» »

Meine Freundin will nur Analsex

L8Bor_n pXXLburixed


@Finally Knight Game Over

Da sehen wir doch, dass Du nur angibst mit Deiner Erfahrung. Du bist der personifizierte Blöff. PUNKT! Und es passiert doch!!! Soll ich jetzt schon wieder damit anfangen, dass es da wohl dann auch auf die Länge ankommt - mei oh mei. Ich hab's bald überstanden, mach' jetzt Feierabend und fahre die Kiste runter. Allen (auch Dir) einen wunderschönen Feierabend! Es war ein lebhafter und Freude bereitender Faden, bis dann schliesslich... ;-)

GBabrieEls HKni>gxht


Danke ich wünsche auch einen

schönen Feierabend :-)

Ich geb nicht an, bin grade mal 24, da hat man noch längst nicht genug Erfahrung...

RBeming?ton3 Stexele


@ The Knilch

Mit dem Wörtchen "nur" hätte ich auch so meine Probleme. Nichts ist umfassender wie eine Vagina.

Na ja, die ursprüngliche Formulierung war ja: "Immer öfter nur..." (was immer das exakt bedeuten mag). Also gibt es ja auch noch etwas "anderes".

Der "Umfassung" muß ich zustimmen, das ist nun mal so.

Fröhliches Kneten,

Du hast ein gutes Gedächtnis. *grins* :-)

BG

Remington

S-abixne


Warum bloß wieder Streit?

Einen Text, wenn auch keine Terminarbeit für die evangelische Kirche halb und halb im Kopf (wie im Word-Hintergrund liegend), hatte ich nicht vor, in diesem Faden auch nur eine Silbe zu schreiben. Wobei es nicht die Größen des Forums sind, die ich fürchte, aber im Forum artet in letzter Zeit so gut wie alles in unsinnige "Größen"-Diskussionen aus. Sehr bedauerlich finde ich, wie dieser Faden gänzlich ohne Not entgleist. Besser geschrieben: mutwillig, geradezu vorsätzlich zur Entgleisung gebracht wird. Insofern, LBorn, sind wir hier ganz und gar nicht einer Meinung! Der Kollege Mupf ist freilich noch mal eine ganz andere Kategorie, und daß gerade seine allerdings seltenen "Grundsatzbeiträge" ihren ganz eigenen Charme besitzen, wurde mir noch nie so deutlich wie heute.

Es stimmt, an was Cynthia weiter oben ein bißchen gegen meinen Willen erinnerte, wobei ich mich an Geschriebenes natürlich auch erinnern lassen muß, das ist schon okay so. Nur daß es eben (wieder nur) ein Teilaspekt ist. Zuallererst möchte jetzt ich daran erinnern, daß mein Mann den Sex auch wegen einer gewissen Übergröße, die er sich nicht ausgesucht, mit der er den wenigen Frauen vor mir unwillentlich oft Schmerzen bereitet hat, was ihm nicht selten seelische Schmerzen bereitete und einmal auch zu einer wohl über ein Jahr anhaltenden erektilen Dysfunktion, die therapeutisch aufzulösen war, führte, Sex erst seit seinem 39. Lebensjahr unbeschwert genießen kann. Ich denke nicht, daß auch nur einer von Euch Männern hier darauf ein Vierteljahrhundert hat warten müssen. Den lange Jahre dominierenden Analverkehr unbeschwert genießen kann er auch deshalb, weil ich AV seit eh und je an mir unter Schmerzen vollzogen zu fühlen wünschte; ein sehr dickes Glied kam mir in puncto AV daher immer zupaß. Auch gibt es Hilfsmittel, die den Reibungsschmerz am Anus noch vergrößern. Ein Maßstab ist das nicht. Seit ich mich vor einiger Zeit für die vaginale Tiefenpenetration zu öffnen vermochte, bringe ich auch vorn alles unter, so daß jetzt hin und wieder willkommene Abwechslung ist, was früher immer auch eine Notlösung war. Das habe ich früher so auch oft hinzugesetzt. Viel wichtiger ist für Dich, LBorn, zu wissen, daß mein Mann, dessen Körper seit fast einem Vierteljahrhundert durch eine ziemlich anstrengende und auch sozial fordernde Natursportart geformt wurde, daher in meinem Urteil weitaus ansehnlicher ist als das, was gewisse Bodybuilder in aufdringlichster Weise herzuzeigen sich oft nicht entblöden können, über zwei Jahre gebraucht hat, bis er endlich den Mut fand, mich zum erstenmal in eine öffentliche Sauna zu begleiten: aus Scham vor den Blicken der Frauen. Auch deshalb liebe ich ihn. Für meine drei Ringe, die ja immer auch was Bestimmtes signalisieren, hat er sich nicht geschämt, aber eben für seinen Penis, sein Gehänge im ganzen. Suchen wir in Begleitung meiner Lebensfrau A eine öffentliche Sauna auf, wäre mein Mann bestimmt der letzte, der sich in irgendeiner Weise anmerken ließe, daß es sich bei dieser wirklich außergewöhnlich attraktiven Frau um seine Geliebte handelt. Dies, Cynthia, möchte ich ergänzen dürfen. Ich weiß, Du hast es liebgemeint, bist ja auch eine ganz Liebe.

Noch etwas, damit ich nach Cynthias Temperamentsausbruch nicht wieder dastehe wie eine, die nur mit Übergrößen könnte. Ganz abgesehen davon, daß mein zweiter Partner ein, sagen wir, gut normal gebauter Mann ist, mit dem ich beim Sex jetzt schon über 3½ Jahre wunderbar harmoniere, denn auch er ist ein kluger Mann, habe ich vor einiger Zeit in einem Beitrag, den ich gekürzt wiedergebe, mit Bezug auf Vaginalverkehr das der Leerzeile Nachfolgende geschrieben. Der Abschnitt bezog sich allerdings auf den Teilaspekt "Eingangsbereich/Minimum", denn in jenem anderen Faden hatten einige Kolleginnen und ich die Sache von allen Seiten zu beleuchten die unwiderstehliche Laune und auch die Kriterien "Eingangsbereich/Maximum" und "Mittelbereich, Minimum/Maximum" näher untersucht:

"Ein Glied von 3,5/3,0 cm (Eichelwulst/Schaft) sollte mir im Hinblick auf Reibung und Dehnung bei nur gelegentlichem MP-Einsatz noch gut reichen. An einen konkreten Fall kann ich mich nicht erinnern. Steuerte ich die Eichel mit dem Eingang gleichsam als Widerlager in die G-Zone, käme ich sicher zum Orgasmus. Bei kräftiger, systematisch-rhythmischer MP-Arbeit und überhaupt allem, was ich an Vaginalmuskulatur sowie Engelsgeduld aufbieten könnte, traue ich mir, wie vor langer Zeit im Star_Light-Thread geschrieben, die Befriedigung eines Gliedes von 2,5/2,0 (das in etwa war der damalige Fall) so eben noch zu. Die Länge des Gliedes betrug angeblich 12,0 cm. Das wiederum genügt, physisch. Es hinge allein an der freilich abzuleistenden Verengungsarbeit, der Winkel-, Steuer-, Beckendreh-, Beckenhebe- und Beckenkreiseltechnik (oder wie man es nennen will) und wie lange ich all das konzentriert durchhielte. In jedem Fall müßte ich, mangels Masse, wohl am Kitzler nachhelfen. Und der kann halt nicht so viel. Auf Dauer, also bei einer auf lange Zeit angelegten Liebesbeziehung, und so etwas ist ja im Bereich des Möglichen, wäre daher ein Gentleman's (Lady's) Agreement zu treffen, das mir die nötige Freiheit ließe."

Damit trifft Deine, LBorns, Penisdicken-/Penislängen-und-Vaginabefriedigungs-These zumindest auf mich nicht zu. Es stimmt, daß ich auf Megaphalli stehe, je dicker und, seit einiger Zeit, je länger und dicker, desto besser, aber ich kann auch mit allen anderen Penissen und kann gut mit ihnen. Für mich zählt der Mann, der ganze Mann. Im allgemeinen möchte ich Deiner These nicht widersprechen, und ich denke schon, daß mein Po es nicht gerade wenigen Gliedern sehr leicht gemacht hat, Freude zu empfinden, weil der Mann dahinter das Gefühl hatte, mich voll und ganz auszufüllen, was einen jeden Mann mit Stolz erfüllt. Ein bißchen feinsinniger und vielleicht auch einen Tick rücksichtsvoller hättest Du Deine These allerdings rüberbringen können. Wie ich überhaupt meine, daß es nicht schaden könnte, drängtest Du das Rüpelhafte, wie es leider auch in Deinen letzten Beiträgen vom frühen Abend zum Ausdruck kommt, ein wenig zurück. Oder hast Du vergessen, daß im Forum auch Damen verkehren?

der Mupf: Ein gutes Weilchen bist auch Du im Forum schon unterwegs, und eigentlich hattest Du zu Deinem ganz eigenen Stil gefunden, Deine spezielle Nische entdeckt und besetzt. Nicht immer habe ich alles verstanden, zum Beispiel war Sabine weder die römische noch die griechische Jagdgöttin (die eine war Diana, die andere Artemis), aber Dialoge zwischen Trapper und mir legen er wie ich in der Regel so an, daß kein Dritter auch nur irgendwas versteht. Das Beste ist immer, sich da nicht einzumischen. Ein gutes Beispiel für Deine Linie, die Du bislang so konsequent verfolgtest, war Dein damaliger Ausruf des Erstaunens, der sogenannte und oder auch "Mupfer". Auch Dein wie gewohnt auf die Kraft der Symbolik setzende, alles sich dabei womöglich Gedachte in die Phantasie von Lesern und Leserinnen verlegende Beitrag von heute, 17.17 Uhr, liegt voll auf dieser Linie und geht daher rundum in Ordnung. Gilt auch für Deine Beiträge von 17.56 Uhr und 18.23 Uhr. Bei "Mupfern" in dieser Art hätte es bleiben können.

Leider ist es dabei nicht geblieben: Du wirst aufmüpfig, löckst wider den eigenen Stachel, bleibst Deiner Linie nicht treu. Auf Seite 1 dieses Fadens versteigst Du Dich zu einem längeren "Grundsatzbeitrag". Wollte ich ihn auf mich beziehen, könnte ich mit Fug und Recht behaupten, daß Du auch dieses geschrieben hast: "Sabine ist definitiv gestört! Und seit gut 21 Jahren (38-16/17) in der analen Phase steckengeblieben." Nachfolgend Wiener-Würstchen-Beweis usw.

Ich könnte es jetzt erstmals testen... An Dir, Mupf. Ungefähr vor einer Woche hat mir ein alter Forumveteran, wohl der älteste überhaupt, einen heißen Tip gegeben. Einen Supertip! Auf der Grundlage des mir freundlicherweise übermittelten "Grundmusters für alle Fälle" habe ich drei jeden nur denkbaren Fall abdeckende stereotype Textchen formuliert. Denn natürlich bin ich viel zu stolz, etwas anders denn mit meinen eigenen Worten auszudrücken. Drei Autotext-Einträge sind's, die Kürzel lauten: "med1bel", "med1dü", "med1mü". Eines dieser Kürzel könnte ich jetzt eintippen, sachlich berechtigt wär's allemal. Dann noch ein Leerschritt – und bums, stünde es da!

Ich lasse es, Mupf, gebe Dir eine faire Chance: Finde zu Deiner bewährten Linie zurück, poste künftig wieder nur "Mupfer", also harmlose "Lol"-Beiträge, wobei Du bei der Wahl des Textes und der Smilys selbstverständlich freie Hand hast, und wir bleiben gute Freunde.

Einer der Herren hier stellte in einem anderen Faden eine wirklich interessante Frage, auf die bis heute mittag, 15.00 Uhr, nur eine einzige Antwort eingegangen war. Das hat sich inzwischen ein wenig gebessert, aber nicht viel. Dabei ist es auch eine gut formulierte, erkennbar aus Interesse gestellte Frage.

T~eklgord


Einer der Herren hier stellte in einem anderen Faden eine wirklich interessante Frage, auf die bis heute mittag, 15.00 Uhr, nur eine einzige Antwort eingegangen war. Das hat sich inzwischen ein wenig gebessert, aber nicht viel. Dabei ist es auch eine gut formulierte, erkennbar aus Interesse gestellte Frage.

Welche denn?

I`jo$n T(ichxy


Ich vermute mal

[[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/58130/]]

Sabine,

deine Kritik speziell an dem ersten Posting von Mupf hier im Thread kann ich nicht so ganz verstehen. Da sprang bei mir sofort der Ironiedetektor auf Vollauschlag. Das konnte einfach nicht ernst gemeint sein, aber das ist kaum jemand aufgefallen. Stimmt, eigentlich so nicht gewohnt, aber doch lustig.

Dann noch das Eröffnungsposting (bzw. der Threaderöffner selber) - eins, zwei weitere Threads (speziell [[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/58213/]]) von ihm haben mir gereicht, um ein Bild zu bekommen: Troll. So wie der Thread dann am Anfang lief, war er amüsant, bis zum ersten Posting von LBorn XXLburied. Dieses Trollfutter fehlte noch, dann kam ich mir vor wie im Heiseforum ... Schema F: alles redet sich Köpfe heiß, und der oder die Initiatoren lachen über die Idioten, die darauf reinfallen. ("Idioten" ist nicht meine Wertung über die Poster hier).

T:eklSord


Don't feed the Troll's!

Obwohl so ein Flame Posting hat manchmal auch was witziges! :-)

I)jon T-ichxy


@Teklord

ja eben - witzig, wenn man zuschaut ;-D

SAabixne


@Teklord

Ijon kennt mich ganz gut, glaube ich.

Ijon: Du bist ein Mann mit Hara, aber ich glaube Dir noch lange nicht alles. Nein, nein, der hat da was ausgegraben, irgendeinen Schmarren, an Weaner Schmäh. Nein, der ist so, wie er sich darstellt, über einen langen Zeitraum. Wie einer sich verhält, so ist er. Nur so. Ich sehe ihn weiterhin "mupfen".

Gute Nacht, ich bin so müde. Man sieht sich morgen oder so. TK hat wirklich eine gute Frage gestellt. Wir alle sollten dankbar sein für eine jede gute Frage, die jeden Schreibaufwand lohnt. Die Hälfte habe ich schon geschrieben, aber jetzt bin ich einfach zu müde.

I8joQn Ticxhy


Sabine,

natürlich hat er da den alten Freud ausgegraben, und noch ein paar nette Bemerkungen drangehängt, mit ein paar Smileys verziert - fertig. Und dann als Parodie gepostet. Fertig.

So viele negative Smileys von Mupf? Nie und nimmer, da seh ich die Mundwinkel beim Schreiben die Ohren berühren ...

LBBorn9 XXLbuurixed


@Sabine @Ijon

Dieser lebhafte Faden hat durch Deinen Beitrag seine Vollendung erfahren. On Damen oder Herren, ich glaube nicht, über die sprachlichen Grenzen gegangen zu sein, insbesondere wenn ich heftig schlucken muss, wenn ich im Nantomie-Forum lese, wie die Jungs ihren Anus dehnen und 35cm-Jumbo-Gurken versenken. Wo ist denn da das Verhältnis. Ich wurde so deutlich, weil ich schon glaube, dass ein Mann, der unfreiwillig auf Nur-Analverkehr beschränkt wird, wie es der Faden-Beginner beschriebt, Schaden an seinem männlichen Selbstvertändnis nimmt. In diesem Zusammenhang muss ich zum Vorwurf der Rüpelhaftigkeit sagen: Der Zweck heiligt die Mittel. Das tolerante Gesäusel und die Argumentation mit Deiner Person (ich bin Dir sehr dankbar, dass Du klargestellt hast, dass es bei Dir beim AV gerade und speziell um Schmerzen ging) bringt in diesem Kontext rein gar nichts.

Deine Kritik ist einwandfrei: sachlich, konstruktiv und bereichernd!

L[Born .XXLb=urxied


@Ijon

Das vorherige Posting war augenscheinlich NUR an Sabine gerichtet. Die Adressierung auch an Dich war versehentlich, weil ich ursprünglich noch was rüpelhaftes für Dich in peto hatte. Aber das ist es nicht wert. Back off, Troll Hunter!

Riemingttoyn Stxeele


Sehr bedauerlich finde ich, wie dieser Faden gänzlich ohne Not entgleist. Besser geschrieben: mutwillig, geradezu vorsätzlich zur Entgleisung gebracht wird.

Das ist nicht nur in diesem Faden so. Immer wenn es anfängt, auf eine sachliche geführte gute Diskussion hinaus zu laufen, kommt es zu Entgleisungen und der Faden ist zerstört.

Was den ersten Beitrag von @derMupf angeht: Der ist doch imho ironisch gemeint. Jedenfalls fand ich den Beitrag amüsant und kann die scharfe Kritik daran nicht nachvollziehen.

Remington

dIerMugpf


Hihihi

:-)

Sbabwine


@LBorn, Ijon, Remington

LBorn: Du bist schon okay, weiß ich seit langem. Und welch liebe Sätze Du schreiben kannst, wenn Du Dich an eine Dame wendest... Nur zur Mutter Teresa des Forums willst Du mich bitte nicht ausrufen. Ich weiß, der Gedanke geht nicht nur Dir durch den Kopf, aber er wird sich mit meinem leider immer noch fertig getippten Beitrag an The Knilch – unserer Rotschöpfin geht es nicht gut, der Brief an sie war mir eben wichtiger, als den Beitrag fertig zu schreiben – erledigt haben. Warum nicht mal nach ewig langer Pause wieder ein bißchen über Sex reden?

Ijon, Remington: Es tut mir leid, ich sehe die Ironie nicht. Beide habt ihr schwer was auf dem Kasten, aber Grainne, die sehr vieles sehr ähnlich liest wie ich, sieht sie auch nicht. War ja weiter oben klar zu lesen. Also entweder liegt Ihr schief oder wir. Ich tippe auf Euch. Aber lassen wir das. Ich habe keines der Kürzel eingetippt und danach die Leertaste betätigt. Ich will keinen Streit, absolut nicht, wollte das nur mal klar sagen. Damit hat's sich für mich aber auch: erledigt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH