» »

Leiden unter zu große Libido, Libido senken (bei einer Frau)

MVos(Yt) 9Def(inxetly)


Als Jungfrau ist das Problem noch schlimmer, weil man keinen hat an dem man es ausleben kann ]:D

efmschxarly


aber diejenige wird ja sicher nicht lange "Jungfrau" bleiben --------- gerade mit dem Hintergrund ;-D

M(os(t) 4Def(LinetLlxy)


Du würdest dich wundern...

eWmscLhaOrslxy


":/ über was?? ":/

M|os(t) Derf(in|etlyx)


Dass es viele gibt die trotz des Hintergrundes Jungfrau bleiben...

NZuwen


@ Mos(t) Def(inetly)

Der TE geht es nicht darum, das sie einen Partner überfordern würde und überhitzen würde, sondern um die Ablenkung und die Beschäftigung (geistig und körperlich) mit dem Thema Sex, das ihr immer weniger raum für andere Tätigkeiten lässt.

Das Problem existiert also derart, egal ob man einen Partner hat oder nicht.

Auch die körperliche betätigung, da ich annehme, das Du zwei gesunde Hände hast um Dir kurzfristig körperliche Druckentlastung zu verschaffen.

Sehr häufig kann man sich da aber tatsächlich noch weiter reinsteigern, wenn die befriedigung rein köperlich bleibt, die Geilheit im Kopf, der Hunger auf noch mehr bleibt oder sich sogar noch steigert, bis zu einem Maß, dass man mit körperlichen Sex nicht mehr hinterherzukommen scheint. man wird praktisch dauergeil und die Fantasien und Bilder im Kopf drehen irgendwie durch. %:|

MHos(t) .Def(<inetlyx)


Ich meine, dass es genügend Männer gäbe, die ihr diese "Last" gerne abnehmen würden (jetzt nicht im Sinne von "jeden Tag einen Anderen" sondern dauerhaft) ... dann wäre das Problem gleich für zwei gelöst ;-D

Auch die körperliche betätigung, da ich annehme, das Du zwei gesunde Hände hast um Dir kurzfristig körperliche Druckentlastung zu verschaffen.

Ich schätze, das gilt für beide Seiten, aber das Problem ist damit nicht gelöst, weder für sie noch für mich, da auch die körperliche Druckentlastung auf Dauer keine Lösung ist, sondern nur dazu da ist nicht komplett am Rad zu drehen...

NSuwxen


Ich schätze, das gilt für beide Seiten, aber das Problem ist damit nicht gelöst

Wenn man in so einer Spirale drin ist, dann ist auch belastungsfähiger und tabuloser Partner kaum bis keine dauerhafte Problemlösung.

Sehr viele Männer glauben, das sie da natürlich gerne mitgehen (solange es theoretisch bleibt) .. aber stoßen dann doch schnell an ihre Grenzen, wenn sie merken wie man sie wirklich ran nimmt (nicht nur quantitaiv). :°(

M4os(t) PDe\f(in etlxy)


aber stoßen dann doch schnell an ihre Grenzen, wenn sie merken wie man sie wirklich ran nimmt (nicht nur quantitaiv).

Das ist vielleicht deine Seite der Geschichte, aber ich wette es gibt viele andere Männer die einfühlsamer sind, als die Erfahrungen die du gemacht hast :)z

N[uw0en


Oh, bitte nicht missverstehen. Es geht nicht um das "Einfühlen". Meist sind sogar die die ich als einfühlsam bezeichnen würde, die die ich in phasen meiner überbordenden Libido völlig überfordern würde .. in fast jeder hinsicht.

M;ops(t-) Deef(Binetlyx)


Was genau ist dein Wunsch und was wird dir vorgeworfen ???

N:ovemtbermond


Sie meint, dass Männer überfordert sind...Mann kann nunmal nicht beliebig oft.

Nsov0embe$rmond


...so verstehe ich es zumindest...sorry für's Dazwischenfunken ;-)

N&uwen


Was genau ist dein Wunsch

Das geht Dich gar nüscht an, junger Mann! :-p

vorgeworfen

Äh .. hä? ":/

Niemand wirft mir was vor!

Nxuxwen


@ Novembermond

Ich sehe wir verstehen uns1 ;-) :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH