» »

Freundin bläst mir keinen mehr

RHaRfVa88 hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich habe das Problem das meine Freundin schon länger mir keinen mehr bläst. Am Anfang unsere Beziehung hat sie mir gestanden das sie nicht gerne bläst, das es ihr keinen Spaß macht und sie sich vor Sperma in ihren Mund ekelt. Ich habe ihr gesagt für mich sei das kein Problem und sie nicht machen "brauch" was sie nicht möchte. Nunja, danach hat sie mich trotzdem hin und wieder mit dem Mund verwöhnt. Doch seit geraumer Zeit, seit einigen Monaten macht sie es nicht mehr. Ich verwöhne sie auch mit meinen Mund, mir macht das alles Spaß und finde es auch super. Für mich wird der Sex nun immer langweiliger, meine Freundin macht auch nur 2 Stellungen Spaß – was anderes will sie nicht. Ich finde es nicht mehr so aufregend sie auf mich sitzen zu haben und dann rumzuhoppeln bis ich komme :=o .

Ich habe schonmal paar Andeutung gemacht, auch beim Liebesspiel habe ich versucht meinen Penis in die Nähe von ihren Mund kommen zulassen – doch sie geht auf meine Andeutungen nicht ein.

Was kann ich machen ?

Antworten
Fwluc%htgedxanke


Ich weiß nicht, vielleicht mal deinen Mund benutzen um das Thema anzusprechen und sie fragen ob es einen bestimmten Grund gibt? So als völlig abwegiger Ratschlag...

D=uAkeNjukxem


Meist liegt es daran das am Anfang einer Beziehung die Partnerin mehr Testosteron im Blut hat, der Partner hingegen mehr Östrogene im Blut. Das hat die Natur so eingerichtet damit beide sexuell kompatibler werden, Frau wird rollig und aufgeschlossener, Mann geht mehr auf Frau ein und ist kuschelig. Irgendwann verschwinden dann die Körpereigenen Lustdrogen und dann hilft nur noch Kommunikation. Redet miteinander, seit Kompromissbereit, lasst euch zusammen was neues einfallen das euch beiden Spaß macht...

AumiUta


Wenn sie schon von Anfang an gesagt hat, dass sie es nicht gerne macht und du damals sagtest "für mich sei das kein Problem und sie nicht machen "brauch" was sie nicht möchte." – Warum soll sie davon ausgehen, dass sich daran was geändert hat?

Und letztendlich.. wenn sie nicht will, will sie nicht. Kannste nix machen.

Statt dich jetzt so aufs Blasen zu fokussieren, könntet ihr vielleicht mal generell über mehr Abwechslung nachdenken. Gemeinsam. Bestimmt gibt es noch etliche Dinge, die ihr beide schön findet, wo sich nicht einer zu etwas zwingen muss, was er nicht mag.

Rmauf{a8x8


Habe alles schon ausprobiert. No Way ... . Sie findet die anderen Stellungen nicht so schön und möchte unbedingt in der einen ... .

MUoyi


Vielleicht bietest du ihr an das ihr mehr Abwechslung reinbringt sie aber zum Schluss immer ihre Lieblingsstellung bekommt.

Es gibt nicht wenige Frauen die nur in einer Stellung einen Orgasmus haben oder sehr viel empfinden und dann Panik bekommen das sie in einer anderen Stellung zu kurz kommen.

Ich kenne das von mir :=o nachdem ich zum ersten Mal beim GV zum Orgasmus kam war ich ziemlich lange sehr auf eine Stellung fixiert.

Das sie Oralverkehr ablehnt würde ich hinnehmen, wenn sie es eben nicht gerne bei dir praktiziert.

D|uk>eNuxkem


...und die 2 Stellungen wären welche?

Wie darf ich mir das vorstellen? Kennt ihr nur 4 Stellungen und 2 gefallen ihr oder habt ihr schon mal zusammen das Kamasutra durchgeblättert und da waren echt nur 2 dabei?!

m=uch<as gra4zciaxs


Schonmal dran gedacht, dass Frauen Blasen erniedrigend finden? Sie gebens nie zu, um keinen Stress mit dem Partner zu bekommen. Aber auch ich als Mann würde nichtmal im Traum auf die Idee kommen, sowas von einer Frau zu wollen. Und ich bin kein Frauenversteher! Also was soll dieser ständige Fellatio-Schwachsinn Heutzutage? Ich als Mann kanns jedenfalls nicht nachvollziehen.

Haben die meisten Männer Heutzutage es wohl nur noch nötig, ihr Ding in JEDES Loch zu stecken? Ist doch bescheuert, mal ehrlich.

FLlucehtgedaxnke


Schonmal dran gedacht, dass Frauen Blasen erniedrigend finden? Sie gebens nie zu, um keinen Stress mit dem Partner zu bekommen.

:|N

Ich finde am Blasen mal absolut rein gar nichts erniedrigendes (zumindest sofern Frau sich frei bewegen kann). Viel mehr Macht kann eine Frau (Bewegungsfreiheit gegeben) in sexueller Hinsicht doch gar nicht über einen Mann haben.

D*ukepNuxkem


@ muchas grazias

Ich glaube dir gehört mal ordentlich der Marsch geblasen! :-X

Eine Frau die weiß wie es geht ist doch wohl mit das geilste was einem Mann passieren kann ]:D

cmhicc$ox46


DukeNukem

Ist da was muchas grazias geschrieben hat wirklich so abwegig? Ob man dafür oder dagegen, ist es doch bei vielen Beiträgen das Problem!! Wieviele machen am Anfang einer Beziehung alles mit, das der "Besitzanspruch" gewährleistet ist und auf einmal wird das Programm geändert reduziert. Wieviele (vor allem Männer) erwarten auf einmal mehr "Liebe", weil sie anfänglich zurückhaltend (anständig) waren/sein wollten?

D-ukeN~ukem


@ chicco46

Wat?

Hast du wieder den Google-Übersetzer benutzt?

N/uw9e}n


Rafa, ich möchte Dir nicht zu nahe treten oder Dir etwas unterstellen, aber ein Grund für nachlassendes Interesse, könnte auch eine gewisse Hygiene sein. Das ist nichts was man als partner gerne anspricht, aber wenn sich da ein gewisser Schlendrian eingeschliffen hat, dann kann das schon in Konsequenz dazu führen, dass manche Sachen einfach nicht mehr gemacht werden.

Und Oralverkehr ist schon etwas, das sehr geil ist .. oder das genaue Gegenteil, wenn man eine etwas suboptimal gepflegte Käsestange vor sich hat.

N3uwxen


Schonmal dran gedacht, dass Frauen Blasen erniedrigend finden? Sie gebens nie zu, um keinen Stress mit dem Partner zu bekommen. Aber auch ich als Mann würde nichtmal im Traum auf die Idee kommen, sowas von einer Frau zu wollen. Und ich bin kein Frauenversteher! Also was soll dieser ständige Fellatio-Schwachsinn Heutzutage? Ich als Mann kanns jedenfalls nicht nachvollziehen.

Haben die meisten Männer Heutzutage es wohl nur noch nötig, ihr Ding in JEDES Loch zu stecken? Ist doch bescheuert, mal ehrlich.

Eigentlich müsste ich hier hiter jeden satz ein ??? setzen.

So spar ich mir das und geben diese zur freien Verteilung: ??? ??? ??? ??? ??? ??? ???

Wieso sollte Oralverkehr erniedrigend sein? ":/

MRoyi


Also ich finde es kein bisschen erniedrigend zu blasen, eher im Gegenteil ich finde man kann kaum mehr Macht haben( wenn man schon in solchen bescheuerten Kategorien denken muss).

Ist lecken dann auch Erniedrigung für den Mann?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH