» »

Meine Freundin hat Angst vorm ersten mal?!

eFpro2-8 hat die Diskussion gestartet


Ich (19) bin jetzt siet ca. 10 monaten mit meiner Freundin (18) zusammen und wir verstehen uns echt gut. Nur mit dem Sex läuft es nich ganz so wie ich mir das vorstelle. Wir hatten noch nicht sex und ich habe sie darauf angesprochen , es war ihr ernsthaft peinlich aber sie sagte es würde ihr weh tun. ich fragte wie das sein könnte wenn wir noch nie soweit gekommen sind. sie meinte sie könne nichtmal selber die schmerzen umgehen, sobald sie ihre finger einfürht würde es weh tun und so wäre es auch mit allem andern. Sie hat sich so sehr deswegen geschämt das sie vor mir geheult hat und vertraut mir sie is eine der letzten die schwächen zeigen will xP. Nun sucht sie schon den zweiten gynekologen auf nach dem die erste ihr sagte sie hätte phsychische probleme. ich kenne sie mitler weile gut und ich weiß das sie sich gut sache einbilden kann anderer seits verttraue ich ihr das sie das nicht erfunden hat. Aber nach so langer zeit kommen mir doch zweifel auf, da ich schon relativ aktiv insachen sex bin ^^

und ganz ehrlich ich bin doch nich am überreagieren oder ???

Antworten
J)aMamlGxucken


Ok meiner Meinung nach hast du den größten Fehler gemacht indem du erst geredet hast bevor ihr es ernsthaft versucht habt.

Geht das doch entspannt an.

Leck sie einfach, je nachdem bekommt sie evtl. sogar einen Orgasmus

Beim nächsten mal lecken irgendwann einen Finger dazunehmen.

Meine Ex war auch noch Jungfrau.

Bis unser erstes mal Sex geklappt hat hat es 3 Monate gedauert.

War kein Problem ;-)

Ich habe sie oral verwöhnt und die Finger dazu genommen.

Sie hat mich auch verwöhnt.

Und irgendwann hat auch der Sex geklappt und zwar ohne Schmerzen.

Macht einfach so weiter, bis sie beim lecken etc. nicht mehr verkrampft ist.

Evtl. auch mit deinem Penis ihren Kitzler stimulieren, sodass es "normal" ist, wenn du mit deinem Penis an ihrem Eingang bist.

Das wichtigste ist die Verspannung wegzubekommen und das es spontan passiert, also nicht absprechen.

So hat es bei uns wunderbar geklappt. (Und vom Umfang her schein ich auch ne ganze Ecke über dem Durchschnitt zu liegen.)

Aber das Allerwichtigste ist, dass sie dir vertraut

EOiunManxn65


Es scheint mir auch, dass deine Freundin sehr grosse Hemmungen hat, nicht zu ihrem Körper stehen kann. Einmal muss sie lernen, Frau zu sein und ihren Körper und ihre Weiblichkeit akzeptieren. Möglich, dass du ihr dabei helfen kannst. Wenn ihr weiter so vertrauensvoll miteinander umgeht, dann kann das schon etwas werden. Hab Geduld! Aber zeige ihr auch immer wieder, dass du ein Verlangen hast und sie begehrst. Wenn ihr Ruhe habt, berühre sie immer wieder an verschiedenen Körperstellen. Aber verlange noch nicht zu viel. Ganz langsam auch die "kritischen" Stellen berühren, die Brüste, den Hintern, zwischen den Beinen. Mal wieder einen Schritt zurück gehen, bevor du weiter machst. So kannst du ihr Vertrauen vertiefen und mit der zeit dazu kommen, wie es JaMalGucken beschreibt. Aber das braucht Zeit.

Sollte das alles nichts fruchten, dann musst du für dich schauen... evtl. ohne sie ???

edproL28


danke erstma für die antwort^^

und jaa da ist ein weiteres problem.

ich weiß nich 100% ob sie mir vertraut.Ich mein ich habe nichts getan was ihr misstrauen erwecken könnte aber ich glaube sie hatte probleme mit ihrem ex sie kamen wohl nich über oralsex hinaus aber das war wohl ne einschlägige erfahrung wenn du verstehst^^

p.s. das mit dem lecken hatte ich schon ausprobiert. aber ich schaffe es nich eine situation hinzukriegen in der ich merke das sie jetzt wirklich nackt sein will. ich mein die klamotten verschwinden nich einfach ohne mithilfe des trägers^^

JyaMalGuncken


Du solltest davon ausgehen, dass sie da schüchtern ist, aber das ist normal, lass dich nicht entmutigen, sie wird schon sagen, wenn es zu viel wird.

Und auch nicht alles auf einmal.

Erstmal mal so annähren (angezogen).

Dann kuscheln, Zärtlichkeiten austauschen.

Aber noch oberhalb der Kleidung bleiben.

Z.b. dann ihre Brüste berühren oder deine Hand in ihrem Schritt etwas reiben. Sie wird nicht viel merken, aber dennoch ein bisschen.

Irgendwann zwischen Jeans und Slip. Und dann auch irgendwann unter dem Slip.

Aber auch nur in mehreren Seasons.

Willst du ihr ein schönes ertses Mal schenken, ohne Schmerzen, dann lasst euch Zeit.

Und dur wirst schon selbst dafür sorgen müssen, dass ihr Klamotten verschwinden.

Aber bevor du ihr Top ausziehst, zieh erst selbst dein t-shirt aus.

Und irgendwann, wenn ihr nackt seid (kann ein paar Wochen dauern) dann küss sie langsam, geh Richtung Bauchnabel, aber nicht zielorientiert, sonst wird sie wohl nein sagen.

Bist du aber "zufällig" unten angekommen bist und hast angefangen ein wenig zu lecken wird sie definitiv nicht nein sagen ]:D

e^pr,o28


ja danke für die hilfe :)^

das mit dem zärtlich sein und nach und nach weiter zu gehen ohne es zu überhasten denke ich läuft ganz gut und ich habe auch das gefühl wir das so oft gemacht haben das das anfassen an busen und po relativ entspannt ist ^^. ich denke wenn man in solchen situationen ein oder zwei scherze macht hilft das dabei die stimmung zu lockern oder is das ne schlechte idee??

aber der tip mit dem selbst erst ausziehen ist hilfreich . hätte ich eigentlich auch selbst darauf kommen können ^^

W+andXernderr Falke


Kann die Meinung von JaMalGucken überhaupt nicht teilen. Ich finde es war eine sehr gute Idee, erst einmal mit deiner Freundin vor jeglichem Versuch das Gespräch zu suchen. Des Weiteren finde ich es super, dass du deine Freundin nicht absolut bedrängst, ihr aber gleichzeitig auch natürlich schilderst, das du Bedürfnisse hast, was dein gutes Recht ist.

Was deine Freundin betrifft, kann sie noch ganz viele Gynäkologen aufsuchen, die ihr – sofern eine gewisse Ahnung vorhanden und wirklich so wie du schilderst – wohl alle das Selbe sagen werden, dass sie ein psychisch bedingtes Problem hat. Meist entstehen solche Probleme bei falschem Umgang mit Sexualität in der Familie oder durch ein traumatisches Erlebnis in der Vergangenheit (sex. Missbrauch).

Es ist gut, dass du deiner Freundin helfen möchtest, lass ihr aber auf jeden Fall Zeit. Ein zu großes Bedrängen könnte ihre Ängste nur noch verstärken. Ob das euch letztendlich auseinander reißt, liegt hauptsächlich an dir. Zwar magst du meinen, dass es hauptsächlich an ihr liegen würde, aber aus dem was du geschrieben hast, entnehme ich, das es sich schon um ein größeres Problem handelt, wenn sie sich nicht einmal regelmäßig selbstbefriedigt. Um das alles wieder auf die Reihe zu bekommen, würde ich deiner Freundin zu einer Therapie raten, da das in der Regel nicht von selbst wird. Eine Therapie ist nichts Schlimmes und wenn damit das Verhältnis zur Sexualität deiner Freundin bis an ihr Lebensende bereichert wird, ist das doch schön.

Dementsprechend wäre es natürlich toll, wenn deine Freundin versuchen würde, im Sex mit sich selbst eins zu werden. Sie soll mal einen Handspiegel nehmen und sich untenrum wirklich selbst ansehen, streicheln etc., einfach versuchen ein positives Gefühl zu ihrem Körper aufzubauen.

Ich würd's auch toll finden, wenn sich hier mal eine Frau äußern würde.

JyaMa.lGuckxen


@ Wandernder Falke

Ist nicht böse gemeint, aber mal doch nicht gleich den Teufel an die Wand.

Wenn ich nasses Fell rieche denke ich ja auch erstmal an einen Hund und nicht an einen Grizzly-Bär.

Was ich damit sagen will: wahrscheinlich ist sie einfach nur extrem schüchtern.

Abgesehen davon wolllen Frauen auch Liebe, Leidenschaft und Spontanität. Wenn man davor alles tot redet geht davon doch viel verloren.

Sie wird wohl schon sagen, wenn sie etwas nicht möchte, dann kann man doch immer noch reden.

Meine Ex hatte vorher noch nie mastubiert (mit fast 18). Ich bin davon überzeugt, dass sie die Wahrheit gesagt hat.

Sie hat das erste mal mastubiert, als sie mit mir schon zusammen war und ich ihr geholfen habe ihre Sexualität und ihren Körper zu entdecken.

Ich finde es eh schrecklich wie sehr die Therapeuten in Mode gekommen sind.

Ist ja gut das es sie gibt, aber wegen jeder Kleinigkeit zum Therapeuten zu rennen....ne.

Und das sexueller Missbrauch stattgefunden hat wag ich zu bezweifeln, denn sonst hätte sie dem TE wohl irgendwas gesagt.

Und was das mit den Scherzen angeht.

Da du so fragst: nein, keine gute Idee.

Das muss echt wirken und sonst wird es schnell künstlich aufgesetzt und trägt eher der Verspannung bei.

a\mixl.y87


hmm... ihr scheint ja sehr viel auf die verführungskünste eines mannes zu setzen und auf das wunderwort "vertrauen".

sie hat schon schmerzen, wenn sie ihren eigenen finger einführt (und ich tippe mal darauf, dass sie zumindestest mit sich selbst keine vertrauensprobleme hat).

Es ist natürlich möglich, dass das einfach an fehlender lubrikation liegt. das löst sich vielleicht schon durch erregung oder durch gleitmittel.

es gibt aber noch andere möglichkeiten, die wohl nicht so leicht zu lösen sind.

z.b. vulvodynie, vaginismus [[http://www.profamilia.de/fileadmin/dateien/fachpersonal/02-04-vaginismus.pdf *klick*]]

oder lest doch mal ein wenig im gynäkologie-forum, z.b. das hier:

[[http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/50473/ Alle mit Schmerzen in Scheide angesprochen]]

Es sind nicht wenige, die solche oder ähnliche probleme haben. tut das bitte nicht einfach ab mit "sie ist wahrscheinlich schüchtern, schaff vertrauen".

@ epro:

weißt du, ob deine freundin beim selbstversuch gleitcreme benutzt hat oder selbst feucht war?

weißt du, ob sie tampons verwendet?

du schreibst weiterhin:

sobald sie ihre finger einfürht würde es weh tun und so wäre es auch mit allem andern.

meinst du damit, dass sie auch andere sachen nicht in die scheide stecken kann oder das sie auch an anderen stellen (z.b. kitzler) schmerzen hat?

lg, amily

eRp?ro2x8


ich habe mir ein paar seiten zu der vulvodynie durchgelesen und ich habe das gefühl es trifft genau auf das zu was sie mir geschildert hat... ja tampons verwendet sie nich weil sie weht tun und auch die untersuchung beim gynäkologen tut ihr weh. wenn man nur den kitzler berührt spührt sie keine schmerzen.

Ich hab auch schon an gleitcreme gedacht ich habe auch welche , aller dings war sie das eine mal wo ich sie geleckt hatte un den finger benutze recht feucht, aber probieren geht über studieren

mfg epro

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH