» »

Unsicherheit und das als Mann – was tun

g{ismo_&gra~fenaxu hat die Diskussion gestartet


Hi,

ich habe probleme in meiner neuen beziehung (11 wochen) was das thema sex angeht.....

ich (31, sie 29) hatte in einer früheren beziehung das problem das meine freundin aus der vergangenheit ruhend probleme mit der sexualität. sobald ich anstalten gemacht habe mich ihr zu nähern konnte es sein das sie mir eine abführ erteilt hat. das hat sich total in mich eingebrannt.

meine aktuelle freundin ist eben nicht vorbelastet und meint sie sie gerne frau und habe auch gerne sex (was wünscht man sich mehr?!?!?!)

mein problem: ich habe schiss vor zurückweisung, sobald sie auch nur komisch schaut mach ich einen rückzieher......bewegt sie sich im bett mal komisch (eventl. liegt sie nur komisch etc) nehm ich das aus negativ auf und ich verliere die lust oder bin unsicher......

steichel ich sie mal an intimer stelle und sie dreht sich weg, bin ich zu tiefst getroffen und überlege es mir beim nächsten mal 5x ob ich überhaupt anstallten mache den ersten schritt zu tun.....

ich bin glaube ich zu blöd zu erkennen wenn sie lust hat und wann nicht :-/ komm mir vor wie ein anfänger und das nagt an meinem selbstbewusstsein

es geht mir selbst tierisch auf die nerven und weiss aktuell nicht wirklich weiter......die lust auf sex lässt natürlich auch nach aus angst etwas falsch zu machen......

meint ihr ich hab überhaupt eine chance das allein in den griff zu bekommen? bin leicht am verzweifeln weil sie total mein typ ist, so wie ich mir eine frau vortelle und es absurt und paradox ist das ich so probleme damit hab :-/

Antworten
aZine-ias


Gib dir Zeit. Ihr seid ja noch nicht sooo lange zusammen – mit der Zeit lernt man sich besser kennen und lernt die Ticken und Macken des Partners kennen.

Ansonsten hilft ja viel reden. Wenn dir mal nach Sex ist sprich es aus bzw. mache ihr Andeutungen, jetzt nicht nur durch Streicheleien, sondern auch verbal (zweideutig) äußern.

Wie gesagt, Kopf hoch und nicht verzweifeln! :)^

giismIo_gra fenxau


du hast sicher recht, aber trotzdem könnt ich mich ohrfeigen das ich so nen knacks weg hab :-/

das mit dem reden funktioniert nur bedingt....hab ihr von früher erzählt und sie hat auch eingesehn das soetwas prägend ist.....aber ich würde mir wünschen das sie mir mehr zuspruch gibt.....hört sich waschlappenhaft an, aber ich denk das würd mir gut tun....verständnis oder soetwas....hmmm schwer schwer....

desweiteren denkt sie halt es liege an ihr, das ich nich "will" totaler blödsinn, ich will ja weiss aber nicht wie anfangen :-D ich hab ihr gesagt das es nicht ihre baustelle ist, sondern meine....aber ob das auch in kopf bei ihr geht bezweifel ich.....hoffe die zeit bringt das alles in ordnung....

cvhucxhi


weiß sie von deiner beziehungsvergangenheit? wenn nicht: dann erzähl ihr davon (sonst läufst du noch gefahr, dass sie deine abfuhren persönlich nimmt). wenn ja: dann sag ihr genau das, was du hier erzählt hast. sie kann dich doch bei deiner unsicherheit unterstützen und wenn sie offen ist, dann kann sie dir auch verbal unmissverständlich sagen, ob sie gerade will oder nicht. :)z und mit der zeit lernst du ihre "signale" dann auch besser zu deuten.

cohu}chxi


ich hab ihr gesagt das es nicht ihre baustelle ist, sondern meine

ist es aber nicht. klar, das problem kommt aus deiner vergangenheit, aber es betrifft sie genauso wie dich. und nur gemeinsam könnt ihr das problem (auf)lösen. wenn du ihr sagst, dass es deine baustelle ist, sperrst du sie indirekt damit aus. weißt du, was ich meine?

g%ismo_Ngrlafenxau


ja ich hab ihr von meiner beziehung erzählt......

sie meinte heute, sie will nicht ansagen müssen "ich will jetzt gef....werden" etc.....

sie möchte das der mann die initative ergreift ala....neanderthaler tun....frau in die höhle zerren und naja...usw.....hab ich im grunde kein problem damit, ich bin gerne mann und ergreif auch eigentlich der die initative...nur bei ihr kommt die unsicherheit von früher wieder hoch...total kacke....

gtisbm<o_gr]afzenaxu


ja ich weiss was du meinst, aber sie nimmt es dann gleich persönlich und denk ich finde sie nicht aktrativ, nur weil ich nicht "angreife"....hab ihr zwar gesagt das es nicht an ihr liegt aber glauben und fühlen is halt 2 paar stiefel ;-)

cxh)uchxi


dann hat sie mit der ganzen sache meiner meinung nach aber ein größeres problem als du. ":/

ich sag's mal so: du hast ein problem – du hast ihr davon erzählt – sie sagt, sie hat es verstanden – wiederum ist sie "beleidigt", wenn du nicht so agierst, wie sie es gerne hätte oder von einem mann erwartet – also macht sie das problem im endeffekt größer, sowohl für euch beide, aber meiner meinung nach vor allem für dich, als es letztlich eigentlich ist.

ich denke, so schwer dürfte der weg aus der misere doch eigentlich gar nicht sein. es ist DEIN problem, aber sie macht es zu ihrem, indem sie es persönlich nimmt. kein gut gewählter schritt von ihr.

wie du ihr allerdings klarmachen sollst, dass es nicht an ihr liegt, da weiß ich auch keine lösung. ehrlich gesagt habe ich nicht den eindruck, als würde sie sich große mühe geben, das ganze mal aus deiner sicht zu sehen. sie bezieht alles auf sich und gut ist.

ich weiß, das war jetzt alles nicht nett gesagt von mir. aber das ist mein eindruck.

das einzige, was mir einfallen würde, wäre, dass du ihr knallhart sagst, dass es bei der sache eben nicht um sie geht, sondern um dich und im gesamten um euch beide. ":/

grismto_gr~a8fenaxu


hmmmm schwer zu sagen wie groß ihr problem ist. die sache ist, das es erst heute zur sprache kam....davor hab ich es nicht als so empfunden, und sie anscheinend auch nicht.....

sie hat schon einsicht gezeigt, und auch gesagt eventl. hätt sie nicht so knallhart sagen sollen wie sie denkt, sondern verständnis zeigen.....keine schöne situation.....

sie ist extrem in der frau mann rolle gefangen.....hat mmN zu sehr diese denke der mann muss blablabla....ich kuschel nicht an sie ran nachts sagt sie zB wenn ich aber sage: hey du liegst so komisch das ich unbequem liege wenn ich zu dir komme versteht sies nicht....

sie findet es schöner wenn der mann zur frau kommt und sie küsst als andersrum....sie kommt zwar auch findet es aber andersrum schöner usw usw......mit so einer extremen rolle bin ich bisher nicht konfrontiert worden.....

sie meint hey: lass uns doch knutschen auf der couch, uns lieben etc....wenn ich dann denk OK: ich hätt lust zu küssen, und zwar richtig, bekomm ich aber in dem mom das gefühl signalisiert. hmm ich mag grad garnich....(durch zwanghaftes lippen geschlossen halten zB oder abbrechen von ihr aus) und Zack, sind die gefühle wieder da was falsch gemacht zu haben und ich zieh mich zurück...

c.hRuchi


dann zieh dich nächstes mal nicht zurück, sondern frag geradeheraus, ob gerade was falsch ist. ;-)

ihr dreht euch ein wenig im kreis, wenn du nur mutmaßt und sie genauso.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH