» »

Kaum Sex, er holt sich ca. 1 wöchentlich einen runter

M4UxC hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich hab eine großes Problem!

Ich wohne mit meinem Freund seid ca. 3 Jahren zusammen und im Bett ist flaute seid Monaten...

Er meint er gehört nicht zu den Männern die es oft brauchen!

Nur hab ich rausgefunden das er sich regelmäßig einen runterholt zu Pornos.

Wie soll ich das nun verstehen?

Gruß MUC

Antworten
a!ndyx70


Sag ihm, er soll das SB lassen und im Gegenzug musst du natürlich was bieten. Sonst schläft alles ein.

M6UxC


Ich hätte sagen sollen das ich es nun zum zweiten mal festhestellt hab, beim ersten mal hab ich es angesprochen und es ging 4 Wochen gut....

Das problem ist er geht wirklich auch nichts ein....

Bsail eys82


Frag ihn halt warum er sich lieber selbst einen runterholt anstatt es mit dir zu treiben?

Was hat sich denn zwischen euch verändert in letzter Zeit? Am besten wäre es wohl wenn du ihn direkt dabei erwischt und "ihm zu Hand gehst" ;-D

M4UC


Er geht immer dann auf die Seiten wenn ich in der Arbeit bin (er arbeitet von daheim!).

Zur Hand gehen würd ich ihm sehr gerne, nur hat er immer dann entweder "bauchweh" oder ist müde oder sonst was....

Ich frag mich langsam ob es an mir liegt oder ob er mich "loswerden" will und den schritt nicht wagt...

Vorallem krakst es mein vertrauen an und ich frag mich natürlich wie weit er noch gehen würde/wird...

C?olch`icin


Ich finde immer Sex und SB sind zweierlei. Das eine ersetzt das andere nicht und nur weil man das eine betreibt heißt das ja nicht dass man das andere nicht betreibt / betreiben kann.

Du hast ihn ja anscheinend schon drauf angesprochen – hast du ihn mal gefragt warum er wenig Lust auf Sex hat?

Vllt ist SB für ihn ja auch mehr eine Art Ventil?

Du solltest dich deswegen jedenfalls nicht beleidigt fühlen – ich hab auch SB "trotz" Freund und mein Freund macht es sich auch manchmal selbst... Das gehört eben auch dazu.

Dass du gerne mehr Sex hättest ist legitim und darüber solltest du mit ihm sprechen, aber mmn hat das nix mit der SB zu tun.

wxisecman8x6


Ich finde immer Sex und SB sind zweierlei. Das eine ersetzt das andere nicht und nur weil man das eine betreibt heißt das ja nicht dass man das andere nicht betreibt / betreiben kann.

jop, seh ich genauso...

ich hab auch ne lange beziehung und befriedige mich parallel selbst...

warum?? weil es auch eine sexualität mit sich selbst gibt und die man ab und zu ausleben möchte... und evtl auch weil man sich in der phantasie/pornos evtl dinge holt, die man im echten leben nicht bekommt...

also mach dir mal keinen kopf...

B`arceDlonetxa


Also sich nur einmal die Woche selbst zu befriedigen finde ich ziemlich wenig ":/ Das wirkt auf mich, als hätte er auch außerhalb der Paarbeziehung eine sehr schwache Libido. Und wer Lust auf SB hat, hat nunmal nicht gleichzeitig auch Lust auf Sex. SB geht viel schneller und ist tausendmal weniger anstrengend, man kann es "schnell hinter sich bringen" und muss nur auf sich selbst acht geben. Also ich denke nicht, dass der Verzicht auf (die ohnehin spärlich ausgeübte) SB euer Sexleben ankurbeln würde.

Die Frage ist jetzt, warum hat er so eine geringe Libido? Hat er Probleme? Stress bei der Arbeit? Nimmt er Medikamente? Sieht er den fehlenden Sex ebenso als Problem eurer Beziehung oder ist es ihm egal?

MWUC


Das sind alles Fragen die ich heute klären will und muss sonst werde ich irre!

Er war noch nie einer von den Männern, die es total dringend brauchten und immer und überall...

Medikamente nein, stress gute frage.. nicht das ich es so wüsste...

Geringer Libido könnte natürlich gut sein...

Aber ist es dann nicht so, dass er den sex mit SB kompensiert?

Mir ist klar das auch beides geht und das ansich ist nicht mein Problem,

nur der ausbleibende sex schon...

Ganz am anfang unserer Beziehung musste ich mir immer anhören "da ist wieder jemand geil..." und ja ich kamm zu 80% an,

nur irgendwann hatt ich keine lust mehr und hab mich zurückgenommen und ab da an gings berg ab....

Buaileyes8x2


@ MUC:

Hast du ihn denn schonmal direkt darauf angesprochen?

Oder was hast du versucht das mal "wieder was geht" ?

B}arcelomneta


Aber ist es dann nicht so, dass er den sex mit SB kompensiert?

Also so wie du das schreibst, überhaupt nicht. Es klingt wirklich so, als hätte er generell ein sehr geringeres sexuelles Bedürfnis. Interessant wäre, ob das wirklich schon immer so war, oder ob er früher auch mal eine aktive Libido hatte. Wenn du schon seit Beginn der Beziehung derjenige mit der deutlich größeren Libido warst, würde ich auch sagen, dass das nicht an dir liegt. Wenn er irgendwann früher auch mal eine aktive Libido hatte, kann es auch was organisches sein, zum Beispiel wegen der Schilddrüse, oder auch ein schon lange bestehendes hohes Stresslevel. Wichtig ist, dass er erkennt, dass das für eure Beziehung problematisch ist. Da ich auch eine sehr aktive Libido habe kann ich gut verstehen, dass du darunter leidest :°_

MPUC


Ich hab wirkoich von Reizwäsche über verbale anzüglichkeiten, und sonst was also wirklich sachen die eigentlich hätten ziehen sollen und wenn er lust hat ziehen....

Das Punkt ist der, ich bin laut seiner Aussage einer erste Freundin und davor lief wohl auch sexuell nichts....

Also das ist das wa sich weiß...

XhxpbatrWicOkxX


sag ihm das er dich jederzeit nehmen kann

vEe{zxzo


Ich glaube, er macht es sich nicht nur eínmal wöchentlich. ":/

Wenn du außerhaus bist, schaut er Pornoclips und macht es sich täglich selbst. :)z

Es leuchtet ein, dass er für normalen Sex dann "keinen Draht" mehr hat.- - Armer Kerl!

Bleib' doch einfach mal einige Tage zu Hause.

Dann hat er aber Entzugserscheinungen. ]:D

.

*:)

.

aVfri


beim ersten mal hab ich es angesprochen und es ging 4 Wochen gut....

Was ging gut? Hatte er öfter Lust oder hat er öfter ausgehalten?

Ich denke du kommst um klärende Gespräche nicht herum, das bedarf manchmal durchaus mehrerer Anläufe. Wenn du nicht weißt, warum er auf dich keine Lust hat, kannst du auch nix ändern. Und ja, es kann daran liegen, dass du für ihn nicht gut bist. Das solltest du aber nicht als Verachtung werten, sondern als Ansporn. Allerdings solltest du dich auch nicht verbiegen, das geht meist nicht lange gut. Ihm zuliebe beispielsweise die Peitsche rauszuholen, obwohl du nicht so der Sado-Typ bist, wird nicht viel bringen.

Kannst du vielleicht sehen, welche Art von Prono er ansieht, um vielleicht herauszufinden, ob er auf bestimmte Praktiken steht, die in eurem "normalen" Repertoire nicht vorkommen?

Darüber hinaus gebe ich den anderen hier recht: SB und Sex haben zunächst mal nix miteinander zu tun, außer dass es sich um Schniedel und Ejakulat handelt, was beidem gemein ist. Auch ich betreibe hin und wieder SB, obwohl ich meine Frau prinzipiell jederzeit nehmen könnte. Mal ist sie gerade nicht da, mal ist sie beschäftigt, mal habe ich einfach so Lust darauf; das alles ersetzt aber nicht den GV, es ergänzt ihn in akuten Situationen, wenn mir nach Abspritzen ist. Meiner Frau geht es übrigens genauso, wenn auch nach ihrer Aussage seltener. Sie ist auch weniger oft allein, aber dafür hat sie die Gabe, durch bestimmte Muskelanspannungen einen O. auslösen zu können, so dass sie quasi überall und jederzeit kommen könnte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH