» »

Pornos sind Teufelswerk, zerstören die Jugend, gehören verboten

A|linax_


ich glaub dass viele sich solche pornos angucken is ja ganz normal. grad jungs bzw die reden da viel drüber. blöd is es halt nur finde ich wenn man dann so tut als wenn das normal ist alles. eigentlich sind das ja sachen die man selbst ausprobiert und vielleicht es es dann auch viel spannender. aber interessant is es ja trotzdem und ich finde es gut dass man da auch so was mal sehen kann und ich finds auch toll dass es so seiten wie hier gibt wo man über solche sachen schreiben kann.

M7iguHexlQ


Was ich nicht verstehe. Da wird genau geschaut dass kein Kind unter 18 in einen Erotikmarkt geht, oder ins Poki, oder einen Porno ausleiht in der Videothek, nichtmal ein Playboy Magazin wird am Kiosk verkauft. Dann konsumieren aber Kinder 11 jaehrig die perversten Pornos im Internet ohne jegliche Kontrolle. Es muss doch irgendwie moeglich sein einen Kinderschutz im Internet zu installieren.

Zu den Pornos selbst, ich schau die nicht mehr. Frueher waren die tatsaechlich besser, da gabs noch Geschichten nicht nur monotones Gerammel und Geschrei. Und die Schauspielerei war derart schlecht dass es wieder lustig war. Da ging man noch ins Poki zusammen und es war zum Bruellen lustig.

BuenKePnoxbi


Es muss doch irgendwie moeglich sein einen Kinderschutz im Internet zu installieren.

Der Kinderschutz sind die Eltern. ;-)

Zu den Pornos selbst, ich schau die nicht mehr. Frueher waren die tatsaechlich besser, da gabs noch Geschichten nicht nur monotones Gerammel und Geschrei.

Ich versteh nicht, wieso immer von DEN Pornos geredet wird. Es gibt doch zigtausend verschiedene Genres in der Porno-Welt. Monotones Gerammel und Geschrei ist zwar die Standardware, aber dennoch nicht alles.

wqifstar


Kinder können damit auf sexueller Ebene sowieso nichts anfangen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die da überhaupt länger hinschauen, wenn die sowas finden. Das ist höchstens mal ein Lacher und dann weiter zum nächsten. Sowas kann kein Kind traumatisieren. Es ist nur Sex..

TTarxus


@ BenKenobi :)^ :)=

SGodxesne


Pornos können abhängig machen und verändern dann die eigene Sexualität. Ich lese z.Zt. "Neustart im Kopf" von Norman Doidge und der Autor beschreibt wie es zur Pornosucht kommen kann und das diese Sucht einher geht mit Veränderungen im Gehirn.(Nur ein kleines Kapitel des Buchs) Die Lust des Konsumenten wird verändert, dieser entwickelt u.U. ausserhalb seines Pornokonsums eine "erektile Dysfunktion" und er braucht/sucht eine immer höhere Reizschwelle. Auf Jugendliche deren Körper/Gehirne in einer entscheidenden Phase stecken, sind die Auswirkungen noch stärker und prägender.Es sind ganz typische Merkmale einer Sucht, angereichert mit ein paar Extras.

Aelinxa_


puh das hört sich ja gefährlich an %-| aber ich glaub so viel gucken ja die meisten nicht.

t?rans=cenxd


So gut wie alles im Leben kann süchtig machen. Wenn man danach ginge, müsste man auch jegliche Sportart, Sex, Fernsehen, Computer, Internet, Bücher, Lebensmittel und sogar Wasser verbieten. ;-D

DSas;Jexns


Verdammter Scheibenhonig... wollte schon vor ner Stunde einkaufen gehen... und wieder am Rechner die Zeit vermasselt ... Sch.... Computersucht :=o

KFleiner# grüUneri Hxase


Ich schließe mich der Meinung an das "Eltern dazu bringen ihrer Erziehungspflicht nachzugehen" wesentlich mehr bringen würde als irgendwelche Verbote. Denn wie schon gesagt wurde, vom Prinzip her sind die meisten Pornos ab 18. Dementsprechend dürfte ein "Kind" von 12 Jahren da nicht so einfach dran kommen, auch im Internet nicht. Und wenn ein 12 jähriger schon so "von den Eltern abgekapselt" wird das er einen eigenen PC hat und ohne irgendeien Form von Kontrolle sämtliche Inhalte die er will abrufen kann, dann läuft in der Erziehung was schief.

Versteht mich nicht falsch, ich fordere keine Ganztagsüberwachung. Aber wenn der 12 jährige nen PC im Zimmer stehen hat und die Eltern ihm nichtmal ab und zu über die Schulter sehen / die Chronik anschauen, dann finde ich das bedenklich.

Was mich ebenso wundert ist das Pornos immer als "Negativbeispiel" herangezogen werden. Ich mein, fälle in denen der Konsument erst durch Pornos drauf gekommen ist das der Hintern auch eine erogene Zone ist und seitdem gern mal ein oder zwei Finger darin spürt, solche Fälle werden seltsamerweise nie bachtet.

Genauso verwunderlich ist es, wie schon angemerkt wurde, das gerade Pornos hier "böse" sind. Ich mein, was sind Pornos? Richtig, Filme mit bestimmten Themen / Unterthemen. Genauso wie es Actionfilme und co auch sind. Was genau ist an Pornos nun so "verwerflich" dass sie die Jugend mehr verderben als der durchschnittliche Metzel-Movie? Es bleibt wie es ist, ein Großteil der "Konsumenten" kann bei den Filme durchaus zwischen "Real und nicht Real" unterscheiden und bei dem Teil der es nicht kann sind nicht die Pornos der entscheidende Faktor.

Davon abgesehen sind "Pornos" bei weitem nicht die einzige "Verderbungsquelle" wie auch schon berichtet wurde. Gerade in gewissen "Grüppchen" ist es nicht selten das Gespräche ala "boah warum schluckst du nicht, dat macht doch JEDE!" entstehen.

a_frxi


Wie ich anderswo sicher schon schrub: Pronos sind Märchen, genau wie Rambo und Sissi und Star Trek usw. Alle diese sind Filme und vermitteln weder die Realität, noch ist das ihre Absicht. Ich vermag ebenfalls nicht zu verstehen, was genau an nackten Menschen so schlimm sein soll, dass es Kinder verderben könnte. Manche Praktiken, die eventuell gezeigt werden, sind vielleicht nicht so nett anzusehen, aber das schreckt Kinder genau so ab, wie Erwachsene, die darauf nicht stehen.

st es nicht selten das Gespräche ala "boah warum schluckst du nicht, dat macht doch JEDE!" entstehen.

Wer darauf nicht selbstbewusst genug antworten kann, dass er/sie eben nicht JEDER ist, tut mir leid. Diese Menschen sind aber ebensogut durch andere Medien beeinflussbar und zählen hier nicht; die haben noch ganz andere Probleme. Und das gilt in meinen Augen insbesondere für Kinder oder s.g. Heranwachsende.

DQouBg8x6


"Viele Jugendliche denken doch es sei normal Analverkehr zu betreiben, sich in den Mund spritzen zu lassen, mit mehren Partnern Sex zu haben etc."

-> und? ist es etwa unnormal ??? ?

"Aber es kommen auch immer mehr Extremfälle vor, man hat schon davon gehört, dass es Jungen gibt die mit 16-17 Jahren derart viele Pornos gesehen haben, dass sie fast impotent sind"

-> oh man!! ließ nicht soviel BILD %-|

mein vorschlag: sieh dir halt keine pornos an

nAervXliche/s wrxack


@ Doug86

Solche Praktitken sind vielleicht normal im Sinne von nicht krank oder pervers, jedoch ist es nicht normal in jungen Jahren damit konfrontiert zu werden. Es besteht ein Unterschied zwischen sexuell erfahrenen Paaren die so etwas praktizieren und einem Kind, das sich solche Videos anschaut.

Der Vorwurf ich bezöge meine Informationen aus der Bild ist absolut lächerlich. Vielleicht solltest du mal mehr lesen als Bild und Co, dann würdest du erkennen, dass solche Fälle wirklich zugenommen haben. Schaue dir z.B. soziologische Studien zu dem Thema an oder falls du nicht gerne liest, gab es auch Dokumentationen zu dem Thema auf Arte oder 3 Sat, vorrausgesetzt du hast derartige Programme eingespeichert.

nIer"vlicyhes w)rack


@ afri

So etwas wirkt auf Kinder ganz anders als auf erwachsene erfahrene Menschen. Kinder schauen sich so etwas nicht einfach an, lachen darüber und schalten dann aus. Es brennt sich teilweise ins Gehirn.

Und gerade Menschen, die nicht selbstbewusst oder gebildet genug sind auf so etwas richtig zu reagieren zählen hier. Deine Sicht ist erschreckend totalitär. Nach dem Motto : Wer nicht stark genug ist, sich selbst zu helfen ist es eh nicht wert.

DaoJug8x6


"Dokumentationen zu dem Thema auf Arte oder 3 Sat"

ja du bist auch so einer der alles im tv für voll nimmt. du solltest dir solche filme wirklich nicht angucken. wenigstens scheint dein name treffend.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH