» »

Wieso "schlägt" mich mein Freund nicht?

a_fr=i


Ich frage mich auch, warum er da so zögerlich ist, traut er sich nicht, bzw. kommt es in gar nicht in den Sinn, dass mir sowas gefallen würde oder mag er es nicht?

Hallo, du schreibst darüber, dass er dich verprügeln soll. Das ist ja aus deiner Sicht in Ordnung, aber aus meiner z.B. nicht. Wenn er wie ich ist, dann zögert er schlicht, dir Schmerzen zuzufügen, auch wenn das hier gewollt ist.

Ich habe so Angst, dass er mich dann im Alltag nicht mehr für voll nimmt und irgendwie den Respekt vor einer so "perversen" verliert. Könnte das denn passieren?

Nein. Diese Gedanken sind falsch. Gerade Sadisten und Masochisten wissen sehr gut den Alltag vom Sex zu trennen, zumindest sollte das so sein. Ich mag und soll meine Frau gelegentlich anal nehmen, das ist ebenfalls aus vielerlei Sicht eine Dominanzsache. Das sehe ich zwar anders, aber ich liebe sie unabhängig von dieser Praktik. Der Alltag ist liebevoll und zärtlich geprägt, das hindert mich aber nicht am AV, oder dass sie mir den Finger in den Hintern schiebt, oder dass ich ihr manchmal beim GV an den Haaren ziehe, oder oder oder.

dann muss deine reaktion drauf sein: Nochmal, aber diesmal härter/fester

So ist es, es geht halt nicht ohne eine gewisse Kommunikationsbasis. Das muss nicht reden sein, wie ich oben schon schrub. Zeige es ihm durch Gesten oder Geräusche. Männer sind lernfähig, ganz ehrlich, nur am besten wäre halt doch eine klare Ansage. Deutliche Worte verstehen wir besser als zarte Hinweise.

tLuluYnaxy


Er gibt ja manchmal einen leichten Klapps auf den Po, aber das ist mir zuwenig.

Und wenn er dir den Klapps gegeben hat fragst du leidenschaftlich nach mehr und wenn er nach einer Weile nicht doller wird, dann eben nach fester. Das ist beides total neutrale Sprache mit der er dich gewiss nicht für pervers hält.

mjinio"nxly


du könntest einfach erzählen das du was ganz spannendes geträumt hast ]:D das muss mann einfach verstehen für die träume kann man/frau nichts ,die kommen einfach so und die strafe dafür vielleicht auch ;-)

S\arda0h76


Hallo KillyBilly,

ich kann deine Situation ganz gut nachvollziehen, da ich in meiner Beziehung vor einem ähnlichen Dilemma stehe. Auch ich würde gerne etwas mehr "benutzt" werden. Mich ihm völlig ausliefern. Weil ich in unserer Ehe eher "die Hosen" anhabe, er sich nach mir weitestgehend richtet. Auch gehen meine Fantasien auch Richtung Latex etc… :=o

Nur habe ich das "Pech" einen Mann an meiner Seite zu haben, der eher der zärtliche Typ ist und mich über alles liebt. Und da eben im Bett mit mir härter umzugehen, fällt ihm nicht ganz leicht und ich denke Manches, was ich mir vorstelle ist mir ihm nicht praktizierbar. So kann ich der TE nur "raten" es ihm langsam beizurbringen und wenn es doch nicht gemeinsam machbar ist, sich andere Lösungen zu suchen… ":/

tguluQnay


Weil ich in unserer Ehe eher "die Hosen" anhabe, er sich nach mir weitestgehend richtet. ...

Nur habe ich das "Pech" einen Mann an meiner Seite zu haben, der eher der zärtliche Typ ist und mich über alles liebt.

Das kann ja gerade der Ausgleich sein.

J6ames;_Bonnd3x8


eine gewisse Dominanz sollte schon vom Mann aus da sein.... ;-D ;-D ;-D

S<himxone


Ich würde nicht erwarten, dass jetzt ein Vanilla von heute auf morgen die Peitsche schwingt, aber warum um Himmels willen wollt ihr mit eurem Partner mit dem ihr wahrscheinlich schon mehre Jahre zusammen seid nicht über eure Wünsche reden ? Vielleicht sagt er er kann oder will es nicht, vielleicht klappts auch einfach nicht, aber wer nicht wagt er nicht gewinnt.

Ich habe so Angst, dass er mich dann im Alltag nicht mehr für voll nimmt und irgendwie den Respekt vor einer so "perversen" verliert. Könnte das denn passieren?

Es ist verständlich, dass man Anfangs diese Angst hat. Sie ist es wahrscheinlich auch, die es so schwer macht das erste mal mit dem Partner darüber zu reden. Aber Effektiv ist das in 99% der Fälle Unsinn. Oder schätzt ihr euren Partner wirklich so ein, dass er euch aufgrund eurer Neigung als minderwertig betrachten würde ? Hoffentlich nicht...

Wie afri bereits sagte spielt die Sexualpräferenz innerhalb der Beziehung hinsichtlich Respekt absolut keine Rolle. Sie st meine Freundin und ich liebe sie. Punkt. Mehr gibt es dazu zwischen uns nicht zu sagen.

Allein bei Dritten – die auch selbst nichts mit BDSM zu tun' haben – kann es vieleicht dazu komen, das sie vor allem auf Subs herab blicken, aber was geht die auch überhaupt an was ihr zu Hause so macht ?

Einfach sich einmal einen Schubs geben und mit ihm reden. Es gibt nichts zu verlieren und viel zu gewinnen . ;-)

mlayoxo


Ja, aber warum macht er es dann nicht?

Na wie soll er denn wissen dass du darauf abfährst, wenn du dich selbst nicht traust offen dazu zu stehen. :-) Vielleicht hat er sich auch erschreckt oder beschämt nach diesem ersten Mal Popoversohlen und dachte sich "Na war das zu hart, war das zu pervers, wollte sie das überhaupt?" Gerade wenn man schon länger zusammen ist kann man sich nach und nach auch öffnen. Dir muss nichts peinlich sein. Deine Fantasien sind weder unnormal noch selten. Ihr seid ein Paar. Öffnet euch, gesteht euch eure Fantasien und Gelüste, und ihr entdeckt euch noch ein Stück weiter. :)z :)^

B4rauneshlede(rsofxa


Hey KillBilly,

wenn ich ehrlich bin, verstehe ich nicht, was dein Problem ist ;-D

Wenn du es nicht sagen möchtest (was auch bei mir eine Hemmschwelle wäre), dann handele doch einfach. Du willst den Arsch gehauen kriegen? Dann zieh ihm an den Haaren oder kneif oder hau ihn auf den Arm und leg dich dann nackig auf seinen Schoß. Du willst härteren Sex? Dann setz dich auf ihn und "reite" solange und heftig, dass euch die Köpfe schwirren. Versuche das doch spielerisch rüber zu bringen, wenn er daran gefallen findet, wird er schon bald von allein die Haarbürste auf deinem Hintern tanzen lassen und dich härter beim Sex rannehmen.

Ich kann verstehen, dass du Blümchensex nicht magst. Ich habe manchmal das Gefühl, die dominantere in meiner Beziehung zu sein, aber wenn abends für diese Dominanz "bezahle" ist das extrem geil. :p>

Bplac=k vSanxd


oder einfach ein oder zwei spielzeuge kaufen, die in eine eindeutige richtung weisen. das kann auch helfen, wenn man gleichzeitig die passenden andeutungen macht. irgendwann bricht das eis und man kann offen drüber reden. das ist nicht immer ganz einfach, aber wenn dann wird der sex auch deutlich besser.

ElhemaligMer NutPzer ](#2g61892)


die idee von black sand finde ich gut.. oder einfach mal zusammen in nen sexshop gehen und dann vor den entsprechenden spielzeugen stehen beliben und dann das thema anbringen.

gemeinsames onlineshopping oder kataloge durchstöbern kann genauso gut wirken. das gemeinsam zu kaufen ist m.e. sogar besser als einfach zu kaufen.. ":/

B:laNck Sanxd


ja, da gibts viele möglichkeiten. einfach mal die fantasie spielen lassen. alternativ kann man ja auch haushaltsgegenstände zweckentfremden, sich ein buch zum thema zulegen, oder, oder, oder...

Bzraun~esledexrsofa


Meiner Meinung nach sind Spielzeuge oder Bücher aber schon zuviel für den Anfang, ich würde es langsamer angehen und ihn einfach spielerisch dazu auffordern, sie mal zu hauen oder anderes. Bei Büchern und Spielzeug wird der Kerl ja schon vor Tatsachen gestellt..... Naja muss jeder selbst regeln, Hauptsache es kommt zum roten Po :p>

Jrohn:Mc3Clane


Mhhh, also gleich n Buch oder Spielzeug besorgen halte ich auch nicht für die beste Lösung. Frag ihn doch einfach mal was er gerne im Bett ausprobieren würde. Bestimmt fragt er dann auch was du gerne mal ausprobieren willst. Dann fang doch mal ganz harmlos mit fesseln an. Und mit der Zeit kannst du ihn ja langsam an das thema heranführen.

B)r"aunnesleJder,sofxa


Jaaa, aber das Problem ist ja, dass sie sich nicht traut, ihn zu fragen. Sie möchte mit ihm nicht darüber reden, sie will dass ohne Worte klären. Aus diesem Grund hatte ich geschrieben, dass sie das spielerisch lösen kann. Ihn also mal richtig ärgern und zickeln, am besten wenn sie eh schon halbnackt sind und "es" bald richtig losgeht und dann einfach über seinen Schoß legen. Vllt schon mal die Haarbürste in die Nähe legen und ihm in die Hand drücken. Somit muss er keine Angst haben, dass sie das eigentlich gar nicht will, denn sie fängt ja an und sie kommt endlich auf ihre Kosten. So habe ich das auch gelöst, herrlich :p>

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH