» »

Warum werden Männer geil, wenn sie eine Frau befriedigen?

K^leiqn?Mio hat die Diskussion gestartet


Hallo allerseits,

Der Titel zielt nicht auf GV an sich ab, sondern eher auf die "Handarbeit".

Also ich bin irgendwie der (irrigen?) Vorstellung erlegen (bzw. habe meist auch diese Erfahrung gemacht), dass es ein Kerl geil findet, wenn er es der Frau mit den Fingern macht (sowohl am Kitzler als auch fingern). Dass er also, vor allem, wenn die Frau auch kommt (und vllt laut stöhnt dabei), was davon hat und ihn das erregt, auch wenn die Frau grad nichts bei ihm macht oder gemacht hat. Ich wüsste gern, ob das stimmt und ob bei "allen" Kerlen so die Regel ist? Und warum ist das so?

Bei mir ist es nämlich so, dass ich nicht unbedingt geil davon werde, wenn ich nen Penis anfasse, errege oder nen Handjob bis zum Ende mache. ... ":/

Antworten
kOalsauexr


die Geilheit der Frau macht geil ...

cMaro(8x3


Also bei allen Männern ist das nicht so sagt meine Erfahrung :)

z*itr onen_xgras


Mein Freund hat mal, als er bei mir OV machte, sein Becken die ganze Zeit am Bett gerieben, dass er mit mir gekommen ist, ohne Hände ;-D

zu deiner Frage: also mich erregt es schon, meinen Freund zu verwöhnen und zu merken, wie seine Lust wächst, wie ich sie steigern kann bis zum Finale.

H6erzuhaMfxter


Also mich regt es schon sehr an... :=o

K3lei=nMxio


Also mich verwirrt das irgendwie... ich werd doch nicht automatisch geil, bloß weil der Kerl geil ist, wenn er nichts bei mir macht – jdf in der Regel und wenn ich nicht schon ohnehin von mir aus fickerig drauf bin... O_o

Gibt es noch mehr Männer, bei denen das so ist oder gibt es noch Ausnahmen oder kann jemand das erklären??

vnezzxo


Es ist für mich sehr erregend meine Frau bis nahe an ihren Höhepunkt zu stimulieren.

*:)

Skhi#moCnxe


Wie soll man denn bitte darauf eie pauschale Antwort geben ? Abgesehen von direkter Stimulation findet halt jeder die unterschiedlichsten Dinge erregend. Wenn du einen SM fragst warum er Schmerzen erregend findet wird der dir auch nur die Antwort geben können "Dat is halt so". Wiso muss auch immer alles mit disem "warum" hinterfragt werden ?

Abgesehen davon: Männer und Frauen können schon durch ganz anderes erregt werden – da muss man doch noch nicht einmal großartig aktiv werden...

M1ermaid0 Kaxja


Es dürfte wohl etwas mit der "Allmacht" zu tun haben. Wahrscheinlich ist es ein gutes Gefühl zu merken, wie gut man(n) die Frau in der Hand hat und es steigert das Selbstwertgefühl des Mannes sicher, wenn er merkt, dass "sie" es fast nicht mehr aushält.

Außerdem sind Männer allgemein leichter sichtbar zu erregen. :=o

Meine Erfahrung ist, dass, wenn man sich ganz auf den Partner einlässt und nicht mit den Gedanken woanders ist, beide zum Schluss erregt sind, egal wer der aktive Part ist. Genieße es einfach, dass du deinem Freund so gut gefällst.

Und – mal ehrlich: genießen wir Frauen nicht auch die Macht einen Mann total zu erregen? (Wir können aber eher cool tun, so direkt sieht man uns ja nicht immer alles an.) 8-)


@ Shimone:

Abgesehen davon: Männer und Frauen können schon durch ganz anderes erregt werden – da muss man doch noch nicht einmal großartig aktiv werden...

ganz recht ... ;-D

uJhux2


Wenn einen Kerl das nicht geil machen würde, einer Frau an der Pussy rumzufingern bzw. sie zu lecken und alles, was mann unbedingt sehen will, in Nahaufnahme vor sich zu haben – was soll ihn dann sonst noch geil machen ???

d#ie To\rDtxe


da muss man ja schon impotent sein wenn sich beim zuschauen nix regt bzw nicht feucht wird...

M~ozyi


Irgendwie verstehe ich die Frage nicht ":/

Also wenn ich jemanden an den Genitalien rumspiele bin ich in der Regel sogar schon vorher erregt und selbst wenn nicht, ist es nicht natürlich das einen die Geilheit einer anderen Person auch anmacht...wieso gibt es sonst Pornos?

Manchmal bin ich sogar einfach so geil :=o ohne das überhaupt irgendein Auslöser dafür vorhanden ist.

D5ukexNukem


Also wenn ich höre das es Leute geben soll die es nicht erregt das ihr Partner durch sie Erregung erfährt dann löst das in mir ein abstoßendes Gefühl aus. Für mich ist das der wichtigste Aspekt am Sex überhaupt, die Grundvoraussetzung für eine umfangreiche Befriedigung. Wenn ich bei einer Sexpartnerin bemerke das sie meine Erregung nicht tangiert, dann packe ich meinen Dödel ein und sag "Ruf mich an sobald du richtigen Sex willst". Was anderes kommt für mich gar nicht in Frage, beide müssen voll bei der Sache sein. Bin ja schließlich nicht auf Schnäppchensuche oder sowas...

KWleinxMio


Klar, kann man/frau auch nur so geil sein, das war aber nicht die Frage.

Also der Grund meines Fragens war, folgende Situation: Mann hat Lust auf Sex (muss das gleich heißen, dass er voll erregt ist?) oder wird durch die Frau irgendwie dazu gebracht, sie zu erregen, ohne dass er selbst grad daran gedacht hat, Sex haben zu wollen und er befingert deshalb die Frau. Davon wird er geil, sein Schwanz wird hart. Frau hat aber nur genossen und bei ihm sonst nichts gemacht. Das heißt ja, dass beide was davon haben, wenn nur sie aktiv stimuliert wird. und abgesehen davon, dass es den Mann stören könnte, dass sie nur passiv war und es so kein wirkliches "Gegenseitig heiß machen" gab, kann er dann ja nicht meckern, dass er nichts davon habe, wenn nur sie stimuliert wird.

Und da wollte ich eben wissen, ob das "normal" immer so ist.

umgekehrt kann aber ne Frau, wenn sie grade keine akute oder extrem große Lust auf Sex haben, nem Mann nen Handjob (oder auch Bloowjob) geben, ohne selbst durch ihn stimuliert zu werden und dabei nicht extrem erregt werden. Dann ist das ja eher so, dass sie der Meinung sein kann, dass sie nichts (im Lustsinne, die Absicht, ihm was Gutes tun zu wollen, lassen wir außen vor) davon hat, nur ihn zu befriedigen. Und wenn es zum GV kommen soll, muss sie noch extra stimuliert werden, um richtig Lust zu haben.

Das mag bei einigen nicht der Fall sein. Aber ich habe schon selbst oft diese Erfahrung gemacht, dass ich selbst nicht so viel davon hatte, ihn zu "bedienen". Also dass ich davon eben nicht sonderlich erregt wurde und nur die psychische Befriedigung hatte, ihm was Gutes zu tun.

Ich bin sicher, jetzt verstehen ich wieder ganz viele falsch oder finden diese Situation unmöglich, unverständlich und untragbar. Aber da das bei mir selbst eben so ist, und ich daher den Mann in beschriebener Situation zwar verstehen, aber nicht nachvollziehen kann, wollte ich mal ein paar weitere Meinungen hören.

Hab ich jetzt klar gemacht, was mein Anliegen ist?

TnOFU


Fast nichts ist schöner |-o x:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH