» »

Zu großer Penis – >Schmerzen beim Sex?!

BDlackk xGun


Ich habe es gestern mal mit sb probiert, allein um rauszufinden ob ich da feucht werde und/oder schmerzen habe... das habe ich ihm gestern abend erzählt..

er war total sauer und konnte das absolut nicht verstehen.. Er denkt, dass ich mit ihm keinen spaß habe (was ja iwo auch so ist), dass ich auf ihn keine lust habe, weil er zu doof/schlecht ist und er sagt ich verletze ihn, wenn ich mich selbst befriedige..

Er sagt, es muss doch einen Grund haben, warum ich das mache..

auf gut deutsch: er sieht dass du offensichtlich unbefriedigt bist, aber statt zu überlegen was er damit zu tun hat und wie er dir helfen kann will er, dass du seinem ego zuliebe auf dauer unbefriedigt bleibst?! >:(

Er liegt meistens, wenn wir auf dem Sofa liegen, hinter mir und wenn er dann von hinten meine Brüste massiert und nicht irgendwann mitmache...dann reibt er ihn solange von hinten an mir, bis er gekommen ist...

sprich: wann immer er geil ist prüft er gnädigerweise, ob du vielleicht bock hast mitzumachen, aber falls nicht hat er auch kein problem, deinen körper als gummipuppe zu benutzen um seinen druck abzubauen.

ganz ehrlich: kauf dem typ ne fleshlight, ne tube gleitgel und stell ihm diese beiden sachen vor die füße, während du ihm mit einem arschtritt auf deinem leben entfernst. und das traurigste an diesem eigentlich sarkastischen beitrag von mir ist, dass er vermutlich ganz ernsthaft mit einer fleshlight besser dran wäre als mit einer echten frau...

echt unfassbar was für kerle es gibt :-X

rYotes GuJmmibQärcxhen


Hallo,

ich muss euch jetzt schreiben, da ich komplett am Ende bin.

Ich habe meinem Freund die ganzen Beiträge gezeigt und er ist total sauer, weil ihr ja alle nur auf ihm rumhackt. Er sagt, es wäre ja nicht nur seine Schuld!

Wenn er hintermir auf dem Sofa liegt und versucht mich geil zu machen (indem er mir n bisschen an den Brüsten rumspielt) und ich nicht drauf anspringe, ist das doch nicht seine Schuld. Und er kann ja nichts dafür, wenn ich nicht mitmache... Ich würde ihm ja gar keine Gelegenheit geben, dass er hier mal was "vorbereiten" könnte. (klingt für mich als ausrede, ich habe es ja auch geschafft) Ich habe doch selber schuld, wenn ich mitmachen würde, dann würde er ja auch mal was ändern können.. Aber angeblich gebe ich ihm gar keine Chance dazu... Und was soll er denn überhaupt ändern?! Ihr würdet alle nur schreiben, dass er was ändern muss, aber keiner gibt ihm kostruktive Vorschläge...

Ich weiß nicht mehr was ich machen soll... Er schiebt die ganze Schuld auf mich..*heul*

BPlack+ Guxn


konkrete vorschläge, wie er dich besser befriedigen kann, kannst auch nur DU ihm geben. so wie du das bisher dargestellt hast, hast du ihm aber schon zur genüge hinweise in dieser richtung gegeben und er hat nichts draus gemacht.

und mal ehrlich, was soll das mit dem schuld auf dich schieben? ich seh´s ja ein, dass man es als mann scheisse findet, wenn die frau sich darüber beschwert, dass man´s ihr nicht bringt, einem aber keinerlei anhaltspunkte gibt wie man´s besser machen kann. aber hier zeigt er selbst ja sehr deutlich, dass er wesentlich mehr interesse an seinem eigenen spass hat als an deinem. unter diesen voraussetzungen hat er meiner meinung nach kein recht rumzujammern. damit will er dich nur in eine position der schwäche und der schuldgefühle drängen, aus der heraus es dir schwerer fallen wird, seinen egoismus zu sanktionieren. lass dich auf diesen mist nicht ein!

M|eloani,e0x8


isildur86

Wenn er halt lecken nicht mag (er darf ja auch was nicht mögen), dann muss er sich was anderes einfallen lassen

Ja, genau. Gute Idee. Ähm, da möchte ich wissen, was er sich hat einfallen lassen!!!

Auch wenn der Gedanke nett ist, bisher hat er sich nicht wirklich einsichtig oder hilfreich gezeigt.

rotes Gummibärchen

wenn er dann von hinten meine Brüste massiert und nicht irgendwann mitmache...dann reibt er ihn solange von hinten an mir, bis er gekommen ist

Äääh, igitt?!?!?!?!?!?!?!?! Ich meine, ist ja eine Sache, wenn man das mag. Aber er macht es ja einfach. :|N Igitt igitt. Das ist ja auch irgendwie Zwang. Nein es ist Zwang. "Wenn du nicht mitmachst, benutz ich dich halt so dafür." [Mist, hier gibt es kein Smiley, das den Vogel zeigt.]

Vor allem, wenn er hinter dir liegt, da sieht er dich doch garnicht. Kann schonmal nicht deine Reaktion sehen, und da kommt auch sicher keine Vertrautheit auf. Er liegt einfach da, ohne mal bisl Aktion zu machen, also sich mal zu bewegen.

er konnte trotzdem nicht in mich eindringen. Nicht weil ich Schmerzen hatte, sondern weil er nicht rein kam.

Kann es sein, dass er sich jetzt doch selber schon fertig macht? Oder woran lag es denn da? Wenn du sagst, du warst feucht genug?

Du sagst du kannst ihm nicht weh tun (ich schätze wegen dem Zwicken), aber er tut dir ständig weh. Vor allem psychisch. Das macht dich krank.

er sagt ich verletze ihn, wenn ich mich selbst befriedige

Und wie ist es, wenn er dir weh tut, indem er dir nicht beisteht bei deinen Sorgen, sondern seine Ruhe haben will, und dann befriedigt er sich auch noch an dir selbst. (Oder wie nennt man das, wenn er sich an dir reibt bis er kommt??)

61Minuten

wenn ihr Euch ersteinmal mit anderen Sexualpraktiken auseinandersetzt

Der Freund will ja nicht vom Standardprogramm abweichen!!! Das ist ja das Problem.

gauloise

Dir geht es wahrscheinlich viel besser, wenn du weißt, wir haben jetzt zwar ganz viel Spaß miteinander, aber er wird nichtmal den Versuch machen, mir wehzutun.

Das klingt gut und es würde sehr helfen. Aber wenn er einfach nicht mitmachen will oder sich auch nur ihre Probleme anhört.

Okay, ich finde ja, der Freund gehört dringend ersetzt. Aber es wäre vielleicht wirklich eine Idee, wenn du mal anfängst und die Initiative ergreifst, ohne dass er was dazutut. Du "betätigst" dich und er ist passiv. Du probierst und siehst, was passiert. Sag ihm dabei immer, dass du jetzt bestimmst und (falls er ein Problem hat) du versuchst, das Problem zu lösen. Ob es dann tatsächlich zum Sex kommt, liegt auch in deiner Hand. Naja, das tut es ja immer.

Bob den Baumeister??? Phaaahahaaaha :-D :-D Naja, vielleicht hilft der Werkzeuggürtel.

Dass er Probleme hat, weil du dich selbst befriedigst, versteh ich auch nicht. Ich mein, du hast es ihm ja erklärt und er weiß, du versuchst etwas zu ändern. Komischer Kerl. :-|

Black Gun

er sieht dass du offensichtlich unbefriedigt bist, aber statt zu überlegen was er damit zu tun hat und wie er dir helfen kann will er, dass du seinem ego zuliebe auf dauer unbefriedigt bleibst?!

Genau... Schließlich ist er der Mann, der bedient werden muss. >:(

wann immer er geil ist prüft er gnädigerweise, ob du vielleicht bock hast mitzumachen, aber falls nicht hat er auch kein problem, deinen körper als gummipuppe zu benutzen um seinen druck abzubauen.

Guter Spruch, genauso ist es. Das ist schon Missbrauch – meiner Meinung nach. Er missbraucht dich und deine Angst. Du hast Angst, ihn zu verlieren, Angst was falsch zu machen. Lieben tut er dich nicht. Nur sich selbst. Sonst würde er nicht so handeln.

Wenn er das nächste Mal deinen Rücken oder Hinterteil missbraucht um sich dran zu reiben, steh auf und lass ihn alleine. Der spinnt doch. :-o

Black Gun Ich steh im Wald, was is denn ne Fleshlight? Kaufen sollte Gummibärchen ihm aber nichts mehr. Hat er garnicht verdient. Nur den Arschtritt sollte sie genießen.

Ernsthaft, überleg dir, ob das so weitergehen kann, denn der ändert sich nicht. Du verdienst jemanden, der auf dich und deine Gefühle eingehen kann. Willst du noch Jahre mit dem Schwachmaten verschwenden und dann vielleicht später zum Schluss kommen, das is vergeudete Zeit? Oder womöglich sinkt dein Selbstbewusstsein dank dieses :-X noch mehr und wer weiß, was dann aus dir wird. Oder oder oder... Jedes dieser Oder ist nicht so gut, wie sich endlich von diesem egoistischen, sexistischen, lieblosen, beschissenen Macho zu befreien. (Sorry, das musste jetzt raus...)

Wenn er versucht mich geil zu machen (indem er mir n bisschen an den Brüsten rumspielt) und ich nicht drauf anspringe, ist das doch nicht seine Schuld

Ja... Ist ja nicht seine Schuld, dass du nicht eine von den Brust-fixierten Frauen bist, die bei der kleinsten Berührung der Brust schon abgehen wie ne Rakete. Ist ja nicht seine Schuld, dass du vergewaltigt wurdest. Ist ja nicht seine Schuld, dass du deswegen einen Knacks weg hast und Aufmerksamkeit brauchst. Ist ja nicht seine Schuld, wenn im TV gewalttätige Szenen kommen, die dich an dein schreckliches Erlebnis erinnern. Ist ja auch nicht seine Schuld, wenn du nicht geil wirst, obwohl er geil ist.

Der braucht wirklich ne Sexpuppe, die keine eigenen Gedanken, Gefühle oder Sorgen hat. Da muss er nicht mit kleinen Änderungen im Verhalten auf sie eingehen. Klar ist er nicht schuld an all den Sachen, aber du bist ein Mensch, jeder Mensch hat eine Vorgeschichte, entweder man geht auf den Menschen ein (indem man die Szene im TV wegschaltet, indem man dir Mut macht und versichert dir nicht wehtun zuwollen, indem man deinen Körper und die erogenen Zonen entdeckt, ...), dass es passt oder man lässt es. Und er lässt es offenbar.

Ich würde ihm ja gar keine Gelegenheit geben, dass er hier mal was "vorbereiten" könnte.

Was will er denn vorbereiten ??? Geh doch mal und dann siehst du, ob groß was vorbereitet ist. Natürlich ist das eine Ausrede. Immer die Schuld auf andere schieben. Ach ja... Schuld. Ist alles deine Schuld @ rotes Gummibärchen! [Oh falls er das liest, der letzte Satz: SARKASMUS!!!]

Ach mensch, ich schreib mir hier die Finger wund... Bringt das was?

damit will er dich nur in eine position der schwäche und der schuldgefühle drängen

Genau, ich befürchte schon, du endest als Fußabtreter oder schlimmeres. Schmeiß den Kerl raus oder geh oder wie auch immer Eure Wohnsituation ist. Kannst ihm ja ein Bild von ner Fleshlight malen. Ach nee, Bild vom Gleitgel. ;-D Muss reichen.

Denk daran, dein Selbstvertrauen zu stärken. Genau das hast du jetzt nötig. Geh mit Freundinnen weg, triff die Familie. Alles was dir gut tut. Lies ein Buch (muss jetzt echt keins über Sexualität sein!) oder geh ins Kino. Gibt grad mindestens einen guten Film, obwohl ich jetzt hier keine Namen nenne. :=o

Viel Glück für die Zukunft!

bpärlix5591


geb dir absolut recht wie kann man sich als Frau so erniedrigen, sammel 2 öeere Persilkarton hau sein Zeug rein und stell die vor die Haustür Schloß auswechseln nicht vergessen ]:D

BClacki dGun


@ melanie:

das hier ist ne fleshlight:

[[http://www.google.com/search?hl=de&q=fleshlight&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.&um=1&ie=UTF-8&tbm=isch&source=og&sa=N&tab=wi&biw=1344&bih=608]]

und ja, ich glaube ganz im ernst, dass er mit so einem teil glücklicher wäre. das ding kann er immer poppen wenn er geil ist, er muss sich nicht mit vorspiel rumplagen, sich keine gedanken über kreative spielchen machen, wenn er das ding feuchter kriegen will muss er nur wasser oder gleitgel drauftun und um die schmerzen, gefühle oder probleme muss er sich dann auch keine gedanken machen.

6(1MinZupten


@ rotes Gummibärchen

Wenn er hier schon mit liest, warum schreibt er dann nicht selbst etwas?

Also hier meine Nachricht an deinen Freund:

Vielleicht ist der Eindruck den die User hier im Forum von Dir gewonnen haben wirklich falsch. Es kann ja durchaus sein, denn wir kennen ja bisher nur eine Seite der Geschichte. Wenn Du also wirklich daran interessiert bist, Dich mit dem Thema auseinanderzusetzen, dann tu es doch deiner Freundin gleich – melde Dich hier an und schildere uns Deine Sicht der Dinge. Bitte berücksichtige aber dabei, dass es nicht darum geht jemanden fertig zu machen. Auch wenn hier schon ein paar Mal "schick ihn in die Wüste" geschrieben wurde. Das ist durchaus normal in solchen Threads und wir kennen Dich ja nicht einmal. Vielleicht könntest Du eine ganz ausführliche Schilderung hier machen. Grandios wäre es, wenn Du es schaffst dabei das Thema "Schuld" vollkommen außen vor zu lassen, sondern stattdessen "Lösungsmöglichkeiten" in den Vordergrund stellst. Würde mich freuen!

Denn wenn man die Schilderungen Deiner Freundin liest, kann man davon ausgehen, dass Sie dich liebt! Und das ist eine gute Grundlage, aber keine immer währende Sicherheit. Also hilf doch bitte mit :)

Vielen Dank fürs weitergeben

Machts gut und sicher

Jan

M[elawnixe08


@ Black Gun

das hier ist ne fleshlight:

Ja, danke. Hat mich dann schonmal schlau gemacht. Aber super Bilder. Hahaha, die eine mit den Vampirzähnen is ja krass. ;-D Witzig.

Ich trau mich grad garnicht, noch was zu schreiben, mein letzter Beitrag sprengt ja schon dreifach den Rahmen. :-o

@ 61Minuten

Wenn er hier schon mit liest, warum schreibt er dann nicht selbst etwas?

Da müsste er sich ja direkt mit den Vorwürfen und erst Recht mit Fragen auseinandersetzen. Mir fielen paar Fragen ein. Und uns könnte er nicht blöd kommen, wir sind wohl etwas resoluter als rotes Gummibärchen. Oder uns die Schuld in die Schuhe schieben.

M9elanxie08


Gerade habe ich einen Beitrag gefunden, der irgendwie passend ist: MEINEkleine 29.07.08 11:09

[[http://www.med1.de/Forum/Sexualtechniken/139845/2/]]

Mir persönlich geht es vor allem um die Stelle:

Viele Maenner haben nicht die Ausdauer der Frau. Sie geben da zu frueh auf... (mit dem Gedanken: "Sie kommt sowieso nicht!") Das musst du lernen.

Den Rest könnt ihr ja selber entdecken. :-)

Aber ich finde das wie gesagt sehr passend. Scheint mir auch der Fall zu sein bei deinem Fall, rotes Gummibärchen. "sie kommt eh nicht" gepaart mit "Ach ich will mich nicht abmühen"... :-|

B{odhrxan


Also manchmal kann man(n) sich nur für merkbefreite Geschlechtsgenossen schämen :|N. Ich wünsche Dir viel Kraft!

P*orIkylexin


Ganz augenscheinlich weiß Dein Partner garnicht so recht, um was es geht. Aus seiner Sicht macht er alles richtig. Dazu hat er noch ein großes "Werkzeug", da muss doch Begeisterung aufkommen! Das Hauptproblem im Moment ist nicht Dein Freund, sondern Dein Kopf. Du hast üble Erfahrung gemacht und ziehst intuitiv deine "innere Handbremse" an. Er könnte sich auf den Kopf stellen, Deine Verkrampfung würde Dich stets begleiten. Es mag sich brutal anhören, aber das Problem MUSST Du selbst, möglicherweise mit ihm zusammen lösen. Gehen wir einfach mal an den Anfang: Er ist zu groß, Du bist zu klein! Er kann diese Tatsache nicht ändern, es bleibt an Dir hängen, die Lösung des Problems zu liefern. Jetzt mag es ein wenig philosophisch klingen, wenn ich frage, ob Du ihn liebst und alles tun würdest, ihn zu behalten. Ist das nicht spontan mit JA zu beantworten, vergiss den Wunsch nach Besserung oder gar Lösung des Problems. Hier kannst Du dann eigentlich aufhören, weiter zu lesen! Wenn die Antwort ein Ja ist, rate ich zu folgendem Lösungsansatz, den ich mit meiner jetzigen Frau durchexerziert habe. Auch sie hatte das gleiche Problem wie Du. Wir entschlossen uns also nach langen Gesprächen und gegenseitigen Schuldzuweisungen, das Problem gemeinsam zu ermitteln und dann zu lösen.

Zunächst, nachdem das mit dem "zu groß" und "zu klein" festgestellt war, fragte meine Frau zwangsläufig, was denn gegen "zu klein" zu machen wäre. Wie wir alle wissen, ist die Vagina dehnbar. Hierzu die nächste Frage: Lässt sich das mit Training korrigieren? Antwort: Ja, das lässt sich trainieren, wenn man die notwendige Geduld und auch Spaß aufbringt. Spaß sollte sich einstellen, wenn sich die ersten Erfolge einstellen. Ich will es hier abkürzen, um einfach nur einen Hinweis zu geben, was zur Lösung des Problems beitragen kann.

Wir besorgten uns also diverse Spielzeuge ( auch Softdildos in verschiedenen Größen) und benutzten später gar die Fleischwurst oder die etwas größere Mortadella aus dem Kühlschrank :-o .

Wichtig oder sogar unumgänglich war die Benutzung von reichlich Gleitmittel. Wir begannen aber zunächst mit der Dildo-Größe, welche in etwa – eher kleiner – meinen Maßen entsprach. Zunächst natürlich die schon gewohnte Verkrampfung, die aber nach den ersten Übungen total verschwand. Hier sei ein Ratschlag an Deine Adresse gegeben: Mach die ersten Übungen absolut allein. Du kannst das Eindringen des Dildo kontrollieren, wirst merken, wann Deine Verkrampfung zu- oder abnimmt. Du allein bestimmst das Tempo! Du allein bestimmst die Größe! Nach einer Weile wirst Du Dir selbst vertrauen, wenn Du die nächste Größe wählst. Es wird anfangen, Dich zu interessieren, wie weit Du noch gehen kannst. Irgendwann, wenn Du schon etwas weiter bist, solltest Du Deinen Freund auffordern, Dir Gesellschaft zu leisten. Was eigentlich als Therapie gedacht war, kann sich dann schnell zu einem festen Bestandteil in Eurem Sexleben entwickeln, ganz einfach, weil es Spaß macht...

P.S. Feedback oder Erfahrung wäre ganz toll |-o

BRodhrxan


Es geht doch nicht mehr um sein großes Ding, sondern um die egoistische Respekt- und Rücksichtslosigkeit ihr gegenüber. Es gibt Kerle, die Frauen für den Rest des Lebens regelrecht "versauen".

PZorxkyleixn


@ Bodhran

"Es geht doch nicht mehr um sein großes Ding, sondern um die egoistische Respekt- und Rücksichtslosigkeit ihr gegenüber. Es gibt Kerle, die Frauen für den Rest des Lebens regelrecht "versauen".

Entweder hast Du NICHT den Titel und/oder Inhalt des Fadens gelesen, oder Du lebst wirklich in der Illusion, helfen zu können, durch das Positionieren von Schuldzuschreibungen. Dass der Partner möglicherweise garkein Partner, sondern "Flasche leer" ist, dürfte allen Foristen ersichtlich sein. Das Wiederkäuen von Phrasen, welche das bestätigen sollen, sind der Findung einer Lösung allerdings nicht sonders förderlich! :)=

ARME HILFESUCHENDE !

Mit freundlichem Gruß

BGodhIrMaxn


Ich hab Dich auch gern.

Mzela6nie08


Porkylein

Ich habe eher das Gefühl, du hast nicht alles gelesen. Sie kämpft sich ab, versucht schon ständig, die ultimative Lösung zu finden, sie sagt ihm, was sie heiß macht – denn, hat es schon einer erwähnt? Nicht jede Frau ist gleich!! – schreibt hier um Erfahrungen zu sammeln und gibt dabei ihre Ängste preis, dann versucht sie es mit SB, weil sie meint, sie könne wenigstens allein etwas Licht ins Dunkel bringen, weil ihr Freund ja stur bei seiner linientreuen Standardversion bleibt.

Der Freund versucht nicht mal, sich auf die andere Seite zu drehen, geschweige denn auf den Kopf zu stellen. Sie sagt ihm, dass er dieses oder jenes tun soll, das passt aber leider nicht in sein Vorspiel. Sie soll sich ausschließlich ihm anpassen.

Wie soll sie denn bitte ihre Verkrampfung lösen, wenn sie nicht das Gefühl hat, dass sich ihr Freund auf sie einlässt. Soll nur sie sich auf ihn einlassen?

//Kommt mir grad vor, als wäre Porkylein der vielbeschriebene Freund, der jetzt die Verantwortung wieder allein auf rotes Gummibärchen schieben will.//

Er ist zu groß, Du bist zu klein! Er kann diese Tatsache nicht ändern, es bleibt an Dir hängen, die Lösung des Problems zu liefern.

:-o :-o :-o :-o :-o Wie soll sie das machen ??? Mit einem Schuhspanner vordehnen? Oder sich auf einen Kegel setzen und nach und nach weiter nach unten rutschen?

Jetzt mag es ein wenig philosophisch klingen, wenn ich frage, ob Du ihn liebst und alles tun würdest, ihn zu behalten.

":/ ":/ ":/ Nein, du hast offenbar nicht die ganzen bisherigen Beiträge gelesen. Eindeutig nicht. Sie schrieb schon, dass sie ihn liebt. Die Frage ist schon lächerlich, wieso muss nur sie alles tun, um ihn zu halten?

Wir entschlossen uns das Problem gemeinsam zu ermitteln und dann zu lösen

"gemeinsam" ist der Knackpunkt. Ihr Freund will von seinem Vorspiel nicht abweichen, er will sich ihre Probleme nicht anhören, wenn er beginnt, sich an ihr zu befriedigen (was ich abartig finde), soll sie mitmachen und sich auf ihn einstellen. [Wieso wiederhole ich das alles, wenn es doch schon im Faden zu lesen ist? Lies alles durch! Ernsthaft, wenn du helfen willst.]

Ich kann mir vorstellen, wenn er sich an ihr reibt, bringt das auch ähnliche Gefühle wieder hoch, wie sie bei der Vergewaltigung aufkamen. Es ist doch nichts anderes. Er befriedigt sich an ihr. Ohne zu fragen. Das passt auf beide Situationen.

Auch sie hatte das gleiche Problem wie Du

Hat deine Frau exakt das Gleiche durchgemacht oder meinst du bloß, sie ist "zu klein" für dich?

Wichtig oder sogar unumgänglich war die Benutzung von reichlich Gleitmittel

hier kann ich nur auf den Anfangspost hinweisen, in dem eindeutig steht:

Das Problem mit dem feucht werden haben wir anfangs mit Gleitgel "gelöst"... aber seit ca. 2-3 Monaten habe ich dabei immer Schmerzen

Mag ja sein, Porkylein, dass du bereit warst – offenbar nach langem Gestreite – dich auf das Thema einzulassen. Ich frag mich grad, was es dabei zu streiten gibt. Wenn man vernünftig darüber redet, sollte es keine Möglichkeit für Vorwürfe geben. Ich wünschte manchmal, solche Männer wären mal im Körper der Frau, um zu erfahren wie das ist. Aber nichtsdestotrotz: Schön, dass du dann mit an der Lösung gearbeitet hast.

Entweder hast Du NICHT den Titel und/oder Inhalt des Fadens gelesen, oder Du lebst wirklich in der Illusion, helfen zu können, durch das Positionieren von Schuldzuschreibungen

Hättest du die ersten Beiträge im Faden gelesen, wäre dir aufgefallen, dass es viele Vorschläge gab, was sie tun könnte, ohne die Frage der Schuld zu stellen.

Das Wiederkäuen von Phrasen, welche das bestätigen sollen, sind der Findung einer Lösung allerdings nicht sonders förderlich!

Also soll sie weiterhin bei der "Flasche leer" bleiben, sich von ihm erniedrigen lassen und ihm unbedingt gehorchen? Das ist eher nicht hilfreich. Das macht sie zum Opfer.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH