» »

Freund ist so schlecht im Bett

R4ot`na}se


Narras hat recht. Holzhammer ist bei Männer gut und schafft Klarheit. Was wäre mir erspart geblieben, hätte nur eine Frau einmal den Holzhammer ausgepackt und mit mir Klartext geredet. Entweder er steigt auf dein Angebot ein oder das Debakel hat ein schnelles Ende. Hoffen bringt nichts, machen zählt, selbst wenn man dabei riskiert das etwas kaputt geht.

Jsenyny_lexin


prinzipiell würde ich sagen **es ist ziemlich unsensibel** jemandem zu sagen er ist "Sch... im Bett" .... Wer möchte das schon hören?

Da sind doch Gefühle im Spiel. Würdet ihr zu Eurer Freundin sagen "Du bringst es einfach nicht im Bett? So etwas verletzt und verunsichert doch noch mehr!

Andererseits...

Habe ich es nun seit 6 Wochen auf die sanfte Tour versucht! Angefangen mit "Du würdest mich so wahnsinnnig machen wenn Du mich mal länger da und da berühren würdest" über "warum magst Du mich eigentlich nicht mal ...... (und das waren keine großen Wünsche, nur etwas wie : "DIch auf mich legen und meine Brüste lange und intensiv küssen, mal meine Beine küssen..."

ABER ER MACHT ES EINFACH NICHT !?!?!

Neulich ist mir dann doch der Kragen geplatzt! Ich habe ihm gesagt dass es mit uns irgendwann so endet wie mit seinen Ex, dass ich einfach keine Luste mehr habe...... Das seine Ex keine Luste mehr hatten, weil es sicher sehr einseitig war... Dass Sex mehr ist als rein – raus und dass ich einfach erregt werden möchte....Dass mir das alles nicht reicht......Dass wir sexuell wohl nicht zusammen passen.....................Dass ich seinen GANZEN Körper, angefangen von Ganzkörpermassage bis hin zu Ganzkörper-Zungen-Bearbeitung EWIG LANGE verwöhne und er doch mal was zurück geben soll ! ........... Dass ich denke dass er sich vor meiner Haut ekelt....

Das Resultat war vorgestern, dass er angefangen und dann mal eben schnell in der Küche loslegen wollte... Er meinte noch "das ist ja blöd, Du willst doch berührt werden"....

Gedacht hab ich "Man Du Idiot, dann berühr mich doch". Gesagt hab ich " ist ok"....... Wenigstens hat er mich danach ins Bett getragen und mich mit seiner Hand zum "Ende gebracht". Also das kann er wirklich sehr sehr gut !!!

Gestern hatte er mich davor wenigstens mit seiner Hand da unten gestreichelt usw... Aber dass es noch mehr gibt als Hand und Vagina hat er wohl schon wieder vergessen.....

Vielleicht hat er sich mit meinen ganzen Wünschen überfordert gefühlt und sich in seiner Männlichkeit gekränkt gefühlt.

Ich versteeeeeehe es nicht! Wenn ich ihm sonst sage was mich stört, ist er SOFORT bemüht es zu ändern! Er gibt sich in jedem Punkt wahnsinnige Mühe, nur im Bett nicht !?!?!?

Hab ihn aber seit dem Gespräch auch nicht mehr verwöhnt, das scheint ihn wohl auch nicht zu stören...

Bei mir geht Sex ohne Gefühle nicht...Aber Gefühle ohne befriedigenden Sex geht wohl auch nicht.......

Ich liebe ihn von ganzem Herzen und möchte ihn nicht verlieren. Aber so geht es einfach nicht......

Wollte mir das nur mal von der Seele schreiben.

:°( :°( :°(

J{osp>er


gedacht habe ich .... gesagt habe ich ..... wenn du ihn (und dich) belügst – was erwartest du denn?

Etm'ilyixeA


Das Resultat war vorgestern, dass er angefangen und dann mal eben schnell in der Küche loslegen wollte... Er meinte noch "das ist ja blöd, Du willst doch berührt werden"....

Versteh den Zusammenhang zwischen dem Loslegen in der Küche und seiner Aussage nicht. Hast du dazwischen was gesagt, oder wolltest du nicht in der Küche, oder wie?

RQoyt_naxse


@ Jenny_lein

prinzipiell__ würde ich sagen **es ist ziemlich unsensibel** jemandem zu sagen er ist "Sch... im Bett" .... Wer möchte das schon hören?

Da sind doch Gefühle im Spiel. Würdet ihr zu Eurer Freundin sagen "Du bringst es einfach nicht im Bett? So etwas verletzt und verunsichert doch noch mehr!

Manchmal hilft es nur unsensibel sein und die Sache auf den Punkt zu bringen. Und, ich habe genau das schon zu meiner Freundin gesagt. Das war ein ziemlich böser Schock für sie. Die wichtige Frage ist allerdings was folgt.

"Du bringst es im Bett nicht und tschüß" ist aber eine ganz andere Ansage als:

"Du bringst es im Bett nicht, laß uns versuchen das zu verbessern"

Für dich und deinen Freund gibt es meiner Meinung nach nur eine Chance: Das du ein wenig fordernder und dominanter wirst und von ihm aktiv mehr verlangst. Das von dir beschriebene Donnerwetter ändert langfristig nichts, es war nur der notwendige Anfang. Du hast im einmal gesagt das die bisherige Leistung Mist war, das hat ihn wahrscheinlich ziemlich verletzt. Gut so. Nun muß er aufgebaut / erzogen / unterrichtet werden, wie es besser geht und die alten Verhaltensmuster ausgetauscht werden. Ich glaube das geht nur mit positive und sehr klaren Ansagen, Lob für Fortschritte und nicht all zu viel Tadel für Rückfälle. Du wirst ihm in nächster Zukunft sehr konkret sagen müssen, was angebracht ist, ob er dich jetzt massieren, lecken, streicheln oder einfach er soll nicht so schnell aufhören soll.

J4en-ny_lxein


@ EmilieA

doch klar wollte ich. Nur "loslegen" heißt bei ihm einfach den Akt vollziehen, ohne Vorspiel ect. Und ich verstehe nicht warum es in der KÜche ein Quiki sein muss, ohne Vorspiel.....

@ Rotnase:

ganz erlich wenn mir jemand sagt "Du bringst es nicht", dann hab ich auch keine Lust mir Mühe zu geben.,

Nun muß er aufgebaut / erzogen / unterrichtet werden, wie es besser geht und die alten Verhaltensmuster ausgetauscht werden. Ich glaube das geht nur mit positive und sehr klaren Ansagen, Lob für Fortschritte und nicht all zu viel Tadel für Rückfälle.

Das hört sich vernünftig an. So werde ich es versuchen. Ich hoffe ich habe die Geduld dazu.......

E[mil2ixeA


doch klar wollte ich. Nur "loslegen" heißt bei ihm einfach den Akt vollziehen, ohne Vorspiel ect.

Ach so, also sein "Loslegen wollen" bezog sich dann darauf, dass er ja auch mal anfangen soll. Das heißt, dass das Vorspiel-Problem weiterhin genauso besteht.

ganz erlich wenn mir jemand sagt "Du bringst es nicht", dann hab ich auch keine Lust mir Mühe zu geben.

Sehe ich auch so. Man kann auch ebenso deutlich, dafür aber etwas diplomatischer vorgehen. Ein "So bringt es mir nichts" ist nicht weniger direkt, schafft dafür aber gleich ganz andere Einstiegsmöglichkeiten.

E9mil0ikeA


Und ich verstehe nicht warum es in der KÜche ein Quiki sein muss, ohne Vorspiel.....

MUSS es definitiv nicht! ;-)

a/fri


"loslegen" heißt bei ihm einfach den Akt vollziehen, ohne Vorspiel ect. Und ich verstehe nicht warum es in der KÜche ein Quiki sein muss, ohne Vorspiel

Und ich dachte zuerst, er (den Mund oder die Finger zwischen deinen Beinen) steht auf und geht jetzt erst mal in die Küche, den Abwasch machen... :-)

Ist nicht so ganz leicht die Situation, aber ohne Konfrontation (auch mehrfach) wird es nicht gehen. Den Anfang hast du gemacht, weiter so und immer wieder "die Nase in die Bescherung stupsen", so lernen Hunde und Männer sind fast ebenso gelehrig. Meistens jedenfalls.

a.ndroVmedax69


Echt schwieirg, die Situation – aber meiner Meinung nach nur auf den ersten Blick. Wie ich aus deinen Schilderungen aber entnehme, ist eure Beziehung vermutlich noch nicht sehr alt und die Probleme bestanden eigentlich von Anfang an. Nur hast du in der ersten Verliebtheit nicht gemerkt, dass es bereits damals so war, wie du heute erkennst.

Wenn in einer "alten" Beziehung der Sex mal etwas einschläft, dann kann man ihn ja wieder ausgraben oder zu mindest versuchen. Aber die Beziehung hat sich ja auch enwickelt, es sind ganz viele Dinge, Erlebnisse, Gemeinsamkeiten etc. dazu gekommen, wegen denen die Beziehung auch schön ist (inkl. Hochs und Tiefs). Da überlegt man es sich schon mehr als einmal, eine langjährige Beziehung nur wegen etwas schlechterem Sex aufzugeben. Aber wenn es von Anfang an schon so ist, dass man sich gar nicht findet, dass man zu 90 % frustriert ist wie du, dann ist es für mich relativ einfach: Such dir einen Mann, der zu dir passt!!

So wie ihr Sex habt miteinander, ist wahrscheinlich SB schöner für dich – ausser, dass dann kein Körper, kein Schwanz da ist auf der Gegenseite. Aber es ist manchmal sehr schwieirg, sich einen Fehlentscheid einzugestehen und die Konsequenzen auch zu ziehen, die eigene Bequemlichkeit steht einem davor.

Es ist wie an der Börse: wenn du mal eine Aktie gekauft hast, in der Überzeugung, dass es eine gute Anlage war, und der Kurs fällt und fällt, dann verkaufst du doch nicht, weil du immer noch an die Aktie, die Firma dahinter glaubst. Und auch wenn der Kurs ins Bodenlose fällt, du verkaufst nicht, weil du immer noch an eine Wiedergeburt glaubst – und schliesslich hast du beinahe nichts mehr in Händen, ausser einem grossen Haufen vergeblicher Hoffnung.

Drum: nimm deinen Mut zusammen und stecke deine Energie in die Suche nach einem anderen Mann, mit dem zusammen alles – oder zumindest beinahe alles – stimmt. Es gibt den Mister 100% nicht, aber mehr als 30 % darf's schon sein!! Viel Mut und viel Glück, das hast du verdient – und nicht Jahre des endlosen Wartens und Hoffens auf etwas, das sich doch nicht ändern wird, auch wenn du noch so viel versuchst.

W$olpi3x5


Guter Sex macht 1% einer Beziehung aus, schlechter Sex 99%... is leider so...

Wie lange willst du das so "über dich ergehen lassen"? Die Konsequenz wird wahrscheinlich über kurz oder lang sein, dass du dir deine Befriedigung wo anders holst...

Tjar]aenis


Kann aber auch einfach sein, dass es für ihn ok ist, wenn er einen geblasen kriegt und ab und zu sein "Ding reinstecken" kann. Vielleicht geht es ihm instinktiv gegen den Strich irgendwas zu tun, worauf er eigentlich keine lust hat und was ihm persönlich nichts bringt.

Von dieser ganzen Umerziehungsaktion wie bei einem Hund halte ich nichts und glaube auch nicht dass das geht. Denn nicht jeder Mann ist zum Hund geboren.

T[osDo


Sag ihm doch, dass er die grösste Pfeife im Bett ist, die Du erlebt hast und nicht viel mehr über die Gefühlswelt einer Frau weiß wie ein Kindergartenjunge. Das kratzt vllt. an seinem Ego, denn normalerweise wollen ja die Männer gut sein im Bett. Wenn hin das auch nicht aus der Reserve lockt, hast Du auch nichts weiter verloren. Manche brauchen eben eine klare Ansage, weil sie sich offenbar nicht so'n Kopf machen oder es nicht kapieren, wenn es durch die Blume gesagt wird.

Ehrlich gesagt (sei mir nicht bös) ist Dein Freund ein Depp. Viele andere Männer wären froh, würde ihre Frau/Freundin sagen, was und wie sie es möchte.

gOinEahagirell+ixi


Vllt will er das einfach nicht?Ich glaube kaum, dass er nicht VERSTANDEN hat , was du möchtest....der hat das schon gecheckt....Also in Punkto Oralsex....ichkenne einen Mann, der war quasi "draumatisiert", von einer...naja sagen wir mal...nicht ganz so frischen Lady ;-D und seit dem , konnte/wollte er es einfach nicht mehr machen.....das hat ewig gedauert, bis das lief....vllt is es bei deinem Freund ähnlich, das ne Ex vllt etwas fischig war ]:D ......was jedoch nicht das Problem, des Vorspiels erklärt.....mann das is echt frustrierend :(v ich weiss auch nicht, was ich dir raten könnte ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH