» »

Bin ich im Bett eine Null?

R<am>on8x7 hat die Diskussion gestartet


Hallöchen

Text bisschen länger, wäre nett, wenn es den ein oder anderen gibt, der sich das durchliest. Also ich habe seit 5 Wochen eine Freundin. Wir kennen uns erst seit gut 2 Monaten. Wie wir zusammenkamen ist schon skurril, ich habe sie unter Druck gesetzt, weil ich nicht genau wusste wo ich stehe und meine Gefühle ziemlich groß waren... das war natürlich nicht so gut, aber ich wollte die Gewissheit. Wir kannten uns noch nicht lange und sie ist eher der vorsichtige Mensch, was mir an ihr auch gefällt – jedenfalls in den meisten Belangen.

Dann haben wir sofort in der Nacht zum 1. mal miteinander geschlafen. Es war ok, aber nicht der Bringer. Erst ging bei mir nichts, dann (ich bin ein Dickkopf) lief es dann doch, als sie schon dachte das wird nichts mehr und wir über alles redeten. Stundenlang hatten wir Sex. Ich konnte mich aber nicht komplett fallen lassen... das ging dann doch zu schnell und SIE hatte wohl Recht, mit dem das wir zu schnell zusammenkamen. 2 Tage später das 2. mal was ein Totalausfall war, bei IHR. Irgendwie konnten wir beide uns nicht aufeinander einlassen. DANN hatten wir die nächsten Wochen immer mal wieder Streitereien, die wir aber alle per Kommunikation ausgeräumt haben. Wir haben uns besser kennengelernt und sind zusammengewachsen. Sind total ehrlich und offen, auch wenn es oft zu Verletzungen kam. Ich denke leider sehr viel nach und sie hat mich oft verunsichert und ich hatte mehrmals das Gefühl irre zu werden, weil eben die Gefühle meinerseits sehr stark ausgeprägt sind.

Die Sache ist nun Folgende: Wir konnten nicht miteinander schlafen für über 3 Wochen (also nur die 2 male) und haben dann am Sonntag wieder miteinander geschlafen. VORHER meinte sie noch (was mich oft verletzte) wir sollten doch eine rein sexuelle Beziehung pflegen... das machte sie aber wahrscheinlich nur, um sicherzugehen, dass ich SIE will und nicht (nur) ihren Körper. Das hat sich jetzt gewendet, DENN wir passen beide total gut zusammen. Das meinte sie, das meine ich. Wir kennen uns nicht lange, aber wir verstehen uns schon relativ gut und es passt bis jetzt einfach. Die Streits haben uns zu einem besseren Team geformt.

Sexuell..... tja.... was soll ich sagen? Am Sonntag hatten wir Sex... und es war der Oberhammer. Für beide. 2 Tage danach gab es wieder einen Streit und ich verhielt mich unfair ihr gegenüber, sie war 2 Tage bei mir. Ich hätte die ganze Zeit gewollt, sie aber nicht. SIe meinte oft es tut weh, sie will eine Pause, wir passen vielleicht sexuell nicht zueinander. Ich reagierte dumm, egoistisch, einfach nicht fair. Zum Glück fällt mir das früh genug ein, es hat sich geklärt, aber irgendwie habe ich Angst, dass ich

a) sie nicht befriedigen kann (was aber nicht sein kann, denn am Sonntag habe ich es miterlebt und sie meinte auch das es wunderschön war... übrigens haben wir nach ca 4-5 Stunden aufgehört, WEIL sie Schmerzen hatte... ich bin so dumm und vergesse/ignoriere sowas dann ab dem nächsten Tag) und/oder

b) sie mit mir Schluss macht, weil sie sich was anderes vorstellt. Sie meinte noch es liege an ihr, wir passen sexuelle vll nicht zusammen.

"Was können wir sonst noch machen außer Sex?" Wir reden die ganze Zeit und es ist super. Vorher war sie "notgeil", als ich mir dachte ":/ :-/ WO wir einfach nicht miteinander konnten und jetzt ist es so, dass ICH immer könnte und SIE nicht kann.... ich wär heiß, aber sie ist nicht geil.... dabei weiß ich, dass ich ein Riesenar*ch bin wie ich mich verhalten habe und gerne warte und mich zurückhalte bis sie es will, sie nicht bedränge... :(v

Der Grund warum ich sie beleidigt und schlecht behandelt habe war, weil sie meinte wir könnten nicht ohne machen, dabei dachte ich sie nimmt die Pille, doch den Termin hat sie erst in 3 Wochen ich flippte ein wenig aus. Im nachhinein echt dümmlich was ich da abgezogen habe. Und danach habe ich sie trotzdem noch bedrängt als sie 2 Tage bei mir war. Wir haben auch viel geredet und ich war gut zu ihr, aber man kann doch nicht die ganze Zeit miteiannder verbringen, sie halbnackt neben mir im Bett und ich liege regungslos daneben während wir reden, lachen uns befummeln uns küssen etc..... und ich hasse mich dafür, dass ich so schlecht zu ihr bin zeitweise, so dumm sowas hat sie nicht verdient ich habe mich oft bei ihr entschuldigt und auch gesagt warum ich denke, dass es so ist.

Es ist ganz seltsam was wir für eine Beziehung haben und ich glaube fest dran, dass das was langwieriges werden kann, es ist eben nur so, dass es ein hin und her ist und ich war anfänglich entsetzt und verletzt, dass sie nicht selten von einer rein sexuellen Beziehung redete, obwohl sie wusste, dass ich sowas nicht kann und will darüber haben wir nämlich sehr schnell geredet als wir uns kennenlernten. Und nun habe ich das Gefühl, dass ich sie nicht befriedigen kann, sie nicht heiß machen kann.... sie ist momentan in einer schwierigen Lage. Darüber haben wir auch geredet.

Sie ist jung, aber perspektivlos was den Beruf angeht. Dabei ist sie verdammt klug, aber hat eben auch nicht alles richtig gemacht in puncto beruflicher Werdegang, denn sie hat ihre Ausbildung nach 1 Jahr abgebrochen. Sie ist sehr launisch, fast schon depressiv würde ich sagen. Das haben mir andere Freundinnen auch mehr oder weniger bestätigt (ich frage natürlich NICHT direkt nach, das kam so raus). Dabei macht sie auf den ersten Blick einen sehr selbstbewussten und sehr lebenslustigen Eindruck, das ist sie ja auch, aber ab und zu wirft sie was aus der Bahn.

Was man auch vielleicht sagen sollte um nochmal auf das Thema Sex zurückzukommen: Sie hat bevor sie zu mir kam und wir beide mit anderen Freunden in der Disco waren ihren Ex-Freund getroffen mit dem ich sogar geredet habe (normal war ich oft eifersüchtig und musste es unterdrücken, aber diesmal gings mir richtig gut, weiß nicht warum, weil ich weiß das ich besser bin? hört sich komisch an aber ist wohl so, dabei habe ich mich danach dann auch schlecht verhalten,, hmmm!). Sie hat das aufgeregt wir haben auch darüber geredet. Sie meinte sie stellt sich manchmal IHN vor während wir Sex hatten (aber erst nachdem sie ihn gesehen hat). Und das findet sie ekelhaft....

MAN! Ich weiß einfach nicht weiter :[ Ich muss wohl Geduld haben habe auch viel Stress um die Ohren... ich habe ihr auch jetzt paar mal gesagt (im alkoholisierten Zustand), auf die Frage warum ich manchmal so seltsam/abweisend wär, dass ich mich GLAUBE ich in sie verliebt habe.. und das eigentlich nicht will, also dieses Abhängigsein... sowas habe ich noch nie einem Mädel gesagt – wirklich! Ich bin total ehrlich zu ihr, aber danach verhalte ich mich einfach schlecht, sie meinte aus Angst, das kann gut sein, denn ich weiß ich habe mehr Gefühle für sie als sie für mich...

Echt kompliziert. Und ein langer Text – SORRY! Aber wollte mal alles runterschreiben!

Antworten
LmittelSgwbeet


Hi, hm eine NULL bist du bestimmt nicht.

Die Schmerzen bei ihr können Psychische aber auch Körperliche Ursachen habe und sollte man nicht unterschätzen. Ich kenne das und wenn man das hat dann hat man ein Lustkiller im Bett und man will dann oft kein Sex obwohl man geil ist, aus Angst vor dem Schmerz.

Würde an eurer Stelle das mit dem Sex erst mal lassen und gucken was dann passiert...das bringt euch gerade sehr durcheinander...so hab ich das Gefühl.

R=amoJnx87


Okay, ja das stimmt... irgendwie habe ich die Angst, dass sie nachtragend ist, dabei ist sie ehrlich und verständnisvoll, was ich eben zu dem Zeitpunkt nicht war. Ich habe damit kein Problem. Ich hoffe du hast Recht! ;-)

n{ad$i89


ich weiß nicht..so viel stress gleich am anfang der beziehung. kenn ich gar nicht.....

MCrsH[ide


Puh, du hast nicht nur einen sehr langen Text geschrieben, sondern vor allem sehr durcheinander, ich schätze mal alles habe ich daraus gar nicht aufnehmen können..

Wieso konkret denkst du denn, dass du deine Freundin nicht sexuell befriedigen kannst?

Du sagst doch selbst ihr hattet bereits tollen Sex.

Geschlechtsverkehr klappt manchmal einfach nicht, da muss man auch niemandem die Schuld zuweisen, soetwas setzt beide nur unnötig unter Druck.

Wenn ihr Lust aufeinander habt, gut, wenn es klappt, noch toller, wenn nicht, dann sollte das auch kein Drama sein ;-)

Du schreibst allerdings auch, dass ihr sehr oft streitet, und dass das teils daran liegt, dass du grob, beleidigend, unvorsichtig, egoistisch, ... reagierst.

In der Hinsicht solltest du vorsichtig sein. Einerseits setzt du deine Freundin dadurch eben unter Druck.

Wenn sie Kondome benutzen will, solltest du das akzeptieren. Sicher, man kann darüber reden, aber doch bitte keine Vorwürfe, weil jemand verhüten möchte.. Sowas ist kindisch und mehr als unangebracht.

Du erschwerst eure Beziehung nur noch mehr durch soetwas..

Und andererseits kannst du eben auch sehr viel kaputt machen, wobei wir dann auch zum zweiten kommen:

Du hast Angst davor, dass deine Freundin die Beziehung wieder beendet.

Aber wieso konkret? Hat sie etwas angedeutet?

Das scheint ja schon ein recht großes Thema für dich zu sein, das sicher nicht von ungefähr kommt.

Darf ich fragen wie alt ihr beide eigentlich seid?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH