» »

"Betrüge" ich meine Freundin durch Onanieren/ Pornogucken?

Udnicoxr


Ich bin ja jetzt schon viiiel älter |-o aber ich kann mich mit SB gar nicht anfreunden. Wenn ich einen Partner habe und er macht es ohne mich will ich es nicht wissen. Wenn er Pornos schauen würde wäre ich sauer. Dafür hat er mich...Es gibt aber echt wenig Menschen denen SB nichts bedeutet. Mir taugt es nicht.

mgay}powxer


Ich bin ja jetzt schon viiiel älter

Das heißt, wenn man fragen darf? Nur so zum besseren Verständnis.

aber ich kann mich mit SB gar nicht anfreunden

Ok, da ist eben jeder anders. Und man darf nicht von sich selbst auf andere schließen.

Ich weiß, daß es anscheinend viele Frauen gibt, die komplett ohne SB auskommen.

Aber für die meisten Männer gehört gelegentliche SB auch in einer Partnerschaft dazu.

Wenn er Pornos schauen würde wäre ich sauer. Dafür hat er mich

Das ist allerdings eine sehr engstirnige Sichtweise.

Jeder Mensch hat seine eigene Sexualität und die behält er auch bei, wenn er in einer Partnerschaft ist.

Du hast kein Recht dazu, deinem Partner die SB zu verbieten oder ihm deshalb ein schlechtes Gewissen einzureden. Und auch Pornos anschauen darf er sich, wenn ihm manchmal danach ist.

Ist doch immer noch besser als fremdgehen. Oder wäre dir das lieber?

R(a^tioxnis


nein du betrügst sie nicht!

und , wenn sie direkt was dagegen sagt, dann sag dass sie dir dann halt ein paar forlagen von ihr zuschicken soll :-D *:)

UYnicxor


Ich verbiete ihm gar nichts. Er tut es einfach nicht weil er es nicht braucht, ich bin ja da, und er sagt mir auch das er es viel schöner findet mit mir zusammen. Weil ich ihn mal gefragt habe und da hat er gemeint er macht es nicht. Ob das stimmt oder nicht ist mir egal, nur wissen will ich es eben nicht. Und betrügen würde er mich nicht. Wie gesagt er bekommt von mir alles was er braucht.

mKayoTo


Weil ich ihn mal gefragt habe

nur wissen will ich es eben nicht.

Finde den Fehler! ;-D ;-)

UXnic,or


Ich habe ihn einfach mal gefragt ob er es macht, er sagte nein und für mich war das erledigt. Ich beschatte ihn jetzt nicht um zu erfahren ob er es wirklich nicht tut.

Hier wird echt immer alles auf die Goldwaage gelegt!!!

muaByoo


War ja augenzwinkernd gemeint. :-)

Upnxicxor


Ist auch ehr allgemein geschrieben....

Bei manchen Beiträgen entsteht der Eindruck das Pornos zu Männern gehören wie Schuhe zu Frauen und wer es nicht macht Lügt oder ist Sexuell gestört oder so und das nervt mich persönlich einfach. Sex ist wichtig keine Frage und gehört zum leben dazu, aber sicher nicht nur!!! Finanzielle sorgen, Kinder, Beruf und Familie, das alles begleitet uns Tag für Tag und da ist mein Mann froh wenn er abends mit einem Menschen (Frau) und nicht mit seiner Hand Sex hat....

mYay\oxo


Ja, leider bilden sich immer schnell Fronten. Bei den einen entsteht dann der Eindruck, wie du ihn schilderst, und bei anderen hat man das Gefühl, sie würden jedem Pornokonsumenten wiederum eine gestörtes Sex- oder Beziehungsverhalten oder so unterstellen. Das ist leider so, naja, da muss man drüber stehen. natürlich braucht und schaut nicht jeder Mann Pornos. :-)

D*eDe2usCSaFntoxs


Ich verbiete ihm gar nichts. Er tut es einfach nicht weil er es nicht braucht, ich bin ja da, und er sagt mir auch das er es viel schöner findet mit mir zusammen. Weil ich ihn mal gefragt habe und da hat er gemeint er macht es nicht. Ob das stimmt oder nicht ist mir egal, nur wissen will ich es eben nicht. Und betrügen würde er mich nicht. Wie gesagt er bekommt von mir alles was er braucht.

Natürlich ist es mit der Frau schöner, aber wenn die nicht da ist und man geil ist, muss man eben auch so Befriedigung bekommen dürfen. So lange man sich selbst befriedigt und das nicht mit anderen auslebt (es sei denn es wurde vereinbart, dass das okay wäre).

Nebenbei bemerkt ist auch Selbstbefriedigung in Anwesenheit des Partners ne ziemlich geile Sache.

Upni7coxr


meistens bin ich da ;-D

bei dem anderen stimme ich dir zu ;-)

RCe!d-yBlacxk


Zur Eingangsfrage: Selbstverständlich betrügst du niemanden damit, was sol lden der Schmarrn.

m/aRyp$o[wer


Ich verbiete ihm gar nichts

Ok, ich hätte nicht schreiben sollen "du hast", sondern "du hättest" (kein Recht dazu, ihm das zu verbieten).

Ob das stimmt oder nicht ist mir egal, nur wissen will ich es eben nicht.

Würde dich auch nichts angehen.

Ich jedenfalls mache auch dann noch gelegentlich SB, wenn ich in einer Partnerschaft bin.

Nur halt etwas seltener. Aber ganz ohne, das könnte ich nicht.

So schön wie Sex mit einer Frau ist, aber manchmal will man auch einfach für sich alleine sein, den Gedanken freien Lauf lassen und auf niemanden Rücksicht nehmen müssen.

Dafür möchte ich mich vor niemandem rechtfertigen müssen.

Auch in einer Partnerschaft bleibt jeder noch eine für sich eigenständige Persönlichkeit.

Und Partnerschaft bedeutet nicht die Aufgabe von allem, was bisher war und es bedeutet auch nicht die völlige Vereinnahmung des Partners.

Jeder braucht auch noch ein bißchen Luft zum Atmen und die würde mir fehlen, wenn meine Partnerin es nicht gut fände, wenn ich SB mache.

BIegiennexr01


Betrügen tut man mit SB keinen. Das ist mit das normalste der Welt!

Liebe Grüße

DXeyDeusSaxntos


meistens bin ich da

bei dem anderen stimme ich dir zu

Naja gut, meine letzte Beziehung war ne wochenend-Beziehung, da musste man (bzw. auch Frau) schon mal selbst Hand anlegen ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH