» »

Intensität des Orgasmus beim Mann

TSinTe18x7 hat die Diskussion gestartet


Hat die Intensität des Orgasmus beim Mann etwas damit zu tun mit wie viel Druck das Sperma raus spritzt? Also bedeutet weites spritzen auch, dass man(n) einen intensiven Orgasmus hat? Es gibt ja auch Männer bei denen das Sperma prinzipiell nur raus läuft und nicht raus spritzt. Heißt das gleichzeitig auch, dass diese Männer einen weniger intensiven Orgasmus haben oder hat das damit gar nichts zu tun?

Antworten
PYeVteDrHa6mbxurg


Gute Frage,

also bei mir ist es so, sowohl wie hart und weit ich spritze als auch wie viel hängt stark von der Intensität ab. Also ja, je geiler der Sex ist um so druckvoller komme ich. Aber ich spreche da nur für mich.

T{oso


Es hängt auch davon ab, wie lange Mann vorher geladen war, sprich unter Druck gestanden ist. *:)

1~9Malt_esexr89


Wirklich eine gute Frage und gar nicht so leicht zu beantworten...

Die Männer, bei denen es immer nur läuft, können den Unterschied zu druckvollem Abspritzen ja gar nicht beurteilen; und objektive Kriterien, wie intensiv ein Orgasmus ist, sind ja auch nicht einfach festzustellen. Ich denke mal, so einfach pauschalisieren kann man das nicht, dass der weiter spritzt, der einen geileren Orgasmus hat, aber ein gewisser Zusammenhang wird wohl schon bestehen, denke ich. Allerdings bin ich mir über Ursache und Wirkung nicht ganz klar... Vielleicht erscheint ein Orgasmus intensiver, wenn mehr Druck herrscht, der vielleicht aus längerer Abstinenz resultiert..? (Ich hoffe, ihr konntet mir noch folgen...) ;-D

iPnne#re Stgixmme


Evtl. hast du schon mal gehört, dass man durch Anspannen des PC-Muskels (Liebesmuskel) den Orgasmus von der Ejakulation trennen kann. Bei manchen Orgasmen komme es vor, das dieser Muskel sich "selbstständig" (vom Unterbewusstsein gelenkt) leicht anspannt oder pulsiert ( nicht nur beim Laden des Spermas in dei Harnröhre, sondern auch beim Abspritzen selbst) und auf diese Weise die "Feuerkraft" ausbremst. In diesem Fall läuft das Sperma ehr sparsam heraus, anstatt richtig ab zu spritzen. Hierbei ist das "befreiende Gefühl", welches die Ejakulation mit sich bringt, leicht gehemmt. Der Orgasmus wird dadurch oft als minimal schwächer empfunden. Im Gegenzug bleibt eine stärkere Erregung zurück, als dies häufig beim "Abspritzen mit Druck" der fall ist; man kann also auf höheren Level weiter machen.

Die Intension eines Orgasmus, hängt aber nicht nur mit der Art des Abspritzens zusammen. Starke emotionale Erregung kann den Orgasmus deutlich intensiviren. Wie stark man sich mental dem Moment hin gibt und der Grad der emotionalen Erregung, haben meines Erachtens den größten Enfluss auf die Intension des Orgasmus.

Das sind zumindest meine Erfahrungen. :-)

B"ocdyhran


ich spritze immer, herauslaufen kenne ich nicht. die intensität und die länge des orgasmus nimmt mit der attraktivität und dem begehren der partnerin zu.

S0h'imoxne


Irgendwie geht hier das Meiste irgendwie am THema vorbei...

Wenn es bei jemandem generell nur heraus läuft kann das diverse Gründe haben und bedeutet nicht zwangsweise, dass er den Orgasmus weniger stark empfindet. Kann ja z.B. auch nur an einer Veränderung der Harnröhre liegen die auf das ganze gar keine (nur extreeeem selten) Auswirkungen hat.

a5frxi


Ich bin so einer, bei dem es (beim Wichsen) nur herauströpfelt, selten mal spritzt. Wenn ich aber in meiner Frau komme, dann weiß ich ja gar nicht, ob es spritzt oder läuft. Und meinen bislang intensivsten O. hatte ich in ihr, das ist möglicherweise nicht so ganz nachvollziehbar.

Im Sinne der TE: nein, ich denke dass man intensivste Orgasmen nur mit seiner Frau haben kann und nur wenn kein GV stattfindet, kann man die Spritzweite überhaupt ausmachen, aber diese hat meiner Meinung nach mit der Intensität des O. nix zu tun. Nur, was hilft dir das jetzt überhaupt?

Ay330-O200


Also wir die Intensität des männlichen O an seiner Spritzweite und Spermamenge gemessen oder eher an seinem empfinden beim O.

Für mich zählt das Gefühl was ich dabei habe und nicht wieviel und wieweit ich spritzen kann. Ein paar Tage Abstinenz und dann längere Zeit auf einem hohen Level der Erregung gehalten (werden) und dann kommen führt bei mir zu einem intensiven Orgasmus. Kann sein dass es dann auch weiter und stärker spritzt, aber darum geht es mir einfach nicht.

Ppe9x08


Mhm... bei mir ist der Druck auch unterschiedlich groß. Teilweise kommt es auch drauf an, wie geil ich auf einen Orgasmus im Vorraus bin. Wenn ich außerdem schon länger nicht mehr abgespritzt habe, ist bei mir der Druck auf jeden Fall größer.

cZyxm


Hat die Intensität des Orgasmus beim Mann etwas damit zu tun mit wie viel Druck das Sperma raus spritzt? Also bedeutet weites spritzen auch, dass man(n) einen intensiven Orgasmus hat?

Je geiler ich bin, desto heftiger sind die Kontraktionen und entsprechend weiter spritzt es dann auch. Das weitere Spritzen ist die Folge eines sehr intensiven Orgasmus. In diesem Fall ist der Schwanz auch entsprechend fester.

Es gibt ja auch Männer bei denen das Sperma prinzipiell nur raus läuft und nicht raus spritzt. Heißt das gleichzeitig auch, dass diese Männer einen weniger intensiven Orgasmus haben oder hat das damit gar nichts zu tun?

Dazu kann ich nichts sagen, da es bei mir eigentlich immer spritzt, mit Ausnahme vom Spaß-Wichsen, da kann es schon mal sein, dass es nur rausläuft, dann ist die Spermamenge auch weniger.

shatuxdue


Die Intensität des Orgasmus ist schlecht meßbar.

Als Hilfskriterien könnten evtl. herangezogen werden:

Die Dauer, die Stärke der Luststöße, die Anzahl der Luststöße. Die Spermamenge ist m.E. genauso wenig geeignet wie die Spritzweite.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH