» »

Einseitig offene Beziehung?

DLieM S1eherxin


also, das klingt alles eher so, als solltest du an deinem sexuellen selbstwertgefühl arbeiten. augenscheinlich hast du ein problem mit deinen "defiziten" und nicht sie :)z

ich wage ja immer mal wieder zu behaupten, dass die wenigsten frauen durch den reinen geschlechtsverkehr einen orgasmus haben. da sind doch eigentlich immer vor- und nachspiel wichtig (ob mit fingern, zunge, spielzeug...)!?

EAxzeTiiH4aSeexH


Also ich an deiner Stelle würde es lassen. Sie sagt doch, sie ist zufrieden mit eurem Sexleben. Ich denke mal nicht, dass du Sie auf irgend einer Art verlieren möchtest. Ich weiss ja nicht wie deine Freundin/Frau, darauf reagieren würde, aber würde mein Freund mir das sagen, ich wäre enttäuscht von ihm, erstens weil er der Meinung sei er wäre nicht gut genug für mich, was nicht stimmt! Zweitens, würde ich mir dann Gedanken darüber machen, ob er mich denn nicht genung liebt, dass es ihm nichts ausmachen würde, wenn ich mit einem anderen mann schlafe. Ich kann dich beruhigen, ich bin auch noch nie zum vaginalen Orgasmus gekommen, und das obwohl der Penis meines Freundes schon über dem Durchnitt (seiner ist 18cm lang) ist. Glaube ihr einfach, dass Sie es schön mit dir findet und nicht unbefriedigt ist.

Lg, Sina

LlauUr(iRexee


@ gwendolynn

also aus meiner persönlichen erfahrung kann ich sagen, dass es mehr als genug männer gibt, die absolut nichts dagegen haben als "sexspielzeug" angesehen zu werden. ist doch auch super bequem für sie, regelmäßigen sex ohne verpflichtungen. was will ein mann mehr? daher sollte es wohl kein problem sein jemanden dafür zu finden.

ich denke das problem ist eher, dass seine freundin da keine lust drauf hat. und er wird sie wahrscheinlich auch nicht dazu bringen etwas zu tun, was sie eigentlich gar nicht will. zumal dies beziehungstechnisch gesehen wohl auch eher dysfunktional wäre.

die bedenke von ExeTiiHaSeeH kann ich total nachvollziehen. ich habe am anfang auch sehr damit gehadert als mir mein freund von seinen phantasien erzählte. wie kann er mich wirklich lieben, wenn er bereit ist mich körperlich zu teilen?

sHmalClonxe85


Sexuell überlegene Frau

[Dieser Beitrag war ursprünglich der Beginn eines eigenständigen Fadens]

Hallo,

ich lebe seit mehreren Jahren in einer festen Beziehung und meine Freundin ist mir sexuell absolut überlegen.

Wir haben oft Sex, was ich prinzipiell gut finde, aber leider komme ich immer schon nach maximal 2min. Zudem ist mein Penis nur knapp 12cm lang. Danach verwöhne ich sie immer ausgiebig mit dem Mund und den Fingern, wodurch sie auch zum Höhepunkt kommt, jedoch konnte ich sie noch nie durch den reinen Sex zum Orgasmus bringen. Mir ist es immer unheimlich peinlich, wenn ich so schnell komme und ich frage mich wie sich eine Frau dabei fühlt. Wäre schön von Frauen und Männern mit ähnlichen Problemen zu hören.

LG

Esx_;MachCin'a


Da brauchst Du Dir absolut keine Sorgen zu machen.

Was Du probieren kannst, ist, dass Du bevor Ihr Euch trefft, masturbierst, damit Du nicht mit einer "geladenen Waffe" zu ihr kommst. Es ist ganz normal, dass es das erste Mal schneller geht.

Mit dem Alter lernst Du das aber besser zu kontrollieren.

Mit meiner Ex hatte ich schon fast ein Standardritual, Wir haben es gegenseitig mit dem Mund und der Hand gemacht, bis sie das erste mal kommt, dann setzt sie sich auf mich und kommt ein zweites Mal. Dann komme ich entweder auch so, oder sie kümmert sich irgendwie anders um mich.

Ich verstehe schon, dass Du Dich als Kerl besser fühlst, wenn Du das Gefühl hast, Du hast "es ihr besorgt", aber lass Dich davon gefühlsmäßig nicht unterkriegen.

Freu Dich, dass sie den Sex mit dir genießt und Du ihr das geben kannst, was sie sich wünscht und was sie braucht. Jede Frau ist anders in dem, was sie befriedigt. Bei manchen brauchst Du nur die Brust zu streicheln, manche kommen nur klitoral, manche nur vaginal und ich hatte auch schon eine, bei der nichts geht, wenn sie nicht wenigstens einen Finger im Hintern hat.

Du bist ja nicht Don Juan und verpflichtet, alle Frauen der Welt zu befriedigen, sondern Du bist in einer Beziehung, und der einzige Mensch, um dessen Glück Du Dich beim Sex kümmern sollst, ist sie... Wenn Du das mit dem Mund und den Händen schon machst, ist alles in Ordnung. Sei offen und rede mit ihr, ob sie sich noch was wünscht, oder noch etwas möchte. Es gibt so viele Möglichkeiten und Spielarten, da findet Ihr sicher genug, dass es nie langweilig wird.

Wenn Du unglücklich über die Größe bist (wer ist das nicht) kannst Du Übgungen machen oder mit so einem Stretch-Apparat daran arbeiten. Es scheint ein bisschen was zu bringen. Also, warum nicht, wenn Du Dich dann besser fühlst. Ich hoffe, dass sie weise genug ist, Dein Selbstbewusstsein zu stärken und Dir zu zeigen, dass Du ihr im Bett alles gibst, was sie sich wünscht.

Wenn Du noch Fragen hast, immer gerne.

Und jetzt Kopf hoch und freu Dich auf das nächste mal, das ihr Euch aneinander reibt ;-)

wZa&n:tmail


@ smallone85

geht doch vor allem den jüngeren oft so, also keine grosse Sache. lerne, und vor allem übe. mehrmals kommen zu können, bei fleissigem üben geht das bald. Dann ist es doch ziemlich egal, ob Du einmal gekommen bist und nach 5 Minuten langsam tun wieder kannst, Frauen Schatzen nur nicht, dass Du dich nach dem kommen rumdrehst und einschläfst, alles andere... Kreativ und einfallsreich bis zum ende bleiben, wenn Du merkst dass Sie ;-D nicht mehr kann, :)_ alles schön miteinander natürlich!!!

h9ariexts


Jo,

hier mal ein pragmatische Tip:

erstmal Vorspiel, Mittelspiel, Verlängerung und noch mal spielen......

Ich halte gan zzz zz viel von langen, herausgezogenen Vorspielen, nicht nur der Frau zu liebe sondern genau um die Ausdauer für den Mann zu üben. Leider ist das Sen-mäßig eine Lebensaufgabe. Ich kann (und will auch oft) meine Frau nur und ausschliesslich befriedigen, egal wie, aber nicht durchficken. Der Sport besteht darin, das auch so lange wie möglich raufzuziehen.

Ficken wird meiner Meinung nacht total überschätzt. WIr kommen dabei vielleicht 2x im Jahr gemeinsam zum Orgasmus. Es macht also mehr Sinn sich gegenseitig gezielt und auch mal in geplanter Reihenfolge zu bearbeiten. Je besser es "Mann" gelingt der Frau den Vortritt zu geben um besser.

s]maFllonxe85


Leider klappt der Tip mit dem üben bei mir nicht. Habe das Problem schon seit ich 18 bin und jetzt bin ich 26. Gut, ich habe mich in den acht Jahren von kommen beim ersten Kontakt auf 2-3min mit Unterbrechungen gesteigert,aber wirklich ausdauernd würde ich das nicht nennen. Auch bei der zweiten Runde dauert es bei mir nicht länger.

slma?llonxe85


Cuckoldneigung

[Dieser Beitrag war ursprünglich der Beginn eines eigenständigen Fadens]

Hallo,

mich würde mal interessieren, ob es auch Männer gibt, die obwohl sie ihre Frau befriedigen können, gerne in einer Cuckoldbeziehung leben möchten. Alle Männer die ich kenne und diese Phantasie haben sind wie ich nicht in der Lage eine Frau zu befriedigen, weil sie entweder zu klein bestückt sind, zu früh kommen oder impotent sind. Aber es macht doch finde ich einen Unterschied, ob man z.B. ein kleines Auto fährt weil man es möchte oder ob man sich einfach kein anderes leisten kann? Ist diese sexuelle Phantasie also der Versuch aus der Not eine Tugend zu machen oder gibt es tatsächlich auch sexuell leistungsfähige Männer die von einer Cuckoldbeziehung träumen oder in einer leben?

LG

aZdri{anS.domexstic


entschuldigung was heißt das cuckoldneigung genau kene den begrif nicht

D2ie F#exder


Ich meine, es wie schon eben geasgt, für sinnvoll kurz vorher zu onanieren. Am Besten lässt du es deiner Partnerin machen. Ich gehe mal ganz kühn davon aus, dass du nach dem ersten Schuß nicht gleich zusammen klappst und deinen Mann weiter stehst. Als Frau möchte man den Penis so lange wie möglich in sich spühren und ganz kurz dach dem Abspritzen wirst du doch bestimmt noch ne Weile brauchen wis es wieder soweit ist. :)^

d7istanLce x1


Das bedeutet, dass der Mann zusehen will, wenn seine Liebste ihn dadurch demütigt, dass sie vor seinen Augen mit einem anderen GV hat.

dDis/tanxce 1


[[http://de.wikipedia.org/wiki/Cuckold]]

nEixmaehurfrxei


Bezieht sich deine Frage auf eine reine Cuckoldbeziehung, d.h. das er zwar die Frau befriedigen könnte, es aber nicht (niemals) macht?

Oder...

Das er sie schon (ab und zu) befriedigt, es ihn aber anmacht, wenn sie mit einem anderen Mann GV hat?

1ktkox3


Solche Männer werden je nach dominater/devoter Veranlagung wohl eher Wifesharer Master oder C1 sein wollen. Natürlich wird es auch irgendwo einen potenten, gut bestückten aber extrem devoten Mann geben, der unbedingt in C3 seine Erfüllung sieht. Aber das dürfte sehr selten sein. Ich denke, dass 90% so wie von dir beschrieben sind. Und bei den meisten bleibt es wohl beim Kopfkino.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH