» »

Nur eine Jungfrau werde ich heiraten...

Azll Y ou*r Base


Axiome

Und der Türke geht mit den deutschen frauen ins bett um danach festzustellen, daß das ja alles Schlampen sind

Die korrekte Feststellung von Tatsachenbeständen scheint eine Stärke dieses lustigen Völkchens zu sein...

T4ekplHord


Die korrekte Feststellung von Tatsachenbeständen scheint eine Stärke dieses lustigen Völkchens zu sein...

Nichts wird so leicht für Übertreibung gehalten, wie die Schilderung der reinen Wahrheit.

(Joseph Conrad, ukrainisch-brit. Schriftsteller, 1857-1924)

d+er QFritz


Nur Jungfrauen?

Angeblich würden ein großer Teil der jungen Mädchen aus Griechenland ("griechisch") und Orient, arabische Länder und Umgebung, sich ihrem Freund anal hingeben - damit das Hymen unverletzt bleibt und sie vaginal immer noch Jungfrauen sind. Dadurch ersparen sich die Pärchen auch die Verhütungen und haben auf diese Weise doch ihre Freuden. Die Mädchen werden teilweise von ihren Müttern schon entsprechend "vorbereitet", aufgeklärt, anal geweitet, um später kulturgemäß gute Ehefrauen zu werden.

-rcyb=erbirdx-


Haarscharf am Rassismus

Hier wird teilweise zwar ein reales Problem thematisiert, aber einige wenige Postings in diesem Thread sind mit derselben Intoleranz geschrieben, wie sie hier Türken und Muslimen vorgeworfen wird.

Die Einstellung "Ich popp mich durch, aber Frauen die vorehelichen Verkehr hatten sind Schlampen" ist egal, ob sie von Türken, Deutschen, Muslimen oder Christen kommt, Frauenverachtend.

Es ist nicht "der Türke" (evtl sogar der linksliberale, christliche Türke), es ist auch nicht der (moderne) Muslime, der eine frauenverachtende Einstellung vertritt, es sind intolerante Menschen, die dies tun.

S4chluAmpfixna


Alles Quatsch mit der Jungfrauen Schei**e.

A8l+l YoAur Base


Auswahl ist alles

Alles Quatsch mit der Jungfrauen Schei**e.

Ein Herz für Argumente :-o

Mal ganz im Vertrauen, ich persönlich stehe überhaupt nicht auf Jungfrauen, Unerfahrenheit und "Unberührtheit" üben auf mich absolut keinen Reiz aus, mir ist es eher wichtig, dass sie ein gewisses Mass an Lebenserfahrung hat (und auch an sexueller Erfahrung ;-) ). Es spielt für mich auch keine besondere Rolle, mit wievielen Männern meine Partnerin schon im Bett war, sondern viel eher mit welchen, wenn das halbwegs niveauvolle Typen waren hab ich da keinerlei Probleme mit, aber Tussen, die sich öfter mal die netzhemdtragenden Goldketten-Gangsta-Spacken aus der hinterletzen Discoecke schnappen würde ich persönlich nicht mal mehr mit der Kneifzange anfassen, irgendwo ist halt mal die Grenze...

-_cyberebirdx-


@All Your Base

Ich glaube, du hast das Thema super auf den Punkt gebracht, dem ist kaum noch etwas hinzuzufügen.

Ich glaube übrigens, dass Frauen bei Männern vergleichbar denken. Erfahrung ist toll, aber der Frauenzähler ist nicht automatisch ein toller Hecht, er kann auf anwidern.

MAädcheonschwarxm


Es wird hier sicher keinen wundern, aber ich finde es schon etwas besonderes, wenn man für eine Frau der erste Mann ist!

SDchmlumpf!inxa


Mädchenschwarm war ja klar da du drauf abfährst..die Mädchen auf die du stehst sind ja immer Jungfrauen..denen kannst du dann vorgaukeln was für ein toller Hengst du bist weil du ja der erst für sie bist..bei den erwachsenen Frauen hast du ja Komplexe 8-), den kannst du nicht erzählen das deine 8 cm Praline die längste der Welt ist! :-D

hMerc%ai19w82


Eine Türkin sagt ihre Meinung

Lustiger Thread im übrigen.

Naja ich dachte mal vielleicht hat jemand Lust, die Meinung eines Insiders zu hören ;-D

Also ich war schon mit einige türkische Jungs zusammen und zwischen einer Türkin und einem Türken kommt es in den meisten Fällen nicht zu Sex, sondern Petting und Oralverkehr sind an der Tagesordnung. Ich weiss auch von eingen Mädels, dass sie Anal praktizieren, was aber net so mein Fall ist.

Die Einstellung von türkischen Männern habt ihr ziemlich gut wiedergegeben. Als Türkin bekommt man das natürlich krasser mit, wenn man von nem 16 jährigen Hosenscheisser sich anhören muss, dass alle Frauen die einen Freund haben Huren sind ;-)

Aber das türkische Mädels die Armen sind.....

Naja einerseits stimmt es, wenn man ein einigermaßen sexuell erfülltes Leben führen will und Erfahrungen sammeln will, ist man dazu Verurteil zu lügen und zu verheimlichen.

Und andererseits muss man sagen türkische Mädels sind nicht ohne... ;-D Also von all meinen Bekannten kenne ich nur noch zwei Mädels die Jungfrauen sind, also ihr Jungfernhäutchen besitzen, aber als unerfahren würd ich die beiden trotzdem nicht bezeichnen.

Ich meinerseits hab meinen jetztigen Freund(Deutscher) mit 18 kennengelernt und ihm damals gar net erzählt, das ich noch Jungfrau bin. Wir haben dann am Anfang Petting gemacht und irgendwann kam es dann zum Sex und ich hab ihm danach erzählt das ich noch Jungfrau war.

Das einzige was er meinte war, wenn du dich mit der Erfahrung, die du hast als Jungfrau bezeichnen willst, meinet wegen, aber es kommt bestimmt nicht auf auf die paar millimeter Haut an die jetzt kaputt sind, sondern es ist ne Kopfsache und jedes deutsche Mädchen das Jungfrau ist hat 1/100 der Erfahrung die du hast.

Also um zum Punkt zu kommen, das Ganze ist ne verlogene Sache, die türkischen Kerle bumsen durch die Gegend und die türkischen Mädchen sammeln jahrelang mit verschieden Partnern, ihre Erfahrungen und bezeichnen sich danach als Jungfrauen. Beide wissen es und beide schweigen :-o

Es lebe die UNSCHULD ;-)

Tzekloxrd


die türkischen Mädchen sammeln jahrelang mit verschieden Partnern, ihre Erfahrungen und bezeichnen sich danach als Jungfrauen. Beide wissen es und beide schweigen

Wie verheimlichst du es aber während der Hochzeitsnacht? Die Eltern etc. wollen doch das blutige Taschentuch bzw. Tuch sehen!? ???

h_ercaiG198:2


Kein Taschentuch ;-D Sie wollen das Bettlacken sehen ;-D

Aber meine Eltern wissen das ich Sex habe und ich wohne auch nicht mehr zu Hause!!! Das hat natürlich seine Konsequenzen.. z.B werde ich keine Türken heiraten. Ich bin mir zwar sich er das es auch Türken gibt denen es egal ist ob ich Jungfrau bin oder nicht, aber ich hab eher Geschmack an Nicht-Türken gefunden ;-)

Ich hab ne Freundin die seit 5 Jahren verheiratet ist und noch nie einen Orgasmus hatte, sie kann ihm einfach nicht sagen was sie möchte, weil es sich nicht "gehört".

Nein danke auf so was kann ich verzichten!!!!

T}ekloxrd


Aber meine Eltern wissen das ich Sex habe und ich wohne auch nicht mehr zu Hause!!!

Dann seid ihr aber schon eine "modernere" Familie.

Normalerweise kann ein türkisches Mädchen nicht einfach so Sex haben und sich ne' eigene Wohnung nehmen!

Außerdem würden wirklich nur "sehr wenige" türkische Männer eine nicht Jungfrau nehmen, weil sie als unrein gelten.

Und mal abgesehen davon, was die Brüder und ein Teil der Familie machen müsste um die Familienehre wieder herzustellen...

Würde es die Religion und dieses krasse Denken nicht geben, dann wäre die Welt um einiges friedlicher!

hUerc0ai1982


Als modern würd ich meine Familie nicht gerade bezeichnen. Es hatte eingige Konsequenzen für mich, z.B das ich keinen Kontakt mehr zu meinen Eltern habe.....

Die Einstellung die die Türken hier haben, sind Einstellungen die vor 30 Jahren in der Türkei vorgeherrscht haben und die bis heute von den Familien die damals nach Deutschland kamen, praktiziert werden. Die Türken in Deutschland haben sich eingekapselt um ihre Kultur nicht zu verlieren, zumindest ist das die Aussage, der meisten, wenn man sie drauf anspricht, warum sie sich nicht anpassen.

Mittlerweile hat sich die Türkei und die Kultur dort aber geändert, was viele Türken hier nicht wahrhaben wollen. Das hat dazu gefühlt, dass viele Türken aus Deutschland sich heimatlos fühlen und sich viel fester an das klammern, was sie kennen.

Viele meiner Kommilitonen kommen aus der Türkei um hier zu studieren, wohlgemerkt aus Großstädten. Für sie ist es normal einen Freund bzw. eine Freundin zu haben und für die ist es auch normal das da Sex dazu gehört. Aber offen aussprechen, so vor den Eltern würde das keiner.....

TChomasMü9nchexn


@teklord

hercai1982 hat indirekt eigentlich sehr anschaulich klargestellt, dass das ganze Theater um die Jungfräulichkeit mit RELIGION überhaupt nichts zu tun hat.

Es geht um die Spielregeln einer vormodernen Gesellschaft, die keine wirksamen Verhütungsmittel kennt und deshalb überall, wo Unverheiratete miteinander ins Bett gehen, panische Angst davor haben muss, dass Kinder unehelich zur Welt kommen - was in die Lebensformen eines anatolischen Dorfes einfach nicht reinpasst. Eine Mutter mit einem Kind, das nicht eindeutig einem bestimmten Mann zuzuordnen ist und ein Recht auf Versorgung durch ihn hat, ist da einfach ein Problem. Übrigens: Bei uns auf dem Land war das vor ein paar Jahrzehnten auch noch nicht so viel anders.

@ hercai:

Ich finde dich mit deinem Weg sehr tapfer, vermute, dass es von den Gefühlen her manchmal ziemlich anstrengend ist, und hoffe für dich, dass du es durchhältst und glücklich dabei wirst.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH