» »

Ist man ohne Gebärmutter als Frau weniger attraktiv?

TpofpfUidti hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr netten Männer,

nun hab ich da eine Frage an Euch.

Wenn ihr wisst, dass eine Frau keine Gebärmutter mehr hat, sie aber sonst sehr attraktiv findet. Oder es vielleicht die eigene Frau ist, die sich ihre entfernen möchte, sollte, kann oder muss. Hab ihr dann weniger Lust mit dieser Frau zu schlafen? Oder ist es egal?

So wie bei einigen Männern die bei der Geburt eines Kindes dabei waren und danach weniger Lust auf ihre Frau haben, weil der Gedanke daran stört.

Vielen Dank im voraus, an Euch Jungs

Antworten
TsestTheKBest


Warum sollte man weniger Lust haben ?

Es ist irrelevant ob Sie ne Gebärmutter hat oder nicht :)

NFuwexn


Könnte mir vorstellen, dass das einige Männer eher "animiert":

No Risk, more fun!

oder wie man so sagt. ;-)

vRezxzo


Ich sehe keinen Grund die Frau abzuweisen oder gar für minderwertig zu halten.

Gegenfrage:

Vorausgesetzt, du hast keinen Kinderwunsch.

Würdest du einen sterilisierten Mann ablehnen nur weil in seiner Samenflüssigkeit die kleinen Flitzerchen fehlen?

lg

.

*:)

TWopff]iti


Nein, würde ich nicht. Der Mann kann das ja auch noch wieder rückgängig machen.

Bei einer Frau fehlt wirklich etwas und es lässt sich nicht wieder rückgägnig machen.

lg

Z|wie2belpizNza


Das hängt doch ganz davon ab, was man von/mit dieser Frau will!

Möchte man mit ihr (auf lange Sicht vielleicht) eine Familie gründen, ist das natürlich ein Problem. Zumal, wenn der Eingriff nicht medizinisch indiziert ist.

Ist die Liebe größer als der Drang nach eigenen Kindern, wird man eine Lösung finden. Wenn nicht, steht die Beziehung unter keinem guten Stern.

Ist das Thema Kinder aber schon "durch", bzw. ist die Beziehung auf Liebe zur Person und auf Sex "beschränkt", sehe ich keinen Grund, die Frau als nicht mehr attraktiv oder gar "behindert" anzusehen. Rein auf Sex konzentriert, ist es sogar von großem Vorteil, weil es keinerlei Verhütung mehr benötigt. Kein Kondom, keine Pille. Zudem gibt es keine Regelblutungen mehr.

"Feuer frei" zu jeder Zeit und an jedem Ort! Das kann die sexuelle Attraktivität sogar steigern!

T>aruxs


Rein auf Sex konzentriert, ist es sogar von großem Vorteil, weil es keinerlei Verhütung mehr benötigt. Kein Kondom, keine Pille. Zudem gibt es keine Regelblutungen mehr. "Feuer frei" zu jeder Zeit und an jedem Ort! Das kann die sexuelle Attraktivität sogar steigern!

Genauso sehe ich das auch. :)^ Du fragst ja gezielt nach Sex. Wieso sollte da das Fehlen der Gebärmutter stören? Macht es doch eher einfacher.

Dass es eine Handvoll Männer gibt die da irgendwie Abscheu haben kann ich mir vorstellen, aber ich glaube nicht dass das sehr viele sind. Mal sehen was noch so geäußert wird.

ANnn6a4x3


eine fehlende Gebärmutter hat doch nichts mit fehlenden Gefühlen oder Libidoverlust zu tun . ein Mann bin ich zwar nicht , aber Frauen liebe ich auch... und mir wäre das egal.

IUltxis


Also primär ist mir beim Gedanke an Sex mit einer Frau die Gebärmutter ziemlich egal...die Titten müssen passen!

vTezzo


Topfiti

Der Mann kann das ja auch noch wieder rückgängig machen.

nach Jahren ist es fraglich, ob es noch klappt.

Schließlich fehlt auch hier 2 cm Samenleiter auf jeder Seite. Die 4 Enden sind verklebt.

Dabei wird nicht nur mal eben ein Hähnchen geöffnet.

Bei einer Frau fehlt wirklich etwas und es lässt sich nicht wieder rückgägnig machen.

Dadurch wird sie doch nicht unattraktiver.

Es gibt so viele Kinder, die adoptiert werden könnten, wenn ein Kinderwunsch besteht. Bei einer echten Liebe ist das Fehlen jedweder Körperteile kein Grund zur Ablehnung eines Menschen.

lg

.

*:)

TCopfitxi


Vielen Dank an Euch erstmal,

nein, unser Kinder sind schon da, darauf müssen wir nicht mehr verzichten (zum Glück)

lg

TXop4fitxi


Also Iltis,

da bin ich ja froh, dass ihr Männer beim Sex oder vorm Sex nur ganz einfache Gedanken habt. Wenn nur das Optische stimmen muss.

lg

IrlHtixs


Keine Ursache Topfiti, kannst also ganz entspannt ins Vergnügen hüpfen, auch ohne Gebämu!

McMOx33


Meine Partnerin musste sich vor Jahrzehnten die Gebärmutter entfernen lassen. Ausser der Zeit kurz nach der Operation entstand dadurch beim Sex keine Beeinträchtigung. Im Endeffekt überwogen die Vorteile (keine Regelblutungen, keine Bauchkrämpfe, keine ungewollte Schwangerschaft; dennoch hätte sie es kaum getan, wenn keine medizinische Indikation dafür bestanden hätte.) An Attraktivität und Leidenschaft hat der "Verlust" der Gebärmutter keine Änderung bewirkt.

NJuwexn


Kleine Anekdote:

Eine Freundin ist recht lebenslustig und auch sexuell sehr aufgeschlossen. Allerdings hatte sie häufiger das problem, das sie ihrer Meinung nach nicht feucht genug wird und nur schwer zum Orgasmus kommt.

... bis sie vor einigen jahren mit einem neuen Partner zusammen kam, bei dem sie nach ihren Ausagen multiple Orgasmen und Squirting an sich kennen lernen durfte (sie dachte zunächst, sie hätte ihn da jeweil angepinkelt). Die Beziehung war komplex (vorsichtig ausgedrück), aber der Sex anscheinend grandios.

nach dem die on/off-beziehung dann doch in der off-Phase stecken blieb, hatte sie wieder einen neuen Partner und bald darauf Krebs, so das ihre gebärmutter entfernt wurde.

Mit dem neuen partner war dann der Sex wieder in der Schiene wie vor dem on/off-partner. Sie schob ihre Trockenheit auf den umstand durch die veränderung wegen der fehlenden gebärmutter.

nach einiger Zeit leifsie Mister on/off wieder über den Weg und versuchte eine Affaire mit ihm zu beginnen. Wie sie mir erzählte war sie auch erfolgreich darin in ins bett zu bekommen, hatte ihm von dem Umstand erzählt, dass sie offensichtlich kaum noch feucht wird.

Er glaubte kein Wort, fasste sie an wie er sie sonst anfasste ... und zu ihrer eigenen Überraschung lief sie wieder fast aus.

Insofern .. es macht prinzipiell für keinen von beiden einen unterschied ob die gebährmama noch da ist oder nicht, wenn der Kopf und das Gefühl passt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH