschen, die einen deutlichen Altersunterschied haben, heisst immer auch sich gegenseitig ergänzen, meist noch mehr als bei gleichaltrigen Paaren.

Im Übrigen haben teilweise auch Paare die gleichen Probleme, wo keiner von beiden unerfahren ist.

Und warum willst du nicht den Lehrmeister spielen?

Das kann ganz spannend sein, für beide. Und wenn man's ein bisschen mit Humor macht (beim Sex darf man auch lachen!!), dann muss das keine verkrampfte Situation sein. Die meisten Frauen lassen lieber führen, das kann ich verstehen. Auch mir geht es meist so. Aber du willst doch guten Sex und ich nehme an, er auch. Du kannst mit ihm ja auch ausmachen, dass du ihm zeigst, was gut ist und er soll eben genauer auf deine Reaktionen achten.

Thosfo


Ich finde auch Du gehst da zu hart mit ihm ins Gericht. Da er noch etwas unerfahren zu sein scheint, gib ihm doch Anweisungen. Das muss ja nicht verbal sein so a la "etwas mehr links, weiter rein..." sondern Du führst seine Hände, seinen Kopf, gibst die Stellung vor. Auch Sex zu haben will gelernt sein und warum lässt Du ihn nicht von Deinem Erfahrungsschatz profitieren ? Ich kann da nur als Mann sprechen: mir würde das eher gefallen, wenn sie sich auch etwas mit einbringt und nicht darauf wartet was er jetzt als nächstes anstellt.

S(himoxne


Ich hab zwar gern Sex, aber ich red ungern darüber. Und ich red schon garnicht gern drüber, wenn etwas nicht passt

Das sind übrigens die besten Voraussetzungen für schlechten Sex oder die schlechtesten Voraussetzungen für guten Sex!? ;-D

Würde ich ungesehen unterschreiben. Und das hat nichts damit zu tun' ob dein Partner nun erfahren oder unerfahren ist.

Selbst wenn du einen erfahrenen Partner mit super viel Erfhrung hast, dessen letzten Freundinnen allerdings ganz andere Dinge mochten als du – was machst du dann ? Die nächsten 50 Jahre es einfach erdulden oder irgendwann gar komplett auf Sex verzichten, wenn er ansonsten der Mann für's Leben ist ?

Was ist denn bitte so schlimm am reden ? 'Lehrmeisterhaft' hört sich auch für mich negativ an, aber es ist doch nicht lehrmeisterhaft vieleicht etwas stärker als sonst deutlich zu machen 'dies' gefällt oder 'das' geht gar nicht.

Ich bin mitlerweile 13 Jahre mit meiner Freundin zusammen, aber selbst jetzt reden wir auch beim Sex noch miteinander und sagen auch mal "nein, das heute nicht lieber dies", wenn man heute auf bestimmte Dinge z.B. keine Lust hat.

Ist zumindest für uns die normalste Sache der Welt....

D+ani*el2906T8x4


Kann mich eigentlich den anderen anschliessen... erstens ist noch 17 Jahre alt.. du gehst schon langsam auf die 30 zu und erwartest das ein Teenager hier den uebelsten Don Juan raushaengen lassen soll..

Komm mal raus aus deiner Traumwelt und wie die anderen bereits sagten, zeig ihm was dir gefaellt. Beim Ersten, Zweiten, Dritten Mal wird das schon besser aussehen.. nur Geduld.

XganDadu2x4


Hey!

Erstmal danke für eure Antworten. :-)

Ich hab zwar gern Sex, aber ich red ungern darüber. Und ich red schon garnicht gern drüber, wenn etwas nicht passt

Das sind übrigens die besten Voraussetzungen für schlechten Sex oder die schlechtesten Voraussetzungen für guten Sex!?

Dafür hatte ich in den letzten Jahren aber erstaunlich wenig schlechten Sex - nämlich genau gar keinen schlechten Sex. Es war nie nötig, viel darüber zu reden, weil es einfach so geklappt hat. Mit einigen kleinen Hinweisen ;-)

Ich bin es wohl tatsächlich nicht gewohnt, dass es nicht einfach so klappt. Das kenn ich seit vielen vielen Jahren nicht mehr.

Wenn ich an mich selber zurückdenke, dann muss ich sagen, dass die Jungs damals als ich noch unerfahren war, nicht groß drum gekümmert haben. Beigebracht hat mir keiner was, denen war das reichlich egal. Von Rücksicht keine Spur. Wenn man noch jung ist, dann ist das nicht so, da ist alles noch dermaßen neu und einem alles peinlich worüber man reden könnte/sollte.

Man tut einfach irgendwie und hofft auf das Beste. Ist vermutlich das, was er sich auch gedacht hat ;-)

Ich hab viele Bücher gelesen und dann doch noch ein paar Jungs kennengelernt, mit denen es dann nicht mehr so verkrampft sondern mehr spielerisch war. An denen habe ich alles ausprobiert, was ich so theoretisch gelernt hatte.

Bis auf dass es schlecht war, erinnere ich mich an meine früheren sexuellen Erfahrungen nicht besonders gut - hab ich wohl verdrängt ;-D

Ich weiß ich erwartete wohl zuviel. Weil ich es nicht anders gewohnt war.

Nur weiß ich selber nicht, wieviel Geduld ich habe. Es ist was anderes, jemandem Mathe beizubringen, als sich mit sowas zu beschäftigen ;-D

Mein bester Freund, dem ich das auch erzählt habe, hat mich nur ausgelacht. Denn meine letzte "Wochenendbeziehung" hatte ich mit jemandem, der wirklich extrem gut im Bett war, für alles andere im Leben aber komplett unbrauchbar. Und jetzt hab ich jemanden, den ich vielleicht wirklich gern haben könnte, der im normalen Leben auch ok ist nur klappts jetzt im Bett nicht. ;-D

BwenKgenxobi


Also ich mag das jetzt falsch verstanden haben, aber das klingt so, als würdest du sonst nur auf der Matratze liegen und zu 100% den Kerl erledigen lassen. ":/

Xbawnad|u24


Muss dich enttäuschen, hab ich so nie gemacht. Da musst mich sehr falsch verstanden haben. :(v

t5obix81


Also ich mag das jetzt falsch verstanden haben, aber das klingt so, als würdest du sonst nur auf der Matratze liegen und zu 100% den Kerl erledigen lassen.

Jepo kommt bei mir auch so rüber!

Hallo was erwartest du denn von dem ?

Du hast mehr Erfahrung, deine vorherigen Kerle hatten mehr erfahrung und nun soll er mit zarten 17 Jahren sogut sein wie andere die schon lange Sex haben? Hallo...jemand zu hause?

Der ist sehr wahrscheinlich mega aufgeregt, weiß nicht was er machen soll. Ob er wirklich schon zwei Frauen vor dir hatte könnte auch nicht ganz der Wahrheit entsprechen sondern eine kleine Notlüge sein. Selbst wenn weißt du nicht, wieviel Sex er vorher hatte. Kann ja durchaus sein, dass es erst sein drittes, viertes Mal war und du machst ihn gleich nieder? Der arme kerl! In diesem Fall solltest du die Führung übernehmen und ihm Zeit geben sich zu entwickeln.

Xlanadxu24


Naja, also es is jetzt echt für mich nicht der erste, der vor mir nur wenige Freundinnen hatte. Mein Exfreund hatte nur eine Freundin vor mir und mit 3 Frauen Sex und ein anderer, da war ich überhaupt erst die zweite.

Trotzdem haben sich beide wesentlich besser angestellt.

Es is einfach so schwierig. :-/

Es ist schwierig, nicht rüberzukommen wie ein Lehrer, schwierig, dass das Ganze net in eine Art Tetris ausartet (weiter links, nein weiter rechts, stopp, nein doch weiter links xD). Es ist einfach Arbeit. Arbeit mit mir und meinem Köper als Versuchskaninchen.

Es ist anstrengend, aber anders anstrengend, als Sex normalerweise ist. Ich kann einfach nicht wie sonst eher den Kopf ein wenig ausschalten sondern ich bin dauernd angespannt irgendwie. ":/

Ich hab mir das echt einfacher vorstellt.

S<ir at


HM wie war das: Etwas wofür man nicht kämpfen muss, ist es nicht Wert das man es besitzt oder so ähnlich, also gehst du generell an Beziehungen so ran, das es möglichst unkomplizietr und einfach sein muss? Also musstest du bisher nie lange gespräche führen über Macken, Kommunikation etc? Und wenn doch dann siehs so, persönlich klappts jetzt besser, dafür müsst ihr in nem anderen bereich erst aufeinander eingehen.

Und er kann ja auch nichts dafür,d as du nicht drüber reden kannst,d a schiebst du auch was teilweise dein problem ist ein wenig ihm in die Schuhe.

Und wo ist das problem ihm zuz eigen was du möchtets bzw ihn langsam heranzuführen ohne ihn irgendwie fertig zu machen, also wenn dir da smit den Brüsten langweilig wird schieb seine Hände ein wenig tiefer oder zieh ihn an dich oder sonstwas, meine Güte du sagst doch du hast Erfahrung

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH