» »

Massnahmen gegen Pornosucht?

s>tefaQniesteQffi9x0 hat die Diskussion gestartet


Die ersten Pornos habe ich aus reiner Neugierde geschaut. Dann hat es mich fasziniert und erregt und ich habe gelegentlich Filme im Internet geschaut. Aber mittlerweile ist es zu einer richtigen Sucht geworden. Dabei geht es nicht mehr nur darum das es mich geil macht sondern es ist irgend ein Drang da zu schauen, was es für neue Filme und Szenen zu sehen gibt. Der Konsum ist dabei täglich (mehrmals). Ich habe schon versucht tagelang nichts anzusehen aber nach 2-3 Tagen dachte ich mir dann wieder es könne nicht schaden.

Irgendwie beunruhigt mich das. Ich habe wirklich jeden!! Tag den Drang mir wieder einen Porno anzusehen. Gibt es Leute die eine solche "Sucht" überwunden haben? Wird das von selbst wieder schwächer? Verleiden Pornos irgendwann? Wie gehen Männer damit um (ich denke bei Männern ist dies verbreiteter)? Ist es euch egal, wenn Ihr täglich Pornos schaut?

Antworten
BaodJhran


Pornos sind Märchen für Erwachsene. Wer diese der Realität, in der er Sex und Erotik haben kann und hat, vorzieht, hat imho ein Problem. Ansonsten sind Pornos ein hervorragendes Medien zur Selbstunterhaltung und Entspannung.

BJo8dhxran


Ich korrigiere: ein hervorragendes Medium.

TLarus


Also ich könnte auch ständig Pornos sehen. ;-D Wie du sagst, faszinierend und erregend.

Wobei ich das nicht täglich tue und auch keinen "Entzug" oder sowas habe wenn ich es mal länger nicht sehe.

Ist eher launenabhängig, mal guckt man sich öfter einen an, dann wieder längere Zeit nicht.

Pornosucht...an sowas glaube ich ja gar nicht. Nur muss man ja heute leider alles in irgendeine pathologische Schublade stecken. Jahrzehntelang war es normal, jeden Morgen Kaffee zu trinken, heutzutage ist man dann "kaffeesüchtig", verstehst du? 8-)

Du hast Lust auf Pornos, na dann guck sie. Solange du nicht deswegen wichtige Dinge vernachlässigst (was man auch beim normalen Fernsehen kann, hat also nix mit Pornos an sich zu tun) ist es doch kein Problem. Wenn du unbedingt Grenzen für dich brauchst dann zwing dich halt dazu, nur jeden zweiten Tag Pornos zu schauen. Das kriegst du schon hin. :)^

s6tefxaniyestxeffi90


Wahrscheinlich mach ich mir schon zuviele Gedanken. Aber als Frau fühlt man sich mit einem so grossen Pornokonsum ziemlich allein. Ich denke halt das dies bei Männern "normaler" ist.

T&unsgusxka


Man kann auf alles süchtig werden was mit Gefühlen zu tun hat. Das ist normal.

Die Psyche ist ein Teil des Menschen. Man kann lernen das Unterbewusstsein zu nutzen, man kann aber auch von Gedanken und Gefühlen überrollt werden und hat Zwangshandlungen. Als krankhaft würde ich hier nichts bezeichnen. Viele Menschen brauchen ein Ventil.

Es stellt sich nur die Frage, was macht man mit seiner Freizeit. Und vor allem fühle ich mich wohl dabei. Wenn nicht, und es wird etwas zum Zwang, so dass die Selbstbestimmung auf der Strecke bleibt, dann wäre es gut sich mit dem Unterbewusstsein und seinen Mechanismen auseinanderzusetzen.

b äbrlix64


Hi stefaniesteffi,

mir geht es genau wie dir. Mich hat das Porno schauen auch süchtig gemacht und ich mußte jeden Tag schauen. Ich habe irgendwann gemerkt, dass ich dann bei realem Sex, immer an Pornoszenen denken mußte um überhaupt zum Höhepunkt zu kommen. Auf die Dauer ist das meiner Meinung , nicht gut. Heute versuche ich nur noch ab und zu einen Porno zu schauen, denn irgendwann verliert man den Sinn zur Realität. Denke ich zumindest....

poassiton8x4


ach du bist da aber auch nicht allein ;-)

ich habe auch so einige filme hier. immer wieder wenn männer mein schlafzimmer betreten denken sie sie sind im falschen film :-D ich schau mir eig. auch oft welche an und leihe mir auch welche aus. aber seitdem das internet groß für pornos gemacht wurde, schaue ich sie mehr im internet an.

die filme wecken halt auch einiges an erinnerungen, wenn man da so manch mensch mit verbindet.

a.np\erah


mir ging es auch eine ganze zeit so, ich konsumierte immer mehr pornos. mittlerweile ist es am abebben, denn viel neues gibt es da nicht mehr und so manche szene hinterlässt doch einen bitteren beigeschmack.

sicher hat es auch so manche situation gegeben, die zur nachahmung inspiriert hat und es hat in gewisser weise mein sexleben in der praxis bereichert. manchmal war es auch lustig, wenn bei akrobatischen stellungen etwas schief ging :=o

auch den einen oder anderen unfall hat es gegeben, was dann immer in fröhlichem gelächter endete.

also schaden pornos nicht, sondern sie sind eher nützlich---nur zur sucht sollte es nicht werden.

lg. anperah

sCtefanAieYstefnfix90


Hei anperah Danke für deine Antort. Was meinst du mit Szenen die einen bitteren Nachgeschmack hinterlassen?

1Qtox3


Das kannst du doch wohl denken. Es gibt die Sachen, die man eben nicht auf Youporn findet. Dieses noch krasser, noch perverses ist sicherlich eher ein Männerding, was von Frauen leicht falsch interpretiert wird. Ich vergleiche es mal mit Horrorfilmen.

T>OFxU


Ist es euch egal, wenn Ihr täglich Pornos schaut?

Ja :)z ;-)

sKtefa)nies[teffi90


@ 1to3

Das kannst du doch wohl denken. Es gibt die Sachen, die man eben nicht auf Youporn findet.

Ich bin mir also nicht sicher ob anperah wirklich Filme schaut dies nicht auf Youporn zu sehen gibt. Darum habe ich gefragt. Man findet ja schon sehr sehr harte Dinge auf YouPorn die auch nicht jeder mag.

Dieses noch krasser, noch perverses ist sicherlich eher ein Männerding, was von Frauen leicht falsch interpretiert wird. Ich vergleiche es mal mit Horrorfilmen.

Das hat eben mit Männer und Frauen nichts zu tun. Ich finde so einiges Geil! Und wenn du mit "nicht auf Youporn finden" etwas meinst was Illegal ist, dann hat das mit Charakterlosigkeit und nicht mit dem Geschlecht zu tun.

L-eistunhgsspoortlexr


hast du denn keinen freund mit dem du dich ausleben kannst ?

ich finde pornos einfach nur witzig und unrealistisch :-D

1Lt>ox3


@ stefanie:

Ich habe gerade noch mal nachgeschaut. Auf YP gibt es keine Kategorie BDSM, kein NS, usw. KA, ob sich da Filmchen anders wo verstecken. Aber für mich sieht YP nach einer typisch amerikanischen Mainstream Seite aus.

Illegale Filme meinte ich nicht. Auch nicht das, was viele hier fälschlicherweise für illegal halten. Schau dir nur den Löschwahn hier in med1 an. Da liegen lange Threads jahrelang unanbestandet bis sie jemand hochholt und schon sind sie gelöscht. Und deshalb werde ich hier bestimmt nicht öffentlich schreiben, was ich meine. Frag doch einfach anperah per PN , was er mit "bitterem Nachgeschmack" meinte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH