» »

21 jungfrau, verzweifelt

261Salxut hat die Diskussion gestartet


hi med1,

komme gleich zum thema.

Ich bin 21, in ein paar monaten 22, und denke zurzeit stark darüber nach zu einer Prostituierten zu gehn um mein erstes mal hinter mich zu bringen.

Aber ich weiß nicht so recht ob ich das durch ziehen soll oder nicht.

Einerseits denke ich, dass das iwie armselig wäre, andererseits glaube ich dass das erste mal generell überbewertet wird (zumindest vom hören-sagen).

Hätte mein erstes mal natürlich gerne mit einer freundin, aber aus mangelndem selbstbewusstsein (hat viele gründe), besonders gegenüber frauen, ist da wie bisher auch immer nichts in sicht.

Streng genommen hab ich schon geld für dümmeres ausgegeben.. z.b irgendnen spiel dass ich dann doch kaum gezockt hab o.ä.. Aber dennoch..

In einem augenblick denke ich "scheiße ziehs einfach durch und fertig" und im nächsten zweifel ich schon wieder dran.. Ich weiß nur dass dieses "auf die richtige warten" für mich mal überhaupt nicht in frage kommt, da ich sonst vorher an altersschwäche sterbe. Wenn ich einmal eine frau finden sollte, will ich natürlich auch nicht vollkommen ahnungslos dastehen, auch wenn die erfahrung mit einer prostituierten da etwas fragwürdig ist, aber besser als nichts nehm ich mal an.

Ich muss schon irgendwas tun, aber ob ne prostituierte da das richtige ist ka..

Vielleicht nimmt das auch ein paar hemmungen von mir, was meint ihr?

Wäre wirklich dankbar wenn jmd eventuell posten könnte der auch mal vor diesem problem stand, oder es durchgezogen hat, oder sich auch dagegen entschieden hat.

MFG

Antworten
azfzri


Ich weiß nur dass dieses "auf die richtige warten" für mich mal überhaupt nicht in frage kommt, da ich sonst vorher an altersschwäche sterbe.

Mit anderen Worten, du bist nicht an einer Beziehung interessiert, sondern am Sex. In dem Fall würde ich raten: spare dir ein bisschen Geld und gib lieber ein bisschen mehr aus, als im erstbesten Hafenpuff übers Ohr gehauen zu werden. Ich war nie bei einer Prostituierten, stelle mir aber vor, dass die etwas teureren ihr Geld wert sind (Angebot und Nachfrage).

Du kannst dich auch mal online umsehen, irgendwo gibt es Bewertungsportale für alles mögliche, also auch Bordelle oder eben auch einzelne Prostituierte. Wenn du nur Sex willst, kannst du ihn dir kaufen, aber für wenig Geld gibt es auch nur wenig Leistung.

Wenn du aber mehr als nur Sex willst, solltest du dir obige Aussagen gründlich abstauben. Hemmungen nimmt dir ein Date mit einer Nutte ganz sicher nicht, du bezahlst und bekommst Leistung bzw. kannst sie fordern. Bei einer "richtigen" Beziehung sieht das anders aus und da sind Hemmungen gelegentlich sogar angebracht.

2?1S4aluxt


ich bin schon an einer beziehung interessiert, daran am meisten eigentlich. Allerdings bin ich dermaßen schüchtern und unsicher, dass es dazu in absehbarer zeit nicht kommen wird.. Ich habe einfach die hoffnung, dass wenn ich wenigstens das erste Mal hinter mich bringe, frauen für mich nicht mehr ganz so unnahbar erscheinen.. Ka wie ich das besser ausdrücken soll. Mal ganz abgesehen davon, dass ich diesen druck auf mir loswerden will eine ganz normale, elementare erfahrung zu machen..

Versteh mich nicht falsch, ich hab/hatte weibliche freunde, aber mehr geht bei mir iwie nie.

Ich hab mir mal ein paar seiten angeschaut um vergleichen zu können und das bordell in das ich gehn würde, sieht vergleichsweise seriös aus.

a>fri


Ich habe einfach die hoffnung, dass wenn ich wenigstens das erste Mal hinter mich bringe, frauen für mich nicht mehr ganz so unnahbar erscheinen.

Falsch gedacht. Was bringt dir eine Nummer mit der Nutte, wenn du bei der Nummer mit der ersehnten Beziehung versagst? Sieh es mal so herum: Das forschen und erkunden des weiblichen Körpers ist an eine gewisse Hingebung gebunden (meistens jedenfalls). Diese Hingebung findest du bei keiner professionellen Sexarbeiterin. Du kannst dein erstes Mal bei einer Nutte haben, aber das erste Mal in einer Beziehung wird ungleich prägender sein, daher kannst du dir den Versuch sparen.

Du kannst noch so schüchtern und unsicher sein, wenn es dich mal gepackt hat, nutzt dir ein Wissen von Prostituierten herzlich wenig. Wir alle haben mal angefangen und waren vermutlich ebenso unsicher wie du, aber meist hat es doch irgendwie hingehauen. Es gibt einfach keinen Vergleich zwischen Profession und Liebe. Einmal gilt es Geld zu verdienen, anders gilt es wohl zu tun und sich wohl zu fühlen. Das bekommst du nur in der Beziehung, dass du dich dabei wohl fühlst, fürchte ich. Nur die Jungfräulichkeit zu verlieren lohnt nicht, zur Nutte zu gehen. Das kannst du sicherlich im ONS oder dergleichen erleben, allerdings fehlen dafür ein paar detailliertere Informationen.

PNüppfchen<x3


Geh doch in die Disco. Da gibt es genug Frauen die es mit dem Nächstbesten treiben. Und das ist schon was ganz anderes als mit einer Prostituierten. Wenn du nicht grottenhässlich bist, wirst du da bestimmt kein Problem haben ]:D

@:)

NzattyNEarwhxal


Was für dich das Beste ich, weiß ich natürlich nicht. Ich war allerdings in einer ähnlichen Lage; vielleicht hilft dir meine Geschichte. Ich war auch seeeeehr lange Jungfrau (bis 27), ich bin im Nachhinein aber froh, nicht ins Bordell gegangen zu sein. Ich glaube nicht, dass es wirklich längerfristig hilft; weil das Problem (bei mir) aus meiner Sicht nicht der eigentliche Sex ist (ist nicht so schwer ;-) ), sondern der Aufbau der Beziehung. Das wiederum lernt man im Bordell wohl nicht.

Ich hatte ein Schlüsselerlebnis mit 24 Jahren, da hatte ich eigentlich ziemlich gute Chancen auf eine richtige Beziehung, ich hab's aber vermasselt weil ich keine Erfahrung hatte. Ich habe danach viele Dates über Zeitungsanzeigen gemacht (Internet war damals noch nicht so verbreitet) (In 3 Jahren sicherlich 30 – 40 verschiedene Frauen). Die Wahrscheinlichkeit dabei die Richtige zu finden, ist meiner Meinung nach eher gering; aber ich habe viel gelernt über Frauen. Sex gab's dabei immer noch nicht, und die wenigsten habe ich mehr als einmal getroffen. Bei der nächsten Chance (dann mit 27), die sich dann ergeben hat; hat mir die Erfahrung dann geholfen, es richtig zu machen.

Mein Rat wäre, das Thema Sex beim Kontakt mit Frauen erst mal völlig auszublenden (ist schwer, ich weiß) und auch enge Kontakte mit Frauen zu knüpfen, die nicht ins eigene Beuteschema passen, weil man dann sehr viel entspannter an die Sache ran geht.

241Sa_lut


@ afri und püppchen

danke für eure antworten.. Aber..wie in aller welt soll ich einfach mal so nen ons haben oder eine in ner disco aufreißen, wenn eben so ziemlich alle meine persönlichen probleme dabei im weg stehen, die eben dazu führen, dass ich überlege zu einer prostituierten zu gehen??

@ Natty,

vielen dank

T%hys~oxn20


Hallo 21Salut,

ich bin in fast der selben Situation wie du.

Ich habe schon fast panische Angst Frauen anzusprechen, warum, das weiß ich auch nicht. Frauen kenne ich zwar genug, traue mich aber nich so recht was festeres anzufangen weil ich was Sex angeht garkeine Erfahrungen habe und deshalb Angst habe total zu versagen.

Wie ich lese hast du ein großes Problem mit dem Selbstbewusstsein, das ist ein Problem was ich auch mal hatte. Du kannst aber was dagegen tun...was mir sehr geholfen hat, ist das Fitnessstudio. Bin zwar nicht der hässlichste, aber hatte irgendwie trotzdem immer das Gefühl total unattraktiv zu sein. Nachdem ich aber ungefähr 6 Monate wie verrückt trainiert hatte und mir nen recht ansehnlichen Körper angeschafft hatte, merkte ich wie mein Selbstbewusstsein wuchs und wuchs und wuchs. Kann ich also nur empfehlen.

Jetzt zum eigentlichen Punkt, das erste mal mit einer Prostituierten, ja oder nein. Ich bin kurz davor ja zu sagen und es einfach zu tun. Anfangs dachte ich auch immer boah wie armselig. Denke mitlerweile aber anders, für viele soll das erste mal was "ganz besonderes" werden. Bin jetzt aber der Meinung das es eigentlich egal ist. Ich will es einfach nur hinter mich bringen um diese eine Blockade zu lösen und endlich frei von diesem Druck sein zu können.

P"üppc<henx<3


Was sind denn genau deine Probleme? Bist du schüchtern?

Du musst ja nicht unbedingt gleich eine ansprechen ;-) Vielleicht reicht es ja, wenn du erst mal mit Blicken Kontakt aufnimmst und dann so auch etwas flirtest. Und mit einem Bierchen geht das dann auch bestimmt, wenn du magst ;-D

A4NighFtLikePThxis


Hi 21Salut!

Vor nicht so langer Zeit war ich in einer ähnlichen Situation wie du. Ich möchte dir deshalb kurz meine Geschichte schildern:

Ausgestattet mit wenig Selbstbewusstsein fiel es mir so wie dir schon immer sehr schwer, Kontakt zu weiblichen Mitmenschen aufzubauen. Nachdem nicht mal annähernd eine Besserung in Sicht war, beschloss ich im November des letzten Jahres die mir fehlenden sexuellen Erfahrungen in einem Bordell (genauer gesagt in einem Laufhaus) zu machen.

Ich habe seither 8x Dienste von dort arbeitenden Mädchen in Anspruch genommen und bereue keinen einzigen Besuch. Eigentlich habe ich mir eine raue, kalte Atmosphäre erwartet, doch die Mädchen waren jedes Mal sehr nett und freundlich.

Mein letzter Besuch Anfang März war dennoch mein (vorübergehend) letztes Mal dort. Das hat nicht nur finanzielle Gründe – ich habe mit meinen 8 Besuchen genau die Erfahrungen gemacht, die ich mir erhofft habe.

Ich will dich mit meinem Posting keinesfalls ermutigen, die Entscheidung hast nur du selbst zu treffen. Und ich weiß nicht, wie du zum ominösen "ersten Mal" stehst. Für ein Mädchen mag es ein besonderer Moment sein - das kann ich aber sowieso nicht beurteilen - für mich als Mann war es das jedenfalls nicht.

Abschließend alles Gute weiterhin auf deinem Lebensweg! Und ich wünsche dir, dass auch du bald in den Genuss der Schönheit eines Frauenkörpers kommst. Ich bin mir nicht sicher, ob Gott etwas noch Perfekteres erschaffen hat. Ich denke aber nicht.

Liebe Grüße

ANightLikeThis

Kharxre


Hi 21Salut,

ich hatte mein erstesmal im Puff, unter Gruppenzwang. Natürlich hat es mir nicht geschadet, war allerdings sehr kurz und alles andere als gut. Zu einem späteren Zeitpunkt hab ich es nochmal versucht, der gleiche langweilige Ablauf.

Was ich dir sagen will, genau wie afri im ersten Beitrag ist das Angebot sehr groß und du solltest lieber etwas mehr Geld investieren. Grundsätzlich finde ich es immer noch eine gute Idee, weil es dir dein Druck vorm "Erstenmal" nimmt. Wenn du eine Frau kennen lernst die dir gefällt, sollte dein erster Gedanke nicht an Sex sein! ;-)

LG

ntervlgichtes xwrack


Bei mir hat es auch gedauert mit dem ersten Mal und ich habe/hatte ähnliche Probleme wie du. Vielleicht solltest du eher daran arbeiten deine Probleme mit dir selbst und den Frauen zu regeln. Wenn es dich stark belastet noch Jungfrau zu sein, kannst du es natürlich versuchen.

Allerdings kann ich dir dann sagen, dass es mit ziemlicher Sicherheit nicht beim ersten Besuch bleiben wird, da du dann auf den Geschmack kommen wirst. Pass auf, dass du nicht in eine gewisse Abhängigkeit geräts.

M`adxame Char"enton


ich würd zu allererst zu ner Psychologin gehn und versuchen mehr Selbstbewusstsein aufzubauen, dann deinen Style und deine Frisur ändern(Kontaklinsen statt Brille z.b.), und dann kannst du dich im Internet anmelden und vl findest du dort ne Frau mit der du die ersten Erfahrungen machen kannst - wenn das nicht klappt kannst du ins Puff gehn - aber arbeite an dir selber solang bis du selbstbewusst genug bist!

2z1Saxlut


also danke für alle antworten.

Ich habs jetzt einfach durchgezogen und muss sagen ich bin wirklich froh es gemacht zu haben. Ehrlich gesagt musste ich ziemlich mit mir kämpfen bis ich letztendlich reingegangen bin.. Hab in kürzester zeit 4 zigaretten geraucht und bin bestimmt über ne halbe stunde um den block gelaufen, bis ich mich mal entschieden hatte. Alles war wesentlich "sauberer" seriöser und vorallem aber freundlicher als ich es vermutet hätte.

Die Prostituierte die frei war, war allerdings nicht ganz so mein typ, aber war vermutlich besser so, da insgesamt alles nicht besonders lang gedauert hatte (wie "unerwartet" :-D). Dafür war sie aber sehr nett und freundlich und ist alles etwas langsamer angegangen.

Hab jetzt folgende dinge festgestellt: 1. blasen ist nicht so geil wie ichs mir vorgestellt hatte (kann aber auch am kondom gelegen haben, aber ohne würd ichs nie machen) 2. sex an sich ist mir garnicht so wichtig und kann mich auf das problem zu konzentrieren endlich mal eine beziehung aufzubauen. 3. Bei diesem einen besuch bleibts in absehbarer zeit (allein schon wegen dem geld).

@ Madame

meinen style usw hatte ich schon vor ein paar jahren geändert. Mit neuer frisur, kontakt linsen, etwas sport machen usw Aber das hat mich nicht so sehr geändert, das es iwie ausschlaggebend gewesen wäre.

KRa!rrxe


Gratuliere zu dem Schritt! :)^

Ich glaube wirklich, damit es die richtige Entscheidung war und jetzt ist der erste "Druck" weg und kannst es locker angehen. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH