» »

Vorhaut rollt beim Sex hin und her

tUommyxy2 hat die Diskussion gestartet


moinmoin,

kurz:

wenn der schwanz beim sex, bedingt durch eine lange vorhaut, sich auch in dieser bewegt, bzw. sich diese beim rausziehen vom schwanz wieder vorrollt, bedeutet das weniger gefühl für die frau ?

lang:

ich hab ne ziemlich lange vorhaut, war früher auch mal ne vorhautverengung, hab ich dann weggedehnt. vorhhaut bleibt im steifen zustand grundsätzlich hinter der eichel, wenn auch knapp. wenn er nich ganz steif is.. geht sie auch mal wieder vor, bändchen is wohl auch bisschen kurz, aber is halt viel vorhaut (im schlaffen zustand auch diese rüsselform bla) und die muss ja irgendwo hin. aufjedenfall ist mir jetzt aufgefallen, wenn beim sex der schwanz nich komplett steif ist, das ich dann immer in der eigenen vorhaut hin und her roll. also ich hätte quasi schon den reiz, wenn ich mich nur paar cm in ihr bewege, weil ja die vorhaut einmal über die eichel geht und zurück. eigentlich will ich ja aber in ihr mich bewegen, also die ~12cm ihrer mumu voll ausnutzen. das geht so zwar auch, aber bewegt sich der schwanz halt die ersten paar cm nur in der vorhhaut, und ich habe dieses furchtbar dumme gefühl das sie dadurch weniger spürt. weil die vorhaut, bei der rückwärtsbewegung wieder nach vorne geht, die eigentliche rückwärtsbewegung ja durch die vorwärtsbewegung der vorhaut ausgeglichen wird und sie keinen reiz hat?! das wär ja ziemlich scheiße. wenn der schwanz ganz steif is und sie sehr feucht passiert das nicht und das is auch n ganz anderes ficken irgendwie, weil ich mich halt wirklich nur in ihr bewege und so komplett reinstoßen kann.

so jetzt halt die fragen, spürt die frau dadurch wirklich weniger und wenn, is die einzige lösung ne beschneidung ?

Antworten
2xbi


wenn der schwanz ganz steif is und sie sehr feucht passiert das nicht und das is auch n ganz anderes ficken irgendwie, weil ich mich halt wirklich nur in ihr bewege und so komplett reinstoßen kann.

Und wo ist jetzt dein Problem? Ist doch ok so.

Wenn ein Schwanz nicht steif und das Mädel nicht feucht bzw. nass ist, dann steckt man ihn eh nicht rein. ;-)

g/otjchaxnot


Also ich weiß nicht ob ich dieses "Problem" schon hatte- aber wenn wäre es mir nicht aufgefallen.

Aber vielleicht um den Vergleich mit Kondomen zu ziehen: ich spür kaum einen Unterschied zwischen mit/ohne Gummi -> nur dass der Mann leichter zu erregen ist ohne und dass ich manchmal das Gefühl habe so feucht kann man nicht sein dass wenn es "länger" dauert daran nicht eine Menge Feuchtigkeit festtrocknet.

Das was man ein bisschen mehr spürt ist ob der Mann nur ziemlich oder völlig hart ist – und dass bei "ganz hart" man auch ein bisschen härter zur Sache gehen kann.

Hat (haben) deine Parterin(nen) jemals irgendwas gesagt? Red doch mal drüber ob es einen Unterschied machst ob du "total" oder nur "ziemlich" steif bist. Du musst ja nicht gleich mit dem "Problem" anfangen – übrigens "Problem" – weil ich nicht glaube dass es ein wirkliches Problem ist. Sonder erzähl ihr eher wenn es mal besonders toll war warum es so toll war und wie sich das anfühlt – und vielleicht auch was der Unterschied zu sonst ist (achja über so was reden kann manchmal zu schönen zweiten Runden führen ]:D ). Wenn sie offen ist und dir vertraut wird sie auch mit dir darüber reden, wenn du ein bisschen fragst.

gFot+chanoxt


"daran" meine ich am Kondom (Fußnote aus)

t[omAmyyx2


moin,

ich hab mich wohl auch ein bisschen ungünstig ausgedrückt. der schwanz, bzw.vorallem die eichel rollt beim sex hauptsächlich in der vorhaut hin und her, und nicht in der scheide der partnerin.

bei der rausbewegung rollt sich die vorhaut halt wieder vor. bei der reinbewegung muss sie erstmal wieder zurück, was dauert, da sie ja ziemlich lang is. die eichel berührt also die meiste zeit garnich die scheide. ich befürchte, das die reinbewegung vom schwanz und dessen reiz durch die zurückbewegung der vorhaut neutralisiert wird, und sie dadurch weniger spürt. ich hatte mit bisher 2 mädchen sex und keine is beim vögeln gekommen, nur beim fingern.

der schwanz is kurz vorm kommen ja noch härter und nich die ganze zeit so volle pulle, das meint ich. dadurch dass er dann noch dicker is wird die vorhaut wohl genug an den penis gefrückt das sie nicht wieder vorrollt. das mehr an feuchtigkeit schafft dann halt noch weniger reibung.

vRezzxo


Wo ist das Problem?

Streif die VH einfach zurück und halte sie so fest, wenn du deinen Penis hineinschiebst. :-D

Dann ist die Eichel doch frei.

:)^

t|omm4yy2


und wenn ich dann reinstoße, und ihn wieder zurückzieh um wieder zu stoßen, rollt sich die vorher ja wieder über und dann wieder zurück usw. oder ist das normal?

aYfri


Mein erster Gedanke war: sie ist nicht feucht genug. Würde ich bei meiner Ex sexeln wollen, hätte ich vermutlich das gleiche Phänomen: trocken wie die Wüste und der kleine afri reibt sich an sich selbst. Bei ordentlicher Scheidenlubrikation sollte das nicht vorkommen, da würde ich zuerst Suchen. Allerdings habe ich auch keine besonders lange Vorhaut, vielleicht ist das noch ein Faktor, der zum Problem führen könnte.

t=ommyxy2


is ja eigentlich auch so, das wenn man die vorhaut zurückschiebt die innenseite nach außen kommt oder ?

also bei mir is das halt so, das das nich ganz is, und hinter der eichel halt der rest, der sich nicht noch weiter nach hinten schieben lässt wegen dem bändchen. und da is halt son aufgestauter rest. und der will ja irgendwo hin, und deshalb rollt sie halt wieder vor.. :/

2!bi


und da is halt son aufgestauter rest. und der will ja irgendwo hin, und deshalb rollt sie halt wieder vor..

Versteh ich nicht. Wenn mein Schwanz richtig steif ist, ist er so dick, dass die Vorhaut nicht so ohne weiteres über meinen Eichelkranz rutscht (ok, mein Eichelkranz ist bei der Erektion ziemlich stark ausgeprägt), vor allem, wenn meine Partnerin richtig schön nass ist. Und das sollte sie ja auch sein, sonst hast du beim Vorspiel was falsch gemacht.

t/omm~yy2


ja sie ist vernünftig feucht, meine güte. ich benutzt zusätzlich sogar immer noch öl.

naja, man stößt ja nicht immer genau grade rein, deshalb kann sie schonmal wieder vor gedrückt werden. und wenn halt so viel rest is, das die vh dann wieder über den eichelkranz rutscht.. ich kann die vorhaut ja auch bei ner erektion wieder einigermaßen rüberschieben.

cmhuchWi


ich verstehe gar nicht, wieso offenbar niemand hier sein problem versteht. ich find, er hat es ganz super beschrieben. ":/

ich hatte so etwas noch nie, tommy, aber ich versuche es mir gerade vorzustellen. wenn ich dich richtig verstanden habe, gehen deine bedenken in die richtung, dass du die befürchtung hast, deine vorhaut könnte für sie die reibung vermindern, da sie durch die vorgerollte vorhaut ja nicht die direkte berührung mit deinem schwanz hat und somit auch nicht die direkte reibung mitbekommt. richtig?

ich kann dir leider gar nicht sagen, ob das für frauen ein problem darstellen kann, eben weil ich sowas noch nie hatte. da hilft wohl wirklich nur direkt fragen und drüber reden.

aber eins möchte ich doch noch sagen: dass die beiden frauen, mit denen du bisher geschlafen hast, nicht durch den gv selbst gekommen sind, wird nichts mit deinem vorhautproblem zu tun haben. nicht alle frauen kommen durch reine penetration, sondern wenn dann durch äußerliche stimulation. da mach dir mal keine gedanken. wenn sich dahingehend noch keine beschwert hat, wird es auch okay für sie sein, so wie es ist. :)z

tWommyxy2


jaa genau! endlich hat es jemand richtig verstanden..

ich hätte im nachhinein die frage aber auch viel kürzer stellen können : ist es normal das bei der "raus" Bewegung der penisses sich die vorhaut wieder vorrollt?

chuchi: ja so mein ich das auch, aber auch halt so das wenn die eichel die ganze Zeit hauptsächlich in der vorhaut hin und herrollt sie die Bewegung garnicht richtig spürt..

und naja, dooferweise erzählen mir mehrere Freundinnen das sie so vom sex kommen :/

cghuMchxi


ich kann natürlich unrecht haben, aber ich glaube nicht wirklich, dass der "erfolg" beim sex für eine frau damit zusammenhängt, ob deine eichel jetzt in der vorhaut steckt oder nicht. denke – so aus meiner erfahrung – eher, dass so dinge wie eindringwinkel eine große rolle spielen. ganz ehrlich: ich merke ja nicht mal, wo seine vorhaut ist, wenn er in mir drin ist. wie denn auch?

M ayflRowexr


die eichel berührt also die meiste zeit garnich die scheide. ich befürchte, das die reinbewegung vom schwanz und dessen reiz durch die zurückbewegung der vorhaut neutralisiert wird, und sie dadurch weniger spürt.

Du machst Dir unnötige Sorgen. Man bzw. frau spürt die Vorhaut des Mannes beim Vögeln nicht. Oder sagen wir es mal so: die Innenwand der Scheide ist nicht mit so taktil empfindlichen Nerven gekleidet, dass sie unterscheiden könnte, von was sie konkret berührt wird. Die Gefühle in der Scheide, vor allem im oberen Bereich, kann wohl getrost als "relativ vage" bezeichnen.

Der Orgasmus ergibt wohl auch nicht aus einer gezielten punktuellen Stimulation innerhalb der Scheide sondern eher durch rhythmisches Dehnen des umliegenden Gewebes. Dieses ist in Richtung Schambein mit den seitlichen (im Körperinnern liegenden) Aesten der Klitoris verbunden und stimuliert indirekt (durch Zug und Druck) die Klitoris.

Insofern ist es wohl viel wichtiger, was der Mann mit seinem Becken macht (und nicht mit dem Schniedel selbst).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH