» »

Männer ab 40: Junge Frau will euch, was tut ihr?

F2rau vcoNn Chxef hat die Diskussion gestartet


eine ganz theoretische Frage.

Angenommen, eine 21-Jährige Frau(welche ihr attraktiv findet), flirtet mit euch und hat die Absicht, eine Nacht mit euch zu verbringen.

Mal ganz außen vor gelassen, ob ihr vergeben/verheiratet oder sonst etwas seid, würdet ihr es tun ???

Wenn nicht, warum nicht?

Wenn ja, warum?

Bitte antwortet reichlich, ich interessiere mich sehr für die Antworten!

*:)

Antworten
G\eiMstlufst


Hallo,

wenn ich vergeben oder verheiratet wäre dann würde sich eine Nacht mit der jungen Frau schon von alleine ausschließen. Ansonsten gibt es da die Frage der Verhütung und der Schutz vor Geschlechtskrankheiten. Sollte dies geklärt sein könnte höchstens noch die Frage nach einer von mir abgelehnten Praktik dagegen sprechen.

RMotnaxse


Was erwartet sie davon, welchen Vorteil will sie daraus ziehen? Bin ich George Clooney?

Wenn sie mir gefällt, die Situation paßt und ich nicht das Gefühl habe, ich soll abgezockt werden: Raus aus den Kleidern und ab ins Bett. Allerdings ist das nicht auf 20-jährige beschränkt, das ist mit 30-, 40- und 50-jährigen genau gleich.

SLiraxt


Ich glaube auch da sim großen und ganzen die gründe dafür und dagegen recht unabhängig vom ALter sind. Es kommt antürlich hinzu, das man vielleicht eher vermutet das sie einen Nutzen daraus ziehen will außerhalbd es sexuellen und das es natürlich imemr gut fürs ego ist, wenn Jüngere einen begehren.

Aber wenn man zb Liebe und sex nicht trennen kann oder nichts von ons hält und nicht mit jeder attraktiven die will schläft dann ist das auch bei ner viel jüngeren das Gleiche

F}rau >von xChef


Angenommen, sie findet ältere Männer einfach anziehend und will keinen Nutzen daraus ziehen. Es geht einfach nur um Sex.

Bitte schreibt ein paar mehr Meinungen *:)

A!mitxa


Warum interessiert dich das so? Bist du die Frau eines über 40-jährigen oder ein ca. 20-jähriges Mädel, das gerne Sex mit einem solchen hätte? Die Situation kann man nämlich nicht so abstrakt betrachten. Da spielen weit mehr Faktoren mit rein.

aQltHersa:ck5x3


Moin

Vielleicht bin ich ja die grosse Ausname, aber ich stehe generell nicht auf Ons.

Mit einer jungen Frau zu schlafen mag ja schön und geil sein, aber ich muss was erwachsenes haben.

Erfahrung, Gefühle und ein wenig das Mütterliche ist für mich mehr als das alte rein raus Spielchen.

Eine Beziehung mit einer wesentlich jüngeren Frau?

Hatte ich einige Jahre und das ist heute ein absolutes nogo für mich.

Ich glaube das sich eine sagen wir mal 25 Jährige bei mir eine Abfuhr holen wird.

lg

G"ürtelntierx32


Was ist denn das für ne Frage?

Welcher Hetero-Mann mit intakter Libido würde da nein sagen? Da spielt auch eine langjährige Ehe keine Rolle, bzw. vielleicht ist es am Ende genau das was ihn anspringen lässt, um des Lebenshungers und der Abwechslung willen. Wenn es nur um Sex geht und keine Kosnequenzen zu fürchten wären?

Alles andere halte ich für akademisches Geschreibsel. ;-D

S-eelzengLarten


@ Gürteltier32

Jupp, schliesse mich Deiner Meinung an.

Wenn man(n) frei ist, auf die Verhütung achtet, ist eine junge Frau sicherlich ungemein reizvoll ....

P'eef'rexund


Ich bin Mitte 40, verheiratet und würde dieses Angebot bei gegenseitiger Sympathie nicht ausschlagen. Voraussetzung ist, dass beide nur ihren unverbindlichen Spaß wollen. Dann hätte ich auch keine moralischen Bedenken. Der Altersunterschied macht sicher einen besonderen Reiz aus. ;-)

N)uwexn


Der Altersunterschied macht sicher einen besonderen Reiz aus

Warum?

Bemerkenswert dass hier offensichtlich lediglich das Alter als Attraktivitätsmerkmal gesehen wird. Persönlich kenne ich da doch einige Männer über 40 die nicht jeden 20jährigen Gesichtskrapfen nehmen würden, sondern auch dabei ihren Anspruch auf gleichem Niveau belassen.

Aber das sind dann auch wohl eher die, dienicht wissen, weshalb sie eine 20jährige (oder so) eienr reifern/erfahreneren Frau vorziehen sollten.

FPreimüUtigkxeit


Hallo allerseits,

da ich in einer beidseitig offenen Ehe lebe, bräuchte es als Motiv für eine "Zusage" meinerseits nur das für mich Übliche: die Frau sollte ein interessanter Mensch sein ( man hat Sex nicht mit einem anderen Körper, sondern mit einem Menschen ) und sie sollte zu ihrem eigenen Körper ein selbstbewußtes und interessiertes Verhältnis haben ( auch da gibt's Ausnahmen ). Im Übrigen ist der Blick in ihre Augen wichtiger als der Blick auf die üblichen Geschlechtsmerkmale.

Allerdings würde mich schon interessieren, warum sie mit diesem Vorhaben zu mir käme - an einer strukturierten Antwort wäre mir dann schon gelegen ...

Wenn das alles gegeben ist - wieso denn nicht ? Was sprächen denn dagegen ?

Netter Gruß, Thomas.

GmürteJlti7erx32


Hat doch beides seinen Reiz.

Machomäßig gesprochen ist eine 40-Jährige schon gut "eingeritten", es geht alles mit bewusster Selbstverständlichkeit von der Hand, weil da einfach Erfahrung im spiel ist, die man spürt.

Ein junges zwanzigjähriges Ding ist aber auch besonders reizvoll. Einige Männer, die langjährig verheiratet sind, denken bei ihrer eigenen Frau nicht so sehr daran was für eine erfahrene Könnerin sie ist sondern sie denken an einen keifenden Drachen der sie einengt, oder die Attraktivität ist verloren gegangen durch Vorwürfe, Kontrollen, Regulierung.

Wenn DANN eine junge Frau kommt, die zu dem Mann aufsieht, mit ihm kokettiert, zeigt dass sie ihn bewundert und noch dazu eben körperlich sehr an Jugend erinnert, mit makelloser Haut, Frische, straffen Brüsten und Po, da brennt einem gestandenen Ehemann sicherlich mal eine Sicherung durch. Wenn das Angebot unverbindlich ist und keine Konsequenzen zu fürchten sind. Aber es kann gut sein dass dann auch alles egal ist und er sich blind in den Jungbrunnen stürzt, sich verliebt und in der Midlife Crisis seine Frau und seine Kinder links liegen lässt.

Wenn schon sexuelle Abwechslung nicht vermeidbar ist, wäre eine junge Prostituierte vielleicht das kleinere Übel. Und was Drama und Abenteuer angeht guckt man sich halt einen Film wie "Verhängnisvolle Affäre" an, erschauert und leidet mit und freut sich am Ende, dass man im Vergleich ein spießiges, aber katastrophenfreies Leben führt. ;-)

GPürXte3ltieCrx32


Ich bin ja so beeindruckt von all diesen politisch korrekten Männern hier im Forum. Interessant als Mensch, Gefühle gehören dazu.. das ist nicht zufällig ne Frauenversteher-Masche um sich selbst ein bisschen vorteilhaft darzustellen? ;-D

Gefühle sind ernst zu nehmen und Frauen sind auch Menschen. Aber es gibt auch reine sexuelle Anziehungskraft, da ist dann der vorherige Gutmenschen-Check nicht so wichtig. Da geht es um Reize, um Machtsignale, um Hingabe, um ein Eroberungsspiel. Das kann sehr prickelnd und bestätigend sein, auch wenn es mit tiefen Gefühlen nichts zu tun hat.

Am Besten finde ich es trotzdem, wenn beides da ist. Animalische Anziehung und Gefühle. Aber es geht auch ohne.

N'uwTen


Wenn DANN eine junge Frau kommt, die zu dem Mann aufsieht, mit ihm kokettiert, zeigt dass sie ihn bewundert ...

Ok, diesen Aspekt verstehe ich, dass es diesen männern dann um die Selbstbestätigung geht. Das ist ehrlich und nachvollziehbar, auch wenn ich annehme, dass es Männer gibt, die nicht DIESE Art der Bestätigung für das Selbstwertgefühl brauchen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH