» »

Seit 4 Jahren alle 2 Monate Sex

D~es{paiKrNO.l1


Oh Gott oh Gott oh Gott, was sollen wir Männer eigentlich noch mit Frauen anfangen, die so gar nix für einen tun ? Wir reißen uns den Arsch auf für die, so wie der Thread Starter für seine sich den Allerwertesten mockiert und was kriegt er dafür ? Kein Sex ! Sowas musste dir nicht bieten lassen. Also ehrlich ich glaub nicht das es nochmal besser wird. Das ist einfach eine Frau, die es nicht oft braucht. Da kannste wenn dir der Sex echt so wichtig ist dich wirklich nur trennen.

I'n-Kocg Nitxo


hallo,

also weißt Du, @despairNO.1, ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass seine Freundin annimmt dass er (in ihren Augen bzw. in den Augen der meisten weiblichen Wesen) so primitiv tickt und als Belohnung für Blumen und Aufmerksamkeiten Sex will. Die würde bestimmt aus allen Wolken fallen, weil sie den Zusammenhang gar nicht sieht.

Generell geht man heutzutage schon davon aus, zumindest der Hauptteil der weiblichen Bevölkerung, dass Sex als Triebbefriedigung out ist.... das wird auch auf die anderen Menschen, die Männer, übertragen.

Ich glaube nicht, dass sie weiß, dass er "es nicht mehr aushält".

Und zum Thema selbst:

frau kann sich den Sex abgewöhnen.

Je weniger man es macht, desto weniger vermißt man es.

Man muß sich nach einigen Wochen meistens dazu überwinden – meist wegen dem Partner- und DANN müßte man relativ schnell wieder, um am Ball zu bleiben – tut man aber nicht, weil man das Thema geistig dann wieder abhakt für eine Zeit lang.

ja ja, ich weiß, es gibt diese Frauen, die alle Tage oder wenigstens einmal die Woche und die es immer brauchen....

aber ernsthaft:

die sind wohl eher in der Minderheit.

Zyklusabhängig ist das ganze auch noch.

So einen richtigen Trieb, so wie Du ihn als Mann dauerhaft erlebst, erleben Frauen meistens nur 2 – 4 Tage im Monat, alles andere ist Zuneigung und Partnerschaftspflege für den Mann;

was nicht heißt, dass sie außerhalb der 2 -4 Tage nicht möchte, aber so TRIEBIG, wie Männer das immer sind, sind Frauen da einfach nicht.

Sex spielt auch in den Gedanken keine Rolle.

Und so vergeht Woche um Woche und man vermißt nichts

Und da man im 21. Jhrd. lebt und alle aufgeklärt sind und alle gleichgestellt sind, kommt man gar nicht auf die Idee, dass es für Männer anders ist.

Allerdings gehört zu einer Partnerschaft eben auch das Einfühlen in das andere Geschlecht.

Vielleicht redest Du auch einfach mal Tacheles und sagst ihr knallhart, wie schlimm das für Dich ist?

Und zwar keine Gefühlsdusseleien, sondern wirklich knallhart berichten, wie Du darunter leidest und dass das für Dich als Mann – im Gegensatz zu ihr- einfach dazu gehört und frag sie mal, wie sie sich das vorstellt.

Auch, dass Du sie deswegen nicht heiraten willst, würde ich ansprechen – woher soll sie es denn wissen, was da schief läuft?

Sie kommt im LEBEN nicht darauf, dass das Nicht-Heiraten am Nicht-Sex liegt, das wette ich .

ein weiblicher

M-oyi


Sorry aber ich kenne einige Frauen und keine einzige ist ohne Trieb!

Ich frage mich ernsthaft wer die ganzen Vibratoren kauft, wenn Frauen nie an Sex denken :=o

IKn-YKoNg Nitxo


...auch sorry,

aber ich denke, an den von Männern kommt der weibliche nicht ran....

nicht so konstant, nicht so ausdauernd, nicht so drängend, nicht so lebensbestimmend.

M%ojyi


Möglich, ich habe ja noch nie in einem Männerkörper gesteckt.

Aber ganz so wie du es beschreibst ist es auch nicht, denn wenn man außerhalb der Eisprungphase nur Lust aus Zuneigung oder Partnerschaftspflege hätte, dann würden sie auch nur in dieser Woche masturbieren.

Mein Freund ist übrigens weniger triebig als ich, vielleicht schluckt er ja heimlich Östrogen ;-D

s~unsext82


Warum sie nicht mehr Sex mit dir will, dafür spielen oft viele kleine Gründe zusammen. Die meisten Frauen lieben Sex, aber nur, wenn er aufregend ist, z.B. frisch verliebt, oder ein Mann, den man so schwer fangen kann, oder wenn der Mann ein sehr guter Liebhaber ist...

Aber fängt es an in einer Beziehung langweilig zu werden, jeden Tag der gleiche Trott, der Sex ist auch immer der gleiche ermüdende Ablauf, außerdem passt ihr vielleicht das eine oder andere nicht, sagt es aber nicht, weil sie dich nicht verletzen will (z.B. leckst du sie falsch, sie kommt nicht oder nicht gut, du bist ihre große liebe aber optisch nicht ihr typ, du hast eigenartige Angewohnheiten beim Sex, die nerven, aber über die ihr nie redet, weil sie froh ist, wenn es vorbei ist........) Solche kleinen Dinge ignoriert man anfänglich in der Verliebheitsphase einer Beziehung, die sich durchaus ein zwei Jahre ziehen kann,... Aber fängt der tägliche Trott an, wird der Sex langweilig, Frau verliert die Lust auf ihren Mann, und je mehr er will, desto weniger will sie!!!

Es ist meist alles sehr psychisch bedingt, klar die Pille mag auch ihren Einfluss haben... aber ich hatte wirklich schon viele Parnter, und hatte bei unterschiedlichen Parntern unterschiedliches Verlangen, und manchmal gab es bei einem Partner auch ursprünglich starkes Verlangen nach Sex, im Laufe der Beziehung schwächte es stark ab, mein Verlangen sank rapide..., und plötzlich von einen Tag auf den anderen war es wieder da.....

Ich fand das sehr merkwürdig, diese unterschiedlichen Stimmungen, und begann, mich selbst zu analysieren,.. Warum hab ich manchmal absoluten Heißhunger auf Sex? Warum hab ich manchmal oft beim selben Partner überhaupt keine Lust mehr, ganz im Gegenteil, es widert mich dann richtig an, der Gedanke.

Oft hat es mit dem Sozialverhalten untereinander zu tun, welche Rolle spielt mein Partner in meinem Leben? Wie verhält er sich, ...

Partner, die sich zuuu viel Bemühen... die zu sehr drängen, und mich zuuu viel Lieben, .. die nörgeln und wie Frauen sind manchmal... die stellen nicht umbedingt einen heißen Mann da, mit dem man Sex haben will umbedingt...

Hingegen Partner, die einen nicht so sehr auf den Pelz rücken, die begehrt sind bei anderen Frauen, die immer eine kleine Aufmerksamkeit mitbringen, aber die trotzdem nicht übergehen, vor lauter Bemühung, um ihre Partnerin... das ist unbewusst gesehen der Mann, zu der sich Frau hingezogen fühlt...

Naja, ich will damit nur sagen, bevor du nach Gründen suchst, Warum sie nicht will, würde ich mal an deiner Stelle bei dir selbst anfangen, was könntest du anders machen in Zukunft, damit sie wieder Lust auf Sex bekommt.

Wenn du allerdings die Sorte Mann bist, die sich keine Mühe machen will, mit sich selbst auseinander zu setzen, dann wirst du dieses Problem immer und immer wieder haben, bei jeder Frau, mit der du je zusammen kommen wirst...

Sorry, ich mein das nicht bös, meine Tipps beziehen sich auf meine vielen vielen Eigenerfahrungen!

Außerdem kannst du SIE eh nicht ändern, ... es koste ja nichts, sich selbst auch mal unter die Lupe zu nehmen, bevor man einen Schlussstrich zieht, und der selbe Käse geht bei der nächsten Frau von vorne los ;-)

Khwaxk


Das ist mal eine richtig gute Analyse des Problems. :)=

Die meisten Frauen lieben Sex, aber nur, wenn er aufregend ist, z.B. frisch verliebt, oder ein Mann, den man so schwer fangen kann...

Demnach gibt es in jeder Beziehung früher oder später Probleme. Die Zeit des frisch verliebt seins hört irgendwann auf, wenn die Beziehung zustande gekommen ist hat Frau den Mann gefangen und damit ist er nichtmehr schwer zu fangen.

oder wenn der Mann ein sehr guter Liebhaber ist...

Was macht einen sehr guten Liebhaber aus?

Aber fängt es an in einer Beziehung langweilig zu werden, jeden Tag der gleiche Trott, der Sex ist auch immer der gleiche ermüdende Ablauf, außerdem passt ihr vielleicht das eine oder andere nicht, sagt es aber nicht, weil sie dich nicht verletzen will

Einem Alltagstrott der sich einstellt kann man nicht entkommen. Den Sex kann man abwechslungsreicher gestalten, immer mal wieder eine andere Stellung oder wer weiß was anderes probieren. Aber irgendwann stellt sich auch bei großer Fanatsie die Wiederholung ein. So viel neues um üner Jahre die Abwechslung zu erhalten gibt es kaum. :-/ Wenn Frau dem Mann nicht sagt was ihr missfällt oder was sie gerne anders hätte wird es richtig schwer. Woher soll Mann wissen was sie stört wenn sie nicht den Mund aufmacht? Die weiblichen Gedanken sind für Männer ohnehin rätselhaft. Aber Frau will darüber nicht reden. ":/ Also was tun?

Anscheinend haben viele Frauen noch immer das alte Bild im Kopf, dass nur Männer Sex wollen dürfen. Für eine Frau gehört es sich nicht Sex zu wollen. Sie tut es weil es eben sein muss.

KVu7rt


Ich sagte ihr bereits, dass kein anderer Mann solange das aushalen würde

das ist genauso eine "kindische" Erpressung, wie das ...

darauf bekomme ich nur die Antwort, dass keine andere Frau es solange mit mir aushalten würde, wenn ich nicht endlich mal heirate

So erreicht man nur eines ... noch weniger Lust, weil sie sich bedrängt fühlt.

In unserer Ehe war das auch schon so, dass sie sich schon von einer Errektion bedrängt fühlte ... und die stellt sich bei mir oft schon bei einem Kuss ein ... und natürlich jeden Morgen ...

Es hat viele und lange Gespräche gebraucht um ihr klar zu machen, dass ich schon (fast) jederzeit Lust habe (wenn sie nur alle 6 – 8 Wochen mal Lust hat, ist das auch nicht erstaunlich), aber sicher nicht erwarte, dass es mehr wird, wenn wir mal Zärtlichkeiten austauschen.

Seit dem gibt es zumindest genug Zärtlichkeiten ... mehr Lust hat sie aber auch ehr nicht.

Da sie nicht hormonell verhütet, kann das auch kein Grund sein und Stress hat sie zwar inzwischen mehr, aber nicht schon solange, wie dieser Zustand andauert.

Grund ist offensichtlich die Zärtlichkeit selber ... ich bin zu "sanft" und "lenke" sie zu wenig ... sie braucht eine gewisse "Dominanz" um auch in Stimmung zu kommen.

Der Grad zwischen (erregender) Führung und (lust-tötendem) Druck ist allerdings sehr klein und ich bin nun mal nicht dominant ... wenn ich ohne klares Signal von ihr weiter gehen würde, wäre das für mich (gefühlsmäßig) eine sexuelle Nötigung ... ich kann es einfach nicht ... und ich will es auch nicht.

Ergo ... es ändert sich auch nichts ... wir sind sexuell offensichtlich nicht kompatibel genug.

Unsere Lösung ... viel Zärtlichkeit und Nähe (brauchen wir beide) und wenn mich die Lust dann überkommt, mache ich es mir eben selber ... manchmal hilft sie etwas mit dabei.

Und ansonsten haben wir die Beziehung geöffnet, so bekommt sie die Dominanz, die sie braucht ... und kann dann auch wieder Lust entwickeln, wenn es, wie mit mir, "nur" sehr zärtlich ist.

Ich könnte meine Bedürfnisse auch extern befriedigen, es ist allerdings sehr viel schwieriger als Mann jemand zu finden ... da ich Sex und Liebe nicht trennen will (auch wenn ich es kann), sollte es aber schon eine Zweitbeziehung sein und das ist noch schwieriger (nahezu unmöglich).

Fazit ... ich bin dann doch treu ... wenn meine Frau allerdings einen Lover hat (leider hat sie derzeit keinen), dann habe ich gar nicht mehr so das Bedürfnis nach jemand anderen.

Langer Text, kurzer Sinn ... vielleicht ist es etwas ganz anderes, was der Freundin des TE fehlt ... Blumen, ein Bad, Zärtlichkeit ... genießt sie bestimmt, bringt sie aber anscheinend nicht in Stimmung.

Es gilt also herauszufinden, welche "Schalter" sie hat und wie man sie bedient ... und wenn sich herausstellt, dass der TE die "Schalter" gar nicht mehr bedienen kann, dann sollte er sich trennen ... wenn doch, dann muss er lernen, diese auch richtig zu bedienen ...

Sollte sie hormonell verhüten, würde ich allerdings das zuerst ändern und mal schauen, wie es sich entwickelt ... vielleicht wird es dadurch schon besser.

bWengecl66x6


Ich denke mal, wenn du sie heiraten würdest, wäre dein Sexproblem gelöst.

nxiezMusp<ät00


Es gibt einfach Menschen, die haben nicht so viel Interesse an Sex, keine Ahnung warum. Die sollten sich dann einfach einen Partner suchen, bei dem es genauso ist. Hast du sie mal gefragt, ob es sie nicht nervt, wenn du dauernd Sex willst und sie nicht? Was sagt sie dazu? Wie kann sie mit dir glücklich zusammen sein, wenn sie einen Mann hat, der immer was von ihr will. Nervt sie das nicht?

Dsa2y!trha"der


... ich kann doch keine Frau heiraten, mit der ich eine sexuelle Unlust verspüre... Ich würde mein Leben doch ein wenig unglücklich gestalten. Aber die Idee sie mal zu fragen, wie sie sich fühlt, wenn ich immer sex will ist eine gute Idee... Ich mache ja derzeit überhaupt keine Anstalten auf Sex, weil es mir einfach zu blöd geworden ist, immer abgelehnt zu werden. Ich hatte es auch schon seeeehr lange nicht, dass sie einfach mal zu mir gekommen ist, wenn ich auf der couch gesessen habe... wenn sie sex will, zieht sie sich immer dessous an, und dann soll ich bokcig werden.. immer nach schema f.. ich nehme ihr das einfach nicht mehr ab...

h@aKm-hxoi


Das problem kenne ich leider auch zu gut *leide mit dir* :°( hatte selbst vor einem jahr oder so ein Thread erstellt.

nun ja mittler weil läufts etwas besser als zuvor ;-D und wenn sie mal kein bock hat, dann macht sies mir halt mal mit der hand.. auch ein schones kompromis :)^

kann eigentlich sunset82 und krut nur zu stimmen :)^

hast du sie mal nach ihrer sexuellen neigung gefragt ??? vielleicht mag sie lieber dominatere typ wie kurt es beschrieb. manche frau ziehen den netten typ vor, da sie mit den anderen typen schlecht erfahrungen gemacht hab. Aber sexuell ist genau das was sie erregt wie sunset82 es beschrieb. Deswegen sind die meisten netten kumpel typen solo und die die die frauen verarschen und betrügen (weiberheld) können sich vor frauen nicht retten. das leigt wohl daran das frauen auf 100%ige männlichkeit stehen bzw. erregt werden und wenn du so bei 50%-70% liegst bist mehr weiblich als männlich und turnt sie dadurch unbewusst ab :)z

Das war auch mein problem, ich war einfach zu nett (bzw. zu weiblich). mittlerweil hab ich ihr gezeigt das ich ein netter bin und aber auch 100%ig männlich sein kann und mal auf den tisch hauen kann etc. Frauen suchen eigenlich wie vor hunderten von jahren den mann der sie beschützen kann und das kann halt kein weichei in ihren augen und das turnt sie wiederum unbewusst ab :)z obwohl sie dich voll und ganz lieben

fOran`kulriOcxh


Mach dir nichts draus. Nach der Statistik gehen die Deutschen 18 x im jahr zum Arzt, haben aber nur 15 x Sex ! – ich weiss, Statistik ist die größte Lüge :) -

nLixmeBhrxfrei


15 x Sex ! – ich weiss, Statistik ist die größte Lüge

Ja, geil! Nur noch 1x und ich liege über dem Durchschnitt...

Wenn es nach mir gehen würde, hätte ich die 15x im Januar schon geschafft...könnte echt heulen bei dem Thema.

n2ixmeohrfrxei


Ja, geil! Nur noch 1x und ich liege über dem Durchschnitt...

Hoffentlich liest das meine Partnerin nicht, sonst war´s das für dieses Jahr.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH