» »

Im Schlaf sexuell benutzt?

cLirmeVzz


Am Morgen erzählte mir mein Freund dass er Sex mit mir hatte. Ich dachte, es sei ein Scherz. Aber es war keiner, ich wusste nichts davon

Tja, da würde ich entweder an den sexuellen Fähigkeiten des anderen zweifeln oder meinen Alk-konsum überdenken ]:D

mweg3adrqamaHqueexn


Und?

Wie ging das Wach-Bleiben nun aus...? ;-D

:)D

Ellka-lyshxa


Tja, da würde ich entweder an den sexuellen Fähigkeiten des anderen zweifeln oder meinen Alk-konsum überdenken

Tja, ich weiss nicht mehr ob es der Alk war. Kein Wunder habe ich nichts gespürt, ich war beim Schlaf scheinbar so entspannt, dass er sagte ich sei total "weit" gewesen. ;-D

W:oorsxt


Ich fasse mich kurz, du bist paranoid, SEHR paranoid und solltest deine freundin FRAAAGEN. Wo ist denn bitte das problem ?

Misshandelt sie dich oder droht dir mit noch mehr sex ?

Und wenn sie dir was ins müsli kipt dann merkt man das sofort... du würdest ja erst gegen mittag aufwachen wenn dem so wäre.

ps: es kann aber auch sein das sie dir mit einer ganz kleinen nadel heimlich drogen spritzt die nur eine kurze dauer im körper bleiben damit du nicht zur polizei rennen kannst !

Sie arbeitet nicht zufällig im drogenlabor ?

Tseams-taxr


hatte das erst einmal bei meiner Freundin, haben zusammen TV geschaut und irgendwann ist sie eingeschlafen, weil sie nen harten Arbeitstag hatte. Da wir beide sehr sexuell sind und eigtl. nie von dem anderen lassen können, habe ich dann angefangen sie ein bisschen zu streicheln. Nachdem ich immer schärfer geworden bin, habe ich dann auch begonnen sie zu lecken, in der Hoffnung, dass sie mit diesem geilen Gefühl aufwacht und wir es treiben können. Allerdings war ihr Tag wohl härter als gedacht und sie wachte nicht auf. Daraufhin habe ich ihr dann ganz langsam meinen Penis reingeschoben, wodurch sie dann aufgewacht ist und ein bisschen vor "Schreck" zusammengezuckt ist. Allerdings war sie (wie erwartet) sehr angetan von dieser Überraschung und fand es wahnsinnig geil. Im Nachhinein sagte sie mir dann auch, dass sie es ziemlich geil fand und gerne wiederholen würde.

Dass man allerdings so weg ist, dass man es nicht spürt, kann ich mir nicht so leicht (ohne Alkohol/Drogeneinfluss) vorstellen. Allerdings muss man geschlechterspezifisch auch unterscheiden :).

Bbodhr#an


Wie hast Du es geschafft, sie auf den Rücken zu legen, das Höschen auszuziehen, und ihr die Beine zu spreizen und anzuwinkeln, ohne daß sie wach wurde? Klingt nach pubertärer Fantasie, und nach versuchter Vergewaltigung :=o.

T2eams|taxr


klingt alles sehr pessimistisch und ob dich meine Erklärung überzeugt oder nicht, liegt ganz bei dir. Allerdings habe ich es nicht nötig, hier pubertäre Fantasien niederzuschreiben oder gar meine Sexualität mit meiner Freundin zu beweisen.

Falls es dich aber wirklich interessiert, sag ich dir gerne wie es abgelaufen ist :

Sie hat auf dem Rücken geschlafen, wodurch ich sie sehr gut lecken konnte. Slip ausziehen musste ich ihr nicht, da wir beide gerne nackt schlafen. Die Beine musste ich auch nicht sonderlich weit spreizen, das sie nicht stocksteif mit zusammengepressten Beinen geschlafen hat.

Ob du mir das natürlich abkaufst oder nicht, ist deine Sache, aber mir ist es genauso egal ob du mir das glaubst, wie dir egal sein wird ob es wahr ist oder nicht.

RWotGnase


Es gibt auch einen Unterschied zwischen spüren und bewußt wahrnehmen. Man kann mit Schlafenden einiges anstellen, das diese nicht wirklich wahrnehmen und woran sie sich nachher nicht mehr erinnern, aber sie kooperieren. Das fängt mit einfachem Positionsänderungen wenn es leichten Druck gibt und geht bis zu einfachen Gesprächen. Die Aktionen werden quasi in den Traum eingebaut und man wacht nicht wirklich auf solange alles vertraut genug ist und mit den Träumen konsistent genug ist, daß das Hirn nicht den Anlaß sieht, aufzuschrecken.

Am nächsten Tag wundert man sich bestenfalls, ob man es geträumt hat oder es Wirklichkeit war. Ist mir schon gelegentlich passiert, daß mir erzählt wurde, was ich im Schlaf getrieben habe oder mit mir getrieben wurde. Ich muß dazu sagen, daß ich den Hang zum Schlafwandeln habe, also gehe ich davon aus, daß es deshalb bei mir leichter geht als bei anderen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH