» »

Swingerclubs und Partnertausch

MZisSs Mil_enxa hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben ...,

wie ich gerade so als med1-Neuling festgestellt habe, werden hier anscheinend auch pikante und intime Fragen ganz offen beantwortet und diskutiert ... das ist gut so und deshalb reizt es mich, euch zu meiner Chat-Premiere gleich mit einer intimen Frage zu konfrontieren:

Nach fast 11 Jahren Ehe mit allen üblichen Höhen und Tiefen, haben mein Mann und ich uns vor einigen Tagen mal so ganz nebenbei und locker über Sinn und Unsinn von Swingerclubs und Partnertausch unterhalten. Auslöser war eine Dokumentation über einen Swingerclub im holländischen TV, die wir uns gemeinsam angesehen haben.

Die Szenen im TV, in denen die Ehefrau ihren Ehemann und einen fremden Mann leidenschaftlich nach allen Regeln der Kunst verwöhnte, haben mich -ehrlich gesagt- ganz schön erregt und neugierig gemacht. Und genau das habe ich dann auch meinem Mann gesagt !

Der war entgegen meiner Erwartung weder überrascht noch enttäuscht, sondern hat mir sofort gestanden, dass auch er durch die Szenen Lust auf mehr bekommen hätte.

Was an diesem Abend lediglich ein paar spontane und flüchtige Aussagen von uns waren, ist mittlerweile das Gesprächsthema Nr. 1 beim Frühstück, Abendbrot und im Schlafzimmer.

Zur Zeit können wir uns ernsthaft vorstellen, einen guten Freund, eine gute Freundin oder ein befreundetes Pärchen "mit in die Kiste zu nehmen" |-o

Auch der Besuch eines Swingerclubs wäre für uns vorstellbar.

Wir denken, dass unsere Beziehung sehr stark und vertrauensvoll ist und eine solche "Aktion" verkraften wird.

Wir wünschen uns, durch solche Abwechselungen neue Phantasien zu erlangen und zu erleben.

Ich persönlich könnte schon wieder dahin-schmelzen, wenn ich nur an diese (Noch-) Phantasien denke bzw. wenn ich jetzt gerade davon schreibe :-q

Ich möchte daher mal in die Runde fragen: Hat einer von euch schon mal so etwas tatsächlich ausprobiert und seine Phantasien in Tatsachen umgewandelt ?

Wie läuft so etwas ab, wie und wo lernt man Partner kennen ? Womit sollte man beginnen und wo sind Grenzen ? Wie fühlt Mann/Frau sich danach ?

Im Gegensatz zu meinem Mann würde ich gerne vorher ein paar Erfahrungen oder Tipps von Gleichgesinnten hören. Daher frage ich mal heimlich nach: Habt ihr Erfahrungen oder Tipps und seid so lieb und teilt mir diese mit ???

Vielen lieben Dank und eine gute Nacht *:)

Milena

Antworten
M|iss MBilexna


.... kurz vor dem Einschlafen ist mir noch gerade etwas eingefallen: Wer nicht so gerne offen im Forum drüber sprechen möchte, kann mir natürlich auch gerne eine PN unter vier Augen schreiben. *:)

Vielen Dank für deine Nachricht ! .... so, jetzt aber wieder ab in die Heia !

LG: Milena

HXot1blac8k DesNiato


@ Missy:

Post! *:)

PxIA


Also mit Freunden und Bekannten wäre ich vorsichtig... das kann so eine Beziehung nachhaltig zerstören es sei denn sie basiert auf diesem Thema.

Unsere ersten Erfahrungen haben wir alkoholseelig imt einer Frau im Urlaub gemacht. Diese Frau ist jetzt mit meine (unsere) beste Freundin und auch die sexuellen Exkursionen finden heute noch statt (zu zweit oder dritt).

Mit Paaren sind wir dann später in Kontakt gekommen.

Wir haben allen Mut zusammengenommen und sind in einen Päärchenclub gegangen (ich stehe jetzt nicht gerade auf Herrenüberschuß). Bei den ersten Besuchen blieben wir allerdings unter uns, haben uns dann immer mehr gesteigert (von Besuch zu Besuch) mit anderen Päärchen ohne GV vergügt um dann irgendwann auch die Partner beim GV zu tauschen.

Dieses Vergnügen bereiten wir uns alle 2-3 Monate mal, einfach ein WE an dem es nichts anderes gibt... die Kinder versorgt, die Sorgen zuhause ]:D

Wir schätzen die Anonymität der Clubs, ich wollte mit den meisten Paaren keinen Kontakt ausserhalb des Clubs, nicht das wir in den allermeisten Fällen sehr nette und aufgeschlossene Paare kennenlernen (sind wir ja auch :)- ) aber wenn die Türe im Club beim verlassen zugeht ist das Kapitel bei uns abgeschlossen. Wir haben uns noch nie mit Paaren auserhalb eines Clubs vergnügt, wie erwähnt bleibt das unserer guten Freundin vorbehalten.. :)_

Jxan: alus xDU


Hallo Miss Milena

Meine Frau und ich sind seit ca. 10 Jahren Swinger. Angefangen haben wir mit Swingerclubbesuchen, anfänglich zur um uns von der Atmosphäre anregen zu lassen und nur miteinander Sex zu haben.

Inzwischen beziehen wir aber gerne ein anders Pärchen oder auch schon mal einen Soloherren in unser Liebesleben ein.

Vom Swingen im Freundeskreis rate ich normalerweise eher ab, denn es steht mehr auf dem Spiel. Die Freundschaft könnte darunter leiden, das ganze könnte schneller öffentlich werden, man steht sich emotional näher, ....

Wir haben daher unseren Freundeskreis um einige nette Menschen erweitert, die wir über einschlägige Swingerplattformen in Inet kennen gelernt haben. Ich schick dir hierzu mal ein paar Link per PN.

Ansonsten wünsch ich euch viel Spaß.

Nur Mut wenn ihr euch einig seid wird euch nichts schlimmes passieren.

LG Jan

WKol}fgxang


Ein Besuch im Swingerclub muss nicht zwangsläufig mit einem Partnertausch verbunden sein. Auch nur Schauen und Schauenlassen können sehr viel Spass machen. ]:D

MNoni-OOne


**Liebe Milena,**

ich finde es ganz mutig und ehrlich von Dir, hier als glücklich verheiratete Ehefrau aufzutreten und klar zum Thema Partnertausch und Swingerclub Stellung zu nehmen.

Schließlich haben nicht nur die Männer sondern gerade wir Frauen Wünsche und Phantasien in Sachen Sexualität. Und da finde ich es ganz toll von Dir, wenn du dich mit deinem Mann absprichst und ihr gemeinsam einen Partnertausch oder den Besuch eines Swingerclubs in die Hand nehmt. Endlich mal kein Fremdgehen und keine fiesen Seitensprünge.

Das sollte hier auch anderen Paaren Mut machen.

Ich danke Dir jedenfalls für unseren spannenden und interessanten Kontakt und wünsche Dir und deinem Mann viel Erfolg.

(Hörte sich doch zum Schluss auch ganz vielversprechend an, oder ?) :)_ :)^

Würdest du mich / uns vielleicht auch informieren, wenn was passiert ist ? x:)

Viele Grüße, Deine Moni *:)

Maiss xMilena


Vielen lieben Dank

für alle eure Beiträge, Erfahrungsberichte und die netten(!) Kontakte ! @:)

Eure Erfahrungen und Beiträge waren fast alle sehr positiv und haben

fast schon Werbung für das Thema gemacht ! :)^

Ich bin auf jeden Fall jetzt noch neugieriger geworden und bin schon ein ganzes Stück weiter gekommen.

Danke und ganz liebe Grüße:

Milena

IFllusxio


Ich mag Eure Euphorie ja gar nicht mehr dämpfen.

Trotzdem wäre ich vorsichtig mit sowas, jedenfalls dann, wenn Euch an Eurer Ehe liegt. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie bei "Swingern" zerbricht, ist groß.

In jedem Falle alles Gute

WeolBfgaxng


Ehe liegt. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie bei "Swingern" zerbricht, ist groß.

Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Ehe bei Nichtschwingern, äh, nein, Nichtswingern zerbricht, erscheint mir mindestens ebenso gross. Es erhebt sich auch die Frage, ob Nichtswinger nun unbedingt monogam leben – oder ob sie beispielsweise lieber heimlich und verborgen Seiten springen. Genauere statistische Daten, wie oft Ehen von Nicht- und von Swingern geschieden werden, könnten im Zuge der in Kürze stattfindenden Volkszählung erhoben werden. Bis jetzt habe ich jedenfalls noch kein belastbares Zahlenmaterial darüber gelesen.

PYIxA


Swingen ist m.E. nur ohne oder in stabilen Beziehung möglich... Ehe retten durch swingen halte ich für unmöglich.

Dann wäre Sex die Grundlage zur guten Beziehung und nicht umgekehrt (wie es meiner Meinung nach sein sollte).

Daten, wie oft Ehen von Nicht- und von Swingern geschieden werden, könnten im Zuge der in Kürze stattfindenden Volkszählung erhoben werden.

Den Fragebogen zum Haus haben wir ausgefüllt, ich glaube jetzt aber nicht das bei der Volkszählung nach sexuellen Vorlieben gefragt wird ;-D ]:D :=o

W$oXlfgaxng


Wäre aber doch sehr interessant. |-o 8-)

IUllYusio


Ihr macht Euch alle was vor.

Es wäre für mich ein unerträglicher Gedanke, wenn meine Frau von einem anderen Kerl "genommen" werden würde.

Und umgekehrt mit Sicherheit auch.

Wem das egal ist, dem ist auch die Beziehung nicht wichtig.

Doch schwelgt man weiter in dem Gedanken, wie frei Ihr doch alle seid und wie normal das ist.

Gruß

W'o:l]fganxg


Wem das egal ist, dem ist auch die Beziehung nicht wichtig.

Illusio, dein Name ist Programm. Wer sich hier aber etwas vormacht, das ist die grosse Frage. :-p

e1mschiarxly


@ Illusion

Wem das egal ist, dem ist auch die Beziehung nicht wichtig.

WAS FÜR EIN QUATSCH !!!!!!! >:( :|N

Wenn du RICHTIG gelesen hättest, geht der TE darum zusammen MIT ihrem Mann neuen Schwung in die Beziehung zu bringen, gerade WEIL IHR WAS AN DER BEZIEHUNG LIEGT du Dös……. :-X (sorry)

BEIDE Ehepartner wollen es, sie haben drüber geredet und hier will sie Tipps, Anregungen und auch Kritik hören/lesen, um sich MIT IHREM MANN weitere Gedanken zu machen !

Also – BITTE KEINE allgemeine Brandmarkung durch solche (blöden) Aussagen - eigene Meinungen sind jedoch gefragt ! ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH