» »

mit 22 immer noch jungfrau

ibch3bin{suondxso hat die Diskussion gestartet


und das ist auch schon mein problem..

"mit 22 noch jung'mann' " alleine das klingt für die meisten frauen schon unattraktiv.

und nicht nur das, da ist noch etwas heraus zu lesen. nämlich das ich frustriert bin, und jammere – ein teufelskreis.

alle männer die in der selben situation sind/waren werden mich schon verstehen...

frauen können da meist nicht so mitreden weil sie nicht betroffen sind...

die zeit vergeht schnell, ich werde älter und das ganze wird immer und immer schlimmer.

was soll ich tun?

Antworten
RTotn,asxe


was soll ich tun?

1. Über dich und dein Leben nachdenken. Was willst du vom Leben wirklich, was stört dich an deinem aktuellen Leben. Es gibt Leute, die ihr Leben glücklich und zufrieden verbringen können ohne je Sex zu haben. Aber andererseits, zu wollen aber nicht zu machen ist ein garantiertes Rezept für Frust und Unglück.

2. Darüber nachdenken warum du keinen Sex hast und was du ändern willst um damit du jemanden findest. Es sind nicht die Frauen schuld daran, daß du keine Sex hast. Du bist es. Wenn du etwas an deinem Sexleben ändern willst, mußt du dich ändern, nicht der rest der Welt.

3. Ergebnis aus Schritt zwei umsetzen. Was das genau bedeutet kann vieles sein. Aber egal was es ist, es wird schwierig für dich und du wirst am Anfang wahrscheinlich wenig Erfolg bemerken. Als dran bleiben, nicht aufgeben und nicht frustriert sein.

4. Sollte der 3. Schritt keinen Erfolg bringen, zurück zum 2. Schritt.

So ganz allgemein gesprochen ist es das. Die Schwierigkeiten tauchen meist bei den Details auf.

J\aMalxGuckxen


und das ist auch schon mein problem..

Gibt Menschen, die haben erst mit 40+ oder sogar ihr ganzes Leben keinen Sex.

"mit 22 noch jung'mann' " alleine das klingt für die meisten frauen schon unattraktiv.

Stimmt.

Wobei es drauf ankommt warum.

Aus Überzeugung, KANN es attraktiv wirken.

Da es bei dir unfreiwillig ist, wirkt das bei der Damenwelt schnell verzweifelt und man hat erst recht keine Chancen.

und nicht nur das, da ist noch etwas heraus zu lesen. nämlich das ich frustriert bin, und jammere – ein teufelskreis.

Wohl einer der Gründe, warum du noch Jungfrau bist.

Welche Frau will einen Kerl, der nur auf Sex aus ist obwohl er nichtmal weiß, wie Sex ist und im Selbstmitleid schwimmt?

alle männer die in der selben situation sind/waren werden mich schon verstehen...

Bin bzw. war nie in der Situation aber bei solchen verallgemeinerungen würde ich mal aufpassen.

Und ich würde mal sagen, dass bestimmt 10% der Männer zwischen 20-25 Jahren noch Jungfrau sind.

frauen können da meist nicht so mitreden weil sie nicht betroffen sind...

Es ist eher so, dass es eine Frau manchmal sogar begehrenswerter macht.

Gerade bei Männern mit ausgeprägtem Jadginstinkt kann der Gedanke sehr verlockend sein, sich einer Frau anuzunährend, die keinen anderen rangelassen hat.

die zeit vergeht schnell, ich werde älter und das ganze wird immer und immer schlimmer.

Warum schlimmer? Noch mehr Jungfrau wirst du wohl kaum werden ;-)

was soll ich tun?

Als erstes mal auf den Beitrag von "Rotnase" hören.

Ich kenne dich nicht, aber ich würde einfach mal darauf tippen, dass du nicht besonders attraktiv bist und die Anforderungen bei einer Frau, gemessen an dir selbst ganz einfach zu hoch sind.

Dazu kommt noch dein Rumgejammer, was es noch schlimmer macht.

AjnJnza43


wieso können Frauen da nicht mitreden ??? ich war bis meine 34 Jahren Jungfrau . ...Inzwischen hab ich täglich Sex ;-D

Smweetppoiso^Nx1


hm gute frage..also ich würde vielleicht mal ins bordell gehen wenn du es unbedingt willst..

SEidNero


ich war auch ein spätzünder (mit 23). ich kann dir nur sagen: je mehr gedanken du dir darüber machst, umso unattraktiver wirkt das auf frauen...versuch also eine positive einstellung zu haben und irgendwann macht es dann auch mal zooooommm :)^

M`anjxini


Ach war bei mir auch so und außer dem einen Mal war nicht viel. Bei mir liegt es daran, ich kann auch nur Sex mit einer Frau haben die ich Liebe und es dauert sehr lange bis ich mich mal verliebe. Und bei den bisherigen 2 mal konnten meine Gefühle halt nicht erwidert werden.

Nun "suche" ich weiter und bis ich mich wieder verliebe und die Angebetete zusagt, wird es kein Sex geben.

Ich denke mal du jammerst ja nicht offen vor Frauen, sondern eher mit der selbst und Kumpels. Vor Frauen einfach immer normal sein und Selbstbewusstsein zeigen. Wenn du ne Frau nur volljammerst und sie meint ist ok, ist die Chance hoch nen guter Freund zu werden, die Chance auf ne Beziehung aber eher gering.

Manche brauchen einfach mehr Zeit, wie ich auch :)z

Und oft scheitert es eher an Schüchternheit usw. als an Attraktivität. Die meisten Frauen überzeugt man ja wohl noch durch seinen Charakter (bzw. vercsheucht sie damit ^^"). Das Aussehen ist immer von Vorteil um Interesse auf sich zu lenken, aber überzeugen tut man Menschen am besten immer noch durch Gespräche :-)

Und hey Frauen können hier bestimmt auch mitreden ;-)

kkleinoe_axida


Mein Freund hatte jetzt mit fast 30 seinen allerersten Sex mit mir.

Ich finde das, ehrlich gesagt, total süß. |-o Ist mir auch 100x lieber, als wenn er schon 10 Exfreundinnen oder Affären gehabt hätte. Ich hatte vor ihm schon einige Beziehungen, aber dadurch, dass es für ihn was ganz Neues und Besonderes war, ist dieses Gefühl auch irgendwie auf mich abgefärbt und ich hatte auch noch mal das Gefühl, als erlebe ich erneut mein erstes Mal. ;-D

Er ist auch total zärtlich und viel geschickter als meine vorigen Freunde, die z.T. schon Erfahrung hatten. Also ich habe nichts dagegen, wenn ein Mann über 20 noch Jungfrau ist, finde das eher süß und spannend.

j-etitxom


Hallo ichbinsoundso

Mit 22 war ich auch noch "Jungfrau", erst mit 23 3/4 hatte ich meinen ersten Sex, bin jetzt schon über 9 Jahre mit Ihr zusammen.

Mach dir keinen Kopf!

Z.alLlitus


Den "Grund" dafür möchtest du uns ja vorerst nicht mitteilen. Also wird es auch mit Lösungsansätzen schwierig.

Ich habe mich in spät-jugendlichen Jahren, also vom 17ten bis über das 18te Lebensjahr ziemlich schwer mit Intimität getan.

Wie viele Jugendliche auch, wegen Unsicherheit über den eigenen Penis. Das alte Lied eben.

Inzwischen sind er und ich gute Freunde geworden und können miteinander umgehen.

Bei Frauen habe ich allerdings immernoch nicht sonderlich viel Erfolg. Könnte daran liegen dass ich Männer lieber mag :P

Und die sind was das Thema angeht teilweise bedeutend extremer sein, als Frauen.

Fehlt dir körperliche Intimität? Wahrscheinlich kann man das mit einem >Ja< beantworten.

Dann versuche sie aufzubauen.

Woran scheitert es?

Der entscheidene Knackpunkt.

Aber letztendlich ist es egal was das Problem ist.

Egal ob köperliche Aspekte (Genital hat nicht die gewünschte Größe/Form, Körper ist zu schmächtig/zu schwabbelig, Körperbehaarung) oder psychische (Kann keine Nähe zu lassen, Angst vor Zurückweisung, Auslegung von Schwäche).

Man kann gegen so ziemlich alles angehen.

Nur eines hilft nicht.

In seiner Wohnung zu sitzen, zu heulen und sich zu fragen warum man keinen Sex hat.

H5ari*bolo


Manni Ludolf hatte auch erst mit 41 oder irgendwas mit 40 sein erstesmal ^^

bpobox22


Hi, mir ging bzw. geht es ähnlich ich bin nun 23 und hatte vor ca. einem Jahr mein "erstes mal" mehr oder weniger. Jedoch nicht mit einer Partnerin sondern mit einer Prostituierten. Ich kann das gut nachvollziehen wie es ist endlich mal zum zug kommen zu wollen. Besonders deprimierend ist es wenn die Kumpels neue Freundinnen finden und man selbst ganz allein da steht. Man fühlt sich wie das fünfte Rad am Wagen. Das nagt stark am Selbstwertgefühl. In dem Jahr hatte ich nun vermehrt Kontakt zu Prostituierten. Es löst zwar nicht das Problem eine Partnerin zu finden aber für mich ist es besser als garnichts. Ich kann allgemein nicht so recht mit Menschen umgehen bei Frauen ist das ganze nochmal etwas verschärfter. Wenn ich unter fremden Menschen bin bin ich total schweigsam. Ich bin dann total blockiert, ich hab keine Ahnung woher das kommt. Seitdem ich denken kann ist das so. Wenn ich privat unter engeren Freunden bin ist das überhaupt nicht der Fall. Erst etwas Alkoholkonsum löst sich die Blockade etwas auf. Durch diese Blockade versau ich mir mein ganzes sozial Leben, es ist praktisch unmöglich neue Leute kennen zu lernen.

M~ei;erh~ans


Ich hatte mein erstes Mal mit 22.

Ich war furchtbar aufgeregt, hatte eine eher unzuverlässige Erektion, habe geschwitzt wie blöd dank der Kombination aus Aufregung und ungewohnter körperlicher Bewegung UNTER DER BETTDECKE. Es war wirklich beängstigend.

Hinterher haben wir gelacht und ein paar Wochen später war unser Sex großartig.

Meine (hochsubjektiven) Tipps für Spätstarter:

- "Would you fuck me? I'd fuck me.." Du musst dich selbst akzeptieren wie du bist. Wenn du das nicht kannst, ändere was daran.

- Finde etwas, worauf du stolz bist. Das muss nichts sein, mit dem du angibst oder überhaupt jemand anderem erzählen würdest. Mit 16-20 dachte ich tatsächlich, dass ich NICHTS wirklich gut kann. Vieles war ok, aber ich hätte nie gesagt, dass ich irgendetwas WIRKLICH gut kann oder einer wirklich gute Eigenschaft habe Dabei war ich schon immer ein brillanter Geist und intelligenter als, grob geschätzt, 80% der Weltbevölkerung. Klingt arrogant? Vergiss es, alle erfolgreichen Menschen, die ich kenne sind auf irgendeiner Ebene selbstverliebt. Du musst es ja keinem erzählen – aber glaub an dich!

- Fang da an, wo du durch deine Unsicherheiten nie weiter gekommen bist. Ich war als Heranwachsender unglaublich schüchtern. Ich bin immer noch zurückhaltend. Ich habe bis zu meinem 20. Lebensjahr nie eine Frau auf ein Date eingeladen. Ich hatte, bis ich 22 war, nie eine Freundin. Viele haben ihre erste "richtige" Freundin bevor sie 15 sind. Das heißt nicht viel. Nur, dass man Nachholbedarf hat. Also fang ruhig langsam an. Geh mit einer ins Kino. Geh essen. Mach irgendwas, was dir wenigstens ein bisschen Spaß macht. Es wird unangenehme und peinliche Situationen geben, verlass dich drauf. Manche werden nein sagen. Das ist das Risiko, das man eingehen muss wenn man Menschen kennen lernen will!

- Mach dir keine Gedanken um Sex. Ich weiß, das ist schwer. Richtig schwer. Weil es seit 10 Jahren in deinem Kopf herumschwirrt und mit jedem verfickten Tag schlimmer wird. Trotzdem, versuch es zu verdrängen. Konzentriere dich auf den Menschen, den du so nahe, so intim kennen lernen willst, dass ihr es ertragen könnt, euch nackt zu sehen und so etwas Unvorstellbares wie den Austausch von Körperflüssigkeiten überhaupt tolerieren mögt.

Es ist kein Witz. Wenn Sex alles ist, was du willst, wirst du keinen Erfolg haben. Einerseits ist es der Frau gegenüber unfair und, ehrlich gesagt, ein bisschen abstoßend. Frauen sind keine überirdischen Zauberwesen, die sich erbarmen, erobert oder gar unterworfen werden müssen. Als ich richtig verzweifelt war (am Anfang meines Studiums mit 20) habe ich JEDE Frau angesehen und bei den meisten gedacht "hm, die ginge". Ich habe keine Menschen mehr gesehen, mit denen man reden, lachen und Spaß haben kann. Nur die Möglichkeit, endlich diese verdammte Schande loszuwerden und endlich Mitglied im Club der Sexhaber sein zu können.

- Zuletzt und vielleicht am wichtigsten: Fick den Mainstream. Für immer. Es ist kein Problem, dass Du mit XX Jahren noch Jungfrau bist. Red dir bloß nichts ein. Dank der Wunder des späten 20. Jahrhunderts haben Männer die Möglichkeit bis kurz vorm Grab noch Sex zu haben. Du verpasst nichts. Finde eine Partnerin mit der du deine Sexualität entdecken und entwickeln kannst. Am Ende hast du mehr Spaß als all die, die zwar seit der Pubertät Sex haben aber immer noch die Lichter ausmachen.

Aodd7o


Wieso unattraktiv auf die Frauen wirken? Du brauchst doch nicht jeder Frau gleich am Anfang auf die Nase zu binden, dass dies dein erstes Mal ist? Frauen sind eh im allgemeinen nicht so penisfixiert wie Männer. Wenn sie dich mögen, dann nicht, weil sie wissen, dass dein Penis schon in hundert anderen Frauen dringesteckt hat.

i\ce66


Ich kann dich voll und ganz verstehen. Ich bin in genau der gleichen Situation.

Ich bin 22 und hab noch nichtmal ein Mädchen berührt, ich denke das intimste das ich jemals mit nem Mädchen gemacht habe war Hand geben beim Begrüßen :-|

Ich hab mittlerweile aufgegeben weil ich weiß dass ich bei Frauen keine Chance habe weil ich einfach zu schüchtern bin.

Es ist extrem hart und ungerecht und ich bin oft unglaublich verzweifelt desswegen, warum ist das was für praktisch jeden anderen Menschen das normalste auf der Welt ist und für jeden unmöglich wegzudenken ist, für mich unerreichbar...

Ich denke es gibt wohl nichts wichtigeres für Menschen als Liebe, Nähe, Sex, und ich werde das niemals erleben.

Aber ich denk mir dann eben, andere Menschen haben Unfälle oder nichts zu Essen oder sonst etwas, so ist es eben.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH