» »

Das F-Wort innerhalb einer Beziehung und andere Bezeichnungen

flilo.s4ofxia


"Ficksahne"

boah, übel :(v klingt wie "Sprühwurst" für Durchfall...

l=uderx9a


Kommt bei uns auf die Situation an. Mal die zärtliche, romantische Variante "Lass uns zusammen Schlafen / Kuscheln" aber auch die harte Version geht "Bums mich durch" oder "Stoss mich tief" oder einfach "F*** mich". Das liegt aber immer mehr an Ihr und wie Sie drauf ist. Ich glaube Männern geht die härtere Version öfftes und schneller über die Lippen. ]:D @:) :)z

sDensUi belmxan


Ich finde es höchst bereichernd und oft der Situation viel angemessener, die Dinge beim "kernigen" (andere würden sagen: vulgären) statt beim blumigen oder medizinischen Namen zu nennen.

:)z :)z

AutraLuxpa


Es kommt bei mir (bzw. uns) immer auf die Situation an:

Ich führe momentan eine Fernbeziehung, deswegen gibt's häufiger (leider nur) Telefonsex, wo dann auch derbere Begriffe verwendet werden, weil sie einfach geiler klingen als Bezeichnungen wie "Lustspieß" oder "Spaßdose". (Die würde ich allenfalls zum Rumblödeln benutzen, aber nicht zum DirtyTalken)

Mit den medizinischen Begriffen kann ich auch nicht viel anfangen, finde ich in "heißen" Situationen zu steril und abtörnend.

Natürlich kommen solche Wörter in kuschligen Situationen eher nicht zum Einsatz, da heißt es dann "miteinander schlafen" oder "sich spüren". Es ist einfach davon abhängig, wie die Stimmung gerade ist (eher romantisch oder einfach nur auf Sex aus).

Und zu der Spermafrage: "Liebessaft" und Ähnliches finde ich ein wenig kindisch, klingt wie eine Dr. Sommer-Bezeichnung, aber jedem das Seine. Wir umgehen das geschickt, indemwir "abspritzen" oder "*sonstwohin* spritzen" sagen. Hin und wieder wird auch einfach "kommen" verwendet.

K1uchenJstxück


Also bei uns wird da kein Blatt vor den Mund genommen und er sagt schon mal so Sachen wie "Ich fick dich so hart ..."

DLie Foedxer


Deftige Worte können nur förderlich für die Lust sein. Pfläumchen oder Schwänzchen wirken doch eher lächerlich. Ich käme vor lachen nicht zum Sex wenn mir mein Mann ins Ohr flüstern würde, Schatz lass mich dein Spardöschen lecken oder so. ;-D ;-D ;-D

KZu;cheNnst_ücxk


@ Die Feder

Da hast du zu 100 % recht :)^

iynFlyamkex90


hm also ich denk auch mal dass so verniedlichende Worte eher unpassend sind.......

ich würd ja meinem Freund auch mal sowas wie "ich will deinen harten sch**** spüren" oder soas zuflüstern wenn wir abends mal weg sind aber ich weiss nicht wie er reagieren würde ???

KOuchensxtück


Naj, so aus dem Nichts würd ich an deiner Stelle ihm das nicht sagen. Es muss schon eine passende Situation dafür da sein, z.B. wenn ihr abends weg seid und etwas angeheitert seid und euch gerade innig küsst, dann könntest du mal den Versuch starten ihm so etwas ins Ohr zu flüstern

iynFlamex90


@ Kuchenstück

ja ich dachte schon daran es in einem passenden Moment zu tun und nicht gerade dann wenn er sich mit seinem Kumpel unterhält sonst will der auch noch mitmachen ;-D

u9hxu2


Naj, so aus dem Nichts würd ich an deiner Stelle ihm das nicht sagen. Es muss schon eine passende Situation dafür da sein

Dem möchte ich widersprechen. Es kann doch gerade reizvoll sein, in einer total unmöglichen Situation so was zu sagen bzw. ins Ohr zu flüstern: In der Straßenbahn, bei den Großeltern zum Geburtstag, im Theater... Das weckt Appetit und Vorfreude. |-o

K^uche^nstxück


@ uhu2

Das stimmt schon aber da sie ja meinte, dass sie nicht weis, wie ihr Partner reagiert, wäre es dann vielleicht schon unpassend...

Zu mir könnte man das auch überall sagen...

Deie Feedper


Na ja, beim ersten Mal ist das doch eine Gradwanderung, mag er's, mag er's nicht? ??? Aber ist das erste Mal überwunden dann ist schon alles notwenige getan und man kann schon mehr aus sich heraus gehen.

Ich meine aber, dass diese Ausdrücke nicht als Waffe eingesetzt werden dürfen wenn man sich irgend wann mal zofft. Dann würde ich "du bescheuerte *otze" sehr sehr übel nehmen. ":/

i8nFlamex90


naja ich denk mal bei Männern ist da die verunsicherung vllt größer als bei frauen weil ich denk mal männer sind dem gegenüber etwas offener .....

ich mein er hat schon viel mit mir ausprobiert von daher würd ich frei raus mal behaupten dass er schon "leicht versaut" ist ;-D

also ich glaub ihn würde es schon anmachen ]:D

K5Moo4dxy


Dem möchte ich widersprechen. Es kann doch gerade reizvoll sein, in einer total unmöglichen Situation so was zu sagen bzw. ins Ohr zu flüstern: In der Straßenbahn, bei den Großeltern zum Geburtstag, im Theater... Das weckt Appetit und Vorfreude.

Ja, das finde ich auch sehr nett. Machen wir häufiger mal in "unpassenden" Situationen und es wirkt immer. :-p

Ansonsten darf es gerne einmal etwas derber sein.

"Hoppeln" las ich hier als Synonym für Sex. Puh, das klingt irgendwie... schrecklich.

Törchen – Spassdose – Glückspforte – Willi – Lustspeer oder Spies

Mein Mann würde sich im wahrsten Sinne des Wortes schlapp lachen und ich finde auch, dass dies Begriffe sind, die gehen so überhaupt gar nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH