» »

Massnahmen gegen Pornosucht?

M!adamye CIhQarenxton


Frage: kannst du bei SB kommen wenn du nebenbei keine Pornos guckst?

ich konnte das nämlich irgendwann nicht mehr, und dann war für mich klar damit aufzuhören...........

m&in<imPia


@ Stefanie

Ok, du hast nun festgestellt, dass du es alleine nicht hinbekommst, die Denkanstöße hier haben nicht weiterhelfen können, was also wäre der nächste Schritt?

R\ehlexin69


Obwohl ich es nach wie vor ja nicht so schlimm finde, aber Steffi: REALITÄT!

Ganz viel davon, "hilft" bei mir zumindest schon. Ein paar intensive Tage nacheinander am Stück mit dem Liebsten im Bett: ich bin seitdem schon wochenlang clean!! :)^ :-D

s-tefanieRst7effix90


@ Rehlein69

Danke, ist lieb von Dir. Aber damit hat es nichts zu tun. Ich habe sehr viel Sex und der ist fantastisch! Ich bin generell sexbesessen....aber Pornos schauen tu ich auch nach dem Sex noch! Ich kriege einfach nicht genug!

Mnr. zForexskin


@ stefaniesteffi90

Dich stört Dein zu hoher Pornokonsum und die dadurch entstehende Abstumpfung?

Wirklich?

Oder möchtest Du hier nur davon berichten um zu hören, dass es ganz normal sei.

Oder ist dieses Forum für Dich eine weitere Variante von Porno?


Veränderungen kannst Du nur selber starten.

Wenn Dich der zu hohe Pornokonsum stört, schränke ihn ein.

Probier mal, ob Du mit ein mal täglich (aber dann auch mal entspannen und fallen lassen) hinkomst. Lasse dieses rastlose zwischendurch-rumgewichse sein. Das scheint Dich ja auch nicht richtig zu befriedigen.

Wenn das nicht geht, höre in Dich herein.

Was fehlt Dir im Leben, was Du durch Dein Suchtverhalten kompensieren möchtest?

Grüße,

RdehNleinx69


Ich habe sehr viel Sex und der ist fantastisch! Ich bin generell sexbesessen...

Trotz extrem gutem Sex und extrem viel davon, frag ich dich mal:

Ist es das rein körperliche Verlangen, also nur diese Besessenheit, die du immerzu stillen willst, eher musst, wodurch sie sich nur immer noch mehr steigert?

Oder ist für dich auch emotional viel dahinter? Hast du auch mal innige, tiefe Gefühle für jemanden, liebst denjenigen so richtig mit Haut und Haar? Wenn ja, ist dein "Suchtverhalten" DANN anders? Beruhigter?

sAt>efanLies.teffi9x0


@ Mr. Foreskin

"Dich stört Dein zu hoher Pornokonsum und die dadurch entstehende Abstumpfung?

Wirklich?"

Ja. Mich stört die Menge des Konsums und die Abstumpfung. Aber ich will nicht ganz aufhören damit.

Und ja vielleicht höre ich gerne es sei normal und ich habe ein Mitteilungsbedürfnis und es tut mir gut darüber zu schreiben. Eine Art von Porno ist es für mich nicht.

m@inixmia


@ Stefanie

In letzter Konsequenz bist du noch nicht bereit, einen wirklichen Einschnitt zu machen.

Das ist OK, denn es bedeutet, dass dein Leidensdruck noch nicht das Limit erreicht hat. Falls es irgendwann soweit sein sollte, wirst du das deutlich merken und entprechend nachhaltige Schritte unternehmen.

Alles Gute

FXermaxgli


Suchtprobleme gehören ins Unterforum "Sucht- und Drogenprobleme"

M{r. F<oresxkin


@stefaniesteffi90

Ja. Mich stört die Menge des Konsums und die Abstumpfung. Aber ich will nicht ganz aufhören damit.

Und was passiert wenn Du die Menge das Konsums reduzierst?

Wäre es nicht ein Anfang den Konsum auf einmal eine halbe Stunde pro Tag zu reduzieren?

S;nowgons,hirt


Das mit der Abstumpfung stimmt, glaub das kann jeder bestätigen. Je mehr pornos man kuckt, braucht man mit der Zeit immer länger um erregt zu werden. So hat früher eine halbe Stunde gerreicht, so braucht man heute eine halbe Stunde um überhaupt was neues zufinden.

Tipp, einfach längere zwangspause machen! Oder dir ein zweites Hobby suchen :-)

dyie Totrtxe


ponos sind lustig ;-D

einmal sich gegenseitig anfassen und stöhnen als wenn man gerade den megaorgasmus bekommt. ja ne, sehr realistisch ]:D

wletterx6


Das mit der Abstumpfung stimmt, glaub das kann jeder bestätigen. Je mehr pornos man kuckt, braucht man mit der Zeit immer länger um erregt zu werden.

Da muss ich widersprechen, gilt zumindest nicht allgemein.

Wie ich weiter oben beschrieben hatte, habe ich mir eine Sammlung aufgebaut, und einfach dadurch, dass ich die "Runde" mache von den "leichten" zu den "härteren" und mal in die Kategory und dann in die Kategorie reinschaue, kann ich der Abstumpfung vorbeugen.

Bei manchen Arten von Pornos habe ich es sogar erst lernen müssen erregt zu werden.

Im allgemeinen kann man sicher sagen, dass jede(r) eine eigene Art hat, auf Pornos zu reagieren, und es eigentlich nur ein Mass gibt, dass einem erlaubt zu entscheiden, ob man es übertreibt oder nicht: Die Zeit, die man aufs Pornoschauen verwendet, genauer gesagt, die Tendenz, dh. werden es jeden Monat mehr Stunden, oder nicht.

bVer:kel


@ wetter6

Bei manchen Arten von Pornos habe ich es sogar erst lernen müssen erregt zu werden.

;-D Sach mal... ist das prinzipiell nicht etwas absurd bei einem Porno? Es heisst doch nicht automatisch, das es einem zwangsläufig gefallen & erregen MUSS, was die da abgedreht haben :|N ":/

wEettxer6


Bei manchen Arten von Pornos habe ich es sogar erst lernen müssen erregt zu werden.

;-D Sach mal... ist das prinzipiell nicht etwas absurd bei einem Porno? Es heisst doch nicht automatisch, das es einem zwangsläufig gefallen & erregen MUSS, was die da abgedreht haben :|N

Das meinte ich ja auch nicht. Was ich damit sagen wollte, war, dass das mit der Abstumpfung nicht notwendigerweise stimmt. Sondern, dass es auch das Gegenteil geben kann.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH