» »

Was ist eigentlich Blümchensex?

S}üntVjxe hat die Diskussion gestartet


Blümchensex, was ist das für euch? Hier im Forum hat das Wort ja meist einen negativen Beigeschmack, das ist zumindest mein Eindruck, heute in einer Diskussion mit 0815 Sex gleichgesetzt. Ich kann mit dem Wort so gar nichts anfangen. Klärt ihr mich auf? ;-)

Antworten
TRocmToum92


Viel Gekuschel, zärtliche Küsse, langes Vorspiel, insgesamt sehr sanfter Sex. :)z

a.gunaxh


Ich würde mal behaupten, dieses Wort soll abwertend dafür herhalten, wenn jmd. nicht so vögeln kann, wie er/sie möchte und die gewünschte/geforderte Art u Weise sei die einzig wahre ":/

Manche mögen es so andere so. Keine Art kann falsch sein, keiner kann für sich in Anspruch nehmen, der größte Stecher, die beste Stute (*...) zu sein und wer es anders mag, ist in deren Augen ne Lusche.

Ich finde "Blümchensex" wundervoll, wenngleich ich auch gerne mal die Sau rauslasse ]:D

Auf jeden Fall nie so, daß es nur den Wünschen des Partners entspricht.

Meint einer, er stehe nicht auf "Blümchensex//, weiß ich gleich, ihm fehlts absolut an Grundwissen - ein Ausschlußkriterium! :)z

S$ier$va Ange{lina


Blümchensex ist einfach wunderschöner, sanfter Sex – gehört für mich neben anderen Varianten auf jeden Fall auch dazu. Negativ kann ich das nicht finden.

PMIxA


Kuschelig, genussvoll, langsam, tief befriedigend, intensiv.... ;-)

ohne Akrobatik, Hektik, :[]

S]ilhberm"ünze8x5


Der so genannte "Blümchensex" ist viel besser als sein Ruf! Einfach mal, Sex ohne Leistungsdruck, bei beiden, ohne Eile und mit ganz viel Genuss

Auch für mich eine sehr schön Abwechselung im Sexleben, neben vielen Spielarten

S7üntxje


Agunah

Ich würde mal behaupten, dieses Wort soll abwertend dafür herhalten, wenn jmd. nicht so vögeln kann, wie er/sie möchte und die gewünschte/geforderte Art u Weise sei die einzig wahre

das ist vermutlich die Erklärung, die bei mir irgendwo im Hinterkopf schlummerte und sich nicht so leicht formulieren ließ :)=

Wenn ich nämlich den anderen Erklärungen folge, dann liebe ich Blümchensex ebenfalls.

B`er2tSi_5z4


Nee, für mich ist Blümchensex: nur Missionarstellung, nur im Schlafzimmer, nur ohne großes Vorspiel. Hat für mich eine negative Bedeutung.

b_unt$er_4schme=txter)linxg


Blümchensex ist einfach wunderschöner, sanfter Sex – gehört für mich neben anderen Varianten auf jeden Fall auch dazu. Negativ kann ich das nicht finden.

:)z :)^

Ich fände es langweilig, wenn mein Freund immer nur die totale Akrobatik wollen würde. Kuschelsex kann sehr intensiv und schön sein.

DBer 4Fraxtz


Blümchen- oder 0815 Sex kann sehr entspannend und liebevoll sein. Man spürt und fühlt den Partner viel intensiver und kann sich ganz fallen lassen.

Abwertend wird der Blümchensex nur dann gebraucht, wenn man auf andere Wünsche des Partners gar nicht mehr eingehen "will", sondern eben nur noch so Sex haben will. Oft wird der Begriff auch verwendet um ein eingeschlafenes Sexleben zu beschreiben, bei denen die Partner nur noch miteinander ins Bett gehen, weil es sich halt so gehört oder der Mann Ruhe gibt.

R+lmmp


Blümchensex, da muss ich immer dran denken, Licht aus, decke Drüber, Missionarstellung und fertig. So wie Oma und Opa es wohl früher hatten ;-D

S?e7tze/n6


Für mich ist Blümchensex ebenfalls nicht negativ besetzt: Es ist langsamer Sex ohne Hektik, mit viel Innigkeit, Blick in die Augen und zärtlichem Streicheln.

Häufig wird Blümchensex mit dem Sex gleichgesetzt, den man mit einer gehemmten Frau hat.

Bei mir ist das aber anders herum: Blümchensex ist für mich eine Vertrauenssache und geht nur mit einem Partner, den ich liebe und bei dem ich sein kann wie ich bin.

F**** kann jeder. Blümchensex ist hingegen etwas sehr intimes, etwas für Vertraute die einander kenenn.

S8ü"n"tje


für mich war der Begriff eigentlich auch nicht negativ besetzt.

Und diese Dinge:

nur Missionarstellung, nur im Schlafzimmer, nur ohne großes Vorspiel.

Oft wird der Begriff auch verwendet um ein eingeschlafenes Sexleben zu beschreiben, bei denen die Partner nur noch miteinander ins Bett gehen, weil es sich halt so gehört oder der Mann Ruhe gibt.

Licht aus, decke Drüber, Missionarstellung und fertig. So wie Oma und Opa es wohl früher hatten

sind für mich irgendwas anderes, was, weiß ich gar nicht, lass beim ersten Zitat das "nur" weg und schon mag ich es wieder und auch dem Sex aus dem 3. Zitat kann ich von Zeit zu Zeit was abgewinnen.

Dier> Fr!atz


Ich frage mich sowieso warum man "Blümchensex" dazu sagt. ":/ ;-D

Ich mag Blumen sehr gern. Ich bekomme sie gerne geschenkt (ein Gänseblümchen, eine Margerite, eine Gerbera) , ich liebe es an ihnen zu schnuppern, ich schließe meine Augen und denke bei Blumen an Sommer und Freude und trotzdem wird mit so etwas Schönem etwas bezeichnet, dass meist negativ in den Ohren der anderen ankommt. :-/

LkovHxus


Ich mag Blumen sehr gern.

Es heißt aber nicht Blumensex, sondern Blümchensex 8-) . Blümchen wie Gänseblümchen, Mauerblümchen. Eine irgendwie nette Nische, aber auch abseits vom Strom des Lebens, unauffällig.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH