» »

Wenn der Sex langweilig geworden ist, aber ...

f;aleliVnxg


Hallo Serafina *:)

Ich musste grinsen, denn dein Beitrag könnte quasi von mir sein. Ich bin auch 2 Jahre mit meinem Freundin zusamme und stelle genauso fest, dass meine Lust bzw. Leidenschaft nachgelassen hat.

Ich wüsste ebenso gern, wie man wieder "Spannung" und Aufregung in die Beziehung bringt, mir fehlen aber die Ideen. Ich fühl mich manchmal auch wie ein Zuschauer beim Sex.

Problem ist aber bei mir genauso, dass ich gar nicht wüsste, wie ich es anders haben möchte, weil ich nicht weiß, was man noch anders machen kann.

Aber es kann ja auch irgendwie nicht sein, dass immer nach 2 Jahren die Luft raus wäre?! Hätte ich nen neuen Freund, wäre es wieder so, das wäre doch dämlich...

Tja, also wirklich helfen kann ich dir oder mir jetzt nicht, aber ich wollte sagen, dass du nicht alleine bist ;-D

Ich denke, dass das schon auch an mir liegt, dass ein bisschen Pepp fehlt, denn ich kann da nicht einfach drauf warten, dass was Neues passiert, ich muss ja schon was dafür tun. Nur was?!

dEie Sxekrafinxa


Hoffnungsloser

Mal ne andere Frage: Hast du im allgemeinen nicht sooo die Lust auf Sex? Oder eher nu im moment keine Lust auf Sex mit deinem partner, aber SB...okay?

Ich glaube, meine Libido ist schon ziemlich situationsabhängig bzw. personenbezogen. Wenn ich in einer Beziehung bin, habe ich eigentlich schon regelmäßig Lust auf Sex. Aber eben nicht abstrakt, sondern auf meinen Partner bezogen. Wenn ich nicht in einer Beziehung bin, hängt das wohl eng mit meinem Zyklus zusammen. Um den Eisprung herum könnte ich es mir täglich mehrmals selbst machen, ansonsten kann bei mir auch wochenlang keine Lust auf SB aufkommen.

Erstmal musst du raus finden WAS dir lust verschafft, was dir Kopfkino bringt und ein kribbeln im Bauch.

Ja, genau. Nur wie. ;-D

sensibelman

Ehrlich, du meinst, wenn wir öfter zusammen ausgehen und Sport machen und sowas, regt das meinen sexuellen Appetit an? ":/ Warst du in deiner Ehe schonmal an dem Punkt, dass einer von euch kaum noch Lust hatte und ihr habt das gemeinsam bewältigt (z.B. indem ihr öfter ausgegangen seit und eure Freizeit neu gestaltet habt)? Ich meine, ich kenne dich nun schon aus vielen anderen Beiträgen/Fäden und was du von dir bzw. deiner Ehe erzählst, klingt schon ziemlich ideal. Um es mal ein bisschen provokant auszudrücken – jemand schreibt "ich habe dieses und jenes Problem, kennt das jemand?" und du antwortest "nein, bei mir ist alles supi". ;-D Nicht falsch verstehen – ich finde es toll, dass bei dir alles so klasse läuft.

djie SZera&f]inVa


Hallo falling *:)

Ja, sieht so aus, als stünden wir vor einem ganz ähnlichen Problem. Ich glaube ja sowieso, dass es nicht wenigen so geht wie uns. Viele nehmen das wohl einfach so hin oder es läuft auf eine Trennung hinaus. Das möchte ich aber vermeiden, ich liebe meinen Freund und würde gern mit ihm alt werden.

Wenn ich einen Ausweg gefunden habe – oder gar die Patentlösung? ;-) – sage ich dir Bescheid.

sWens<ibOelm?an


Ehrlich, du meinst, wenn wir öfter zusammen ausgehen und Sport machen und sowas, regt das meinen sexuellen Appetit an?

Ja.

Warst du in deiner Ehe schonmal an dem Punkt, dass einer von euch kaum noch Lust hatte und ihr habt das gemeinsam bewältigt (z.B. indem ihr öfter ausgegangen seit und eure Freizeit neu gestaltet habt)? I

Nein. Unsere gemeinsame Freizeitgestaltung ist schon von Anfang an durch Abwechslung, Freude und Spaß geprägt. Ich denke, das war für unsere Beziehung nicht nur in sexueller Hinsicht gut, sondern auch in beruflicher Hinsicht- eben um Abschalten und Entspannen zu können, ohne sich zu langweilen.

klingt schon ziemlich ideal

Naja, wenn's ideal wäre, wär's nicht ideal ;-D . Aber sehr schön und zufriedenstellend ist meine Beziehung schon, da habe ich wohl auch Glück gehabt, auf so eine Klassefrau getroffen zu sein. Aber das Glück was ich in der Beziehung habe, hatte ich in anderen Lebensbereichen nicht unbedingt- da gab es ganz schöne Tiefen.

d9ioe SeTrafinxa


Bevor der Faden den Tod eines zweiseitigen Rohrkrepierers stirbt, schieb ich ihn nochmal ein bisschen nach oben. Kann ich mir kaum vorstellen, dass ich die einzige mit so einem Problem bin ...

SBtahl"trägxer


Daß der Sex mit der Zeit abnimmt, ist doch völlig normal, und 2-3mal ist immer noch sehr viel. :)= Wahrscheinlich wäre bei euch weniger mehr, damit sich stärkere Spannung und Lust aufeinander aufbaut.

Ansonsten finde ich, ist der beste Weg zu gutem Sex, daß man seine Wünsche artikuliert, anstatt seinen Partner auf die lange Suche zu schicken.

Ok, das machst du bereits, also was bliebe noch? Je stärker man sich fühlt, desto besser ist der Sex. Sprich treib Sport, das gewonnene Gefühl der Stärke wird dir auch mehr Lust auf alles Körperliche geben, wie überhaupt das Lebens- und Erlebensgefühl von aktiven Menschen viel intensiver ist als von Couchkartoffeln.

Die Suchtgifte in Alk und Ziggis fahren übrigens auch die Lust und das Können im Bett zurück, guter Grund damit maßzuhalten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH