» »

Ist der sogenannte Natursekt gefährdent?

c+hrmisyDsteinSerlixch hat die Diskussion gestartet


Ein Freund hat mir von dem sogenannten Natursekt (NS) erzählt bzw. berichtet.

Nach langen überlegen bin ich ehrlich gesagt einwenig neugierig geworden und würde es (obwohl mir wahrscheinlich die schamesröte |-o ins Gesicht steigen wird) ausprobieren.

So und nun zu meinem Problem bzw. Frage:

1. Was muss man beachten bzw. hat es irgendwie Auswirkungen auf den Organismus?

2. Das größere Problem, wie erkläre ich es meiner Freundin? Wie geht man an so einer Sache heran?

Vielleicht hat ja schon wer Erfahrungen gesammelt bzw. kann mir Tipps geben.

Wie geht Ihr mit dem Thema um?

LG

CHRIS

Antworten
dwoppeglmorixtz


NS ? Möchtest Du eher Aktiv oder eher Passiv oder beides?

In Urin ist in der Regel nicht Schädliches oder gefährliches drin!

Deine Frage: Wie erklärerst Du den Wunsch deiner Freundin, hängt auch damit zusammen wie deiner Meinung nach der NS "laufen" soll!

Sonst: Wie bei allem Neuen rund ums Thema Sex Reden und Fragen!

v<ezzxo


Carmen Thomas,(Hallo, Ü-Wagen)

hatte vor Jahren eine Sendung über die Therapie des Trinkens von eigenem Urin. Diese wird oft bei Allergien angewendet.

Beim Trinken fremden Urins bin ich äußerst skeptisch. :-/

Du bist dir doch wohl im Klaren, dass es "Abwasser" ist.

Für mich ist's ein No-Go! :(v

lg

*:)

Sdti[lgaxr


naja...letztendlich bleibt es ja jedem selbst überlassen....

passieren kann nichts, da urin in der regel keimfrei ist...

Das größere Problem, wie erkläre ich es meiner Freundin? Wie geht man an so einer Sache heran?

hmmm....weiß ja ned, wie euer verhältniß ist...aber ich würds bei mir zu hause ganz direkt ansprechen ;-D

NformTalix


Mann sollte direkt aus der Quelle trinken - das macht so Spaß, dass alles andere unwichtig ist.

Xsocchiqpilxli


Urin eines gesunden Menschen ist keimfrei. Solange es in handelsüblichen Mengen, |-o äh, ich meine, nicht mehr als auf einmal produziert werden kann, ist sollte es unschädlich sein. Für mich war das Trinken von Natursekt eines der intimsten und schönsten Erlebnisse, das ich seit sehr vielen Jahren hatte.

h^amm6erhxi99


@ vezzo :

Carmen Thomas,(Hallo, Ü-Wagen)

hatte vor Jahren eine Sendung über die Therapie des Trinkens von eigenem Urin. Diese wird oft bei Allergien angewendet.

Beim Trinken fremden Urins bin ich äußerst skeptisch.

oDu bist dir doch wohl im Klaren, dass es "Abwasser" ist.

Für mich ist's ein No-Go!

Aha, Abwasser. Aber Dein eigenes Abwasser würdest Du demnach schon trinken oder wie? :=o

D/reamcMatcGherx78


Also ich wusste damals auch nicht so recht, wie ich es meiner Freundin sagen soll. Ich wusste aber, dass sie generell recht offen ist und immer erst sagt, alles erstmal probieren. Hab ihr dann gesagt, ich hab da so Videos im Netz gesehen, wo ich das gesehen hab und das mich das wohl anspricht und ich es probieren möchte. Was nicht gelogen war. So war es auch. Sie sagte klar, warum nicht. zunächst haben wir es in der Dusche probiert. Späterhin haben wir uns ein Latexlaken bestellt und bauen es ab und zu mit ins Liebesspiel ein. Je nach Lust und Laune. Wir haben da nur ab und an mal Lust drauf. Auch nicht ins Gesicht oder so. Es ist halt nur schön warm. Aber das muss jeder für sich entscheiden. Wir trinken immmer recht viel Wasser vorher. Da es sonst doch schon sehr riechen kann. Das würde mich auch stören.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH