» »

Nur an Frauen: Orgasmus im Schlaf?

C#y<nthixa22 hat die Diskussion gestartet


Ich habe neulich mal wieder eine dieser "Sex-Umfagen" (*lol*) in meinem Bekanntenkraus gemacht (wie schon mal erwähnt sprechen wir alle ganz offen über alles mögliche bzgl. Sex).

Dabei kam raus, dass nur sehr wenige meiner Freundinnen (alle so zwischen 20 und 26 Jahren) je in das Vergnügen gekommen sind, im Schlaf einen Orgasmus zu haben. Von 10 befragten Mädels, nur 2 außer mir und diese beiden nur sehr sehr selten (also so 1-2 mal bisher)

Also ich weiß ja nicht, ob das für eine Frau ungewöhnlich ist, aber ich habe das etwas häufiger. Ich kann da keine genaue Zahl sagen, das ist phasenweise, aber insgesamt ist es in den letzen Jahren häufiger geworden... Ich kann mich erinnern, dass ich das vor ein paar Jahren auch nur ganz selten hatte... dann ein oder 2 Jahre gar nicht, aber in den letzen 2 Jahren kam das bestimmt 10 mal vor... ok das ist jetzt nicht so häufig, halt nur so alle 2-3 Monate, aber doch deutlich häufiger als bei anderen Frauen, die ich kenne. Das war aber nur Durchschnitt, es gab auch in den letzen 2 Jahren bestimmt mal 6 Monata, in denen es nicht vorkam und dann dafür mal 3 mal in einer Woche...

Im übrigen völlig unabhängug davon, ob ich Sex hatte oder nicht. Mal kommt es, wenn ich vorher 2 Wochen komplett enthaltsam war (auch keine SB), z.B. wenn mein Freund auf Montage war. Vorgestern ist es z.B. passiert, dass wir tollen Sex hatten (ich hatte dabei bereits 3 Orgasmen), ich danach eingeschlafen bin und ich dann von einem sehr intensiven Orgasmus ca. 1 Stunden später wach wurde.

Intensiv ist ein gutes Stichwort... diese nächtlichen Orgasmen treten natürlich nur auf, wenn ich sehr intensiv von Sex träume (aber ich glaube immer nur mit meinem Freund) und sind meist (nicht immer) unglaublich intensiv. Es sind so mit die intensivsten Orgasmen überhaupt für mich - gar nicht zu vergleichen mit SB und manchmal sogar intensiver als beim Sex. Ich bin dann auch ganz verschwitzt und richtig geschafft und außer atmen (atme nur ganz flach). Aber ich stöhne nicht im Schlaf, mein Schatz lag dabei schon mal wach neben mir und hat nix bemerkt bis ich wach wurde...

Noch viel häufiger (ca. 1 mal im Monat) passiert es, dass ich intensiv von Sex Träume und Sekundenbruchteile vor dem Orgasmus aufwache, oder dass ich auch im Traum mehrere Anläufe zum Orgasmus brauche und dann machmal im 4. oder 5. Anlauf wirklich ganz kurz vorher aufwache. DA FÜHLT MAN SICH BESCHISSEN! Ich bin dann aber trotzdem meist nicht feucht (nur wenn ich den Orgasmus schon hatte) und wenn ich dann zwischen meine Beine lange, fühlt es sich auch nicht anders an, als wenn ich das nicht geträumt hätte - soll heißen: Wenn ich mich dann streichle ist es kein Gefühl als wäre ich bereits vorher stimuliert worden, ich komme dann also auch nicht schneller zum Orgasmus, obwohl ich im Traum soooooo kurz davor war...

Kennt das auch eine von euch? Oder bin ich da so ungewöhnlich ???

Dass ich mich im Schlaf selbst streichle oder an der Matratze reibe etc. kann ich ausschließen, da ich meistens auf der Seite schlafe und die Hände unterm Kopf habe (und ich sehe ja auch, wo die Hände sind, wenn ich aufwache). Dass mein Schatz mich ím Schlaf stimuliert und es daher kommt, kann ich auch ausschließen, denn der schlummert meist friedlich neben mir...

Also Mädels, wie sieht das bei auch aus ??? Hattet ihr auch schon so feuchte Träume? Und wie sind die für euch und wie häufig ???

Interessiert mich wirklich sehr!

DANKE

LG

Cynthia

Antworten
CNynthAiax22


Warum

schreibt denn keine was ??? Passiert sowas NUR mir ???

Es interssiert mich wirklich!

LG

Cynthia

CLynt2hiia22


Nur um das mal klar zu stellen... ;-D

ich schubse diesen Thread jetzt so lange wieder hoch, bis mir jamend hier antwortet.... Da bin ich hartnäckig ;-) :-D

Es ist doch so eine einfache Frage, schreibt doch bitte einfach, ob ihr schon mal einen O im Schlaf hattet oder nicht...

Ach so: Monika, deinen Beitrag außerhalb dieses stranges haben ich gelesen... Danke, bist aber leider bisher die einzige, die sich dazu geäußert hat :-(

LG

Cynthia

x.am


ich bin zwar ein mann, aber woher weißt du, dass du das dann nicht nur geträumt hast. ich kann manchmal die ersten paar sekunden, wenn ich aufwache die realität auch nicht von meinen träumen unterscheiden

xEaxm


ich bin zwar ein mann, aber woher weißt du, dass du das dann nicht nur geträumt hast. ich kann manchmal die ersten paar sekunden, wenn ich aufwache die realität auch nicht von meinen träumen unterscheiden

b~abs


ja, ich

hab immer wieder mal orgasmen im schlaf...

manchmal begleitet durch erotische träume... manchmal völlig unvermittelt, sich kurz vorher nur durch starke erregung ankündigend... ich fühle sie eigentlich ganz bewusst näher kommen... meistens wache ich mitten im orgasmus richtig auf... und schlafe danach gleich wieder ein :-)

aber als "feuchte träume" würde ich sie nicht bezeichnen... feuchtsein ist nicht unbedingt an diese orgasmen gebunden... vor allem nicht an die "unangekündigten"...

IBsmuexne22


Also ich hatte noch nie einen Orgasmus im Schlaf! Zumindest kann ich mich jetzt so nich dran erinnern!

Was des öfteren vorkommt ist, dass ich einen heißen Traum habe :-D und davon richtig geil werde und im Traum sehr erregt bin und dann auch so aufwache (dann muss ichs natürlich zuende bringen ;-) ), aber einen O. ohne das ich mich berühre oder jemand anderes :-D mich berührt, hatte ich noch nie...!

Schade eigentlich...

CSyntChiax22


erstmal DANKE,

dass jetzt doch noch Leben in den Strang kommt!!!

@ babs:

Also losgelöst von erotischen träumen habe ich die nicht... dabei aufwachen tue ich auch immer und dann bin ich auch richtig verschwitzt und geschafft... Die Erregung wachsen spüre ich vorher auch immer sehr deutlich... unvermittelt kommen die nie!

@ xam:

Ja, ich bin mir 1000%ig sicher, dass ich die nicht nur träume... ich zittere und zucke teilweise beim Aufwachen noch! Und das ist sooo intensiv, das KANN man nicht so lebensecht träumen!!! Warum auch? Männer haben doch auch Orgasmen/Ejakulationen im Schlaf, da sagt doch auch keiner, dass die das nur träumen... warum sollte das bei Frauen anders sein ???

LG

Cynthia

bxigogi1107


:-(

Ich hatte leider dieses Vergnügen noch nicht,im schlaf einen Orgasmus zu erlangen.

Naja,wer meinen Bericht gelesen hat,weiss schon etwas mehr von mir.

Cynthia22,du bist echt zu beneiden.

MVonFika6x5


Es beweist mir, dass Sex eine Kopfsache ist, denn immerhin hat niemand einen berührt und die Erotik dabei ist manchmal schöner als in Wirklichkeit.

b&abs


hm...

wie oft mir das passiert weiss ich gar nicht so genau... 1 mal im monat?

ich fühl mich danach nicht geschafft... nur entspannt und befriedigt...

natürlich kommt es auch mal vor, dass ich schon vor dem orgasmus aufwache... aber das hab ich dann meistens selbst verschuldet, indem ich versucht habe irgendwie einzugreifen... durch gedanken oder meine hand... oder einfach nur, indem ich meinen körper anspanne... weil ich zu ungeduldig und zu erregt war um länger zu warten :-)

also versuch ich, sobald ich es wahrnehme, einfach ruhig liegen zu bleiben und zu geniessen...

xJaxm


nur, dass man nen männlichen orgasmus dann im bett hat

eumilx-000


Ich bin zwar keine Frau

aber ich habe eine. Vor etwa 1/2 Jahr ist ihr das auch mal passiert - sie hat mich geweckt, weil es so überraschend für sie war. Sie war aber nicht nur feucht, sondern richtig nass. Und die nächsten beiden Stunden mit ihr waren höllengeil.

Ist ihr aber (leider) bislang nur einmal passiert.

LFynnx75


@cynthia22

Mir gehts ähnlich wie dir. Habe phasenweise einen Orgasmus in der Nacht, einmal 2-3 mal im Monat und dann uber 2 Jahre lang nicht. Habe auch schon oft gerätselt wie so was möglich ist und kann eine Berührung ausschließen. Schade dass es so selten ist, denn diese Orgasmen sind wirklich sehr sehr intensiv. Hast du auch das Gefühl wenn du aufwachst und dich dann berührst, dass alles noch total kribbelt, irgendwie wie "eingeschlafen" obwohl der Ausdruck ja so gar nicht zutrifft...

PWaige


ich habe lange drauf warten müssen, sozusagen ;-), aber in

den letzten jahren ist es mir auch schon öfter passiert.

vielleicht hängt es auch mit der eigenen einstellung zum sex zusammen, also wie aufgeschlossen und locker man(frau) damit umgeht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH