» »

Wann hört der Drang nach sexuellen Erlebnissen auf?

G0irlf_riexnd56 hat die Diskussion gestartet


Ich bin 54 Jahre alt und seit meiner frühesten Jugend ganz heiß auf alles was mit Sex zu tun hat. Leider hab ich eine Frau die wunderbar ist, aber nichts weniger braucht als Sex. Das macht mich noch wahnsinnig. Mit anderen Frauen hab ich die geilsten Geschichten erlebt. Nur zu Haus ist stets und ständig tote Hose. Nun wünsche ich mir manchmal, dass mein Trieb doch endlich Ruhe gibt und ich mich auch mal auf etwas anderes konzentrieren kann. Doch statt weniger bekomme ich immer mehr sexuelle Fantasien in meinen Kopf. Ist das noch normal?

:°_

Antworten
uonxux


Eine interessante Frage, die auch ich mir schon lange stelle. Und ich bin erst Mitte 20. Trotzdem hab ich die Schnauze schon gestrichen voll von dem permanenten und seit Kurzem wieder unerfüllten Erotikdrang. Das wäre übrigens eine Marktlücke: Anti-Viagra zum Triebabbau.

Nee mal im Ernst, auch mir wärs am liebsten, wenn dieser "Drang nach Frau und Zweisamkeit" einfach aufhören würde.

gOrilAlpfarty


Schon mal über Bier und Pornos als Alternative nachgedacht?

Apnnax43


Also was den Drang angeht wie Ihr das beschreibt, das kenne ich nur zu gut.Bin 44 . Nur ich habe Glück jemanden zu haben die es ähnlich geht und wir alles ausleben können .

G3irlfWriennd>56


.....das ist doch keine wirkliche Alternative, grillparty. Wenn ich mir Pornos reinziehe wird die ganze Sache doch noch viel schlimmer. Und Bier ist da sicher kein guter Ersatz. Wenn ich Alkohol getrunken habe, dann ist vor mir kein Frauenhintern sicher. Die letzte schlechte Erfahrung hatte ich erst neulich auf einer Fete. Da habe ich mit einem unheimlich heißen Eisen geflirtet. Meine Frau hat ein Riesentheater gemacht. Das möchte ich nicht noch einmal erleben.

Anna43 mit deinem Partner möchte ich gern tauschen. Ein ausgefülltes Sexualleben würde mir schon gefallen. Wenn man sich einig ist und gemeinsam seine Lust auslebt, dann macht das Zusammenleben doppelt Spaß.

Mir bleibt eben nur meine Fantasie und die Hoffnung, dass es mal irgendwann besser wird. Oder dass ich einfach das Thema Sex aus meinem Leben streiche. :)_

L`a0mPe


@ Girlfriend56

Mir bleibt eben nur meine Fantasie und die Hoffnung, dass es mal irgendwann besser wird. Oder dass ich einfach das Thema Sex aus meinem Leben streiche.

Kann dich gut verstehen, geht mir nicht viel anders.

Bin 56 und froh, dass sich da immer noch was regt ... :)z Das möchte ich nicht missen.

Aber bei der Partnerin wünschte ich mir schon was Entsprechendes, nur, man kann es nicht erzwingen ... :-(

Also weiter hoffen ...

Gruss!

vaezzo


Da bin ich anscheinend doch nicht der Einzige mit diesem Problem.

Nur,- mit Alkohol ist dem nicht beizukommen, und Pornos bringen mit der Zeit das Kopfkino zum Schweigen. Da wird einem doch alles vorgekaut!

Dann lasse ich's besser so und komme "irgendwie" ]:D damit zurecht.

lg

*:)

s$ensjibe<lxman


Nur,- mit Alkohol ist dem nicht beizukommen,

Naja, das Bier ist eher ein schwaches Anaphrodisiakum, weil dort Hopfen enthalten ist, das als Naturheilkraut eine schwache libidosenkende Wirkung hat. Zu weiteren libidosenekenden Kräutern zählt der Mönchspfeffer.

Ich würde mich aber nicht so kasteien.

Besser (auch für unser Herz- Kreislaufsystem) ist guter Sex. Also ihr solltet besser versuchen, alle Möglichkeiten auszuschöpfen (hormonelle, psychische, ernährungsbedingte) die Libido der Frau zu verbessern....

Gdirlf/ri9end56


Hallo sensibelman, vielen Dank für den Tipp, aber für eine Änderung der Zustände muß der Partner erst einmal ein offenes Ohr haben und sich in den anderen Teil hineinversetzen. Wenn man immer nur hört: "Das mit dem Sex ist dein Problem, ich bin mit mir ganz zufrieden", dann ist doch Hopfen und Malz verloren. Nach jahrelangem Kampf um die schönste Sache der Welt wird man dann mürbe und hört auf darüber nachzudenken.

Vielleicht fällt mir in einiger Zeit ja etwas ein um mich abzulenken, oder der Trieb hört von allein auf. Schaun wir mal. :°(

PKüppwi D<eluxe


Und trennen von dieser Frau wäre nicht möglich? Man hat doch auch in einem etwas! Höheren alter immer noch bedürfnisse, die kann man(n) doch nicht einfach unterdrücken! Hört dir deine frau denn nicht mehr zu und gibt nur noch die standard-antwort sie brauche kein sex? :/

KwMoodxy


Ich hoffe, der Trieb hört nie auf!

"Das mit dem Sex ist dein Problem, ich bin mit mir ganz zufrieden", dann ist doch Hopfen und Malz verloren.

Du Armer! Es geht ja nicht nur um den Sex (doch auch ganz wichtig!), sondern darum, dass deine Frau deine Bedürfnisse schlichtweg ignoriert und leugnet. Würde mein Partner dies auf lange Sicht tun, wäre ich wohl weg vom Fenster.

Anfang 50 ist definitiv nicht das Alter, in dem man sich von allem verabschiedet und nur noch auf den Tod wartet.

a3fri


oder der Trieb hört von allein auf. Schaun wir mal.

Das: nein. Habe ich probiert, klappt nicht und ich vermute, bei 99% aller anderen Männer ebenso wenig.

ssensiiGbel{maxn


"Das mit dem Sex ist dein Problem, ich bin mit mir ganz zufrieden"

Da wäre ich aber nicht mehr lange bei dieser Frau- das würde ich auch so ankündigen...

B)odh6rxan


prüfe, wer sich ewig bindet :)z. ich kapier nicht, wenn leute schreiben, sie wären glücklich, und alles andere klappt hervorragend, und daß es "nur" im bett probleme gäbe. imho ist der sexualtrieb neben dem überlebenstrieb der stärkste, den wir menschen haben. und wenn es da nicht harmoniert, sollte man sich ernsthaft überlegen, die notbremse zu ziehen. sicher kann man triebe unterdrücken und leugnen (lassen), aber ich finde, daß man sich für einen partner ohne wenn und aber entscheidet, mit allen konsequenzen. mir täte es weh, den menschen, den ich liebe, unglücklich zu machen, indem ich seine triebe negierte, allerdings gibt es eine menge menschen, die sich das gefallen lassen, und todunglücklich sind. eigentlich ist das ein philosophisches und kein sexuelles thema.

1-_FBranxkie


Hallo,

also ich denke der Trieb wird nicht aufhören und warum auch. Wir sind nicht dazu geschaffen auf alles zu Verzichten und warum auch. Die Eifersuchtsmasche deiner Frau finde ich persönlich zum kotzen. Wenn sie auf Dauer nicht mehr will, warum sollst du dann darunter leiden?

Entweder du suchst dir den sexuelle Freundin, oder nimmst Huren in Anspruch, alternativ natürlich kannst du dich auch von ihr trennen und ein neues Leben anfangen indem du sexuell freier Leben kannst. Es gibt sicher genug Frauen in deinem Alter die auch noch sexuelle Aktivität brauchen. Rede doch einfach nochmal mit deiner Frau und sag ihr ganz direkt das du unzufrieden bist. Sollte sie dir sagen das sie auch andere Dinge von dir in sexueller Hinsicht möchte, dann hat sich hier die Unlust gegenseitig zwecks Unausgesprochenem bedingt.

Mach ihr einfach mal den Vorschlag ob sie sich etwas wünschen würde, oder ob sie Ideen hat die ihre Libido wieder wecken.

Im anderen Fall sag ihr das du so nicht weitermachen willst und es dann für dich Alternativen geben muss, da du dich selbst nicht verleugnen kannst.

Offenheit ist manchmal zerstörend, oder heilend. Schweigen ist der Tod der Gefühle in kleinen Schritten.

@ Bodhran

Erst habe ich gedacht....philosophisch.... so ein Blödsinn, aber ich gebe dir Recht.

Eins darf man an solchen Situationen nicht vergessen, einen Trennung hat auch immer was mit Existenzängsten zu tun. Scheidung usw. sind mit viel Aufwand verbunden und ob man ab einem gewissen Alter immer noch dazu bereit ist weiß man nicht.

Vertrautheit und viele Dinge die man sich jahrelang mit einem Partner aufgebaut hat, will man nie so einfach wegschmeissen. Die meisten die sich in diesem Alter trennen, werden durch eine neuen Beziehung aus ihrem Dornröschenschlaf geweckt und gehen dann diesen Schritt.

Irgendwas wird dich ja auch hierher geführt haben und bei den meisten gibt es immer irgendein Problem in der Beziehung was nicht so einfach miteinander zu lösen ist.

Gruß

Frankie

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH