» »

Erektionsprobleme physisch/ psychisch (24 Jahre)

PZrizm hat die Diskussion gestartet


Moin Moin,

ich stehe seit geraumer Zeit einem Problem gegenüber:

- Ich bekomme schon länger keine morgendliche Erektion mehr

- Eine Erektion ist nur durch manuelle Stimulation (halbwegs) erreichbar, optische und akkustische Reize reichen nicht aus

- Sobald eine Erektion einigermaßen vorhanden ist bin ich auch schon dem Ejakulieren nahe

Zugegeben, ich war schon immer einer der "schnellen" Sorte, aber für 5-7 Minuten hat es meist gereicht und einen Ständer konnte ich stets in Windeseile präsentieren.

Ihr könnt euch natürlich vorstellen, dass es für die Beziehung in die ich vor kurzem eingetreten bin nicht sehr praktisch ist.

Noch toleriert und versteht sie, es macht ihr nichts aus etc.. Aber das darf kann und soll so nicht bleiben. Ich fühle mich wertlos.

Meint ihr ein Arztbesuch wäre angebracht?

mfg Prizm

Antworten
AKszuwiYsh


Wie lange ist geraume Zeit ?

Wie viel Sexuelle Vorerfahrung hast du ?

Wenn länger als 1 Monat schon nix geht und du schon mindestens 2 Partnerinnen vor ihr im Bett hattest ( d.h keine Morgenlatte , kein Steifer beim onanieren, keine Erektion mit freundin im Bett) würde ich auf alle Fälle mal zum Arzt.

Ansonsten kann es auch einfach Aufregung sein oder sonstwas

KIle"inVer grvüne`r Hasxe


- Ich bekomme schon länger keine morgendliche Erektion mehr

Das ist erstmal nichts schlimmes. Eine Morgenlatte ist ein "kann", kein "muss", man hat sie nicht immer. Und sie hat auch nicht wirklich mit sexuellen Themen zu tun.

- Eine Erektion ist nur durch manuelle Stimulation (halbwegs) erreichbar, optische und akkustische Reize reichen nicht aus

Das ist schon etwas problematischer. Was genau meinst du denn mit "Halbwegs"? Ist aber immernoch nicht so "unnormal", kann sein dass dein bester Freund eben etwas unempfindlich ist wenn es um visuelle Reize geht.

- Sobald eine Erektion einigermaßen vorhanden ist bin ich auch schon dem Ejakulieren nahe

Zugegeben, ich war schon immer einer der "schnellen" Sorte, aber für 5-7 Minuten hat es meist gereicht und einen Ständer konnte ich stets in Windeseile präsentieren.

Das ist komisch. Nach meinem Wissen würde bei Erektionsproblemen eher dass Gegenteil passieren, also dass man zusätzlich sogar nicht so schnell kommen kann.

Alles in allem kann man dir nur 2 Dinge sagen:

1. Geh zum Arzt wenn du absolute Gewissheit haben willst.

2. Mach dich bloß nicht wahnsinnig, dass ist das schlimmste was du tun kannst. Sonst kommst du vllt in eine Abwärtsspriale, machst dir mehr Stress, dadurch geht wieder etwas "Erektionskraft" verloren, wodurch du dir noch mehr nen Kopf machst usw. Bleib cool.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH