» »

36 Jahre und noch keinen Orgasmus

b5iggHi91107


autogenem Training

Ja ich meine die sexuelle Spannung.

"Autogenes Training" nein hab ich noch nicht versucht und ich denke das ist sicher nicht jedermans Sache. ???

Cbalac=irya


wenn du die Sex. Spannung meinst, dann müsste das doch wirklich einfach sein. Kauf dir einen Vibrator, nimm dir ein wenig Zeit für dich und probier es einfach aus. Ich garantiere dir, dass das klappt. Du musst es nur versuchen.

lg Grainne

bbigghi11l07


Ich garantiere dir, dass das klappt.

Du kannst dir eins Sicher sein,das ich einen Vibrator Zuhause habe und ich auch kein Poblem habe ihn mit ein zu beziehen,nur leider ist in meinem Kopf ein Schalter und der klemmt ganz schön fest.

Klar habe ich schon versucht mich selbst damit zu stimulieren,doch immer wieder habe ich mich dabei erwischt,wie meine Ohren sich vergewissern,das keiner kommt.

Glaube mir das spielchen könnte ich stunden machen und nichts würde sich daran ändern,auser das ich in depressionen verfalle und mich dann immer wieder das gleiche frage: "Warum ich? Warum kann ich das nicht? Warum bin ich zu doof dafür?

Und nach einer weile,hört man dann auf seine innere Stimme,die einem sagt: "Nehme es einfach hin,sonst machst du dich nur selbst kaputt!"

w+olke5H001


Wenn ich als Mann auch ganz zaghaft was dazu sagen darf:

Je krampfhafter man etwas sucht, desto geringer sind die Chancen, es zu finden. Oder bereitet keine Freude mehr, es auszukosten.

Das Überfliegen passiert im Kopf, nicht zwischen den großen Zehen.

Versuche, ganz unverkrampft, Liebe zu finden, wirkliche Liebe. Eben nicht den 'Traummann', sondern den von nebenan, der Dich schon unendlich lang heimlich umwirbt. Hast Du diese Wärme und Geborgenheit gefunden, wirst Du Dich auch innerlich entkrampfen und offen für Dein eigenes Fühlen werden. Und dann tun sich Schleusen auf.

b[ig.gi110x7


Also willst du mir damit sagen

... dass mein jetziger Freund vielleicht nicht der richtige ist?

M^onikKa6x5


Ich habe in letzter Zeit mehrmals gelesen, dass es auch organische Gründe geben kann, was man bisher nicht für möglich hielt. Manchen Frauen soll dabei auch Viagra geholfen haben, kein Witz. Ich will jetzt nicht für Medikamente plädieren, nur ein bisschen den Druck herausnehmen. Es gibt keinen unsinnigeren Druck als den, gefälligst entspannt zu sein und sich fallen zu lassen. Auf diese Art meint man, man sei selber schuld und so einfach ist es dann auch wieder nicht.

Die handelsüblichen Vibratoren sind auch nicht immer der Bringer, manchmal überreizen sie alles.

D as Charmelmixon


....sorry,aber denkst du jetzt nicht beim nächsten vk/sb an das geschriebene?...das ist doch irgendwie so als sagt einer...denk mal für 5 minuten nicht an den eifelturm....man macht es automatisch....vorschläge sind gut,können aber auch zum problem werden,wenn man darüber nachdenkt,wärend man eigentlich nur auf sein gefühl achten soll. du solltest erstmal entspannen lernen,befor du hier weitermachst und deinen orgasmus vergebens,weil unter druck, suchst. zur not lerne entspannungsübungen....benutze duftstimmulanzen und lerne abzuschalten...sag deinem freund...ich will ne st zeit nur für mich in meinem bad...oder so...dafür sollte er verständniss haben,wenn du erfog hast und entspannter bist,dann kannst du ihn da mit einbezihen...und/oder rumexperimentieren.....und dich diesem prob wieder widmen...aber es wird dann von allein verschwunden sein :-)

IJt isV me


Hallo Ihr!

Ich finde die Diskussion nach wie vor total interessant. Mich würde mal interessieren, ob ihr alle - die hier z.T. so viele tolle Ideen habt, auch Probleme mit eurem Orgasmus habt ???

Ich kann aus eigener Erfahrung nur sagen, es ist nicht einfach - und ich für mich glaube auch nicht mehr daran, dass es für mich jemals einfach wird. Ich habe zwar inzwischen schonmal einen Orgasmus aber bei weitem nicht regelmäßig. UNd ich kann es am schlechtesten wenn ich alleine bin - wahrscheinlich reicht meine Vorstellungskraft einfach nicht... keine Ahnung!

Ich weiß nur, dass es für mich unheimlich wichtig war, mich mit dem Thema auseinanderzusetzen (deshalb finde ich auch das Forum hier so gut), einiges auszuprobieren und vor allem Leidensgenossen zu finden. Aber im Endeffekt sind wir alle anders und jeder muss für sich herausfinden was im gefällt.

Natürlich ist SB wichtig - auch ein Vibrator kann die Lösung sein - vielleicht helfen auch tausend Bücher oder autogenes Trainig. Vielleicht ist das aber auch alles zu viel ???

Wie schon gesagt, mir haben in erster Linie viele Gespräche geholfen - mich wenigstens ab und an mal fallen lassen zu können. Mir war es auch sehr wichtig meinen freund mit einzubeziehnen. Und ich musste und muss vor allem lernen mich selbst zu mögen und es mag sich doof anhören, aber ich musste auch lernen meinem Freund zu glauben, dass ich so wie ich bin gut für ihn bin!!!

Bis dann Lena

b/iggi{1107


Hallo It is me

Da muß ich dir recht geben,für den einen ist es leicht sich fallen zu lassen,für einen ist es ganz einfach sich selbst zu befriedigen und so selbsverständig wie das essen.

Doch es gibt Frauen und bestimmt auch Männer die haben damit ein sehr grosses Problem,mit dem alem sich an zu freunden,warum auch immer.

Mit diesem Thema möchte ich vielen anderen auch zeigen das es nichts abnormales ist und das es einem einfach gut tut mal darüber zu reden,wenn auch am Anfang nur übers Internet,aber das ist schon mal ein kleiner Schritt um etwas weiter zu kommen und auch um in sich rein zu hören.

Ich denke wenn man von jedem ein klein wenig mit für sich verwendet,kommt man seinem Ziel einen kleinen schritt entgegen.

Doch lass euch eins gesagt sein,das wird nicht von heute auf morgen alles verändern,im gegenteil manchmal habt ihr das gefühl aufgeben zu müssen um mit euch selbst wieder klar zu kommen,doch ich denke diese Phase geht vorbei und ihr werdet versuchen es erneut zu versuchen.

C alacixrya


du solltest erstmal entspannen lernen, befor du hier weitermachst und deinen orgasmus vergebens, weil unter druck, suchst. zur not lerne entspannungsübungen... benutze duftstimmulanzen und lerne abzuschalten... sag deinem freund... ich will ne st zeit nur für mich in meinem bad...

richtig.

Und wenn du wirklich sicher bist, alleine zu sein und genügend Zeit zu haben, kannst du dann auch nicht abschalten?

Natürlich ist SB wichtig - auch ein Vibrator kann die Lösung sein - vielleicht helfen auch tausend Bücher oder autogenes Trainig. Vielleicht ist das aber auch alles zu viel

zuviel glaube ich nicht. Aber man muss das, was man gebrauchen kann, raussuchen. Das kann etwas von allem sein.

Die handelsüblichen Vibratoren sind auch nicht immer der Bringer, manchmal überreizen sie alles.

Zustimmung.

Meiner hat z.B. 5 Stufen, völliger Blödsinn. Ich brauche selten mehr als die erste, und selbst da muss ich schon aufpassen, dass es nicht zuviel wird.

Glaube mir das spielchen könnte ich stunden machen und nichts würde sich daran ändern, auser das ich in depressionen verfalle und mich dann immer wieder das gleiche frage: "Warum ich? Warum kann ich das nicht? Warum bin ich zu doof dafür?

du sollst es ja nicht Stunden machen. Du solltest versuchen rauszufinden, WIE deine Erregung steigt. Sie sollte steigen,durch das, was du tust. Sobald du abgelenkt bist (wg. Gedanken o.ä.) hörst du auf und fängst von vorne an. Konzentrierst dich wieder auf dein Vorhaben. Das ist NICHT der O. Sondern,dass du dich gut fühlst mit dem, was du tust. Und wenn möglich, immer besser (Erregungskurve). Wenn du abgelenkt bist während deinem Tun, hörst du eben wieder auf. Hörst auch mal ganz auf und versuchst es am nächsten Tag wieder. Aber ohne Zwang.

Tip am Rande: Mir ist der O auch nur schwer möglich durch äusserliche Klit.-Stimulation. Vibs tun da oft, wie oben geschrieben, zuviel des Guten. Bei mir klappt es aber IMMER, wenn ich etwas in mir habe, egal ob Vib oder anderer Gegenstand. Also, das Gefühl des "Ausgefülltseins" kann u.Umständen helfen.

lg Grainne

blig2gi1I107


Frage an alle:

Habt ihr Spass am Sex auch wenn ihr keinen Höhepunkt erreicht?

Werde euch erklären warum ich das frage: " Ich habe keinen richtigen Spass daran,denn die wenigsten Männer wissen wie sie eine Frau verückt machen können.

Mir kommt es als so vor als wollten sie in mir etwas Kochen und rühren da mit ihren Fingern drin rum als sei es ein lebloses Loch."

Ich kann es einfach nicht beschreiben was ich fühle.

Auch beim lecken brauch ich eine ganze weile bis ich das erste zucken vernehme und um hoch zu kommen muß ich mich sehr auf diesen Punkt konzentrieren.

Denke manchmal ich bin für das alles nicht geschaffen.

CLalac?iryxa


Habt ihr Spass am Sex auch wenn ihr keinen Höhepunkt erreicht?

Nein.

Werde euch erklären warum ich das frage: " Ich habe keinen richtigen Spass daran, denn die wenigsten Männer wissen wie sie eine Frau verückt machen können.

stimmt.

Aber man kann ja versuchen, die kennenzulernen, die wissen wie es geht.

Mir kommt es als so vor als wollten sie in mir etwas Kochen und rühren da mit ihren Fingern drin rum als sei es ein lebloses Loch."

Ich kann es einfach nicht beschreiben was ich fühle.

ich kann das auch so verstehen. Ging und geht mir auch oft so.

Die wenigsten sind "Feinmechaniker", können richtig mit Fingern, Zunge, Schwanz umgehen.

Auch beim lecken brauch ich eine ganze weile bis ich das erste zucken vernehme und um hoch zu kommen muß ich mich sehr auf diesen Punkt konzentrieren.

nun, das ist ein Thema für sich, da Frau das ja nicht selbst erkunden kann. Ich hatte bis vor kurzem nie OV und kann deshalb einem Mann nicht sagen: Mach mal so und so. Man muss das einfach mit viel Geduld erforschen. Allerdings habe ich da auch die Erfahrung gemacht dass alle, die es bis jetzt versucht haben, irgendwie Keinen richtigen Plan hatten; d.h. sie haben mal 10 Sek. das eine versucht und dann 10 sek. das andere und dann wieder was Neues. DAS bringt natürlich überhaupt nichts.

Denke manchmal ich bin für das alles nicht geschaffen.

da denkst du was ganz Falsches. Jeder ist dafür geschaffen. Es hängt nur leider sehr vom richtigen Partner ab.

Zusätzlich machst du es dir mit deiner negativen Denkweise auch nicht einfacher.

lg Grainne

Phaixge


@biggi1107

nein, ich glaube nicht das du "dafür nicht geschaffen bist".

es ist einfach verdammt schwer sich "wirklich" fallen zu lassen und ich kann das auch nur mit dem partner dem ich in allen bereichen voll vertraue.

aber ich bin davon überzeugt das es ein lernprozess ist und ich glaube auch das du es lernen kannst.

ich kann aber gut verstehen was du damit meinst , die "rühren da nur drinn rum", ich kenn das gefühl.

sex ist nun mal für mich nur etwas mit jemandem den ich gut kenn und vertraue, dem kann ich dann auch sagen so oder so eben nicht.

ich weiß das auch das den meisten schwerfällt, aber wie sollen sie es sonst wissen?

was vielleicht noch eine idee wäre, hast du schon mal von tantrischen massgen gehört?

ich wollte darüber auch sowiesso noch einen beitrag machen.

ich habe zumindest gelesen, das es helfen kann bei sexueller anspannung und orgasmusproblemen.

es gibt da verschiedene links im net, ich kann dir aber auch noch welche posten bei bedarf.

b~igg$i1107


tantrischen massgen

Nein davon habe ich noch nichts gehört und ich bin mir auch nicht sicher ob das zur Zeit für mich ist.

Denn so viel Imput muß ich erst mal verarbeiten und glaub mir das war ne ganze Menge.

I~t isa me


Hallo nochmal!

Ich bin total begeistert von den ganzen letzten super interssanten Beiträgen. Es wird immer besser...

Ich kenne es auch, dass mir an manchen Tagen der Sex überhaupt keinen Spaß macht und ich mich echt nur frage " Was tut er da jetzt eigentlich ???" Ich für mich habe rausgefunden, dass es absolut an meiner eigenen Stimmung liegt. Umso mehr ich gerade um die Ohren habe und umso voller mein Kopf ist, desto schwerer fällt es mir mich fallen zu lassen. Manchmal gelingt es mir überhaupt nicht und ich empfinde nichts schönes beim Sex. Ich denke, ich muss da einfach lernen, wann ich für guten Sex in der Lage bin und wann ich es besser lasse- zudem merke ich, wie wichtig es ist, dass man einen partner hat der einen versteht und gemeinsam mit einem versucht den Körper kennenzulernen. Mein Freund kann mich inzwischen recht gut einschätzen. Manchmal denke ich sogar er kennt mich besser wie ich mich selbst.

Es ist einfach ein unendlich schweres Thema. Und ich merke immer wieder, dass ich ständig hin und her schwanke. Manchmal geht es mir richtig gut - selten komme ich sogar in den Genuss einen Orgasmus zu erleben und dann geht wieder Wochen gar nicht und ich fühle mich einfach nur total unfähig.

Ich habe das Gefühl, dass ich damit einfach leben muss und es wohl nie anders wird.

Noch eins: Auch wenn ich zwischenzeitlich recht negativ den ganzen Tipps gegenüber gestanden habe, finde ich es trotzdem super wichtig. Woher soll man wissen, ob es für den einzelnen gut ist oder nicht, wenn man es nicht ausprobiert hat ??? Ich wollte nur sagen: Jeder ist anders. Und die ultimative Lösung gibt es wohl nicht!!!

Grüß euch alle

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH