» »

Massage

V!ick'y87x7 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen – bisher hab ich immer nur gelesen, jetzt endlich mal angemeldet :-)

Hab auch gleich ne Frage ... ich hatte gestern eine Ganzkörpermassage (Gutschein von einer Freundin) und fand das naja, ganz nett, aber jetzt möchte ich doch mal nachfragen, ob das "normal" ist ...

Ich hatte einen Masseur der mich auch SEHR nahe meines Intimbereiches massiert hat, ebenso meine Brüste und sogar kurz meine Brustwarzen. Ist das normal?

Danke für eure Infos, Victoria

Antworten
mUauhsubektt80


Für meinen Geschmack hätte vor das Wort Massage noch ein "Erotik" gehört. Kein seriöser Masseur wird einfach so an deine Intimzonen gehen. Aber da du keinen Widerstand geleistet hast, scheint es dir gefallen zu haben. Frechheit siegt, wie man hier schön gesehen hat :)

a3frxi


Ist das normal?

Ich glaube nicht. Ich war mal mit einer Masseurin liiert und ich glaube mich zu erinnern, dass sie vom Aussparen von primären Sexualmerkmalen gefaselt hätte. Zumindest bei der "klassischen" Massage. Demnach hätte er die Brüste nicht anfassen dürfen und "nahe des Intimbereichs" definiert jeder anders. Die Brustwarzen sind jedoch in keinem Fall zu massieren, das gehört schlicht nicht dazu.

Wenn du dich belästigt gefühlt hast, sollte eine Meldung an das entsprechende Unternehmen nicht fehlen, sonst wissen die dort nicht, dass sich möglicherweise ein Unhold in ihren Reihen befindet.

F7abisenC


Hi,

zumindest hätte er dich vorab fragen können (müssen?!), ob er deine Brüste mit massieren soll. Und in der Nähe von Schamlippen zu massieren, hat auch nichts mit einer Ganzkörpermassage zu tun. Von "an den Nippeln drehen" ganz zu schweigen.

Meiner Meinung nach ist der Typ ein Lustmolch und hat die Situation ausgenutzt.

Mach dir bitte aber selbst keine Vorwürfe.

Oder hat es dir sogar (etwas) gefallen? Schließlich schreibst Du, Du fandest es "ganz nett" und hast auch im Forum für Sexualität geschrieben... Im Forum "Schönheit & Wohlfühlen" hätten sicher mehr Leute Ahnung von Massagen.

Wie afri schon schrieb, eine Beschwerde-mail an den Geschäftsführer kannst Du natürlich auch verfassen. Selbst wenn der Typ behauptet, Du hättest Dich nicht gewehrt, ist das noch lange kein Grund, vorher nicht nach dem gewünschten Umfang der Massage zu fragen und vorher abzuklären, wie weit man gehen darf.

lieb Gruß, *:)

FabienC

HHype2rioxn


Ich hatte einen Masseur der mich auch SEHR nahe meines Intimbereiches massiert hat, ebenso meine Brüste und sogar kurz meine Brustwarzen. Ist das normal?

Bei einer Erotikmassage ja.

Bei einer Wellnessmassage oder seriösen Ganzkörpermassage ist das NICHT normal. Der Intimbereich und auch die Brüste werden nicht massiert.

K.A. wo du da warst, aber das war so nicht ok und absolut unseriös!!!!

AYn>ubisk2008


Bei einer Massage, sei es Ganzkörper oder Zonenbezogen haben die Hände des Masseurs nichts an deinen Brüsten verloren! Schon gar nicht für Spielchen an deinen Nippeln...

Da wird auch nicht hingestrarrt. Jeder Masseur kann Brüste und Schambereich mit einem Handtuch immer so abdecken, dass er an die Zonen, die er massiert ohne Probleme und aufgeilender Einsichten kommt. (Bsp. Schulterbereich, Oberarme oder Nacken).

Das bei der Massage der Oberschenkel die Hand mal an der Schenkelinnenseite landet ist normal, sollte eine gewisse Höhe aber auch nicht überschreiten...

Beschwer dich, auch wenn es dir vielleicht ein wenig gefallen hat. Der nächsten Kundin gefällt es vielleicht nicht und sie hat keinen Mut etwas zu sagen. Oft fehlt in diesen Situationen der Mut und damit darf so jemand nicht durchkommen.

Entweder professionell oder er soll sich den Kick als Erotikmasseur holen. Diese arme Wurst...

n]ixm~ehrfxrei


Normal ist das sicher nicht.... ggf. wollte der Massierende checken "ob da mehr geht", oder einfach nur fummeln. So oder so, unmöglich!

Anders herum nennt man das "Happy Ending", wird aber gefragt, und muss auch extra zahlen.

arnSdro,medIax69


Ich bin selber Masseur (resp. noch in der Ausbildung dazu) und kann dir versichern, das gehört definitiv nicht zu einer klassischen Massage! Vom Intimbereich und den weiblichen Brüsten (schon gar nicht die Nippel) gehören die Finger resp. Hände weg. Allerdings darf man das Massieren der Brüste nicht verwechseln mit dem Massieren der Brustmuskeln, die befinden sich aber oberhalb der Brüste.

Ich würde den Typen auch seiner Firma oder beim Berufsverband melden, so einer gehört zum mindesten streng verwarnt, wenn nicht gar gekündigt.

Und sag es auch deiner Freundin, die weiss vielleicht gar nicht, was sie dir da für ein Danaergeschenk gegeben hat.

@ vezzo

Sicher hat's ihr gefallen. Sonst wäre sie aufgesprungen und hätte ihm eine geklebt.

Ob es ihr gefallen hat oder nicht, spielt absolut keine Rolle. Auch wenn es ihr gefallen hat, ist das noch kein Grund, dass ein Masseur sich unadäquat verhaltenden darf. Mal ganz abgesehen davon, dass ich mich als Kunde oder Kundin mehr als belästigt fühlen würde, wenn man mich plötzlich erotisch massiert.

Dass sie ihm eine geklebt hätte, wage ich zu bezweifeln, als belästigte Frau beim ersten Mal in einer Massage weisst du vielleicht gar nicht, ob das normal ist, drum auch die Frage von Vicky!

sote+phanLe47


Hallo Vicky,

ich finde es auch absolut nicht normal. Das hat bei einem seriösen Studio immer eine fristlose Kündigung zur Folge, soweit ich weiß. Eine andere Frage ist die, daß es Dir offenbar gefallen hat. Hast Du eigentlich einen Freund ? Wenn ja, solltest Du Dich von ihm da massieren lassen, wenn nicht gibt es heutzutage auch Masseur(innen), die das gegen Geld anbieten, es aber vorher klar ist, um was es geht. Dann wäre es in meinen Augen auch ok.

Grüße

Stefan

Jgospexr


GANZKÖRPERMASSAGE sagt doch alles – oder nicht?

vnexzzo


Hättest du einmal auf den Gutschein geachtet. :=o

Welche Instituton war es?

Stand dort vllt etwas von "Yoni"? ":/

*:)

aAndrosmed*a6[9


@ Josper (und @Vicky877)

Dem ist überhaupt nicht so! In der klassischen Massage existiert der Begriff "Ganzkörpermassage", bedeutet aber eine Massage des gesamten Körpers (inkl. aller Bauch-, Gesäss- und Brustmuskeln (die gehören – neben anderen – zu den grösseren Muskeln des menschlichen Körpers. Es gibt nicht nur Rückenmuskulatur!!). Aber Brustmuskelmassage ist NICHT Brustmassage!!!

Das was Josper meint, ist eine erotische Ganzkörpermassage, was sich aber auch im Preis unterscheidet! Aber das weiss man ja bei einem Gutschein nicht . . . .

Da der Masseur aber "nur so am Rande" den Intimbereich massiert hat (ein bisschen in der Nähe der Muschi, etwas Brüste und ein bisschen Brustwarzen), scheint es mir aber eindeutig zu sein, dass es eine klassische Massage war, aber der Masseur einen deutlichen Übergriff getan hat! Ein Fall für eine Entlassung. Wenn es eine erotische Massage gewesen wäre, wäre da mehr als nur "ein bisschen nahe des Intimbereiches" gewesen. (siehe zum Bsp. unter dem Stichwort Dakinimasage, Tantramassage, etc.).

sKte-phaxne47


So ist es. Bei einer Tantramassage wird dem ganzen Körper gleich viel Bedeutung beigemessen, den Sexualorganen eher mehr als dem Rest. Der Masseur oder die Masseurin würde also die Brüste ausgiebig massieren (insbesondere die Brustwarzen) und auf Wunsch auch den Intimbereich. Außerdem wären Gebende und Empfangende beide nackt. Der Unterschied zu Erotikmassagen (Rotlicht) wird sehr kontrovers diskutiert. Es gibt sehr wenige wirklich seriöse Tantramassagestudios (Tantramassageverband).Da gibt es auch ein Video. Für mich ist das, was dort angeboten wird, ganz klar kein Rotlichtangebot. Es geht dabei um Wellness und Körpererfahrung, nicht darum, jemand sexuell auszubeuten. Ich hab mir einmal so eine Massage gegönnt und würde es (allerdings nur als Paar mit meiner Frau) jederzeit wieder machen. Die Massage war wirklich ne Offenbarung. So hat mich noch nie ne andere Frau angefaßt.

Grüße

Stephane

Vfi$cky87T7


Hallo zusammen – danke für eure "Aufklärungen" und Hilfestellungen, jetzt ich bin davon überzeugt, dass das absolut NICHT normal ist. Ich hatte mal eine Rückenmassage, eben keine "Ganzkörper", aber ich denke wenn ich den Mut zusammen nehmen kann werd ich mich vielleicht doch noch beschweren gehen

Danke euch, Vicky

aSndroHme0d1a69


Da brauchst du zwar etwas Mut, wenn du direkt hingehst. Aber lass dich nicht abspeisen! Allenfalls sogar zur Polizei gehen, ist eine sexuelle Belästigung. Solche Masseure (oder Institute, die dich nicht ernst nehmen) machen die ganze seriöse Branche kaputt!

Wenn die direkte Beschwerde nichts nützt, oder du dich nicht ernst genommen fühlst: geh zum Branchenverband der seriösen Institute in Deutschland, Adresse kann dir sicher jemand vermitteln (oder schreib mir eine PN, ich helfe dir gerne). Auch ein Frauenhaus kann dir evtl. helfen. Evtl. kannst du auch auf mehreren "Schienen" parallel vorgehen. Nimm eine gute Freundin mit (oder Freund). Vor allem: schäme dich nicht (warum auch?!). DU hast nichts gemacht, aber der Andere!!!

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH