» »

Sperma ekelig, was tun?

bxerkexl


@ hammerhi

Meine Theorie gefällt mir zunehmend besser.

Er ist so besch*ssen vernünftig, analytisch, geduldig und er hat verdammtnochmal fast IMMER Recht. Die EINZIGE Schwäche die er hat, ist in den Augen seiner Frau vielleicht sein Sexualtrieb. DA ist sie ihm überlegen, DA kann sie "Punktsiege verbuchen". Er kann ihr noch so oft SAGEN", dass er unter der Situation leidet, sagen dass sie ihm fehlt... Sie sieht dahinter Methode. Aber warum kriegt er nie einen Wutausbruch, warum ist er nie verzweifelt?

:-o Meinst Du, das wäre "nur" ein... blöder Machtkampf?! Das sie sich... quasi so dermaßen unterlegen fühlt, das sie gewissermaßen mm... auf das setzt, was sie als... "Schmerzpunkt" ausmacht?! Du meine Güte... das wäre dann aber echt... heftig.

bKeruk/el


@ hammerhi

GuteNachtKuss verweigern und patzig sein, ist für mich eher Trotz und weniger Wut. Außerdem ist das auch nicht die Art von "Fassung verlieren" von der sprach, weil es viel zu kalkuliert ist. Und Wut muss man nicht durch Beleidigungen oder Verletzungen äußern.

Naja, normalerweise würde ich sowas nichtmal sagen... hätte ich früher jedenfalls nicht... ;-) Für mich war das schon eher grenzwertig...

h&ammerAhix99


hmm... also .. wie gesagt, geweint hab ich vor ihr schon... mehrfach. Auch wenn die meisten Male erst jetzt in diesem Jahr passiert sind... teilweise wegen uns... teilweise aber auch wegen etwas ganz anderem.

Man kann auf verschiedene Arten weinen : Man kann es vorwurfsvoll tun, so wie es Deine Frau tut. Man kann es tun, indem man sich vom Partner wegdreht und still in die Hände weint. Sowas kann für den Partner auch wieder wie Kalkül vorkommen.

Oder man weint "authentisch" und kehrt dabei sein Innerstes nach Außen und hält sich nicht zurück. Sag unter Tränen, dass Du sie liebst und sie brauchst, dass sie Dich festhalten soll, dass Du traurig bist. Mir kommen ja schon beim Schreiben die Tränen

An DIESE Art Weinen dachte ich.

b(erzkxel


@ hammerhi

ich hab mich ja selbst nicht gesehen, doch wars die art, die du als "authentisch" beschreibst, denk ich... selbst wenn ich da erst mit weinen aufhören musste... denn sonst kann ich gar nicht sprechen ... :-| :-)

TsaraW7x5


@ hammerhi

solang es nicht dein Alter ist :=o

@ Berkel

NUR ein Machtkampf sicher nicht.

Wenn sonst mit ihrer Libido alles ok wäre wäre es sicher nicht soweit gekommen aber es könnte ein zusätzlicher wichtiger Punkt sein.

hSammerhMix99


Meinst Du, das wäre "nur" ein... blöder Machtkampf?! Das sie sich... quasi so dermaßen unterlegen fühlt, das sie gewissermaßen mm... auf das setzt, was sie als... "Schmerzpunkt" ausmacht?! Du meine Güte... das wäre dann aber echt... heftig.

Ich habe nicht gesagt, dass sie das bewußt macht. Is ja eh nur ne Theorie. Und es geht dabei nicht so sehr um Macht. Es geht um vor allem um Gefühle. Vielleicht ist in ihr der Gedanke verankert, dass sie Dir nur durch Körperlichkeiten etwas "geben" kann. Vielleicht ist ihr innigster Wunsch aber vielmehr, Dir auch einmal eine emotionale Stütze zu sein. Das kann sie aber nicht, wenn Du auf emotionaler Ebene immer übermächtig erscheinst.

h!ammwerhxi99


ich hab mich ja selbst nicht gesehen, doch wars die art, die du als "authentisch" beschreibst, denk ich... selbst wenn ich da erst mit weinen aufhören musste... denn sonst kann ich gar nicht sprechen ...

Doch das geht, glaub mir. ;-)

Und? Wie genau war ihre Reaktion?

hEammerhxi99


@ Tara75

solang es nicht dein Alter ist

Nee... also wenn die 75 Dein Geburtsjahr ist, sind wir so ziemlich ein Semester. ;-)

V<aboene[1*


Ok, dann nur zu, lass es raus! Du bist ein Mensch und keine Maschine. Runtergeschluckte Wut ist das schlimmste, was es gibt. Nicht, dass Du sie irgendwann hinterrücks erschlägst!!! ]:D

Egal ob Deine Frau dies insgeheim wünscht oder nicht, sie wird damit klarkommen müssen, allein um Deiner Seelen Heil. Ein Mensch sagt manchmal Dinge, die er später bereut, aber dafür ist man in einer Partnerschaft und in der kann man sich auch verzeihen. Genau wie Du ihre abweisende Art als einen Schutzmechanismus umdeutest und so vielleicht sogar besser als sie verstehst, wie sie tickt, muss sie in der Lage sein, in der Wut von Dir geäußerte Dinge zu verkraften, einzuordnen und ad acta zu legen. Wie sehr Du leidest, wie sehr Du an Euch zweifelst, wie sehr Dich ihre Art aufregt, das muss sie einfach wissen. Und dabei ist der Sex meines Erachtens nur der Gipfel des Eisberges – der sozusagen greifbare eklatante Mangel Eurer Beziehung und der ewige Punkt, auf den sie Deine Unzufriedenheit reduziert.

Frag' sie, ob sie glücklich ist. Nicht mit Eurem Sex sondern allgemein. Was sie sich in ihrem Leben wünscht, was sie ändern würde, wenn sie könnte. Ob sie gerne eine größere Wohnung hätte, vielleicht Kinder, einen anderen Job, irgendetwas, nach dem sie sich sehnt. Und formulier' es nicht als Fangfrage, sage nicht, wie kann es sein, dass Du in diesem Zustand glücklich bist. Vielleicht kommst Du der Sache so auf die Spur.

Ich würde auch gerne genau wissen, wie diese Sonntagspredigten genau gelaufen sind, außerdem interessiert mich der Brief von vor 2,5 Jahren brennend....

bWe7r=kel


@ hammerhi

Ich habe nicht gesagt, dass sie das bewußt macht. Is ja eh nur ne Theorie. Und es geht dabei nicht so sehr um Macht. Es geht um vor allem um Gefühle. Vielleicht ist in ihr der Gedanke verankert, dass sie Dir nur durch Körperlichkeiten etwas "geben" kann. Vielleicht ist ihr innigster Wunsch aber vielmehr, Dir auch einmal eine emotionale Stütze zu sein. Das kann sie aber nicht, wenn Du auf emotionaler Ebene immer übermächtig erscheinst.

Hmm... so, als ob ich sie emotional gar nicht brauchen würde. Meinst Du das?

hYamme4rhi99


Hmm... so, als ob ich sie emotional gar nicht brauchen würde. Meinst Du das?

So in der Art. Zumindest längst nicht in dem gleichen Maße, wie Du sie aus ihrer Sicht körperlich brauchst.

bIerkxel


@ Vabene

Ok, dann nur zu, lass es raus! Du bist ein Mensch und keine Maschine. Runtergeschluckte Wut ist das schlimmste, was es gibt. Nicht, dass Du sie irgendwann hinterrücks erschlägst!!!

Ja, weis ich... nur ungefiltert... mach ich mehr kaputt, als es gut tut... das weis ich jetzt schon. Aber ja, ich lasse sie mehr raus.. und das merkt sie auch... jedenfalls würd ich ihre ... REaktionen in den Situationen so deuten.

Egal ob Deine Frau dies insgeheim wünscht oder nicht, sie wird damit klarkommen müssen, allein um Deiner Seelen Heil. Ein Mensch sagt manchmal Dinge, die er später bereut, aber dafür ist man in einer Partnerschaft und in der kann man sich auch verzeihen.

Hmm....

Wie sehr Du leidest, wie sehr Du an Euch zweifelst, wie sehr Dich ihre Art aufregt, das muss sie einfach wissen.

Das habe ich ihr ja auch schon gesagt.... an diesen Sonntagen... wie mich das angeht, das sie so tut, als wär nix und so blockiert. Ich reite da allerdings nicht dauernd drauf rum...

Und dabei ist der Sex meines Erachtens nur der Gipfel des Eisberges – der sozusagen greifbare eklatante Mangel Eurer Beziehung und der ewige Punkt, auf den sie Deine Unzufriedenheit reduziert.

Das sowieso... das ist nur das auffälligste Merkmal dafür, das etwas nicht stimmt.

Frag' sie, ob sie glücklich ist. Nicht mit Eurem Sex sondern allgemein. Was sie sich in ihrem Leben wünscht, was sie ändern würde, wenn sie könnte. Ob sie gerne eine größere Wohnung hätte, vielleicht Kinder, einen anderen Job, irgendetwas, nach dem sie sich sehnt. Und formulier' es nicht als Fangfrage, sage nicht, wie kann es sein, dass Du in diesem Zustand glücklich bist. Vielleicht kommst Du der Sache so auf die Spur.

Gute Idee...

Ich würde auch gerne genau wissen, wie diese Sonntagspredigten genau gelaufen sind, außerdem interessiert mich der Brief von vor 2,5 Jahren brennend....

:-D Das glaub ich dir. ;-)

b/erkexl


@ hammerhi

So in der Art. Zumindest längst nicht in dem gleichen Maße, wie Du sie aus ihrer Sicht körperlich brauchst.

Hmmm.... ich habe das früher auch immer versucht... da möglich stark zu sein... also mehr für sie da zu sein, als das sie für mich da sein müsste. Denn sie hatte damals auch schon so genug mit der Ausbildung und Co zu tun... da wollte ich ihr meine Sorgen nicht auch noch "aufbürden"... mmm... eigentlich mache ich das nicht mehr so wirklich... jedenfalls versuche ich ihr da mehr davon zu sagen... wie es eben mir geht. Schwierig.

Weisst Du, ich kann mir sehr gut vorstellen ,das ich da... überlegen rüberkomme... hmm... die frage ist nur, wie ich das ändern kann?!

h[ammerh_i99


Ich schätze Dich so ein, dass Du Probleme die nicht direkt mit Euch beiden zu tun haben mit Dir alleine ausmachst und sie aus der Beziehung raushältst, kann das sein? Umgekehrt bist Du ja sehr um sie bemüht. In der Zeit seit Du hier schreibst mehr denn jeh. Du fragst sie sehr oft nach ihrer Meinung, nach ihren Wünschen, Du interviewst sie regelrecht aber das sind eben oft Dinge die sie einfach (noch) nicht beantworten oder formulieren kann (will). Umgekehrt bist Du (mittlerweile) in der Lage Deine Wünsche recht klar zu äußern. Sie fühlt sich also ständig in der Defensive und in einer Art Bringschuld (entweder Antworten zu geben oder Stellung zu etwas zu nehmen) und es dreht sich immer um Eure Beziehung. Du siehst das ganze aber genau anders herum und denkst, Du tätest das alles für sie und für Euch.

ABER : Hast Du sie schonmal bei Themen oder Problemen die NICHTS mit Eurer Beziehung zu tun haben schonmal um Hilfe oder Rat gefragt? Hatte sie schonmal das Gefühl, dass sie Dir einfach ein emotionaler Beistand sein musste? Dass Du sie als Mensch und Freundin brauchtest?

Oder ist sie vielleicht der Überzeugung, das einzige was sie WIRKLICH für Dich tun kann, ist über kurz oder lang mal wieder die Beine breit zu machen?

bwerk@exl


Ich mein, mmm... vielfach, wenn es um viele Dinge geht... mm... dann gelingt mir vieles ... leichter und einfacher als ihr... oder... ich weis vieles einfach so, was für sie neu ist. Und das... nervt sie vermutlich tierisch. Genauso wie sie denkt, sie hat ein tolles neues Smartfone, und ich irgend so ein altes Klapperding... das ich unheimlich neidisch auf sie und ihr Telefon wäre... ich frage auch immer mal gern zwischendurch, weil man da so schön was im Netz nachschlagen kann... z.B. Da will sie mich IMMER mit aufziehen und sonnt sich sozusagen darin. Nur bin ich gar nicht neidisch... ?! Klar, ich fänd so ein Ding auch praktisch.. nur will ich deshalb nicht soviel Geld dafür ausgeben....

Das, und so vieles mehr, passt leider wunderbar zu Deiner Theorie.. hammerhi.. :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH