» »

Warum können Männer unvermittelt eine Erektion bekommen

X(ubxaMkaxt hat die Diskussion gestartet


Also, die Frage ist vielleicht extrem dumm, aber warum können Männer aus heiterem Himmel heraus einfach eine Erektion bekommen. Erwachsene Männer (keine pubertierenden Jungs)...nur wenn die mit einer Frau alleine sind und mit ihr reden oder so...selbst wenn die Frau normal angezogen ist, einige Meter weit entfernt sitzt... ich werde ja auch selten bis nie einfach so feucht...da braucht es doch irgendeinen Stimulus oder? Das funktioniert doch nicht einfach auf Knopfdruck oder durch eine bloße Entscheidung...Denken Männer dann eben grad was Erregendes oder woran liegt das, dass die mitten in einem eigentlich trocken-sachlichen Gespräch ohne dass irgendwie Spannung in der Luft liegt plötzlich eine Erektion haben??

Antworten
fUossxy26


":/ Woher weißt du das denn so genau, wenn du normal angezogen bist, einige Meter weg sitzt und sachliche Themen besprichst ? ":/

Ist das eine Vermutung bzw. Einbildung oder konntest du die "Erregung" sehen ? ;-)

Aber ----- aus männersicht ------- das ist nicht (immer) erklärbar. :|N

Das kommt "so" vor – es "passiert" halt – und geht wieder weg. :)z

Da muss der Mann sich nicht die Gesprächspartnerin nackt vorgestellt haben oder sie muss kein Megaausschnitt zur Schau stellen. :|N

Dein Körper reagiert doch auch "automatisch" ohne das du genau immer weißt, "WARUM" – so auch bei uns und der "positiven Ausstrahlung" ;-D

vJezzxo


fossy26 hat Recht.

Es passiert halt mal, ohne eine Erklärung da für zu haben.

Des nachts ist es doch auch der Fall. Es wird ebenfalls dabei nichts wissendlich beeinflusst.

*:)

XYuxaxkat


@ fossy26

Ja, dreimal haben die werten Herren das ziemlich deutlich zur Schau gestellt. Und einer davon schien das sogar willentlich beeinflussen zu können, so dass die Erektion innerhalb von Sekunden kam und ging. Und das wie gesagt als ich am anderen Ende des Zimmers saß, normal angezogen war und wir uns über Religion oder Politik oder sowas unterhalten haben. Und irgendwie wirkte nicht nur das Zurschaustellen ziemlich absichtlich sondern die komplette erektion schien quasi alleine durch deren Entscheidung zustande gekommen zu sein.

Nachdem ich erstmal geschockt war, hab ich mich gefragt, weshalb die mir das zeigen müssen. Mittlerweile frage ich mich eher, wie das so funktioniert...Körper sind ja keine Maschinen mit Ein/Aus-Knopf..

Und ja, ich weiß: ich kenne kopmische Menschen, aber...

B?odhrdan


es ist erwiesen, daß männer und frauen mehrmals täglich an sex denken, ohne daß sie einen konkreten anlaß dafür hätten. oft unterbewusst und unbewusst. wir menschen sind eine triebgesteuerte spezies ;-).

Rqaj(Mer|chanxt


Wenn man so komisch sitzen kann, dass einem der Hintern einschläft (und ich kenne mehrere Leute, denen das schon passiert ist, mich eingeschlossen), kann man bestimmt auch so komisch sitzen, dass sich das Blut im Penis staut. Merke: Erektion = physischer Zustand. Geilheit = psychischer Zustand. Rest: vgl. [[http://de.wikipedia.org/wiki/Cum_hoc_ergo_propter_hoc cum hoc ergo propter hoc]]. Das soll ja auch eins der Probleme von Viagra sein: Man hat einen Ständer, aber nicht unbedingt Lust, was damit zu machen.

X>uxakkxat


@ RajMerchant

Ich habe das mit der Geilheit nicht nur aus der offensichtlichen Ereektion sondern auch aus dem sehr deutlichem Zurschaustellen einer Frau gegenüber geschloßen. Warum würde man soziale Normen und Schamgefühl sonst so verletzen, wenn nicht in der Hoffnung, dass dann "was geht". Abgesehen davon dass einer oder zwei (weiß ich nicht mehr so genau) dabei standen, ich glaube also nicht, dass es an der Blutzufuhr oder dem Blutabfluß lag...

B2odZhraxn


ein schöner beweis, daß religion und politik durchaus erregende themen sind :)^.

R,ajZMerxchant


Xuxakat

offensichtlichen Erektion [...] sehr deutlichem Zurschaustellen einer Frau gegenüber

Hm. Für so unterausgestattet hab ich mich eigtl nicht gehalten, aber ich war bisher ziemlich sicher, dass man meine Erektionen, zumal sitzend, nur sieht,

a) wenn ich nackt oder zumindest nur leicht bekleidet (Badehose, Unterhose, leichte und weite Hose ohne Unterwäsche) bin,

b) wenn man sehr genau hinguckt.

"Deutliches Zurschaustellen" würde demnach mindestens "Hose ausziehen" beinhalten.

Das eröffnet jetzt die Möglichkeiten

a) du führst Unterhaltungen über Religion oder Politik oder sowas mit nackten, sich entkleidenden oder leicht bekleideten Leuten (da könnte ein Grund liegen)

b) du starrst deinen Gesprächspartnern intensiv in den Schritt (da könnte ein Grund liegen)

c) deine Gesprächspartner hatten ein Handy oder einen [[http://natune.net/zitate/zitat/7684 Revolver]] oder sowas in der Tasche und du hast es fehlinterpretiert.

Xruxa(kaxt


@ RajMerchant

Hm. Für so unterausgestattet hab ich mich eigtl nicht gehalten, aber ich war bisher ziemlich sicher, dass man meine Erektionen, zumal sitzend, nur sieht,

a) wenn ich nackt oder zumindest nur leicht bekleidet (Badehose, Unterhose, leichte und weite Hose ohne Unterwäsche) bin,

b) wenn man sehr genau hinguckt.

Also, es war hier Variante a)

Das eröffnet jetzt die Möglichkeiten

a) du führst Unterhaltungen über Religion oder Politik oder sowas mit nackten, sich entkleidenden oder leicht bekleideten Leuten (da könnte ein Grund liegen)

b) du starrst deinen Gesprächspartnern intensiv in den Schritt (da könnte ein Grund liegen)

c) deine Gesprächspartner hatten ein Handy oder einen Revolver oder sowas in der Tasche und du hast es fehlinterpretiert.

Auch hier wieder am ehesten a).

Wobei ich betonen möchte, dass die Leute zu Beginn der Unterhaltung angezogen waren. Und das auch richtig..So mit Jeans und so. Ich habe mich dann auch längere Zeit eher mit der Frage beschäftigt, weshalb genau, die Männer sich während des Gespräches auszogen. Ich habe mir diese Frage beantwortet mit:

Entweder sie

a) haben eine andere Erziehung genoßen als ich. Ich wurde katholisch erzogen. Dass wir etwas verklemmt sind, hört man öfters. Vielleicht erziehen andere Leute, die nicht so unterm Joch der Kirche stehen ihre Kinder zu weniger Prüderie und einem anderen Umgang mit ihrem Körper.

b) sie sind einfach irgendwie psychisch etwas gestört. Oder

c) So eine Erektion macht das Tragen von Hosen einfach unangenehm.

Deshalb habe ich mich dann mit der Frage beschäftigt, weshalb die denn in solchen Situationen Erektionen haben und das teilweise auch willentlich steuern können....

R,ajMerwcha.nt


Ich habe mich dann auch längere Zeit eher mit der Frage beschäftigt, weshalb genau, die Männer sich während des Gespräches auszogen.

Das würde mich jetzt auch interessieren. So eine normale Arbeitsbesprechung oder ein simples Kneipengespräch scheint das ja nicht gewesen zu sein, zumindest fällt "ausziehen" in solchen Situationen nicht in mein Standard-Verhaltensmuster (und eigtl auch nicht in das von irgendwem, den ich kenne. Was nicht heißt, dass es nicht schon passiert wäre, aber das waren dann auch sehr explizit zugespitzte Situationen).

XEuxak[at


Also es waren sicher keine explizit sexuellen Situationen. Das einzige das man vielleicht falsch interpretieren konnte war, dass wir alleine in einer Wohnung waren, aber so weit ich weiß ist die Tatsache, dass ein Mann und eine frau in einer Wohung alleine sind im 21. Jahrhundert auch nicht so eindeutig.

Die drei waren allgemein etwas seltsam. Der erste fand es wohl eher lustig, zu sehen, wie sehr es mich schockt, weil ich damals ziemlich naiv und schüchtern war.

Die beiden anderen haben allgemein eine Art, wie ein Tsunami. da sie aber eigentlich ansonsten kann in Ordnung sind nahm ich ihre seltsame Art halt so hin und hab mich eher amüsiert. Diese Aktionen fand ich dann aber doch immer etwas off-limits. Keine Ahnung, ob ich mich einfach zu viel mich Verrückten abgebe oder ob meine Ausstrahlung oder meine Art das herausfordert. Andererseits..die meisten Männer verhalten sich in meiner Gegenwart wesentlich zurückhaltender als schiebe ich es mal auf die Jungs...ich kann ja bei Gelegenheit mal nachfragen welcher Teufel sie da geritten hat

hJuhn\gesichxt


Also jetzt bin ich auch neugierig. Das klingt voellig bizarr. In wessen Wohnung habt ihr zusammengesessen, und was war der Anlass?

Privat, geschaeftlich? So oder so zieht man sich ja auch nicht unvermittelt bis auf die Unterwaesche aus, es sei denn die Umstaende geben einen Grund vor. Und dann liegt ja anscheinend schon ein frivol erotischer Kontext vor. Da ist das Praesentieren einer Erektion eher Beiwerk als Grund fuer Deine Frage. Fuer mich klingt das voellig schraeg.

R/ajMer=chaGnt


Xuxakat

Ich versteh das richtig, dass die drei unvermittelt angefangen haben, sich auszuziehen?

Dann fänd ich echt die Situation spannend.

Zb gibt es ja Dates, die u.a. auch im Internet angeleiert werden. Dann trifft man sich irgendwo und macht irgendwas. Dann sagt einer "Kommst du noch mit zu mir?", was in der Situation ein ziemlich deutlicher Code für "Könntest du dir evtl vorstellen, heute noch mit mir zu ficken?" ist. Wenn es so war, würde ich die Wahrscheinlichkeit für ziemlich hoch halten, dass dein Gesprächspartner die Situation durchaus als "sexuell aufgeladen" interpretiert und das halt blöd vermittelt hat.

Andererseits gibt es Leute, mit denen man sehr vertraut ist, und wo mans sich mal bequemer machen kann, wenn – aus welchem Grund auch immer – die Hose kneift. Auch das hab ich schon getan, und mitunter war der Grund dafür eher das vorausgegangene 7-Gang-Menü als eventuelle Erektionen.

Erzähl doch vllt einfach mal die ganze Geschichte.

X*uxaCkxat


Haha, irgendwie kommen wir vom Thema ab, aber okay.

Es war dreimal. Beim ersten MAl vor fast 10 Jahren hab ich halt in einer gemischten WG gelebt und mein Mitbewohner dachte, es sei lustig mich damit aufzuziehen, weil ich damals extrem schüchtern und naiv und alles war und er mich wohl auch für etwas zu alt dafür hielt, Jungfrau zu sein. Er fand dann wohl meinen schockierten Gesichtsausdruck lustig.

Beim zweiten Mal hatte ein Freund mich zum Mittagessen eingeladen und ging duschen. Ich wartete in der Küche auf ihn und dann kam er mit einem Handtuch bekleidet aus der Dusche und wollte – laut seinen Aussagen – mal meine Meinung zu dem Thema haben. Er meinte zwar bevor wir zu ihm gingen, er sei an dem Tag komisch drauf, aber ich dachte ja nicht, dass er das so auslebt. Er hat zwar auch wenn er nicht komisch drauf ist einen leichten Knall, aber da er sonst ganz anständig und nett ist, hab ich ihm das immer verziehen...das war vor vier Jahren oder so..

Naja und vor einem halben Jahr oder so besuchte mich ein guter Bekannter und wir schauten eine Doku und redeten dann darüber. Dabei saßen wir so 3,4 Meter entfernt. Er fasste sich dann an die Schultern und meinte er sei verspannt, ob ich ihn nicht massiere. Dann meinte ich "OK". Er hatte ja die ganze Zeit an den Schultern rumgemacht und seine Schultern zu massieren fand ich nicht schlimm. Aber ich hatte noch nicht angefangen und er saß noch etwa 3,4 Meter entfernt. dann zog er die Hose runter und meinte "Mach die Massage mal hier" oder sowas. Naja, der gute hat auch immer einen Knall, aber da er eigentlich weiß, wann Schluß mit lustig ist, fand ich es nicht schlimm mit ihm alleine in einer Wohnung zu sein...

Und das war auch alles etwas schräg. Und wie gesagt, erst war ich auch geschockt und dann eher interessiert daran, warum die sowas machen. Jetzt bin ich grad in der Phase, in der ich wissen will, WIE die das machen...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH