» »

Er guckt sich Nacktbilder an und will keinen Sex

LHinarcrhie


Hallo an alle,

sorry.. Ich kann leider nicht alle Beiträge beantworten.

@ Stalfyr

Manches wird jetzt etwas hart klingen, fühl dich davon nicht persönlich angegriffen, bitte. Versuche es einfach mal ernsthaft zu überdenken.

Ich fühle mich nicht persönlich angegriffen. Das ist doch toll wenn jemand mal mit der Wahrheit herausrückt, auch wenn es für mich schmerzhaft ist.

Wieso erwartest du dann, dass deiner eine Ausnahme ist?

Das einzige was ich erwarte ist Ehrlichkeit mir gegenüber. Er soll sich nicht immer wieder in lügen verstricken, er weiß ganz genau und das habe ich ihm auch oft gesagt das ich das nicht schlimm finden würde wenn er sich paar Bilder anschaut. Porno Filme schaut er sich NOCH nicht an.

Das kann durchaus stimmen. Und es kann auch sein, dass er wirklich treu ist. SB ist etwas anderes als Sex. Ich kenne solche Situationen selbst. Es kann vorkommen, dass Mann lieber Sex mit sich selbst hat als mit seiner Partnerin. 6 Jahre ist allerdings extrem.

Dann soll er nicht erzählen das er sich nie eine runter holt und das er es angeblich nicht nötig hat.

Das kann auch sein. Wobei ihr ja nun wie ich sehe wohl nur 1 Jahr lang Sex hattet. Das kann aber schon reichen, dass der Sex langweilig wird. Leider.

Bilder von jungen Frauen hat er sich schon während wir noch frisch zusammen waren angeschaut, also scheinen ihn reale Frauen nicht anzutörnen.

Du schriebst jetzt nur von Sex, wie sieht es mit Liebe und Harmonie aus? Nach derzeitiger Schilderung würde ich sagen: Überdenkt eure Beziehung.

Und bitte verstehe, dass nicht die Nacktbilder das Unheil sind.

Ich denke schon das er mich noch liebt, das zeigt er auch sehr oft in dem er mir z.B kleine Geschenke macht, okay das ist meist entweder zur Weihnachten/Ostern/Valentinstag oder mein Geburtstag. Er will sehr viel knuddeln (das ist für mich seltsam, da einem immer eingeredet wird das Männer nur Sex wollen und bloß nicht Kuscheln). Er küsst mich auch manchmal so liebevoll auf meine Nasenspitze und nennt mich sein Mäuschen. :-) Er mag es wenn ich leicht an seinen Kopfhaaren ziehe oder lang streichle aber wenn ich weiter nach unten gehe Richtung Geschlechtsorgan zieht er seine Beine hoch oder nimmt rasch meine Hand weg. :°( So richtig Küssen also mit Zunge will er auch nicht, er meint er schämt sich für sein Maul. Manchmal merke ich wenn wir zusammen beieinander liegen das sein Geschlechtsteil steif wird, wenn das passiert legt er sich schnell auf den Bauch damit ich nichts mitbekomme... :-(

Na ja ansonsten unternehmen wir Wochenends viel z.B gehen ins Kino, Tierpark auch mal Shoppen (Er mag gerne mit mir Shoppen) wir haben beide die selben Geschmack was die Musik angeht oder fahren im Sommer irgendwohin. Wir reden auch eigentlich sehr viel mit einander...

@ süßerKäfer

Kennst du seine sexuellen Vorlieben, oder nur das, was du möchtest? Ganz sicher fehlt ihm etwas in eurer Beziehung, aber mit Druck und Spionage und Messer auf die Brust und Schuldzuweisungen, kommst du hier nicht weiter. Vielleicht hilft ja Verständnis und ehrliches Interesse an seiner Gefühlswelt und seinen Vorlieben. Ganz sich kommen auch deine Fantasien dann auf den Tisch und euer Leben geht neue Wege.

Er sagt immer das er überhaupt keine Fantasien oder Fetische hat. Seltsam oder? Ich weiß nur das ihn nackte grazile Beine in Miniröcken antörnen. Das sehe ich an seinen Blicken wenn er jungen Frauen immer auf die Beine starrt. Ich selber trage auch gerne knappe Röcke, er ist überhaupt nicht Eifersüchtig wenn ich mich aufreizend kleide...

Andere Männer würden es verbieten!?

@ Rotnase

Warum? Willst du nicht? Will er nicht?

Er will angeblich nicht. Ich will und würde am liebsten jeden Tag mit ihm Sex haben. Ich habe schon damals Sex im freien vorgeschlagen oder an anderen Orten auch Sextoys kam mal ins Gespräch aber da reagiert er ziemlich sauer. Ich darf mir nicht einmal einen Dildo kaufen.

Zu Punkt 1. Ich weiß nicht was daran normal ist wenn ein 32 jähriger Mann sich nackte Frauen anschaut aber sich so stark gegen Sex wehrt.

Punkt 2. Ich persönlich erwarte nicht viel von im, ich meine ich liebe ihn auch mit seinem kleinen Waschbärbauch. Mir fehlt nur der Sex alles andere habe ich.

Ich glaube er fühlte sich damals von mir unter druck gesetzt da er meinte das er zu schnell gekommen ist. Ich fand das nicht schlimm und fühlte mich immer befriedigt. Das weiß er auch.

Punkt 3. Nein, Fremdgehen, das kann ich nicht.

Punkt 4. Das versteh ich nicht, was soll ICH ändern? Ich will doch nur Sex..

Punkt 5 – 6. Nach seinen Wünschen habe ich mehrmals gefragt. Er versicherte das er überhaupt keine hat...was ich natürlich nicht glaube. Ich glaube langsam das er einfach zu faul ist Sex zu haben. So unnahbar wie er ist, werde ich wohl nie seine wirklichen wünsche erfahren.


Ich kann wirklich nicht alle Fragen beantworten deswegen schreibe ich weitere Details einfach so mal.

So mal kurz was klar zu stellen mein Freund behauptet, das im Sex nicht wichtig ist, ja, und er schwört drauf sich nicht mehr eine runter zu holen (also seid 7 Jahren hatte er sich nicht mehr eine runter geholt, behauptet er).

Er denkt aber auch das ich keine Beweise habe dass er sich die Frauen anguckt, die habe ich aber, der "Cleaner" den er immer wieder benutzt hat ihm auch nicht geholfen. Mir ist auch nicht wohl dabei das ich ihn bespitzle aber irgendwann reicht es... Ich will einfach den Grund erfahren warum er mit mir nicht mehr schläft und warum er mich andauernd belügt wegen dem ganzen.

Ich würde am liebsten das selbe machen, wenn er sich andere Frauen anschaut, dann guck ich mir hübsche muskulöse Männer Körper an, die unter der Dusche sich eine rubbeln. ]:D

Schönen Abend Euch allen!

sbüßerZKäfxer


Mal so ganz blöd gefragt:

Hast Du ihm schon mal so deutlich gesagt, daß Dir der Sex sehr fehlt?

Wie hat er darauf reagiert?

Vielleicht solltest du ihn nicht nach seinen Wünschen fragen (denn die hat er nach seiner Aussage hin ja nicht), aber Deine Wünsche deutlich und mit Nachdruck kommunizieren.

Manchmal denkt Mann ja auch, daß Frau ohne Probleme auf Sex verzichtet, und kann sich nicht vorstellen, daß Frau eben auch einen Sexualtrieb hat.

BeenTKen|obi


Ich selber trage auch gerne knappe Röcke, er ist überhaupt nicht Eifersüchtig wenn ich mich aufreizend kleide...

Andere Männer würden es verbieten!?

Was sollen eigentlich ständig diese allgemeingehaltenen Fragen, was andere Männer mögen/wollen/tun? Da tickt doch jeder Mann anders!

Ich will einfach den Grund erfahren warum er mit mir nicht mehr schläft und warum er mich andauernd belügt wegen dem ganzen.

Nehmen wir an, er sagt dir dann ... [denk dir was aus]. Dann kennst du den Grund und dann? Nehmen wir an, dass grundlegend auf Sex verzichten kann. Was heißt das dann für dich? Akzeptierst du es für den Rest deines Lebens und verzichtest du ebenso auf Sex, so wie du es schon die letzten Jahre getan hast? :-/

Sntal5fygr


@ Novembermond:

Ich habe mit keinem Wort erwähnt, dass er "schuld" ist, oder?

Und doch galt dein Vorwurf ihm. "Sein" Verhalten, "ER" hat die Pflicht... den Fehler macht demnach in erster Linie er. Das ist für uns jedoch kaum zu bewerten.

@ Linarchie:

Ich fühle mich nicht persönlich angegriffen. Das ist doch toll wenn jemand mal mit der Wahrheit herausrückt, auch wenn es für mich schmerzhaft ist.

Ok! *:) Ich sagte das nur vorher, da man schriftlich Tonfälle etc. nicht erkennt und sich hier Leute oft schnell angegriffen fühlen, obwohl es gar nicht so gemeint ist.

Er soll sich nicht immer wieder in lügen verstricken, er weiß ganz genau und das habe ich ihm auch oft gesagt das ich das nicht schlimm finden würde wenn er sich paar Bilder anschaut.

Na dann lass ihn mit seinen Bildern ganz in Ruhe. Dadurch dass du ihn kontrollierst wie eine Glucke animierst du ihn erst dazu, es zu verstecken. Wenn du nichts dagegen hast brauchst du gar nicht kontrollieren, dann brauchst du es gar nicht wissen, dann kann es dir egal sein. :)z

Dann soll er nicht erzählen das er sich nie eine runter holt und das er es angeblich nicht nötig hat.

Du bringst ihn in Rechtfertigungslage. Aber ob er sich einen runterholt oder nicht ist komplett seine Sache. Wenn du ihn mit diesem Thema nicht behelligen würdest, müsste er sich nicht groß zu äußern, auch nicht unehrlich. So muss er ja das Gefühl haben, etwas Unerlaubtes zu tun, wenn er quasi vorher ankündigen soll.

Was du zu eurer Beziehung schilderst klingt eigentlich recht harmonisch.

Was das Sexuelle angeht so scheint es fast, er hätte vor irgendetwas Angst.

Ich würde dir empfehlen, mal ganz deutlich reinen Tisch zu machen. Eventuell könnt ihr ja auch professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Irgendein Problem scheint da mit seiner Sexualität zu bestehen. Dass er beim Schmusen mit dir einen Steifen kriegt zeigt ja ganz deutlich körperliche Regungen, für die du verantwortlich bist. ;-) Dies dann fast schamhaft zu unterdrücken ist eine seltsame Reaktion. Ergründen kann ich die auch nicht.

Und bitte, gewöhn dir mal diese Haltung bezüglich seiner Nacktbilder und SB ab. Beweise, bespitzeln...klingt so als hättest du den "Täter überführt". Das macht alles viel schlimmer und setzt ihn so unter Druck, dass er erst recht nicht mehr will. Er kann ja kaum zu seiner eigenen Sexualität finden, wenn das auch noch ständig kontrolliert und untersagt wird, wie soll es dann zwischenmenschlich klappen?

SJtValfxyr


Nachtrag: Im Gegenzug lässt du dir aber auch bitte den Dildo nicht verbieten! :)z

RDotnxase


Er will angeblich nicht. Ich will und würde am liebsten jeden Tag mit ihm Sex haben. Ich habe schon damals Sex im freien vorgeschlagen oder an anderen Orten auch Sextoys kam mal ins Gespräch aber da reagiert er ziemlich sauer. Ich darf mir nicht einmal einen Dildo kaufen.

Da ist schon einmal ein Anfang. Warum unterdrückst du seit 6 Jahren deine Bedürfnisse? Das ist schon sehr lang. Daß du dir kein Spielzeug kaufen darfst geht schon einmal gar nicht, das ist genau so unsinnig wie sich über seine Bilder aufzuregen. Wenn du einen willst, kauf dir einen und verwende ihn.

Genau so wie er hast du die Option, es diskret zu machen oder ihn damit zu konfrontieren. Es diskret zu machen verstärkt den Status quo und kann zu so Situationen kommen wir er es mit seinen Bildern gemacht hat. Dich nicht darum kümmern ob er es mit bekommt oder ihn damit konfrontieren, mag ihn dazu zwingen, etwas zu ändern. Allerdings kann das auch daneben gehen.

Weiters sollte du auch einmal von ihm einfordern, daß er deine Bedürfnisse wahr nimmt. Wenn er Sex nicht unbedingt braucht, dann ist das vielleicht schön für ihn, aber für eure Beziehung irrelevant da du Sex brauchst. Die Frage sollten nicht sein OB ihr Sex habt, sondern WIE.

B;eGn|Kenoxbi


In einem anderen Thread gelesen, nämlich [[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/577753/16620218/ hier]], KÖNNTE das die Erklärung für das Problem des Partners der TE sein:

Mein Freund schaut Pornos, seit er ca. 9 jahre alt ist. Dann war er jahrelang mit seiner Exfreundin zusammen und hat auch diese Jahre fleißig mit Pornosgucken verbracht. Über das Sexleben bei den 2 weiß ich, dass es sehr lau war bzw. sie irgendwann gar keinen Sex mehr hatten (auch wenn ich nicht weiß, wie die Freundin das ausgehalten hat :)). Als ich mit ihm zusammengekommen bin, war es wie im Paradis :) Sex so oft es ging – das ging 3 Monate, dann lief so gut wie nix mehr. Wir sind mittlerweile 2,5 Jahre zusammen, er liebt mich über alles, das weiß ich und merke ich auch, aber es kommt einfach nur noch selten zum Sex (wir arbeiten daran:))! Entweder ist er zu faul, zu müde oder einfach zu sehr mit sich selbst beschäftigt (depressive Neigung)...

Sex und Liebe sind getrennt, Sex hat für ihn nichts mit Zuneigung, mit Sehnsucht – überhaupt mit irgendwelchen Gefühlen zu tun. Er sagt, Sex hat für ihn eher etwas tierisches...danke Pornos!!

g-rosNserwelxs


Wenn Du 6 Jahre nicht gefickt wirst und bleibst immer noch bei ihm, stimmt doch bei Dir was nicht. Du willst jeden Tag Sex, wie Du schreibst, aber bekommst ihn nicht von ihm. Ja was erwartest Du noch von ihm ??? Weitere 6 Jahre ohne Sex? Lies auch meinen 1. Beitrag, gleich hinter Deiner TE Eröffnung. Das ist doch nicht normal. :-o

u;hu2


Versteh ehrlich gesagt nicht, warum ihr alle so viel Verständnis für den Typen habt.

Danke, Novembermond! Beim Lesen der anderen Beiträge habe ich schon an mir selber gezweifelt.

Unter den Umständen finde ich es auch okay (was ich sonst nie okay finden würde), nämlich dass sie herumspioniert. Tut jetzt nicht so, als wäre das ein Vertrauensbruch. Der Bruch der ungeschriebenen Beziehungsregeln, was man tut und was nicht, wenn man zusammen ist, ist eindeutig von ihm ausgegangen. Wenn meine Frau 6 Jahre nicht mit mir schlafen würde und offenkundig ihre kleinen Geheimnisse hätte, tät ich ihr auch mal auf die Finger gucken.

@ TE

Ich glaube langsam das er einfach zu faul ist Sex zu haben.

Mit dieser Vermutung hast du höchstwahrscheinlich recht. Aus eigenen Erleben ;-) (auch wenn das bei mir nie solche Ausmaße angenommen hatte) weiß ich, dass der Pornokonsum einen schon vom real existierenden Sex abhalten kann. Die Bilderchen sind so einfach, anspruchslos, immer anders, verlangen keine Interaktion usw. Manch einer steigert sich dann so sehr rein, dass er pornosüchtig wird und dabei seine Umwelt vergisst.

Warum du dir das allerdings 6 Jahre lang mit angeguckt hast, wird auf immer dein Geheimnis bleiben. Ich meine, was muss denn ein Kerl seiner Partnerin noch antun, bis sie ihn in den Wind schießt oder wenigstens mal mit Anlauf in den Allerwertesten tritt?

Mein dringender Rat: Schneide das Hauptkabel seines Rechners durch, setz dich auf die Tastatur und sag ihm, dass er 14 Tage Zeit hat, euer gemeinsames Leben zu retten. Wenn du Glück hast, wacht er auf. Wenn du kein Glück hast, ist das Drama wenigstens in Bälde zu Ende.

gurosQser<wels


Wenn du Glück hast, wacht er auf

Wer wacht schon nach 6 Jahren auf. Außerdem kann er nach 6 Jahren auf Gewohnheitsrecht pochen. Nur Sie kann die Sache beenden. Aber will sie das, nachdem sie es ja 6 Jahre mit gemacht hat.? Vielleicht haben die beiden eine "Leiche" im Keller vergraben. Denn was hält sie sonst noch zusammen ???

Sxtalxfyr


Vielleicht haben die beiden eine "Leiche" im Keller vergraben. Denn was hält sie sonst noch zusammen ???

Es soll sowas wie Liebe geben, hab ich mal gehört. :=o

g,ross4erwexls


Auch wenn es sich um "Liebe" handeln sollte, ist das Verhalten beider nicht nach zu vollziehen. :(v

S%tal"fyr


Schwierig...wenn das einzige Problem der Sex ist. So klingt es irgendwie. Ihren Schilderungen nach ist der Rest ja okay. ":/ ???

L{ina|rchife


Hallo,

sorry für meine lange Abwesenheit...

@ süßerKäfer

Hast Du ihm schon mal so deutlich gesagt, daß Dir der Sex sehr fehlt?

Ja, das habe ich.

Wie hat er darauf reagiert?

Nach seinem Gesichtsausdruck zu beurteilen, hat er sich schuldig gefühlt, aber nichts weiter dazu gesagt.

@ BenKenobi

Was sollen eigentlich ständig diese allgemeingehaltenen Fragen, was andere Männer mögen/wollen/tun? Da tickt doch jeder Mann anders!

Hast schon Recht. Weil mein Freund ist da auch echt ganz anders als die meisten Typen, die ich kenne. Das fängt schon bei dem Thema Sex an. Andere würden am liebsten den ganzen Tag Sex haben, er dagegen am liebsten gar nicht oder wie früher selten.

Nehmen wir an, er sagt dir dann ... [denk dir was aus]. Dann kennst du den Grund und dann? Nehmen wir an, dass grundlegend auf Sex verzichten kann. Was heißt das dann für dich? Akzeptierst du es für den Rest deines Lebens und verzichtest du ebenso auf Sex, so wie du es schon die letzten Jahre getan hast?

Das kann ich im Moment nicht sagen.

@ Stalfyr

Das hinterher spionieren versuche ich schon einzuschränken. :)_

Es ist ja auch nicht so das er jeden Tag Bildchen anschaut, :|N dass ist höchstens mal im Monat oder noch seltener, zum Glück!

Die Bez. ist harmonisch, darüber bin ich sehr froh den meine andere Beziehung (Jugendliebe) war genau das Gegenteil. Kuscheln oder andere Sachen machen, war mit ihm unmöglich weil er immer nur an Sex gedacht hat. Der hat mich so zusagen nur ausgenutzt.

Der Dildo ist eigentlich egal, so sehr brauch ich das nun wirklich nicht. Mit der Hand oder mit einem echten Penis ist es eh am schönsten. |-o

@ Rotnase

Ich glaube mit dem Thema Sex/Dildo geh ich ihm langsam auf den Sack. Aber langsam scheint er aufzuwachen. Er meinte letzte Woche das er sich unwohl in seiner Haut fühlt und gerne ins Fitnessstudio gehen würde (Er will mehr Mukis :-x ). Ich habe nichts dagegen, und unterstütze ihn gerne, wenn er das möchte ":/ und seiner Gesundheit würde das auch nicht schaden. Obwohl ich ihn als Knuddelbär auch sehr mag, das weiß er auch.

Aber vielleicht wird er sich ändern und wieder Lust auf Sex bekommen. Man sagt ja das Sport Lust auf Sex macht.

Und ich habe ihn (musste sein) wieder drauf angesprochen wegen nackedei Bildern. Er hat das auch zugegeben :-o und fragte ihn warum er sich das angeschaut hat.. Er meinte: er wollte mich damit nur bisschen verletzen ??? , da ich ja auch manchmal von Männlichen Schauspielern schwärme (z.B Russel Crow, Gerard Butler :-q ...) wenn die mal grad im TV zu sehen sind und das es ihn auch verletzt... Nun, ja jetzt weiß er wenigstens wie ich mich fühle.

@ BenKenobi (nochmal,

zu dem Link)

In einem Gespräch mit ihm habe ich auch erfahren das ihn diese Bilder die er sich anguckt nicht wirklich erregen. :-o Es liegt also evtl gar nicht an mir, sondern an diesem häufigen Pornokonsum von damals ???

Zu dem Verlinkten Text: Oha, dass klingt aber gar nicht nach meinem Freund. Er sagt zwar das Sex für ihn unwichtig ist aber so ist er nicht drauf gewesen. Ich glaube ich muss noch einmal mit ihm reden...

So genug getextet.

NwordliVchat87


"Er wollte dich damit nur ein bisschen verletzen?"

Also entschuldige, aber was für ein Vollspacken hast du dir da geangelt?

Und das tut er angeblich aus Rache, weil du dir einige männliche Schauspieler gefallen? ":/ Also das würde ich ja wohl überhaupt nicht abkaufen... Wenn dem wirklich so wäre, dann ist er wohl in seiner Entwicklung irgendwo auf Stufe Kindergarten stehen geblieben...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH