» »

Freundin hatte in der Vergangenheit Analsex, aber mit mir nicht?

hxalfxway hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich hab da mal eine frage. Es gibt ja viele Themen in denen gefragt wird wie man seine Freundin zu analsex überzeugen kann. Bei mir ist das allerdings ein wenig anders. Ich will UNBEDINGT Analsex mit meiner Freundin haben, aber sie blockt das total ab und sagt "auf keinen Fall" oder "niemals", sie meinte sogar sie würde lieber ne freundin von ihr überzeugen das ich mit der Analsex haben kann, aber sie selbst will das ganz und gar nicht. Einige male hatte ich es schon so weit das sie so einen kleinen buttplug benutzt hatte, bzw das ich mit ihr damit spielen durfte, sie mag es aber nach ihrer aussage nicht. Ich hatte sie auch versucht zu fingern (viel gleitmittel, mit absprache), aber ein Finger tut ihr schon weh wegen (sehr sehr kurzen) fingernägeln oder etwas rauher haut, das gleiche sagt sie aber auch wenn ich extra hautenge latexhandschuhe anziehe, verstehe ich auch nicht. Oftmals ist es auch so das sie generell keinen Sex will weil sie angst hat das ich wieder mit anal komme, grade das ist ein sehr verzwickter teufelskreis... Denn ich habe auch so gerne und oft mit ihr sex, auch wenn es nur Vaginal ist.

Ich verstehe sie eh oft nicht, weil ihr irgendwie ALLES weh tut, auch vaginal fingern mit nur einem finger.... Sowas kann doch nicht normal sein.

Um wieder zum thema zu kommen. Ich selbst bin absolut anal-verrückt, ich schaute auch in der Vergangenheit NUR Analsex-Pornos weil mich Vaginaler sex in pornos kein Stück anmacht. Klar, mit der Freundin ist das was anderes, aber ich möchte nicht den Rest meines lebens ohne Anal-Sex leben.....

Das beste an der Sache ist das sie in ihrer letzten Beziehung sehr wohl anal sex hatte, das auch mehrmals. Mit Gummi, ohne Gummi, mit Dildo, mit Buttplug, etc. etc.... Sie meinte das es manchmal weh tat aber auch oft sehr schön war und sie zur vorbereitung dazu den halben tag schon mit nem Buttplug im hintern rumgelaufen ist, als sie mir das erzählt hat bin ich fast zerflossen vor geilheit aber auch wegen der fassungslosigkeit weil das mit ihrer aktuellen "auf keinen Fall, das ist voll eklig, das tut weh"-einstellung kein stück zusammenpasst ???

Vor allem den Ekelfaktor kapiere ich nicht wenn sie als altenpflegerin regelmässig alten inkontinenten leuten den vollgeschissenen Arsch saubermachen muss.

Versteht ihr warum ich da so verwirrt bin und ich jetzt auch gerne tipps hätte wie ich sie wieder zum analen bringen kann?

Antworten
F5erma1glxi


Sie sagt: "niemals"

und Du fragst wie Du doch ins Hintertürchen kommst ?

Welchen Teil von niemals verstehst Du denn nicht ?

Sie will nicht. Akzeptier es doch einfach. Es gibt doch bestimmt auch einiges, was Du nicht willst?

Was soll das denn:

"Vor allem den Ekelfaktor kapiere ich nicht wenn sie als altenpflegerin regelmässig alten inkontinenten leuten den vollgeschissenen Arsch saubermachen muss. "

Es soll auch Metzger geben, die Vegetarier sind.

Ich habe zwei Kindern die Windeln wechseln dürfen – war auch nicht schön. War schlicht manchmal zum Kotzen. Fand das nicht toll, aber notwenig. Geekelt habe ich mich nicht vor den Kindern, nicht vor dem Po, aber vor dem Kot. Und überdenk mal gelegentlich Deine Wortwahl ...

Wenn Du aber auf's Derbe stehst – da sag Dir doch anstatt "ich stehe auf anal" einfach: "ich stehe aufs Arschficken." Vielleicht verstehst Du ja dann deine Freundin auch etwas besser.

hWalfVwaxy


Akzeptieren – Ja, normal schon. Aber wenn es doch schon in der Vergangenheit Anales gab, wieso dann jetzt nicht?

Auserdem tuts mir leid, aber ich WILL einfach nicht ewig keinen Analsex haben.

m-ayoo


Das kenne ich sehr gut. Da fühlt man sich schon ein wenig verarscht, wenn man ein "Niemals" hört und dann irgendwann erfährt, dass sie das in einer vorherigen beziehung öfter gemacht hat. In der Situation war ich auch schon mal mit einer Ex, wobei sie da lustigerweise auch auf gewisse anale Reize da sehr gut ansprang, nur richtiger AV war nicht drin. Deine scheint da ja momentan alles total abzublocken. Leider muss man damit leben. Zwingen wirst du sie ja wohl nicht, und ob du sie bei der stark ablehnenden Haltung überzeugen kannst wage ich zu bezweifeln. Nimm das Angebot mit der Freundin an. ;-)

Fver~mag~li


Früher mochte ich auch, wenn meine Mutter mir beim Anziehen half ... und ich ließ es geschehen, dass sie mich gewaschen hat. Heute aber nicht mehr, und ich ließe es bei aller Liebe auch nicht zu, wenn Sie mit der Begründung "früher hast Du aber" wieder damit anfangen wollte.

Menschen ändern sich halt ...

m"ayxoo


Klar. Auch wenn das schon ein Unterschied ist zu deinem Beispiel. ;-) So oder so fragt man sich aber, wieso mit dem Vorgänger und mit mir nicht. Das würdest auch du dich in einer ähnlichen Situation fragen, garantier ich dir.

F"ermaxgli


Nö, würd ich nicht. Ich frag ja auch nicht ständig nach, warum Sie den Vorgänger verlassen hat ... vlt., weil der ständig Analsex verlangte, sie nachgabe und sich dabei nicht wohl fühlte, weil sie's doch nicht so dolle fand ?

h(alfwxay


Naja, das ist ja kein vergleich. Ich meine, das ganze ist wenn überhaupt 2 Jahre her.

Ich finde es vor allem unglaublich das SIE so ein angebot macht, ich will das aber auch nicht annehmen. Ich WILL sie ja nicht betrügen, auf keinen Fall. Ich will das mit Ihr haben, und nicht mit irgendeiner.

Soweit ich weiss wurde sie damals betrogen weil ihr freund keinen Analsex von Ihr bekam, danach hat sie ihm verziehen und hat es doch probiert. Und fortan hatten sie auch oftmals erfüllten Analsex, sie meinte auch das sie wirklich angst hätte das es sich widerholen könnte das ich sie betrügen könnte eben aus genau demselben grund. Auch deswegen verstehe ich die haltung ganz und gar nicht. Wenn sie es absolut nicht mögen würde und auch noch nie gehabt hätte würde ich es ja verstehen. Aber bei einer nicht sehr fernen vergangenheit mit erfülltem Analsex verstehe ich das überhaupt nicht. Genau deswegen hacke ich ja nach weil ich es eben nicht verstehe.

Und noch immer eben auch den ekel nicht. Es kostet sie ja auch keinerlei überwindung die ausscheidungen fremder leute weg zu machen oder hundekot wegzuschrubben, da erkennt man ihr keinerlei hemmung an. Aber wenn sie nur den gedanken hat das ja ein kleines stück dabei unsauber sein könnte bekommt sie schon fast das würgen...

Fserm;agli


zzz ... es gibt im Leben immer nur zwei Möglichkeiten:

Entweder Du akzeptierst Sie so wie Sie ist oder eben nicht.

Nur das rumgeeiere, "Sie hat aber schon mal und ich will aber ...", das bringt nix.

Wenn Dir Analsex sooo wichtig ist, dann such Dir eine, die das auch will.

Sie will halt nicht. Das ist doch soo schwer nicht zu verstehen ?

Wenn ich das richtig lese, dann wollte Sie doch schondamals nicht so recht ...

Was machst Du denn, wenn Sie nen Eunuchen will ... mit Hormonen bekommst Du das ja auch hin ?

Komm doch mal runter vom "ich" zum "wir" oder mach Schluss und back Dir eine. Aber verbiegen geht nicht. Und Vorwürfe wegen "früher so undjetzt so" geht auch nicht. Und zwischen Beruf und (Vor)liebe gibt's auch Unterschiede – oder willst Du, dass mit der gleichen "Liebe" Dich befriedigt, wie Sie Ihre Arbeit erledigt ?

NPumbeJr O*f The Bxeast


hallo ??? sie möchte nicht. es spielt doch überhaupt keine rolle, WARUM sie es nicht will. und es spielt keine rolle ob sie XY schonmal in der vergangenheit gemacht hat (bzw. aus welchen gründen!!!).

ich finde es unmöglich, wenn sich frauen für irgendwas rechtfertigen müssen, nur weil der partner ja "so gerne XY machen will" und absolut kein NEIN akzeptieren kann.

FQer%magxli


:)^ joo, joo, so ist das ...

zLue#ndsntoff


Was zu sagen ist, haben die Vorschreiber schon formuliert.

Was mich aber noch interessieren würde, halfway: Würdest du denn deinen Hintern hinhalten, damit deine Freundin ihn mit einem Dildo oder so penetrieren könnte?

t2uzluYnaxy


Ich will UNBEDINGT Analsex mit meiner Freundin haben, aber sie blockt das total ab und sagt "auf keinen Fall" oder "niemals", sie meinte sogar sie würde lieber ne freundin von ihr überzeugen das ich mit der Analsex haben kann

Dann will sie doch recht eindeutig nicht.

Sowas kann doch nicht normal sein.

Ach so, aber in den Arsch ficken wollen ist normal....

Vor allem den Ekelfaktor kapiere ich nicht wenn sie als altenpflegerin regelmässig alten inkontinenten leuten den vollgeschissenen Arsch saubermachen muss.

Und deswegen muss sie auch privat mit Kacke spielen und sich was in ihren Po stecken lassen?

Das beste an der Sache ist das sie in ihrer letzten Beziehung sehr wohl anal sex hatte, das auch mehrmals.

Und? Deswegen muss sie es mit dir auch machen? Ihre letzte Beziehung ist ja offenbar auch beendet, sollte sie deswegen auch mit dir Schluss machen?

DmieMiytDeSmxDu


Finde es immer wieder erstaunlich, wie manche Männer ihre Frauen die sie angeblich so lieben zu etwas zwingen möchten, was sie nicht will.

Hast du schonmal daran gedacht, dass der AV evtl. schlechte erinnerungen hervorruft? Evtl. wurde sie damals dazu gezwungen wurde. Das es ihr damals gefallen hat, muss nicht heißen, dass es ihr jetzt noch gefällt. Meinungen ändern sich. Mir hat es damals z.B. gefallen, wenn ich schläge auf den rücken gekriegt hab, jetzt gefällts mir nicht mehr. Soviel dazu.

Wenn du unbedingt auf AV bestehst, dann mach mit der Frau schluss und bedräng sie nicht weiter. Je mehr du bedrängst, desto mehr wird sie sich vor dir verschließen.

Mal ein beispiel:

Deine freundin steht total drauf dir sowas wie einen katheter zu legen. Würde dir das gefallen? ich denke nicht. Und würde es dir gefallen, ständig darauf angesprochen zu werden, ständig versucht überredet zu werden? Oder wenn du das vorher schonmal getan hast, ständig darauf angesprochen zu werden "Aber das hast du doch damals gemacht, dann kannst dus doch jetzt auch!!"

Geh mal weg von deinem Ego-trip und fühl Dich mal in sie rein!!

Vrersxa


Vor allem den Ekelfaktor kapiere ich nicht wenn sie als altenpflegerin regelmässig alten inkontinenten leuten den vollgeschissenen Arsch saubermachen muss.

Du hast eine Ausdrucksweise.... :-/ Allein bei dem Vergleich ist es schon nicht verwunderlich, dass du so niemanden überzeugst :=o

Wie es aussieht hat sie schlechte Erfahrungen gemacht. Ich bin zwar der Meinung, dass man die ablegen kann und es den Neigungen des Partners zu Liebe ruhig mal ausprobieren kann, aber wenn es da so eine "Blockade" gibt geht es sicherlich nicht mit nerven, drängen und Unverständnis.

Mal davon abgesehen hat man bei Analsex nichts mit Ausscheidungen zu tun. Der Bereich des Darms ist für gewöhnlich nicht verschmutzt, auch ohne irgendwelche Reinigungsaktionen. Solltest du als großer Analfan doch wissen.

Ich verstehe sie eh oft nicht, weil ihr irgendwie ALLES weh tut, auch vaginal fingern mit nur einem finger.... Sowas kann doch nicht normal sein.

Es gibt kaum was normaleres, dass einmal irgendwann alles schmerzt und nix Spaß macht, wenn man vom Freund so genervt wird "Alles tut dir weh, er durfte dich auch in den Hintern..., alles andere macht mich nicht an" %-| Vielleicht mal weniger Pornos schauen, zu wirkst bedenklich abgehärtet.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH