» »

Seit Jahren kaum noch Sex, ist die Beziehung noch zu retten?

VMenuxs29 hat die Diskussion gestartet


Ich habe ein sehr unangenehmes Problem und da ich schon langsam die Schnauze voll habe, von den ewig gleichen Ratschlägen meiner Freundinnen habe, versuche ich es mal bei fremden Leuten – vielleicht könnt ihr ja Licht ins Dunkel bringen.

Seit fast 6 Jahren bin ich mit meinem Freund zusammen, seit 5 Jahren wohnen wir auch zusammen, mittlerweile ist es schon die zweite gemeinsame Wohnung. Als wir zusammen kamen war er 21, ich war 23. Für ihn war ich die erste Freundin (auch sexuell), er war nicht mei erster Freund. Anfangs war es so, dass der Sex zwar nicht der Bringer war, wir aber trotzdem immer Lust aufeinander hatten – wir waren halt frisch verliebt. Für ihn war es immer toll – sagte er zumindest immer – er hatte natürlich am Anfang keine Erfahrung und keine Vergleichsmöglichkeiten. Mit der Zeit besserte sich die Situation und es klappte ganz gut. Doch seit 3-4 Jahren ist unser "Sexualleben", wenn man das noch so nennen kann, ein einziges Trauerspiel. Wir haben mit Müh und Not alle 8 Wochen mal Sex, meist auch nur, wenn wir was getrunken haben. Er hätte eigentlich fast täglich Lust und sagt und zeigt mir das auch, aber ich hab einfach sowas von gar keinen Bock, dass ich es gar nicht sagen kann. Eine zeitlang dachte ich, dass ich generell keine Lust mehr auf Sex habe (sehr stressiger Job, Umzug ins Ausland). Doch ich habe lebhafte Sexphantasien und Träume, in denen halt immer andere Männer die Hauptrolle spielen und ich muss zugeben, dass mir richtig guter Sex enorm fehlt.

Die andere Seite ist aber, dass mein Freund und ich, abgesehen von der sexuellen Seite, extrem gut zusammenpassen. Wir haben denselben Beruf (nicht in der gleichen Firma zum Glück), haben uns im Studium kennengelernt – somit eine gemeinsame Vergangenheit, unsere Freundeskreise sind inneinander verschmolzen, wir haben die gleichen Interessen, unternehmen gerne etwas zusammen, haben Spaß miteinander, wohnen gern zusammen, kuscheln gerne, haben bei politischen und allgemeinen Themen ähnliche Einstellungen und so weiter. Also wenn man die sexuelle Seite außen vor lassen würde, hätten wir die perfekte Beziehung was die meisten Menschen in unserem Umfeld dazu bringt anzunehmen, wir wären das perfekte Traumpaar. Auf Partys verstehen wir uns gut, lachen miteinander – alle beneiden uns darum. Die wenigsten wissen Bescheid, wie es im Schlafzimmer aussieht.

Der Punkt ist nun, dass ich nicht einmal ansatzweise erklären kann, WARUM ich keinen Sex mit ihm will. Es ist, als gäbe es eine innere Sperre, die sich aber nur auf ihn bezieht. Es tut mir furchtbar weh, wenn ich daran denken muss, diese Beziehung "nur" deshalb aufgeben zu müssen, aber genauso tut es mir weh, wenn ich daran denken muss, die wieder guten Sex zu bekommen.

Nun zu meiner eigentlichen Frage: Sieht jemand irgendeine Chance, dass ich diese Beziehung noch in Ordnung bringen kann? Bitte keine Tipps von wegen – mal Reizwäsche tragen, romantischen Abend machen, romantische Musik bla bla bla – weil es geht ja nicht drum, dass ER verführt werden müsste.

Danke fürs Lesen und antworten.

Antworten
wGisemZan8x6


Doch ich habe lebhafte Sexphantasien und Träume, in denen halt immer andere Männer die Hauptrolle spielen und ich muss zugeben, dass mir richtig guter Sex enorm fehlt.

hast du ihm diese mal mitgeteilt? evtl kann man damit wieder leben reinbringen...

Msayfloxwer


weil es geht ja nicht drum, dass ER verführt werden müsste.

Richtig. Du müsstest verführt und in Stimmung gebracht werden. Die Frage ist nur, ob er das könnte und wenn ja, ob Du das überhaupt noch zuliessest.... ":/

Siehst Du ihn überhaupt noch durch die "sexuelle Brille"? Wenn Du an ihn denkst und sein Bild vor Dir siehst – was fällt Dir spontan ein? Liebe? Sex? Liebe und Sex? Liebe, aber nur ohne Sex?

S tudehntinx21


Wenn du dir öfter vorstellst mit anderen Männern Sex zu haben, versucht doch mal Rollenspiele in denen jeder von euch in eine andere Rolle schlüpft. Vielleicht bringt das die nötige Portion Lust.

S~tu"dent0ihnx21


Ach die Frage, ob deine Beziehung noch eine Chance hat, habe ich vergessen :-). Ich denke bevor du nicht mal ausführlich mit ihm über dieses Thema gesprochen hast und ihr nicht gemeinsam versucht etwas zu ändern, solltest du die Beziehung nicht einfach wegschmeißen.

SQiFrat


HM also irgendwie stellt sich die TE ja die Frage wieso sie trotz der harmonischen Beziehung keinen sex mit ihm will, man köntne aber auch fragen wieso soltle sie noch sex mit ihm haben wollen? Wo ist die Spannung, wo der Reiz? Klar es gibt Menschen die brauchen Harmonie und nÄhe für sex, bzw Nähe und so ist mir auch wichtig, aber gleichzeitig muss ja irgendwoher die sexuelle Spannung kommen, der reiz.

Wenn man sich zu gut versteht und alles ohne reibung läuft woher soll dann die Leidenschaft und co kommen?

Die Frage käme jetzt auf, mit welchen Männern du denn gerne sex hättest, hast du da konkrete Bilder im Kopf? Wie sind die so?

Würdest du mit denen eher Wildheit, Rätselhaftigkeit und Reibung verbinden oder sind die genauso wie dein freund? Und wie war das am Anfang?

Bzw wilslt du keinen sex mehr mit ihm wiel der sex so schlecht war oder wiel die Begierde nach ihm nachgelassen hat?

llaPlilal[ie


ich würd dir raten: versuch den sex mit ihm zu verbessern bzw neues zu entdecken... nur wegen des sex die beziehung gleich aufgeben halte ich für quatsch...., wenn das einzige was dir fehlt guter sex ist. Rede am besten mal mit ihm drüber.... und hab keine angst dass er dich nicht versucht zu verstehen, denn wenn der wie du sagst oft lust hat, aber bei dir nur alle 8 wochen ran darf, ist er mit dem sexuellen part eurer beziehung ja bestimmt auch nicht zufrieden...hast du das thema denn schon mal angesprochen?

Lg, freut mich von dir zu hören, lalilalie

czhuchdi


ich stelle mal die frage in den raum, ob eure beziehung noch eine liebesbeziehung ist oder doch eigentlich mittlerweile zu einer sehr guten freundschaft geworden ist im laufe der zeit.

urhux2


Obligatorische Frage: Verhütest du hormonell?

1utox3


Ich frage mich gerade, wieviel Mühe sich jemand wirklich gibt, der genau einmal postet und dann weg ist. Deshalb erspare ich mir die Antwort – zumindest bis sie hier wieder auftaucht.

zEi~ziNbae10x7m


Ein blöder vergleich, nur stell dir vor du hast eine super Küche in der du dich super wohl fühlst, weil sie alles hat was du dir wünscht, sie ist schön, gut ausgestattet, einfach perfekt…….und dann stelle dich hinein und sage, ich hätte gerne ein super gutes Essen mach mir eines und dann warte……ich glaube du wirst verhungern.

Wenn du guten Sex willst mach dir guten Sex! Sollte einfach sein wenn du einen Partner hast den du liebst. Sage ihm was du willst und vor allem, frage ihn was er will und dann beginne zu kochen!

Geben und nehmen = kochen und essen! :p>

JUames)_Bonxd38


Krass gesagt..... Such dir ein Liebhaber, der es dir Richtig besorgt. ;-D ;-D

z:izib[ae1x07m


Noch krasser, sei eine Liebhaberin die es Richtig besorgt!

G(rau\eYr Mxann


In allen die gleichen Interessen haben muss nicht heißen deswegen passt man besonders gut zusammen. Ein gewisses Konfliktpotentional sollte schon sein.

Sex muss nicht über Jahre immer gleich heftig sein es gibt da schon schwankungen.

Vor 8 Jahren wo ich meine damalige Freundin dann Frau kennenlernte hatten wir fast Täglich Sex heute kann man sagen jetzt noch derimal im Schnitt die Woche mal mehr mal weniger.

Wenn der Zeitraum länger wie eine Woche wird ich glaube das würden wir nur schwer aushalten.

Du solltest es ihm klar sagen das du keine Lust mit Sex mit ihm hast.

Wenn er sich dann doch entscheidet mit dir weiter zusammenleben zu wollen dann ist das eine Möglichkeit.

Dann solltet ihr auch sagen jeder soll sich eine Fickbekanntschaft suchen die jeder braucht.

bzluetgaxl


Eine zeitlang dachte ich, dass ich generell keine Lust mehr auf Sex habe (sehr stressiger Job, Umzug ins Ausland). Doch ich habe lebhafte Sexphantasien und Träume, in denen halt immer andere Männer die Hauptrolle spielen und ich muss zugeben, dass mir richtig guter Sex enorm fehlt.

Mir scheint, dass dies ein wesentlicher Aspekt ist:

wirst du durch deine Phantasien angetörnt - oder fehlt dir tatsächlich "richtig guter" realer Sex?

Lustlosigkeit gegenüber dem eigenen Partner kann andere Gründe und Ursachen haben als generelle - reale - Lustlosigkeit, völlig unabhängig von sexuellen Phantasien.

als gäbe es eine innere Sperre, die sich aber nur auf ihn bezieht

Darüber solltest du wirklich versuchen, dir klarzuwerden: bezieht sich diese "Sperre", von der du sprichst, tatsächlich nur auf ihn ... oder würde die in anderer realer Situation/Konstellation auch wirksam?

Wie gesagt: ich fände es wichtig, das zu wissen - aber ich tue mich dennoch schwer mit irgendeiner realistischen Empfehlung, wie sich das effektiv feststellen lässt?

Lustlosigkeit gegenüber dem Partner bei gleichzeitigen Phantasien und Träumen ist jedenfalls gar kein soooo ungewöhnliches Symptom! Dazu findet sich sogar hier bei med 1 was. Oftmals kommen dabei als Ursachen stress, äußere Belastungen, sonstige Probleme sowie Routine und Bequemlichkeit zusammen.

Interessant wäre es sicherlich, zu wissen, wie du auf eine neue Situation, d.h., einen neuen/anderen Partner reagieren würdest?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH