» »

Warum kneifen Frauen beim Orgasmus die Schenkel zusammen?

Gvirldfriexnd56


.....jeder Mann und jede Frau haben sicher ein anderes Orgasmusgefühl. Da sollte man sich doch nicht schämen, oder es sollte doch keinem peinlich sein, wenn da mal der eine oder andere Tropfen (oder Strahl) daneben geht.

Wenn man guten Sex hat und miteinander auf einer Welle schwimmt, ist es doch egal wie es kommt. Lass es doch einfach zu, mach es so wie es dir am meisten Freude bereitet. Ich hatte vor langer Zeit einmal eine Freundin, die schwamm regelrecht nach einem Orgasmus. Und das hat mich unheimlich angetörnt. Aber wie gesagt, jeder so wie er es mag. :-)

LG

KZre:isveLrkehPr


Ich weiß nicht warum manche hier schreibenden Frauen wissen, dass viele Frauen beim Orgasmus die Schenkel zusammen kneifen – ich weiß es allerdings von mir selbst.

Da habe ich früher schon drüber nachgedacht.

Ich empfinde es so, dass es irgendwie von alleine kommt – so ähnlich wie die Tatsache, dass die Schenkel weit auseinander gehen, wenn ich geil bin und mein Partner eindringen soll. Ich kriege sie dann quasi nicht weit genug auseinander – das ist wie eine Aufforderung und dringende Einladung.

Beim Zusammenkneifen, sozusagen am anderen Ende des GV, habe ich das Gefühl ich will ihn festhalten, reinziehen und nicht mehr rauslassen, und auch dafür sorgen, dass das Sperma drinbleibt.

Das könnte ja möglicherweise auch eine biologische Erklärung sein; ich habe hier gelesen, dass viele Frauen das als Automatismus empfinden – genau das spricht ja dafür.

tnom3U001


... richtig, das ist es! Sperma bleibt drin und hat so die größere Chance, seine Aufgabe zu erfüllen! :-)

s;atuWduxe


Wenn der Kopf zwischen den Schenkeln liegt und die Frau plötzlich heftig die Schenkel schließt, dann ist man echt gefangen und kriegt kaum noch Luft. Und trotzdem ist es die reine Wonne.

_(optiQmistixn_


Ich musste schon ein wenig schmunzeln beim Durchlesen der Beiträge. :-D

Für mich persönlich ist es absolut klar, weshalb ich bei einem heftigen Orgasmus meine Schenkel zusammen presse/drücke. Dadurch kann ich vermeiden, dass mein Mann meine Klitoris überreizt und ich kann den Höhepunkt schön auskosten. Es ist also eine reine Schutzfunktion. Wenn der Orgasmus nicht so stark ist, dann lasse ich mich gern noch weiter reizen, damit weitere Höhepunkte rasch nachkommen und ich von einem zum nächsten quasi schwimmen kann.

Die weibliche Ejakulation ist in der Tat etwas anderes und hat auch mit urinieren nicht das Geringste zu tun. Bevor ich Sex mit meinem Mann habe entleere ich meine Blase immer völlig und dennoch spritze ich dann eine Menge Flüssigkeit heraus, einige Male hintereinander, bis er aufhört, meinen G-Punkt zu reizen. Es riecht dann zwar manchmal etwas schärfer, aber anders als Urin.

sDatud1uxe


Zwei unterschiedliche, aber in sich schlüssige Erklärungen:

Festhalten des Spermas oder Steuerung des Orgasmus. Interessant.

c,lacirheLang-e76


Hallo,

einige sachen die hier erwähnt worden sind kommen mir als frau doch sehr bekannt vor.

ich vermeide auch eine volle blase beim sex zu haben ob wohl ich weiss das ich dann intensiver spüre. aber nach dem ich mit 17 nach einen orgasmus wasser gelassen hatte in der endspannungsfahse, habe ich immer sofort das wc auf gesucht.

heute gehe ich vorab auf wc wenn ich denke das sex angesagt ist.

zum schenlkel zusammen ziehen bzw pressen verbinge ich es da mit,

ich steuere so etwas meine becken auch mit und kann es stärker anheben meinen freund den kitzler quasi endgegen drücken, genau so aber auch zurückziehen.

bei der sb ist es genau so, aber zusätzlich wird dann durch die scharmlippen die so mehr zusammen gedrückt werden die bahn des fingers gehalten.

erst wenn der orgasmus zu heftig wird, oder nach lässt gehen meine beine auch wieder aus ein ander.

wo bei was ich auch sagen möchte ist das mein freund es schon geschaft hat das ich sie nicht geschlossen habe. wie und warum kann ich moich nicht erinnern aber gerne an den orgasmus.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH