» »

Meine Freundin will nur Analsex

stmecxker hat die Diskussion gestartet


Meine Freundin will immer öfter nur Analsex.Am Anfang fand ich das sehr Geil,aber jetzt sagte ein Freund das sie wohl gestört sei.Wer weiß Rat ?

Antworten
d!eut)sch/Dndexr


was heißt hier gestört?

Jeder Mensch hat seine eigenen sexuellen Vorlieben!!!

Also was bitte schön ist daran gestört?

Es gibt viele Frauen die auf Analsex stehen, aber sie deshalb gleich als gestört zu bezeichnen, finde ich absurd.

Däs wäre genauso, als würde man einen Mann für gestört erklären, der gerne einen geblasen bekommt.

Wenn du und deine Freundin Spaß am Analsex habt, dann macht es auch. Schließlich ist nichts dabei und in so einer Sache braucht man ja auch nicht auf Freunde zu hören.

DJestrUoye3d 2x5


So war es bei einer meiner Ex-Mädels auch: Zuerst hat sie anal jahrelang abgelehnt.

Dann haben wir's mal gemacht, als wir beide ziemlich angeheitert waren.

Daraufhin stand sie der Sache neutral gegenüber, und ab dem dritten oder vierten Mal begann sie, es geil zu finden.

Das Ende vom Lied war, dass sie fortan anal oft lieber machte als vaginal.

Ich konnte diese Wandlung selbst kaum glauben - das Highlight war dann Analverkehr, während sie es sich mit einem Vib selbst gemacht hat. :-)

Laut ihrer Aussage genoss sie es zunehmend, so ausgefüllt zu sein.

Ziemlich blöd von mir war, dass ich mit ihr Schluss machte, nachdem ich sie (ich war ihr erster) im Lauf der Jahre behutsam, aber umso effektiver zu einem solchen Luder gemacht hatte. Nicht sehr logisch, ich weiss. Aber Logik war noch nie meine Stärke. :-)

Gruß,

Destroyed

C)alUaciPrxya


Destroyed,

Wieso Luder ???

Ich hoffe mal, das ist nicht negativ gemeint.

lg Grainne

DJesBtro_yed x25


@ Grainne:

Nein, das ist wirklich positiv gemeint!

"Luder" ist bei mir ein sexuell positiv und emotional leider negativ besetzter Begriff. Ein zweischneidiges Schwert, sozusagen.

LG,

Destroyed

dnerMwupxf


@smecker

Sie ist definitiv gestört!

Das hat ein Professor aus Wien schon vor langer Zeit zweifelsfrei feststellen können. Auch wenn es kompliziert und geradezu unglaublich klingt: Deine Freundin ist in der sogenannten "analen Phase" steckengeblieben :-(

Das bedeutet, daß sie begleitend zu ihrer verheerenden sexuellen Fehlentwicklung etwas eigenartige Verhaltensweisen entwickelt haben dürfte:

1.) übertriebene Ordnungsliebe bis hin zur Pedanterie (das liegt daran, daß sie als Kind nicht nach Lust und Laune mit ihrer eigenen Scheiße herumspielen durfte :-o ...jetzt läßt sie dafür die Sau raus :-) )

2.) starres Wertesystem (d.h. in der Regel werden solche Menschen zu CDU-Wählern, wenn nicht noch schlimmeres!)

3.) Eigensinn; sie beharrt wahrscheinlich darauf, immer das letzte Wort haben zu müssen, etwa so ähnlich wie diese Statistikerin, die hier manchmal ihr Unwesen treibt :-D

4.) Rückenprobleme aufgrund affiger Körperhaltung

5.) Mundgeruch und überlange Zehennägel

6.) Bigotterie

7.) Sie dürfte vermutlich einen seltsamen Beruf ausüben..irgendwas langweiliges mit Rechnungen, Zahlen etc.

8.) Außerdem wird sie wohl von den meisten als langweilig empfunden, weil sie so redet wie ein Buch, humor- und seelenlos :-o

....es gibt noch mehr sonderbare Charakterzüge, allesamt derart frustrierend, daß ich sie vergessen habe...

Jedenfalls möchte ich nicht in deiner Haut stecken, dir stattdessen mein tief empfundenes herzliches Beileid aussprechen :-(

:-(

wnuergsZtl-hpaensixn


naja hmmm.. ich kann sowas auch nicht verstehen... lehne analsex wehement ab....

aber ich finde es extrem unfair sie dann einfach als "gestört" zu bezeichnen.. was hast du für Freunde !? ;O)

würschtel

CpalYaiciryxa


Mupf,

;-D :-) ;-)

Grainne

m{e+dicxus


Gleiche Erfahrung!

Bei zwei meiner Partnerinnen war es auch so: Erest mußte ich sie zum AF überreden, dann konnten sie davon nicht genug bekommen, so daß es mir manchmal zuviel wurde... Schließlich möchte man ja auch mal das geil duftende vordere Loch versorgen... Aber es ist offenbar beim AF so: Eimal gepoppt, niemehr gestoppt...

sGparxk


es lebe der FERKEHR ;-D

D0arkWmanxJFox


Es ist jeden sein ding was im Sex-Leben alles passiert.

Und da find ich ist nichts unnormal.

Also solange es nicht ins perverse geht.

Aber Analsex find ich absolut nicht pervers, obwohl ich perönlich es nicht möchte...

IBmmerp wiede@r dxabei


@derMupf

Diese Theorie ist bekannt.

Aber es ist sicher nicht die Idee, irgendeine Theorie einfach mal so auf eine Person festzunageln, und dann zu sagen, das ist so mit dieser Person. Das wäre unverantwortlich oberflächlich.

K~urt


@smecker

Am Anfang fand ich das sehr Geil, aber jetzt sagte ein Freund das sie wohl gestört sei.

Wie soll man das denn verstehen?

Du fandest es geil, bis Dir jemand gesagt hat, sie ist gestört und deshalb ist es für Dich weniger geil?

Du liebst Deine Freundin wohl nur solange bis Dir jemand sagt, sie sieht nicht so toll aus, dann kannst Du sie auch nicht mehr leiden?

Die Frage ist doch nur, was Du gerne hast, und anscheinend ist für Dich AV nicht nur ok, sondern besser als GV (das entnehme ich Deinem geil)

Mußt Du Dir nun von anderen Probleme in Deinem Sexualleben (oder dem Deiner Freundin) einreden lassen, nur weil Deine Freundin die selbe Entdeckung für sich auch gemacht hat?

F1ranknileixn


@ DarkmanJFox

Es ist jeden sein ding was im Sex-Leben alles passiert.

Und da find ich ist nichts unnormal.

Also solange es nicht ins perverse geht.

.

Ja wie denn nun ???

Ist nun NICHTS unnormal (pervers) , weil es schließlich jedem sein Ding ist, oder darf es halt nur um Gottes Willen nicht pervers sein ???

Hab ich da grad einen Verständnisshänger oder kann mir das mal jemand erklären?

Das Wort pervers, sollte meiner Meinung nach sowiso aus dem deutschen Sprachschatz gestrichen werden, denn wie schon DarkmanFox schrieb, ist es jedem seine Sache, was er mag.

Wer Analsex praktizieren möchte, solls halt tun, wer eher auf SM, NS, KV oder auf Gleichgeschlechtliche Liebe steht, der soll halt dieses tun.

Solange kein anderer gegen seinen Willen dazu gezwungen wird (OK, außer er möchte gezwungen werden (Slave)), es nichts gesetzlich verbotenes darstellt und keine Aussenstehenden mit der jeweiligen Praktik belästigt wird, sollte man meiner Meinung nach jeden das machen lassen, was ihm gefällt. Dass ich die eine oder andere Praktik selbst nicht praktizieren würde, ist eine andere Sache, deswegen ist sie noch lange nicht pervers.

Und da ich glaube, dass die wenigsten NUR in der Missionarstellung poppen, - lasst euch gesagt sein, dass in einigen Ländern Oralverkehr und andere Stellungen außer Missionar ebendfalls als pervers gelten.

LWBorn LXXLbxuried


@all

Ich sag's ganz offen, auch wenn der Sturm der Entrüstung losbricht: Der offensichtlichste Grund, mit einem Partner Analverkehr zu bevorzugen, ist ein zu schmaler Penis. Konsequent gedacht: Wenn die Dicke zur effektiven Stimulation der Vagina nicht reicht, dann kommt eben das engere Arschloch dran. Sorry, dass ich schon wieder DIESES Thema berühre, aber so isses halt. Destroyed's Aussage betreffend "ausgefüllt zu sein" belegt es ja, ...und in die Muschi noch 'nen Vib dazu. Ich finde es gut, dass manche damit so entspannt umgehen können - ich persönlich würde mich zurückgesetzt fühlen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH