» »

Warum starren Männer auf die Brüste?

D]ie Sehxerin


vielleicht hattest Du ja ne Aufschrift auf deiner Klamotte, die er erstmal genau durchgelesen hat?

da gibt es ein shirt:

ich hab auch augen du arsch (vielleicht eine lösung? :=o )

a%ndromqeda69


@ la luna

bei den ganzen männlichen Kommentaren kommt man sich als Frau mit kleinen Brüsten ziemlich unattraktiv vor..

SO ein Quatsch! Auch eine kleine Ausbuchtung in einem TShirt oder Pullover ist schön anzusehen und auch im Ausschnitt sieht es schön aus!! und natürlich auch ohne TShirt oder Pullover . . . :=o Du musst dich nur nicht selber klein machen!

aAndrome,dax69


ich hab auch augen du arsch

:)= :)= :)=

Laai_Lunxa


@ Stahlträger & andromeda69

ok das hätt ich nicht gedacht, dass manche es auch gut finden, wenns da oben eher weniger ist.. eure Kommentare bauen mich auf jedenfall auf, danke @:)

SJtahl0trä;gxer


Kein Problem. Wir können uns ja mal zu dritt zum Busen-Anstarren treffen.

Nur um zu verdeutlichen, wie ernst es andromeda69 und mir mit unserer Meinung ist. ;-D

;-)

afndromked\ax69


@ La Luna

Es ist nicht zu bestreiten, dass die Industrie (Sex-, Bekleidungs-, Medien-, Werbeindustrie etc.) vor allem mit grossbusigen Models arbeitet, mit mehr oder weniger interessanten Einblicken, etc. Aber: das ist nur aus dem Aspekt des Hinguckens! Ein gefülltes TShirt, ein praller Busen ist ein Blickfang – aber das heisst nicht, dass es auch allen gefällt! Es gibt sehr viele Männer, denen auch die kleinere Ausgabe sehr gefällt, die nicht auf sogenannte weibliche Rundungen stehen (egal, ob am Busen oder am Po oder wo auch immer). Viel entscheidender ist doch, wie du wirkst, als gesamte Person! Und das hängt definitiv nicht von der Körbchengrösse ab. Ein Busen ist, wie er ist. Und wenn er eben klein ist und ich die Frau "dahinter" liebe, dann liebe ich auch ihren Busen, streichle und küsse ihn gerne. Und ihn grösser machen, nur damit die Männer eher gucken oder man sich nicht minderwertig fühlt? NEIN! mach das NIE!

LQa_L{unxa


Andromeda,

Muss sagen dass das, was du sagst und wie du es formulierst mir schon gut tut. Tatsächlich bin ich nicht mit allzu viel Selbstbewusstsein gesegnet, aber versuche trotzdem manche Dinge nicht zu eng zu sehn.. habe ja zum Glück auch einen freund, der sagt, dass ihm mein Körper gefällt, aber aus irgendeinem Grund bleiben die Zweifel trotzdem..

Es ist einfach.. auf den ganzen Plakaten sind perfekt straffe, trainierte, großbusige, großgewachsene Frauen, genauso wie in den Sexheftchen, alle perfekter Körper und überall straff und was weiß ich was.. Und ich denk mir da manchmal, ob Männer lieber ein "gephotoshoptes" Model haben als eine echte Frau, weil ich mich frage, warum auch so viel retuschiert und korrigiert werden "muss" vor allem in der Sexindustrie...

Wenn z.B. auf Facebook ein Bild mit ner nackten Frau mit perfekt knackigem Po reingestellt wird, und eine Menge Männer dann drunter schreiben wie geil und wie knackig und die möchten sie mal kennenlernen, frag ich mich manchmal, ob sie nicht wissen oder nicht wissen wollen, dass das unmöglich ein "echter" Arsch sein kann, der ohne Photoshop-Retusche auskommt und nicht ins perfekte Licht gerückt wurde..Anscheinend lassen sie sich lieber falsche Tatsachen vorspielen

Und wenn man dann ne "echte" Frau ist mit Dellen und teilweise unschöner Haut und nicht ganz so knackig...naja.

Ich weiß gar nicht, warum mich solche Sachen so beschäftigen...

Mzoyxi


Naja, es gibt auch echte knackige Ärsche ;-) .

Allerdings ist allein schon die Beleuchtung oft der entscheidende Faktor bei Fotos.

Der tollste Arsch kann Scheiße aussehen, wenn man schlechtes Licht hat.

Frauen schauen sich doch auch gerne diese ekelhaft perfekten Waschbretttypen an :=o , alle mit der gleichen Fresse.

Deswegen wissen aber trotzdem fast alle Menschen, dass echte Menschen nicht komplett makellos sind.

Ich finde übrigens die Plakatmänner in der Regel total abstoßend und unmännlich, gerade weil man da jede Falte und jedes schiefe Barthaar wegretuschiert hat.

a6ndroimeda6B9


@ La Luna

Lass dich nicht kopfscheu machen!

Da alle Menschen optische Wesen sind – das heisst, der erste Eindruck ist (fast) immer ein optischer – wrid sich die Werbung immer auf etwas optisches stützen, sei es ein schicker Mann oder eine schicke Frau. Und da ein grosser Busen einem eher zum hingucken bringt als ein IQ von 130 ist klar, auf was die Werber setzen und die Männer meinen, abfahren zu müssen . . . .

Und die Frauen fallen auch drauf rein: sie wollen dann gleich sein wie all die Models mit ihren perfekten Körpern und mit den prallen Brüsten, auf die vermeintlich alle Männer so abfahren (Die (meist jungen) Männer, die auf sog. geile Fecebookfotos die von dir zitierten Sprüche schreiben sind mit den Klowänden vollkritzelnden Männern gleichzusetzen – also nicht zu beachten!!). Die Frauen nützen das auch heftig aus, und versuchen ihre Konkurrentinnen auszutricksen: Je praller der Busen, je grösser der Ausschnitt, umso eher guckt ein Mann sie an (zumindest den Busen . . .). Mit dieser Strategie lässt sich leicht eine Schwäche in nicht sichtbaren Sachen verstecken.

Und umgekehrt leiten die kleinbusigen Frauen dann eine Minderwertigkeit ab, und vergessen komplett, dass es viele Männer gibt, die die knackigen, schlanken, kleinbusigen Frauen lieber haben! Wenn dich ein Mann nur wegen des grossen Busens anguckt und liebt, dann lass ihn weiterziehen!! Er wird dich auch wegen eines anderen grossen Busens wieder verlassen! Du hast sicher noch ganz andere Qualitäten, Fähigkeiten, Kenntnisse, Vorteile, etc., die man(n) zwar erst auf den zweiten Blick sieht, die aber viel entscheidender sind. Mal abgesehen von einer hübschen Nase, einem umwerfenden Lächeln, strahlenden Augen, einem schlanken oder gut geformten Po, einer guten Figur oder was auch immer den berühmten ersten Blick auslöst. Und wenn du meinst, all das auch nicht zu haben: dann ist es deine Art, dein Geruch, irgendetwas, das dich einzigartig macht. Hänge deine Person (deine Persönlichkeit) nicht an deiner Busengrösse auf!

p;oksupae


andromeda69

.... sehr schön geschrieben!

Frauen schauen sich doch auch gerne diese ekelhaft perfekten Waschbretttypen an :=o , alle mit der gleichen Fresse.

... ;-D

Ich muss sagen, mich interessieren die Typen tatsächlich komplett gar nicht. Ich kann mir das einfach nicht vorstellen, wie man auf bestimmte körperliche Merkmale so abfahren kann (außer vielleicht das männliche Geschlechtsteil an sich ]:D )- aber Waschbrettbauch, Hintern usw. , keine Ahnung, ich versteh das einfach nicht.

dUortnenk'rone


Schlüsselreize

sind gleichbleibende Signale aus der Umwelt, die bei einem Lebewesen gleichsam automatisch zugehörige Reaktionen auslösen. Viele Tiere sind in ihrem Freß-, Verteidigungs-, Sexual und Brutverhalten auf solche Schlüsselreize programmiert. Der Auslöse-Mechanismus ist wie ein Instinkt der Art angeboren. Die Verhaltensforschung hat solche Erfahrungen aus der Tierbeobachtung auf die Psychologie des Menschen zu übertragen versucht. Doch auch die Reflex-Lehre nach Pawlow und der Behaviorismus haben erkennen müssen, daß sich Schlüsselreize auf Erfahrungen beziehen können, die während des Lebens gelernt worden sind. Was den Einzelnen als Schlüsselreiz trifft, auf den er ohne oder sogar gegen seinen Willen in bestimmter Weise reagieren muß, mag für viele andere völlig wirkungslos bleiben oder eine ganz andere Reaktion auslösen. Am deutlichsten läßt sich das bei den Reizen zeigen, die erotische Wünsche stimulieren. So gilt als Schlüsselreiz für den Mann der Anblick der weiblichen Brüste. Aber es gibt Männer, für die das Gesäß, die Beine, das Haar viel anregender sind. Unter denen, die zuerst vom Busen angezogen werden, stehen die Liebhaber der fülligen Brüste denen der kleinen gegenüber. Für wieder andere hat sich der Reiz auf die Bekleidung verlagert, die den Busen ebenso andeutet wie verhüllt. Der Schlüsselreiz ist also längst durch individuelle Erfahrungen und Vorstellungen bestimmt und nicht mehr kennzeichnend für »den« Mann oder gar »den« Menschen schlechthin. Je größer die kulturelle und soziale Prägung ist, die jemand erfahren hat, desto weiter haben sich auch die persönlichen Schlüsselreize von einem typischen Muster entfernt.

B%aCnanen[bieg^exr


Ich gehöre auch zu denen, die auf Brüste starren. Nicht immer, aber es kommt vor. Die Größe der Brüste ist dabei eigentlich egal. Sie müssen eben nett aussehen. Das geht auch ganz automatisch. Ich kann mich dagegen oft nicht wehren. Sie ziehen meinen Blick magnetisch an.

Auch wenn Frau das auch mal unangenehm ist, Frau sollte das als Lob auffassen.

sLtepGhane4x7


Starren würde ich jetzt nicht gerade, aber ich finde die Brüste auch mit das Schönste am weiblichen Körper. Für mich ist die Größe aber eher nebensächlich. Es kommt mehr auf die Form der Brüste und die Größe der Brustwarzen an, was ich attraktiv finde.

ohvm1aus7x7


bei mir wird auch oft geschaut. aber ich mag auch die blicke der männer und mich stört es nicht. gucke auch gern nach attraktiven männern

J4amfe}s_B,ondb38


@ Ovmaus77 :)^ :)^ :)^

Bist ja auch ne süsse..... ;-D

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH